Speichern einer Office-Datei im Format einer früheren Version

Wenn Sie Microsoft Office 2010 verwenden, können Sie Dateien für Benutzer freigeben, die eine frühere Version von Microsoft Office verwenden, indem Sie die Dateien im entsprechenden Dateiformat speichern. Sie können z. B. Ihr Word 2010-Dokument (DOCX) als 97-2003-Dokument (DOC) speichern, damit Benutzer, die mit Microsoft Office Word 2000 arbeiten, das Dokument öffnen können.

 Hinweise 

  • Durch Verwenden der Kompatibilitätsprüfung können Sie die Kompatibilität mit früheren Versionen von Microsoft Word 2010, Microsoft Excel 2010 und Microsoft PowerPoint 2010 prüfen.
  • In Office 2010 werden die mit 2007 Office Release eingeführten XML-basierten Dateiformate für in Word, Excel und PowerPoint erstellte Dateien weiterverwendet. Die Office 2010-Programm verfügen jedoch möglicherweise über Features und Funktionen, die 2007 Office Release nicht unterstützt. Weitere Informationen zu den XML-basierten Dateiformaten finden Sie unter Open XML-Formate und -Dateinamenerweiterungen. Sie können auch über die Links am Ende dieses Artikels auf entsprechende Informationen zugreifen.
  • Weitere Informationen zum Speichern von Dateien in anderen Formaten finden Sie unter Speichern einer Datei.
  • Das Speichern in Formaten von Microsoft Office 95 und früher wird in Office 2010 nicht unterstützt.
Was möchten Sie tun?


Speichern einer Datei für die Verwendung in einer früheren Programmversion

Die Schritte zum Speichern einer Datei für die Verwendung in früheren Versionen können abhängig vom verwendeten Programm variieren.

Welches Programm verwenden Sie?


Excel, PowerPoint, Publisher, Visio, Word

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.
  1. Klicken Sie auf Speichern und Senden.
  2. Wählen Sie unter Dateitypen das frühere Dateiformat aus, in dem die Datei gespeichert werden soll.
  3. Wenn Sie die Datei umbenennen möchten, geben Sie in das Feld Dateiname einen neuen Namen für die Datei ein.
  4. Klicken Sie auf Speichern.

Seitenanfang Seitenanfang

Access

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.
  1. Klicken Sie auf Speichern und Veröffentlichen.
  2. Wählen Sie unter Dateitypen das frühere Dateiformat aus, in dem die Datei gespeichert werden soll.
  3. Wenn Sie die Datei umbenennen möchten, geben Sie in das Feld Dateiname einen neuen Namen für die Datei ein.
  4. Klicken Sie auf Speichern.

Seitenanfang Seitenanfang

InfoPath-Designer

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.
  1. Klicken Sie auf Speichern unter.
  2. Wenn Sie die Datei umbenennen möchten, geben Sie in das Feld Dateiname einen neuen Namen für die Datei ein.
  3. Wählen Sie in der Liste Dateityp das frühere Dateiformat aus, in dem die Datei gespeichert werden soll.
  4. Klicken Sie auf Speichern.

Seitenanfang Seitenanfang

OneNote

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.
  1. Klicken Sie auf Speichern unter.
  2. Wählen Sie unter 1. Aktuelles Element speichern aus, ob Sie eine Seite, einen Abschnitt oder ein Notizbuch speichern möchten.
  3. Wählen Sie unter 2. Format auswählen das frühere Dateiformat aus, in dem die Datei gespeichert werden soll.
  4. Wenn Sie die Datei umbenennen möchten, geben Sie in das Feld Dateiname einen neuen Namen für die Datei ein.
  5. Klicken Sie auf Speichern.

Seitenanfang Seitenanfang

Project

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.
  1. Klicken Sie auf Speichern und Senden.
  2. Wählen Sie unter Dateitypen das frühere Dateiformat aus, in dem die Datei gespeichert werden soll.
  3. Wenn Sie die Datei umbenennen möchten, geben Sie in das Feld Dateiname einen neuen Namen für die Datei ein.
  4. Klicken Sie auf Speichern.

Seitenanfang Seitenanfang

Weitere Informationen zu bestimmten Produkten

Excel

PowerPoint

Project

Word

Seitenanfang Seitenanfang

 
 
Zutreffend für:
Access 2010, Excel 2010, InfoPath 2010, OneNote 2010, PowerPoint 2010, Project 2010, Publisher 2010, Visio 2010, Word 2010