Speichern einer Datei

Sie können eine Datei in einem Ordner auf Ihrer Festplatte, an einer Netzwerkadresse, auf einer CD oder DVD, auf dem Desktop, auf einem Flashlaufwerk oder in einem anderen Dateiformat speichern. Sie müssen den Zielspeicherort jeweils in der Liste Speichern in angeben, doch ansonsten ist die Vorgehensweise beim Speichern unabhängig vom ausgewählten Speicherort immer gleich.

 Wichtig   Selbst wenn AutoWiederherstellen aktiviert ist, sollten Sie die Datei während der Bearbeitung häufig speichern, um Datenverlust durch einen Stromausfall oder einen anderen, unerwarteten Fehler zu vermeiden.

Was möchten Sie tun?


Speichern einer Datei

Die Microsoft Office-Programme speichern Dateien standardmäßig in einem Standardarbeitsordner. Sie können jedoch einen anderen Speicherort angeben.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, und klicken Sie dann auf Speichern, oder drücken Sie STRG+S.

 Tipp   Klicken Sie auf der  Symbolleiste für den Schnellzugriff auf das Symbol Speichern Symbol 'Speichern'.

  1. Beim ersten Speichern müssen Sie einen Namen für die Datei eingeben.

Seitenanfang Seitenanfang

Speichern einer Kopie einer Datei (Befehl "Speichern unter")

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.
  1. Klicken Sie auf Speichern unter.

Tastenkombination  Drücken Sie die Tastenkombination ALT+D+U, um das Dialogfeld Speichern unter zu öffnen.

  1. Geben Sie im Feld Dateiname einen neuen Namen für die Datei ein.
  2. Klicken Sie auf Speichern.

 Tipp   Klicken Sie zum Speichern der Kopie in einem anderen Ordner in der Liste Speichern in auf ein anderes Laufwerk oder einen anderen Ordner in der Ordnerliste. Klicken Sie zum Speichern der Kopie in einem neuen Ordner auf Neuen Ordner erstellen Schaltflächensymbol.

Mit dem Befehl Speichern unter können Sie auch eine Datei umbenennen oder ihren Speicherort ändern.

AnzeigenDialogfeld Speichern unter in Windows Vista

Zum Speichern der Datei an einem neuen Speicherort können Sie auch den Navigationsbereich verwenden.

Dialogfeld 'Speichern unter' in Windows Vista

  1. Verwenden Sie die Adressleiste, um einen Ordner auszuwählen oder den Pfad zu einem Ordner einzugeben.
  2. Im Navigationsbereich können Sie häufig verwendete Speicherorte schnell anzeigen.
  3. Klicken Sie auf den Pfeil, um weitere Dateitypen anzuzeigen.

AnzeigenDialogfeld Speichern unter in Windows XP

Sie können die Datei auch an einem neuen Speicherort speichern, indem Sie die Liste Speichern in oder die in Ihrer Umgebungsleiste enthaltenen Speicherorte verwenden.

Dialogfeld 'Speichern unter'

  1. Zur Auswahl eines Ordners verwenden Sie die Liste Speichern in.
  2. In der Umgebungsleiste können Sie häufig verwendete Speicherorte schnell anzeigen.
  3. Klicken Sie auf den Pfeil, um weitere Dateitypen anzuzeigen.

Seitenanfang Seitenanfang

Speichern der Datei in einem anderen Format (Befehl "Speichern unter")

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.
  1. Klicken Sie auf Speichern unter.

Tastenkombination  Drücken Sie die Tastenkombination ALT+D+U, um das Dialogfeld Speichern unter zu öffnen.

  1. Geben Sie im Feld Dateiname einen neuen Namen für die Datei ein.
  2. Klicken Sie in der Liste Dateityp auf das Dateiformat, in dem Sie die Datei speichern möchten. Klicken Sie z. B. auf RTF-Format (RTF), Webseite (HTM oder HTML) oder Durch Trennzeichen getrennt (CSV).

Weitere Informationen zum Speichern von Dateien in PDF- oder XPS-Formaten finden Sie unter Speichern als PDF oder XPS.

  1. Klicken Sie auf Speichern.

 Hinweis   Zum Speichern auf einer CD oder an einem anderen Speicherort klicken Sie auf die Registerkarte Datei, klicken Sie auf Speichern unter, und klicken Sie dann auf Andere Formate. Wählen Sie in der Liste Ordner einen Speicherort oder das Medium für die Speicherung aus.

Seitenanfang Seitenanfang

Speichern einer Datei zur Verwendung in einer früheren Version von Office

Wenn Sie Office 2010 verwenden, können Sie Dateien in einer früheren Version von Microsoft Office speichern, indem Sie die Version im Dialogfeld Speichern unter in der Liste Dateityp auswählen. Sie haben beispielsweise die Möglichkeit, Ihr Word 2010-Dokument (DOCX) im Format von Microsoft Office 97-2003 (DOC) zu speichern.

 Hinweise 

  • In Office 2010 werden die mit 2007 Office Release eingeführten XML-basierten Dateiformate wie DOCX, XLSX, und PPTX weiterverwendet. In Microsoft Word 2010, Microsoft Excel 2010 und Microsoft PowerPoint 2010 erstellte Dateien können daher ohne spezielle Add-Ins und ohne Funktionalitätsverlust in den 2007 Office Release-Programmen geöffnet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Open XML-Formate und -Dateinamenerweiterungen.
  • Weitere Informationen zur Kompatibilität zwischen Dateien aus unterschiedlichen Versionen finden Sie unter Verwenden der Kompatibilitätsprüfung.

Seitenanfang Seitenanfang

Automatisches Speichern von AutoWiederherstellen-Informationen

AutoWiederherstellen ersetzt nicht das regelmäßige Speichern von Dateien. Wenn Sie die Wiederherstellungsdatei nach dem Öffnen nicht speichern, wird sie gelöscht, und nicht gespeicherte Änderungen gehen verloren. Wenn Sie die Wiederherstellungsdatei speichern, ersetzt sie die Originaldatei (sofern Sie keinen neuen Dateinamen angeben). Je häufiger Dateien gespeichert werden, desto mehr Informationen werden wiederhergestellt, wenn ein Stromausfall oder ein anderer Fehler auftritt, während eine Datei geöffnet ist.

Weitere Informationen zum Wiederherstellen von Dateien oder früheren Dateiversionen finden Sie unter Wiederherstellen nicht gespeicherter Versionen in Office 2010.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.
  1. Klicken Sie unter Hilfe auf Optionen, und klicken Sie dann auf Speichern.
  2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen AutoWiederherstellen-Informationen speichern alle.
  3. Geben Sie in das Feld Minuten eine Zahl ein, oder wählen Sie eine Zahl aus, um anzugeben, wie häufig Sie Dateien speichern möchten.

Seitenanfang Seitenanfang

 
 
Zutreffend für:
Excel 2010, PowerPoint 2010, Project 2010, Publisher 2010, Visio 2010, Word 2010