Entfernen eines Abschnittsumbruchs

Wenn Sie einen Abschnittsumbruch (Abschnittsumbruch: Ein Zeichen, das Sie zum Anzeigen eines Abschnittsendes einfügen. Ein Abschnittsumbruch speichert die Formatierungselemente des Bereichs, z. B. Ränder, Seitenausrichtung, Kopf- und Fußzeilen sowie fortlaufende Seitenzahlen.) löschen, werden auch die Abschnitts (Abschnitt: Ein Teil eines Dokuments, in dem bestimmte Optionen für die Seitenformatierung festgelegt werden. Sie erstellen einen neuen Abschnitt, wenn Sie Änderungen an bestimmten Eigenschaften, z. B. Zeilennummerierung, Spaltenanzahl oder Kopf- und Fußzeilen, vornehmen möchten.)formatierungen des darüber stehenden Textes gelöscht. Dieser Text wird in den folgenden Abschnitt integriert und erhält dessen Formatierungen.

  1. Markieren Sie den zu löschenden Abschnittsumbruch.

Wenn der Abschnittsumbruch in der Seitenlayoutansicht (Drucklayoutansicht: Eine Ansicht, in der Dokumente oder andere Objekte so angezeigt werden, wie sie gedruckt aussehen. So werden beispielsweise Elemente wie Kopfzeilen, Fußnoten, Spalten und Textfelder in ihren tatsächlichen Positionen angezeigt.) oder in der Gliederungsansicht (Gliederungsansicht: Eine Ansicht, in der die Überschriften eines Dokuments mit Einzug angezeigt werden, um deren Ebene in der Dokumentstruktur darzustellen. Sie können die Gliederungsansicht auch zur Arbeit mit Masterdokumenten verwenden.) nicht angezeigt wird, blenden Sie ausgeblendeten Text (Ausgeblendeter Text: Zeichenformatierung, mit der Sie bestimmten Text anzeigen und ausblenden können. Ausgeblendeter Text wird in Microsoft Word durch eine Unterstreichung mit einer gepunkteten Linie angezeigt.) ein, indem Sie auf der Standardsymbolleiste (Symbolleiste: Eine Leiste mit Schaltflächen und Optionen, mit denen Sie Befehle ausführen können. Drücken Sie zum Anzeigen einer Symbolleiste ALT und dann UMSCHALT+F10.) auf Einblenden/Ausblenden Absatzmarke Schaltflächensymbol klicken.

  1. Drücken Sie ENTF.
 
 
Zutreffend für:
Word 2003