Warum wurde der Zeilenabstand in Word geändert?

Symptome

In Bezug auf den Zeilenabstand können folgende Probleme auftreten:

  • Größerer Abstand zwischen Absätzen
  • Abstand zwischen Zeilen in einem Absatz größer als erwartet
  • Unerwartete Abstände auf einer Seite

Ursache

In Microsoft Office Word 2007 wird eine neu konzipierte Standardvorlage zum Erstellen von Dokumenten eingeführt.

In der neuen Vorlage werden Schriftarten verwendet, die unter Berücksichtigung der Lesbarkeit entworfen wurden. Laut eines während der Entwicklung von Word 2007 aktiven Blogs (nur auf Englisch verfügbar) "basieren die neuen in Word verwendeten Schriftarten auf der ClearType-Technologie, die eine ansprechendere und besser lesbare Anzeige der Schriftarten auf den meisten modernen Monitoren ermöglicht." Calibri ist die neue Standardschriftart für den Textkörper, und "zur Ergänzung des Erscheinungsbilds von Calibri wurde Cambria für die Verwendung in Überschriften ausgewählt."

In der Standardvorlage zum Erstellen von neuen Dokumenten in Word 2007 wird auch ein "weiterer" Zeilenabstand verwendet, und darüber hinaus wird zwischen Absätzen zusätzlicher Leerraum eingefügt. Der weitere Zeilenabstand ist nur um 15 Prozent größer als der einfache Zeilenabstand (es handelt sich also nicht um doppelten oder sogar 1,5fachen Zeilenabstand). Dies dient dazu, mehr Leerraum zwischen Textblöcken zu schaffen, um den Text lesbarer zu gestalten.

Da viele Word-Benutzer nach jedem Absatz zweimal die EINGABETASTE drücken, wurde dieser zusätzliche Leerraum in die Standardeinstellungen von Word 2007 integriert. Der Benutzer muss nur einmal die EINGABETASTE drücken, um Leerraum zwischen Absätzen hinzuzufügen.

Zeilenabstand in Word 2003 und Word 2007

Legende 1 Einfacher Zeilenabstand (1,0), keine Leerzeile zwischen Absätzen
Legende 2 Zeilenabstand von 1,15 mit Leerzeile zwischen Absätzen

Lösung

  1. Öffnen Sie das als Word 2003-Dokument anzuzeigende Dokument.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Formatvorlagen auf Formatvorlagen ändern.

Schaltfläche 'Formatvorlagen ändern'

  1. Zeigen Sie auf Formatvorlagensatz, und klicken Sie auf Word 2003.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Formatvorlagen auf Formatvorlagen ändern.
  1. Zeigen Sie auf Schriftarten, und klicken Sie unter Integriert auf Larissa Klassisch.
  2. Zum Erstellen aller Dokumente mit dem Formatvorlagensatz und den Schriftarten von Word 2003 klicken Sie in der Gruppe Formatvorlagen auf Formatvorlagen ändern und dann auf Als Standard festlegen.

Alle künftigen Dokumente werden mit dem Standard-Formatvorlagensatz und den Standardschriftarten von Word 2003 geöffnet.

 Hinweis   Wenn Sie die aktualisierte Word 2007-Formatierung verwenden möchten, müssen Sie zum Word 2007-Formatvorlagensatz und zu den Office-Schriftarten wechseln. Sie können später die benutzerdefinierten Standardeinstellungen wiederherstellen, indem Sie auf Auf die Schnellformatvorlagen aus der Vorlage zurücksetzen klicken. (Klicken Sie hierzu in der Gruppe Formatvorlagen auf Formatvorlagen ändern, zeigen Sie auf Formatvorlagensatz, und klicken Sie dann auf Auf die Schnellformatvorlagen aus der Vorlage zurücksetzen.)

 
 
Zutreffend für:
Word 2007