Positionieren von Grafiken und Text

Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

AnzeigenÄndern der Ränder um Text in einer AutoForm oder einem Textfeld

  1. Klicken Sie auf die AutoForm (AutoFormen: Eine Gruppe von gebrauchsfertigen Formen, z. B. Grundformen wie Rechtecke und Kreise sowie verschiedene Linien und Verbindungen, Blockpfeile, Flussdiagrammsymbole, Sterne, Banner und Legenden.) oder das Textfeld (Textfeld: Ein Container für Text oder Grafiken, der verschoben und in der Größe geändert werden kann. Verwenden Sie Textfelder, wenn Sie mehrere Textblöcke auf einer Seite anordnen oder einen bestimmten Textabschnitt anders ausrichten möchten als den restlichen Text in einem Dokument.), deren bzw. dessen Ränder geändert werden sollen.
  2. Klicken Sie im Menü Format auf AutoText oder Textfeld und dann auf die Registerkarte Textfeld.
  3. Passen Sie unter Innerer Seitenrand die Maße an, um den Abstand zwischen Text und Objekt zu vergrößern bzw. zu verkleinern.

 Hinweis   Wenn der Text nach dem Anpassen des Abstandes abgeschnitten wird oder nicht mehr sichtbar ist, können Sie das Textfeld oder die AutoForm vergrößern, indem Sie einen Ziehpunkt zur Größenänderung (Ziehpunkt: Kleiner Kreis oder kleines Quadrat an den Seiten und Ecken eines markierten Objekts. Durch Ziehen dieser Punkte können Sie die Größe des Objekts ändern.) ziehen.

AnzeigenAusrichten von Text in einer AutoForm oder einem Textfeld

Mithilfe des Befehls Textrichtung (Menü Format) können Sie Text in einer AutoForm (AutoFormen: Eine Gruppe von gebrauchsfertigen Formen, z. B. Grundformen wie Rechtecke und Kreise sowie verschiedene Linien und Verbindungen, Blockpfeile, Flussdiagrammsymbole, Sterne, Banner und Legenden.) oder in einem Textfeld (Textfeld: Ein Container für Text oder Grafiken, der verschoben und in der Größe geändert werden kann. Verwenden Sie Textfelder, wenn Sie mehrere Textblöcke auf einer Seite anordnen oder einen bestimmten Textabschnitt anders ausrichten möchten als den restlichen Text in einem Dokument.) vertikal (von oben nach unten) ausrichten.

  1. Klicken Sie auf die AutoForm oder das Textfeld mit dem auszurichtenden Text.

Die AutoForm muss Text enthalten, bevor Sie die Textausrichtung ändern können.

  1. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

AnzeigenÄndern der Textumbruchart für eine Grafik oder ein Zeichnungsobjekt

Sie können diese Einstellung für einen unverankerten Zeichnungsbereich (Zeichnenbereich: Ein Bereich, in dem Sie vielfältige Formen zeichnen können. Da die Formen innerhalb des Zeichnenbereichs enthalten sind, können sie als Einheit verschoben oder verkleinert bzw. vergrößert werden.) oder ein Zeichnungsobjekt (Zeichnungsobjekt: Jede selbst gezeichnete oder eingefügte Grafik, die geändert und erweitert werden kann. Zeichnungsobjekte sind z. B. AutoFormen, Kurven, Linien und WordArt-Objekte.) ändern, das sich nicht auf einem Zeichnungsbereich befindet. Diese Einstellung kann nicht für Objekte geändert werden, die sich auf einem Zeichnungsbereich befinden.

  1. Markieren Sie die Grafik, das Zeichnungsobjekt oder den Zeichnungsbereich.
  2. Klicken Sie im Menü Format auf den Befehl für das entsprechende Element, z. B. AutoForm oder Grafik, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Layout.
  3. Klicken Sie auf die gewünschte Textumbruchart.
  4. Weitere Optionen für den Textumbruch werden angezeigt, wenn Sie auf Weitere und dann auf die Registerkarte Textumbruch klicken.

 Hinweis   Wenn der Text innerhalb eines Zeichnungsobjekts umbrochen werden soll, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Objekt. Klicken Sie auf den Befehl für den markierten Objekttyp, z. B. AutoForm formatieren oder Textfeld formatieren, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Textfeld. Aktivieren oder deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Text in AutoForm umbrechen.

AnzeigenVerschieben eines Zeichnungsobjektes vor oder hinter Text

  1. Sie können diese Einstellung für einen Zeichnungsbereich (Zeichnenbereich: Ein Bereich, in dem Sie vielfältige Formen zeichnen können. Da die Formen innerhalb des Zeichnenbereichs enthalten sind, können sie als Einheit verschoben oder verkleinert bzw. vergrößert werden.) oder ein unverankertes Objekt (Unverankertes Objekt: Eine Grafik oder ein anderes Objekt, das auf der Zeichnungsebene eingefügt wird und auf der Seite bzw. vor oder hinter Text oder anderen Objekten exakt ausgerichtet werden kann.) ändern, das sich nicht auf einem Zeichnungsbereich befindet. Diese Einstellung kann nicht für eingebettete (Eingebettetes Objekt: Eine Grafik oder ein anderes Objekt, das direkt im Text eines Microsoft Word-Dokuments an der Einfügemarke positioniert wird.) Objekte oder für Objekte geändert werden, die sich auf einem Zeichnungsbereich befinden.
  2. Markieren Sie die Grafik, das Zeichnungsobjekt oder den Zeichnungsbereich.
  3. Klicken Sie auf der Symbolleiste Zeichnung auf Zeichnen, zeigen Sie auf Reihenfolge, und klicken Sie dann auf Vor den Text bringen oder auf Hinter den Text bringen.

AnzeigenPositionieren eines Zeichnungsobjekts relativ zur Seite, zum Text oder zu einem anderen Verankerungspunkt

Sie können diese Einstellung für einen Zeichnungsbereich (Zeichnenbereich: Ein Bereich, in dem Sie vielfältige Formen zeichnen können. Da die Formen innerhalb des Zeichnenbereichs enthalten sind, können sie als Einheit verschoben oder verkleinert bzw. vergrößert werden.) oder ein unverankertes Objekt (Unverankertes Objekt: Eine Grafik oder ein anderes Objekt, das auf der Zeichnungsebene eingefügt wird und auf der Seite bzw. vor oder hinter Text oder anderen Objekten exakt ausgerichtet werden kann.) ändern, das sich nicht auf einem Zeichnungsbereich befindet. Diese Einstellung kann nicht für eingebettete (Eingebettetes Objekt: Eine Grafik oder ein anderes Objekt, das direkt im Text eines Microsoft Word-Dokuments an der Einfügemarke positioniert wird.) Objekte oder für Objekte geändert werden, die sich auf einem Zeichnungsbereich befinden.

  1. Klicken Sie im Menü Format auf den Befehl für den markierten Objekttyp, z. B. AutoForm, Textfeld, Grafik oder Zeichnungsbereich, klicken Sie auf die Registerkarte Layout und dann auf Weitere.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld Erweitertes Layout auf die Registerkarte Bildposition, und wählen Sie dann die gewünschten Optionen für horizontale und vertikale Anker, z. B. Seitenrand, Seite oder Absatz, aus. Sie können das Objekt relativ zum Anker ausrichten, oder Sie können eine präzise numerische Position des Objekts relativ zum Anker eingeben.

AnzeigenTipp

Sie können ein Objekt mit einem Absatz verbinden, so dass sie zusammen verschoben werden:

  • Um sicherzustellen, dass das markierte Objekt mit dem Absatz, in dem es verankert ist, nach oben oder unten verschoben wird, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Objekt mit Text verschieben.
  • Um sicherzustellen, dass ein Objekt immer mit demselben Absatz verankert bleibt, wenn das Objekt verschoben wird, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Verankern.
  • Damit sich Objekte mit derselben Umbruchart überlappen können, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Überlappen zulassen.

AnzeigenPositionieren eines Rahmens

Sie können einen Positionsrahmen (Rahmen: Ein Container, dessen Größe und Position an jeder Stelle auf der Seite geändert werden kann. Um einen Text bzw. eine Grafik mit Kommentaren, Fußnoten, Endnoten oder bestimmten Feldern zu positionieren, müssen Sie anstelle eines Textfelds einen Rahmen verwenden.) durch Ziehen positionieren, oder Sie können ihn an einem Bezugspunkt, z. B. einem Absatz, einer Seite, einem Seitenrand oder einer Zeitungsspalte ausrichten. Durch einen Rahmen wird der ihn umgebende Text verschoben. Ein Positionsrahmen ist immer mit dem ihm am nächsten liegenden Absatz verankert und wird auf derselben Seite angezeigt wie dieser Absatz.

  1. Markieren Sie den Positionsrahmen, klicken Sie mit der rechten Maustaste, und klicken Sie dann auf Positionsrahmen formatieren.
  2. Klicken Sie in den Feldern Horizontal und Vertikal auf die gewünschten Optionen.

 Hinweise 

  • Um sicherzustellen, dass der markierte Rahmen mit dem Absatz, mit dem er verankert ist, nach oben bzw. unten verschoben wird, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Mit Text verschieben. Um sicherzustellen, dass beim Verschieben eines Rahmens dieser Rahmen mit demselben Absatz verankert bleibt, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Verankern.
  • Sie können den Positionsrahmen auch durch Ziehen positionieren. Markieren Sie den Positionsrahmen, indem Sie den Mauszeiger über den Rand des Rahmens bewegen, bis er die Form eines Pfeils mit vier Spitzen annimmt. Ziehen Sie den Rahmen dann an eine neue Position.

AnzeigenAnpassen der Größe eines Textfelds an Text

Sie können die Größe eines Textfelds (Textfeld: Ein Container für Text oder Grafiken, der verschoben und in der Größe geändert werden kann. Verwenden Sie Textfelder, wenn Sie mehrere Textblöcke auf einer Seite anordnen oder einen bestimmten Textabschnitt anders ausrichten möchten als den restlichen Text in einem Dokument.) oder einer AutoForm (AutoFormen: Eine Gruppe von gebrauchsfertigen Formen, z. B. Grundformen wie Rechtecke und Kreise sowie verschiedene Linien und Verbindungen, Blockpfeile, Flussdiagrammsymbole, Sterne, Banner und Legenden.), die Text enthält, so ändern, dass das Feld oder die Form so groß oder klein ist wie der darin enthaltene Text. Diese Einstellung gilt nicht für verknüpfte Textfelder.

  1. Markieren Sie das Textfeld. Bewegen Sie hierzu den Mauszeiger über den Rahmen eines Textfelds, bis dieser die Form eines Pfeils mit vier Spitzen annimmt, und klicken Sie dann auf den Rahmen.
  2. Klicken Sie im Menü Format auf den Befehl für das entsprechende Element, z. B. AutoForm oder Textfeld, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Textfeld.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Größe der AutoForm dem Text anpassen.
 
 
Zutreffend für:
Word 2003