Schützen von Dateien bei einem Absturz

Abstürze kommen vor: Der Strom fällt aus. Und manchmal vergisst man auch einfach das Speichern. Damit in solchen Fällen nicht die gesamte Arbeit verloren geht, sollten Sie darauf achten, dass AutoWiederherstellen und automatisches Speichern aktiviert sind.

  1. Klicken Sie auf Datei > Optionen > Speichern.
  2. Vergewissern Sie sich, dass das Kontrollkästchen AutoWiederherstellen-Informationen speichern alle x Minuten aktiviert ist.
  3. Vergewissern Sie sich in Word, Excel und PowerPoint, dass das Kontrollkästchen Beim Schließen ohne Speichern die letzte automatisch gespeicherte Version beibehalten aktiviert ist.

 Wichtig    Vergessen Sie die Schaltfläche Speichern nicht. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihre letzten Änderungen immer gespeichert sind, klicken Sie zwischendurch immer mal wieder auf die Schaltfläche Speichern Schaltflächensymbol, oder drücken Sie STRG+S.

Tipps

Wenn Sie ganz auf der sicheren Seite sein wollen, geben Sie eine kleinere Zahl im Feld Minuten ein, z. B. 10. Damit können immer nur die letzten zehn Minuten Ihrer Arbeit verloren gehen.

Wenn es Ihnen andererseits wichtig ist, dass Office schneller läuft, können Sie versuchsweise eine größere Zahl im Feld Minuten eingeben, z. B. 20.

Weitere Informationen

Mit dem Feature AutoWiederherstellen lassen sich nicht nur Ihre Dateien speichern. Wenn möglich, wird Ihr gesamter Arbeitsbereich gespeichert. Angenommen, Sie haben mehrere Arbeitsblätter geöffnet, und plötzlich fällt der Strom aus. Wenn Sie Excel nun neu starten, werden die Arbeitsblätter in derselben Anordnung wie vor dem Absturz wieder geöffnet, einschließlich der markierten Zellen.

In Word, Excel und PowerPoint bietet AutoWiederherstellen sogar noch einen weiteren Vorteil: Es können auch frühere Versionen einer Datei wiederhergestellt werden.

 
 
Zutreffend für:
Excel 2013, PowerPoint 2013, Project Professional 2013, Project Standard 2013, Publisher 2013, Visio 2013, Visio Professional 2013, Word 2013, Excel 2010, PowerPoint 2010, Project 2010, Publisher 2010, Visio 2010, Word 2010