Spezialfälle der deutschen Rechtschreibreform (U)

A | B | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z

übrig bleiben - untenher

Klicken Sie auf ein Stichwort, um weitere Informationen wie Beispielsätze und Rechtschreibregeln anzuzeigen.

Anzeigenübrig bleiben

übrig bleiben übrigbleiben
Siehe auch übrig bleiben
Erklärung Das betonte Adjektiv und das betonte Verb werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Ihm war nichts anderes übrig geblieben/übriggeblieben als zu warten und zu hoffen, dass sie noch kämen.
Gegenbeispiel Sie haben alles ausgegeben, sodass von dem Erbe nichts übrig geblieben war.

Anzeigenübrig bleiben

übrig bleiben
Siehe auch übrig bleiben
Erklärung Das betonte Adjektiv und das betonte Verb werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Sie haben alles ausgegeben, sodass von dem Erbe nichts übrig geblieben war.
Gegenbeispiel Ihm war nichts anderes übrig geblieben/übriggeblieben als zu warten und zu hoffen, dass sie noch kämen.

Anzeigenübrig haben

übrig haben
Siehe auch übrighaben
Erklärung Das betonte Adjektiv und das betonte Verb werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Wer noch ein paar Euro übrig hat, kann sie in Aktien investieren.
Gegenbeispiel Für große Feste und Feierlichkeiten hatte er noch nie etwas übriggehabt.

Anzeigenübrig lassen

übrig lassen übriglassen
Siehe auch übrig lassen
Erklärung Das betonte Verb und das betonte Verb "lassen" werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Man hat uns keine andere Möglichkeit übrig gelassen/übriggelassen, als vor Gericht zu ziehen.
Gegenbeispiel Wir haben dir noch etwas Wein übrig gelassen. // Der Service hat sehr zu wünschen übrig gelassen.

Anzeigenübrig lassen

übrig lassen
Siehe auch übrig lassen
Erklärung Das betonte Verb und das betonte Verb "lassen" werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Wir haben dir noch etwas Wein übrig gelassen. // Der Service hat sehr zu wünschen übrig gelassen.
Gegenbeispiel Man hat uns keine andere Möglichkeit übrig gelassen/übriggelassen, als vor Gericht zu ziehen.

Anzeigenübrighaben

übrighaben
Siehe auch übrig haben
Erklärung Das betonte Adjektiv in Verbindung mit dem (unbetonten) Verb wird als zusammengesetztes Verb aufgefasst und zusammengeschrieben.
Beispiel Für große Feste und Feierlichkeiten hatte er noch nie etwas übriggehabt.
Gegenbeispiel Wer noch ein paar Euro übrig hat, kann sie in Aktien investieren.

Anzeigenum so

um so
Siehe auch umso
Erklärung Die betonte Präposition und das betonte Adverb werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Alle jagen nach Sonderangeboten, um so ein paar Euro zu sparen.
Gegenbeispiel Je weniger es kostet, umso besser. // Die Hilfe ist dringend nötig. Dies gilt umso mehr, als die Situation sich in den letzten Wochen verschärft hat.

Anzeigenum sonst

um sonst
Siehe auch umsonst
Erklärung Die betonte Präposition und das betonte Adverb werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Alles muss zum Nulltarif und gratis sein, um sonst keine Kunden zu verlieren.
Gegenbeispiel Alles muss zum Nulltarif, gratis und umsonst sein.

Anzeigenumso

umso
Siehe auch um so
Erklärung Die Konjunktion wird zusammengeschrieben.
Beispiel Je weniger es kostet, umso besser. // Die Hilfe ist dringend nötig. Dies gilt umso mehr, als die Situation sich in den letzten Wochen verschärft hat.
Gegenbeispiel Alle jagen nach Sonderangeboten, um so ein paar Euro zu sparen.

Anzeigenumsonst

umsonst
Siehe auch um sonst
Erklärung Das Adverb wird zusammengeschrieben.
Beispiel Alles muss zum Nulltarif, gratis und umsonst sein.
Gegenbeispiel Alles muss zum Nulltarif und gratis sein, um sonst keine Kunden zu verlieren.

AnzeigenUnheil bringend

Unheil bringend unheilbringend
Siehe auch
Erklärung Substantiv und Partizip können getrennt oder zusammengeschrieben werden. Substantiv und Partizip werden als Wendung aufgefasst und immer getrennt geschrieben, wenn davor ein (intensivierendes) Adjektiv steht. Substantiv und Partizip werden als zusammengesetztes Adjektiv aufgefasst und immer zusammengeschrieben, wenn davor ein (intensivierendes) Adverb steht oder gesteigert wird.
Beispiel Die Unheil bringende/unheilbringende Krankheit würde Tausende dahinraffen. // Die großes Unheil bringende Krankheit würde Tausende dahinraffen. // Die äußerst unheilbringende Krankheit würde Tausende dahinraffen.
Gegenbeispiel

AnzeigenUnheil kündend

Unheil kündend unheilkündend
Siehe auch
Erklärung Substantiv und Partizip können getrennt oder zusammengeschrieben werden. Substantiv und Partizip werden als Wendung aufgefasst und immer getrennt geschrieben, wenn davor ein (intensivierendes) Adjektiv steht. Substantiv und Partizip werden als zusammengesetztes Adjektiv aufgefasst und immer zusammengeschrieben, wenn davor ein (intensivierendes) Adverb steht oder gesteigert wird.
Beispiel Die Unheil kündende/unheilkündende Prophezeiung versetzte die Leute in Angst und Schrecken. // Die großes Unheil kündende Prophezeiung versetzte die Leute in Angst und Schrecken. // Die äußerst unheilkündende Prophezeiung versetzte die Leute in Angst und Schrecken.
Gegenbeispiel

AnzeigenUnheil verkündend

Unheil verkündend unheilverkündend
Siehe auch
Erklärung Substantiv und Partizip können getrennt oder zusammengeschrieben werden. Substantiv und Partizip werden als Wendung aufgefasst und immer getrennt geschrieben, wenn davor ein (intensivierendes) Adjektiv steht. Substantiv und Partizip werden als zusammengesetztes Adjektiv aufgefasst und immer zusammengeschrieben, wenn davor ein (intensivierendes) Adverb steht oder gesteigert wird.
Beispiel Die Unheil verkündende/unheilverkündende Prophezeiung versetzte die Leute in Angst und Schrecken. // Die großes Unheil verkündende Prophezeiung versetzte die Leute in Angst und Schrecken. // Die äußerst unheilverkündende Prophezeiung versetzte die Leute in Angst und Schrecken.
Gegenbeispiel

Anzeigenunten durchgehen

unten durchgehen
Siehe auch untendurch gehen
Erklärung Das betonte Adverb und das betonte zusammengesetzte Verb werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Der Mann ist bei der Unterführung unten durchgegangen und nicht oben über den Fußgängerübergang.
Gegenbeispiel Unser Weg geht hinter diesem Zaun weiter. Durch den Zaun können wir obendrüber oder untendurch gehen.

Anzeigenunten her

unten her
Siehe auch untenher
Erklärung Die beiden betonten Adverbien werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Die Blätter werden von unten her braun, auch wenn sie von oben noch grün aussehen.
Gegenbeispiel Der Tannenbaum hat obenherum schöne Wedel, aber untenher sind die Zweige etwas mickerig.

Anzeigenuntendurch gehen

untendurch gehen
Siehe auch unten durchgehen
Erklärung Das betonte zusammengesetzte Adverb und das betonte Verb werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Unser Weg geht hinter diesem Zaun weiter. Durch den Zaun können wir obendrüber oder untendurch gehen.
Gegenbeispiel Der Mann ist bei der Unterführung unten durchgegangen und nicht oben über den Fußgängerübergang.

Anzeigenuntenher

untenher
Siehe auch unten her
Erklärung Das Adverb wird zusammengeschrieben.
Beispiel Der Tannenbaum hat obenherum schöne Wedel, aber untenher sind die Zweige etwas mickerig.
Gegenbeispiel Die Blätter werden von unten her braun, auch wenn sie von oben noch grün aussehen.
 
 
Zutreffend für:
Access 2007, Excel 2007, InfoPath 2007, OneNote 2007, Outlook 2007, PowerPoint 2007, Project 2007, Publisher 2007, SharePoint Designer 2007, Visio 2007, Word 2007