Spezialfälle der deutschen Rechtschreibreform (F)

A | B | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z

fahren lassen - festklopfen

zurück | weiter

Klicken Sie auf ein Stichwort, um weitere Informationen wie Beispielsätze und Rechtschreibregeln anzuzeigen.

Anzeigenfahren lassen

fahren lassen fahrenlassen
Siehe auch fahren lassen
Erklärung Das betonte Verb und das betonte Verb "lassen" werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Die Menschen dort hatten alle Hoffnungen fahren lassen/fahrenlassen, dass sich ihre Situation einmal bessern könnte.
Gegenbeispiel Mit seinen sechs Bier haben wir ihn nicht mehr fahren lassen, sondern lieber ein Taxi gerufen.

Anzeigenfahren lassen

fahren lassen
Siehe auch fahren lassen
Erklärung Das betonte Verb und das betonte Verb "lassen" werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Mit seinen sechs Bier haben wir ihn nicht mehr fahren lassen, sondern lieber ein Taxi gerufen.
Gegenbeispiel Die Menschen dort hatten alle Hoffnungen fahren lassen/fahrenlassen, dass sich ihre Situation einmal bessern könnte.

Anzeigenfallen lassen

fallen lassen
Siehe auch fallen lassen
Erklärung Das betonte Verb und das betonte Verb "lassen" werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Er hat den heißen Topf fallen lassen, weil er ihn nicht mehr halten konnte. // Endlich hat er seine Maske fallen lassen und sein wahres Gesicht gezeigt.
Gegenbeispiel Im Hinausgehen hat sie eine abfällige Bemerkung fallen lassen/fallenlassen.

Anzeigenfallen lassen

fallen lassen fallenlassen
Siehe auch fallen lassen
Erklärung Das betonte Verb und das betonte Verb "lassen" werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Im Hinausgehen hat sie eine abfällige Bemerkung fallen lassen/fallenlassen.
Gegenbeispiel Er hat den heißen Topf fallen lassen, weil er ihn nicht mehr halten konnte. // Endlich hat er seine Maske fallen lassen und sein wahres Gesicht gezeigt.

Anzeigenfalsch liegen

falsch liegen
Siehe auch falschliegen
Erklärung Das betonte Adjektiv und das betonte Verb werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Sie sagte, dass das hier falsch liege und woanders hingehöre.
Gegenbeispiel Mit dieser Einschätzung warst du völlig falschgelegen.

Anzeigenfalsch spielen

falsch spielen
Siehe auch falschspielen
Erklärung Das betonte Adjektiv und das betonte Verb werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Das hast du falsch gespielt; in den Noten steht etwas anderes.
Gegenbeispiel Er hat falschgespielt und die anderen beim Kartenspiel um ihr Geld betrogen.

Anzeigenfalschliegen

falschliegen
Siehe auch falsch liegen
Erklärung Das betonte Adjektiv in Verbindung mit dem (unbetonten) Verb wird als zusammengesetztes Verb aufgefasst und zusammengeschrieben.
Beispiel Mit dieser Einschätzung warst du völlig falschgelegen.
Gegenbeispiel Sie sagte, dass das hier falsch liege und woanders hingehöre.

Anzeigenfalschspielen

falschspielen
Siehe auch falsch spielen
Erklärung Das betonte Adjektiv in Verbindung mit dem (unbetonten) Verb wird als zusammengesetztes Verb aufgefasst und zusammengeschrieben.
Beispiel Er hat falschgespielt und die anderen beim Kartenspiel um ihr Geld betrogen.
Gegenbeispiel Das hast du falsch gespielt; in den Noten steht etwas anderes.

Anzeigenfein machen

fein machen
Siehe auch fein machen
Erklärung Das betonte Adjektiv und das betonte Verb werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Das habt ihr fein gemacht, Kinder!
Gegenbeispiel Sie hat sich für das Fest fein gemacht/feingemacht und ihr neues Kleid angezogen.

Anzeigenfein machen

fein machen feinmachen
Siehe auch fein machen
Erklärung Das betonte Adjektiv und das betonte Verb werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Sie hat sich für das Fest fein gemacht/feingemacht und ihr neues Kleid angezogen.
Gegenbeispiel Das habt ihr fein gemacht, Kinder!

Anzeigenfeind

feind
Siehe auch Feind
Erklärung Das Substantiv wird in der festen Verbindung mit einem Dativ und dem Verben "sein" als Adjektiv aufgefasst und kleingeschrieben.
Beispiel Meine Schwiegermutter war mir schon immer feind.
Gegenbeispiel Meine Schwiegermutter war schon immer mein Feind.

AnzeigenFeind

Feind
Siehe auch feind
Erklärung Das Substantiv wird großgeschrieben.
Beispiel Meine Schwiegermutter war schon immer mein Feind.
Gegenbeispiel Meine Schwiegermutter war mir schon immer feind.

Anzeigenfertig bekommen

fertig bekommen fertigbekommen
Siehe auch fertigbekommen
Erklärung Das betonte Adjektiv und das betonte Verb werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Sie wollte diese Arbeit erst fertig bekommen/fertigbekommen, bevor sie etwas Neues anfing.
Gegenbeispiel Er hat es tatsächlich fertigbekommen, dass keiner ihn mehr leiden kann.

Anzeigenfertig machen

fertig machen fertigmachen
Siehe auch fertigmachen
Erklärung Das betonte Adjektiv und das betonte Verb werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Sie wollte diese Arbeit erst fertig machen/fertigmachen, bevor sie etwas Neues anfing. // Er musste sich für das Konzert noch fertig machen/fertigmachen und sich umziehen.
Gegenbeispiel Sie wurde von ihrem Chef regelmäßig so fertiggemacht, dass sie kündigte.

Anzeigenfertigbekommen

fertigbekommen
Siehe auch fertig bekommen
Erklärung Das betonte Adjektiv in Verbindung mit dem (unbetonten) Verb wird als zusammengesetztes Verb aufgefasst und zusammengeschrieben.
Beispiel Er hat es tatsächlich fertigbekommen, dass keiner ihn mehr leiden kann.
Gegenbeispiel Sie wollte diese Arbeit erst fertig bekommen/fertigbekommen, bevor sie etwas Neues anfing.

Anzeigenfertigbringen

fertigbringen fertig bringen
Siehe auch fertigbringen
Erklärung Das betonte Adjektiv in Verbindung mit dem (unbetonten) Verb wird als zusammengesetztes Verb aufgefasst und zusammengeschrieben.
Beispiel Sie wollte diese Arbeit erst fertigbringen/fertig bringen, bevor sie etwas Neues anfing.
Gegenbeispiel Er hat es tatsächlich fertiggebracht, dass ihn mehr leiden kann.

Anzeigenfertigbringen

fertigbringen
Siehe auch fertigbringen
Erklärung Das betonte Adjektiv in Verbindung mit dem (unbetonten) Verb wird als zusammengesetztes Verb aufgefasst und zusammengeschrieben.
Beispiel Er hat es tatsächlich fertiggebracht, dass ihn mehr leiden kann.
Gegenbeispiel Sie wollte diese Arbeit erst fertigbringen/fertig bringen, bevor sie etwas Neues anfing.

Anzeigenfertigmachen

fertigmachen
Siehe auch fertig machen
Erklärung Das betonte Adjektiv in Verbindung mit dem (unbetonten) Verb wird als zusammengesetztes Verb aufgefasst und zusammengeschrieben.
Beispiel Sie wurde von ihrem Chef regelmäßig so fertiggemacht, dass sie kündigte.
Gegenbeispiel Sie wollte diese Arbeit erst fertig machen/fertigmachen, bevor sie etwas Neues anfing. // Er musste sich für das Konzert noch fertig machen/fertigmachen und sich umziehen.

Anzeigenfest beißen

fest beißen
Siehe auch festbeißen, sich
Erklärung Das betonte Adjektiv und das betonte Verb werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Du musst fest beißen, sonst bekommst du es nicht ab.
Gegenbeispiel Der Hund hatte sich an seinem Hosenbein festgebissen. // Er hatte sich an einem Problem festgebissen.

Anzeigenfest binden

fest binden
Siehe auch festbinden
Erklärung Das betonte Adjektiv und das betonte Verb werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Du musst deine Schuhe fester binden, sonst gehen sie immer wieder auf.
Gegenbeispiel Der Hund war an seiner Hütte festgebunden.

Anzeigenfest drehen

fest drehen
Siehe auch festdrehen
Erklärung Das betonte Adjektiv und das betonte Verb werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Er hat so fest an der Schraube gedreht, dass sie nun tief im Holz steckt.
Gegenbeispiel Die Schrauben müssen noch festgedreht werden, bevor man sich auf den Stuhl setzen kann.

Anzeigenfest fressen

fest fressen
Siehe auch festfressen, sich
Erklärung Das betonte Adjektiv und das betonte Verb werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Die Gänse sollen nur fest fressen, damit sie zu Weihnachten schlachtreif sind.
Gegenbeispiel Der Kolben hat sich festgefressen.

Anzeigenfest halten

fest halten
Siehe auch festhalten
Erklärung Das betonte Adjektiv und das betonte Verb werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Sie haben ihr letztes Hab und Gut fest (in den Händen) gehalten, damit man ihnen das nicht auch noch wegnahm.
Gegenbeispiel Er musste sich festhalten, sonst wäre er gefallen. // Die Gesprächsvereinbarungen wurden schriftlich festgehalten. // Sie wurden eine Stunde festgehalten, bis alle Zeugen befragt worden waren.

Anzeigenfest klopfen

fest klopfen
Siehe auch festklopfen
Erklärung Das betonte Adjektiv und das betonte Verb werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Du musst fest klopfen, sonst hört dich niemand.
Gegenbeispiel Durch die Beförderung wurde seine Position festgeklopft. // Sie haben die Erde erst festgeklopft, bevor sie ihre Hütte darauf bauten.

Anzeigenfest knoten

fest knoten
Siehe auch festknoten
Erklärung Das betonte Adjektiv und das betonte Verb werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Das Tau muss ganz fest geknotet werden, sonst löst es sich.
Gegenbeispiel Das Tau muss am Mast festgeknotet werden, sonst schlägt es im Wind.

Anzeigenfest nageln

fest nageln
Siehe auch festnageln
Erklärung Das betonte Adjektiv und das betonte Verb werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Er hat fest(e) genagelt und gesägt und ein Blockhaus gebaut.
Gegenbeispiel Er hat das Vogelhäuschen am Stamm festgenagelt. // Sie wurden von der Polizei festgenagelt.

Anzeigenfest nehmen

fest nehmen
Siehe auch festnehmen
Erklärung Das betonte Adjektiv und das betonte Verb werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Sie sagte, er solle (nur) fest nehmen, damit er satt werde.
Gegenbeispiel Der Verdächtige wurde von der Polizei festgenommen.

Anzeigenfest schreiben

fest schreiben
Siehe auch festschreiben
Erklärung Das betonte Adjektiv und das betonte Verb werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Er hat schon immer fest geschrieben und gedichtet, sodass sein Werk heute mehrere tausend Seiten umfasst.
Gegenbeispiel Diese Vereinbarung wurde später im Vertrag festgeschrieben.

Anzeigenfest stehen

fest stehen
Siehe auch feststehen
Erklärung Das betonte Adjektiv und das betonte Verb werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Versuchen Sie so fest zu stehen, dass Sie nicht umfallen können.
Gegenbeispiel Es hat jedenfalls festgestanden, dass es so nicht weitergehen konnte.

Anzeigenfest treten

fest treten
Siehe auch festtreten
Erklärung Das betonte Adjektiv und das betonte Verb werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Sie haben ihn recht fest getreten, sonst hätte er keine blauen Flecke gehabt.
Gegenbeispiel Sie haben zuerst den Boden festgetreten, bevor sie ihre Hütte darauf gebaut haben.

Anzeigenfest ziehen

fest ziehen
Siehe auch festziehen
Erklärung Das betonte Adjektiv und das betonte Verb werden als Wendung aufgefasst und getrennt geschrieben.
Beispiel Du musst fest ziehen, sonst geht der Knoten nicht auf.
Gegenbeispiel Die Schrauben müssen noch festgezogen werden, bevor man auf dem Stuhl sitzen kann.

Anzeigenfestbeißen, sich

festbeißen, sich
Siehe auch fest beißen
Erklärung Das betonte Adjektiv in Verbindung mit dem (unbetonten) Verb wird als zusammengesetztes Verb aufgefasst und zusammengeschrieben.
Beispiel Der Hund hatte sich an seinem Hosenbein festgebissen. // Er hatte sich an einem Problem festgebissen.
Gegenbeispiel Du musst fest beißen, sonst bekommst du es nicht ab.

Anzeigenfestbinden

festbinden
Siehe auch fest binden
Erklärung Das betonte Adjektiv in Verbindung mit dem (unbetonten) Verb wird als zusammengesetztes Verb aufgefasst und zusammengeschrieben.
Beispiel Der Hund war an seiner Hütte festgebunden.
Gegenbeispiel Du musst deine Schuhe fester binden, sonst gehen sie immer wieder auf.

Anzeigenfestdrehen

festdrehen
Siehe auch fest drehen
Erklärung Das betonte Adjektiv in Verbindung mit dem (unbetonten) Verb wird als zusammengesetztes Verb aufgefasst und zusammengeschrieben.
Beispiel Die Schrauben müssen noch festgedreht werden, bevor man sich auf den Stuhl setzen kann.
Gegenbeispiel Er hat so fest an der Schraube gedreht, dass sie nun tief im Holz steckt.

Anzeigenfestfressen, sich

festfressen, sich
Siehe auch fest fressen
Erklärung Das betonte Adjektiv in Verbindung mit dem (unbetonten) Verb wird als zusammengesetztes Verb aufgefasst und zusammengeschrieben.
Beispiel Der Kolben hat sich festgefressen.
Gegenbeispiel Die Gänse sollen nur fest fressen, damit sie zu Weihnachten schlachtreif sind.

Anzeigenfesthalten

festhalten
Siehe auch fest halten
Erklärung Das betonte Adjektiv in Verbindung mit dem (unbetonten) Verb wird als zusammengesetztes Verb aufgefasst und zusammengeschrieben.
Beispiel Er musste sich festhalten, sonst wäre er gefallen. // Die Gesprächsvereinbarungen wurden schriftlich festgehalten. // Sie wurden eine Stunde festgehalten, bis alle Zeugen befragt worden waren.
Gegenbeispiel Sie haben ihr letztes Hab und Gut fest (in den Händen) gehalten, damit man ihnen das nicht auch noch wegnahm.

Anzeigenfestklopfen

festklopfen
Siehe auch fest klopfen
Erklärung Das betonte Adjektiv in Verbindung mit dem (unbetonten) Verb wird als zusammengesetztes Verb aufgefasst und zusammengeschrieben.
Beispiel Durch die Beförderung wurde seine Position festgeklopft. // Sie haben die Erde erst festgeklopft, bevor sie ihre Hütte darauf bauten.
Gegenbeispiel Du musst fest klopfen, sonst hört dich niemand.

zurück | weiter

 
 
Zutreffend für:
Access 2007, Excel 2007, InfoPath 2007, OneNote 2007, Outlook 2007, PowerPoint 2007, Project 2007, Publisher 2007, SharePoint Designer 2007, Visio 2007, Word 2007