Hinzufügen eines Seitenumbruchs

Wenn Sie Text in ein Dokument eingeben, fügt Word am Ende jeder Seite automatisch einen Seitenumbruch ein, was von der Festlegung der Ränder abhängt. (Sie können auch Abschnittsumbrüche verwenden, um die Formatierung Ihres Dokuments zu steuern.)

Wenn Sie jedoch an einer anderen Stelle einen Seitenumbruch wünschen, beispielsweise in der Mitte der Seite, um später eine Zeichnung oder Grafik hinzuzufügen, können Sie einen manuellen Seitenumbruch einfügen. (Sie können stets einen Seitenumbruch entfernen, den Sie hinzugefügt haben, allerdings keinen entfernen, den Word automatisch am Ende jeder Seite hinzufügt.)

  1. Klicken Sie auf die Stelle, an der die neue Seite beginnen soll.
  2. Klicken Sie auf Einfügen > Seitenumbruch.

So fügen Sie einen Seitenumbruch ein

Wenn Sie prüfen möchten, wo exakt Sie diesen Seitenumbruch eingefügt haben, aktivieren Sie die nicht druckbaren Formatierungszeichen, indem Sie auf Start > Absatz > Alle anzeigen klicken.

Die Schaltfläche 'Alle anzeigen'

Der Seitenumbruch sieht wie folgt aus:

Seitenumbruch

Hinzufügen vieler Seitenumbrüche zu einem langen Dokument: Vorsichtsmaßnahmen

Wenn Sie Dokumenten mit mehreren Seiten diese manuellen Seitenumbrüche hinzufügen, müssen Sie diese später wahrscheinlich ändern. Beim Bearbeiten Ihres Dokuments kann es passieren, dass sich Ihre Seitenumbrüche mitten in einem Absatz oder sogar zwischen Absätzen befinden, die Sie nicht trennen möchten.

Möglicherweise befindet sich auch nur eine Zeile des Absatzes am Fuß der Seite (auch als "Hurenkind" bezeichnet) oder eine Zeile des Absatzes am Anfang der nächsten Seite (ein so genannter "Schusterjunge").

Diese unerwünschten Seitenumbrüche können Sie mit Einstellungen verhindert, mit denen Sie Word mitteilen, wo und wo eine Seite nicht umbrochen werden soll.

Verhindern von unerwünschten Seitenumbrüchen

  1. Markieren Sie die Absätze, auf die Sie die Einstellungen anwenden möchten.
  2. Klicken Sie auf Seitenlayout und dann in der Gruppe Absatz auf den Pfeil, um das Dialogfeld Absatz zu öffnen.

Alle Absatzoptionen an einer Stelle

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Zeilen- und Seitenumbruch.

Optionen im Dialogfeld 'Absatz'

So setzen Sie mindestens zwei Zeilen eines Absatzes an den Anfang oder an das Ende einer Seite    Klicken Sie auf das Feld Absatzkontrolle.

 Tipp    Sie können die Entstehung von "Hurenkindern" und "Schusterjungen" vermeiden, indem Sie dafür sorgen, dass diese Kontrollkästchen stets aktiviert sind.

So vermeiden Sie Umbrüche zwischen Absätzen, die zusammenbleiben sollen    Klicken Sie auf das Kontrollkästchen Absätze nicht trennen.

So vermeiden Sie einen Seitenumbruch mitten in einem Absatz    Klicken Sie auf das Kontrollkästchen Zeilen nicht trennen.

So fügen Sie einen Seitenumbruch vor einem bestimmten Absatz hinzu    Klicken Sie auf das Kontrollkästchen Seitenumbruch oberhalb.

 
 
Zutreffend für:
Word 2013