Erste Schritte mit Windows SharePoint Services

Mit Windows SharePoint Services 3.0 kann die Effizienz von Organisationen, Teams und Unternehmenseinheiten gesteigert werden, indem Benutzern Informationen zugänglich gemacht werden. Sie benötigen keine Erfahrungen beim Entwerfen von Websites, um Ihre Arbeit mit dieser Anwendung aufzunehmen.

Dieser Artikel bietet Informationen und Links zu Ihrer Unterstützung, sei es bei der Anzeige einer Kontaktliste für Ihr Team oder bei der Erstellung neuer Websites. Weitere Information finden Sie in der Hilfe oder im Web. Links zu weiteren Informationen und Ressourcen finden Sie im Abschnitt Siehe auch.



Listen, Bibliotheken und Websites

Eine Liste ist eine Sammlung von Informationen, in der Ihre Organisation Informationen speichern, gemeinsam verwenden und verwalten kann. Sie können z. B. einen Anmeldebogen für eine Veranstaltung erstellen oder Teamereignisse in einem Kalender festhalten. Sie können Diskussionen auch in einer Diskussionsrunde hosten. Allgemeinere Informationen zu Listen finden Sie unter Einführung in Listen.

Diskussionen in einer Diskussionsrunde

Eine Bibliothek ähnelt einer Liste. Jedoch werden in Bibliotheken Dateien sowie Informationen zu Dateien gespeichert. Mit Bibliotheken kann zudem gesteuert werden, wie Dokumente angezeigt, nachverfolgt, verwaltet und in Bibliotheken erstellt werden. Allgemeinere Informationen zu Bibliotheken finden Sie unter Einführung in Bibliotheken.

Listen und Bibliotheken werden auf Websites gespeichert. Eine Website ist eine Gruppe zusammengehörender Webseiten, auf der Ihr Team an Projekten arbeiten, Besprechungen durchführen und Informationen gemeinsam nutzen kann. Ihr Team kann z. B. über eine eigene Website verfügen, auf der Zeitpläne, Dateien und Listen gespeichert sind. Allgemeinere Informationen zu Websites finden Sie unter Einführung in Websites, Arbeitsbereiche und Seiten.

Seitenanfang Seitenanfang

Hinzufügen von Inhalt

Mit einem Webbrowser können Sie Listen Elemente und Bibliotheken Dateien hinzufügen. Mit einigen Clientprogrammen, die mit Windows SharePoint Services kompatibel sind, können Sie zudem Dateien in einer Bibliothek speichern. Sie können z. B. ein Microsoft Office Word-Dokument in einer Bibliothek auf einer SharePoint-Website speichern, während Sie in Word arbeiten.

Sie benötigen Teilnahmeberechtigungen für die Liste oder Bibliothek, um einer Liste ein Element und einer Bibliothek eine Datei hinzuzufügen. Weitere Informationen dazu, wie Ihre Oragnisation Berechtigungen und Berechtigungsstufen verwendet, erhalten Sie vom Websitebesitzer oder Administrator.

In Listen und Bibliotheken können außerdem E-Mail-Features verwendet werden, wenn ein- oder ausgehende E-Mail auf Ihrer Website aktiviert ist. Einige Listen, wie Kalender, Ankündigungen, Blogs und Diskussionsrunden, können so eingerichtet werden, dass Benutzer Inhalte per E-Mail hinzufügen können. Andere Listen, wie Aufgaben oder Problemverfolgungslisten, können so eingerichtet werden, dass beim Zuweisen von Elementen zur Liste E-Mail-Nachrichten an Benutzer gesendet werden.


Hinzufügen von Inhalten zu Websites durch Senden von E-Mails

Legende 1 Dokumente, Diskussionen und andere Inhalte werden per E-Mail gesendet.
Legende 2 Der Inhalt wird zu Listen und Bibliotheken hinzugefügt.

Wenn Sie das Element oder die Datei hinzufügen, können andere Benutzer mit Leseberechtigung für die Liste das Element oder die Datei anzeigen, sofern dafür keine Genehmigung erforderlich ist. Ist für das Element oder die Datei eine Genehmigung erforderlich, wird es bzw. sie mit dem Status Ausstehend in der Liste oder Bibliothek gespeichert, bis eine Genehmigung durch einen Benutzer mit den entsprechenden Berechtigungen erfolgt. Wenn Sie die Liste oder Bibliothek bereits anzeigen, müssen Sie Browser möglicherweise aktualisieren, damit das neue Element oder die neue Datei angezeigt wird.

Möglicherweise können Sie nicht nur vorhandenen Listen und Bibliotheken Inhalt hinzufügen, sondern verfügen auch über die Berechtigung, neue Listen und Bibliotheken zu erstellen. Die Vorlagen für Listen und Bibliotheken erleichtern Ihnen dieses. Abhängig von Ihrer Berechtigungsstufe können Sie auch neue Seiten und Websites erstellen.

Hyperlinks zu weiteren Informationen zum Hinzufügen von Inhalt zu Websites finden Sie im Abschnitt Siehe auch.

Listen

Zwar gibt es unterschiedliche Listentypen, Elemente werden aber immer auf ähnliche Weise hinzugefügt. Sie müssen also nicht verschiedene neue Techniken erlernen, um mit unterschiedlichen Listentypen zu arbeiten. Ein Listenelement enthält Text in einer Reihe von Spalten, aber bei einigen Listen können dem Element Anlagen hinzugefügt werden. Weitere Information zum Hinzufügen von Listenelementen finden Sie unter Hinzufügen, Bearbeiten oder Löschen eines Listenelements.

Bei vielen Typen von Websites werden einige Listen für Sie erstellt. Zu diesen Standardlisten zählen u. a. eine Diskussionsrunde und eine Kalenderliste. Sie können auch Listen aus verschiedenen Arten von Listenvorlagen erstellen, die bereits eine Struktur und Einstellungen aufweisen, um Ihnen den Anfang zu erleichtern. Weitere Informationen zum Erstellen der Listen finden Sie unter Erstellen einer Liste.

AnzeigenTypen von Standardlisten

Der zu verwendende Listentyp ist abhängig von der Art der Informationen, die Sie gemeinsam nutzen möchten:

  • Ankündigungen    Geben Sie mithilfe einer Ankündigungsliste die Neuigkeiten und deren Status frei, und stellen Sie Erinnerungen bereit. Ankündigungen unterstützen die erweiterte Formatierung mit Bildern, Hyperlinks und formatiertem Text.
  • Kontakte    Verwenden Sie eine Kontaktliste, um Informationen zu Personen oder Gruppen, mit denen Sie zusammenarbeiten, zu speichern. Bei Verwendung eines mit Windows SharePoint Services 3.0 kompatiblen E-Mail- oder Kontaktverwaltungsprogramms können Sie Ihre Kontakte von Ihrer SharePoint-Website in dem anderen Programm anzeigen und aktualisieren. Sie können z. B. eine Liste aller Lieferanten Ihrer Organisation von Office Outlook 2007 anzeigen. In einer Kontaktliste werden die Mitglieder Ihrer Website eigentlich nicht verwaltet, aber damit können die Kontakte Ihrer Organisation, z. B. eine Liste externer Lieferanten, gespeichert und freigegeben werden.
  • Diskussionsrunden    Verwenden Sie Diskussionsrunden, um über einen zentralen Ort zu verfügen, an dem ähnlich dem Format von Newsgroups die Teamdiskussionen aufgezeichnet und gespeichert werden. Wenn durch den Administrator an Ihrem Standort der Empfang von E-Mail ermöglicht wurde, können in Diskussionsrunden E-Mail-Diskussionen von den meisten E-Mail-Programmen gespeichert werden. Sie können z. B. eine Diskussionsrunde für die Markteinführung eines neuen Produkts Ihrer Organisation erstellen. Bei Verwendung eines mit Windows SharePoint Services 3.0 kompatiblen E-Mail-Programms können Sie Ihre Diskussionsrunde bei der Arbeit in dem anderen Programm anzeigen und aktualisieren.
  • Hyperlinks    Verwenden Sie eine Hyperlinkliste als zentralen Speicherort für Hyperlinks zum Web, zum Intranet der Firma und anderen Ressourcen. Sie könnten z. B. eine Liste von Hyperlinks zu den Websites Ihrer Kunden erstellen.
  • Kalender    Verwenden Sie einen Terminkalender für alle Termine Ihres Teams oder für spezielle Anlässe, z. B. Firmenfeiertage. Ein Kalender stellt analog wie ein Tisch- oder Wandkalender visuelle Ansichten zu den Terminen Ihres Teams bereit, einschließlich Besprechungen, gesellschaftliche und tägliche Ereignisse. Sie können auch Meilensteine des Teams, z. B. Termine oder Produkteinführungstermine, die nicht auf ein bestimmtes Zeitintervall festgelegt sind, verfolgen. Bei Verwendung eines mit Windows SharePoint Services 3.0 kompatiblen E-Mail- oder Kalenderprogramms können Sie Ihre Kontakte von Ihrer SharePoint-Website bei der Arbeit in dem anderen Programm anzeigen und aktualisieren. Z. B. können Sie Ihren Kalender auf dem SharePoint-Standort mit Daten von Ihrem Office Outlook 2007-Kalender vergleichen und aktualisieren, indem Sie beide Kalender nebeneinander oder gegenseitig überlagert in Office Outlook 2007 anzeigen.
  • Aufgaben    Verwenden Sie eine Aufgabenliste, um Informationen über Projekte und andere zu erledigende Aufgaben für Ihre Gruppe zu verfolgen. Sie können Personen Aufgaben zuordnen sowie den Status und den Erfüllungsstand in Prozent verfolgen, während eine Aufgabe nach und erledigt wird. Bei Verwendung eines mit Windows SharePoint Services 3.0 kompatiblen E-Mail- oder Aufgabenverwaltungsprogramms können Sie die Aufgaben von Ihrer SharePoint-Website in Ihrem anderen Programm anzeigen und aktualisieren. Sie können z. B. eine Aufgabenliste für den Budgetprozess Ihrer Organisation erstellen und dann in Office Outlook 2007 zusammen mit anderen Aufgaben anzeigen und aktualisieren.
  • Projektaufgaben    Wenn Sie Informationen ähnlich wie eine Aufgabenliste speichern möchten, aber auch eine visuelle bzw. Balkendiagrammansicht mit Fortschrittsbalken bereitstellen möchten, verwenden Sie eine Projektaufgabenliste. Sie können den Status und den Erfüllungsstand in Prozent im Laufe der Erledigung der Aufgabe verfolgen. Bei Verwendung eines mit Windows SharePoint Services 3.0 kompatiblen E-Mail- oder Aufgabenverwaltungsprogramms können Sie die Projektaufgaben von Ihrer SharePoint-Website in Ihrem anderen Programm anzeigen und aktualisieren. Sie können z. B. eine Aufgabenliste auf Ihrer SharePoint-Website erstellen, um die Aufgaben bei der Erstellung eines Schulungshandbuch festzulegen und zuzuordnen. Anschließend können sie den Fortschritt Ihrer Organisation von Office Outlook 2007 aus verfolgen.
  • Problemverfolgung    Verwenden Sie eine Problemverfolgungsliste zum Speichern von Informationen zu speziellen Problemen, z. B. hinsichtlich Support, und verfolgen Sie deren Fortschritt. Sie können Probleme zuordnen, kategorisieren und zueinander in Beziehung setzen. Sie können z. B. eine Problemverfolgungsliste erstellen, um Kundendienstprobleme und -lösungen zu verwalten. Sie können bei jeder Bearbeitung den Problemen auch Kommentare hinzufügen und auf diese Weise einen Verlauf der Kommentare erstellen, ohne die ursprüngliche Beschreibung des Problems zu ändern. Ein Vertreter des Kundendiensts kann z. B. jede getroffene Maßnahme zur Lösung eines Problems und die Ergebnisse erfassen.
  • Umfrage    Zum Sammeln und Zusammenstellen von Feedback, z. B. von Umfrageergebnissen zur Mitarbeiterzufriedenheit oder von einem Quiz können Sie eine Umfrage verwenden. Sie können die Fragen und Antworten in verschiedenen Varianten entwerfen und einen Überblick zum Feedback anzeigen. Wenn Sie ein Kalkulations- oder Datenbankprogramm installiert haben, das mit Windows SharePoint Services 3.0 oder Windows SharePoint Services 2.0 kompatibel ist, können Sie die Ergebnisse zur weiteren Analyse exportieren.
  • Benutzerdefiniert     Obgleich Sie jede Liste benutzerdefiniert anpassen können, können Sie mit einer benutzerdefinierten Liste beginnen und brauchen dann nur die Einstellungen anzupassen, die Sie angeben. Sie können auch eine Liste erstellen, die auf einer Kalkulationstabelle basiert, sofern Sie über ein Kalkulationsprogramm, das mit Windows SharePoint Services 3.0 oder Windows SharePoint Services 2.0 kompatibel ist, und über Windows Internet Explorer und Microsoft Windows verfügen. Sie können z. B. eine Liste von Microsoft Office Excel 2007 importieren, die Sie zum Speichern und Verwalten von Verträgen mit Lieferanten erstellt haben.

Bibliotheken

Eine Bibliothek ist ein Verzeichnis auf einer Website, in dem Sie und andere Teammitglieder Dateien anlegen, sammeln, aktualisieren und verwalten können. Jede Bibliothek zeigt eine Liste der Dateien sowie der wichtigsten Informationen zu diesen Dateien an, damit sie von mehreren Personen gemeinsam verwendet werden können.

Sie können einer Bibliothek eine Datei hinzufügen, indem Sie sie über den Webbrowser hochladen. Nachdem Sie der Bibliothek eine Datei hinzugefügt haben, können andere Personen mit der Berechtigung zum Anzeigen von Bibliotheken die Datei sehen. Sofern Ihnen die Bibliothek bereits angezeigt wird, wenn eine Datei hinzugefügt wird, müssen Sie Ihre Browseransicht aktualisieren, um die neue Datei zu sehen.

Wenn Sie ein mit Windows SharePoint Services kompatibles Programm verwenden, können Sie auch eine neue auf einer Vorlage basierende Datei erstellen, während Sie in der Bibliothek arbeiten. Sie können auch über ein anderes Programm eine Datei in der Bibliothek speichern. Weitere Informationen zum Hinzufügen von Dateien zur Bibliothek finden Sie unter Hinzufügen einer oder mehrerer Dateien zu einer Bibliothek.

Eine Standardbibliothek namens Freigegebene Dokumente wird für Sie erstellt, wenn Sie viele Websitetypen erstellen. Freigegebene Dokumente ist eine Dokumentbibliothek, die Sie zum Speichern verschiedener Dateitypen verwenden können. Wenn Sie über die Berechtigung zum Verwalten von Listen verfügen, können Sie weitere Bibliotheken erstellen, z. B. eine Bildbibliothek zum Speichern von Bildern. Weitere Informationen zum Erstellen von Bibliotheken finden Sie unter Erstellen einer Bibliothek.

AnzeigenTypen von Bibliotheken

Der zu verwendende Bibliothekstyp ist abhängig von der Art von Dateien, die Sie gemeinsam nutzen wollen:

  • Dokumentbibliothek     Bei vielen Dateitypen, z. B. Dokumenten und Kalkulationstabellen, werden Dokumentbibliotheken verwendet. Sie können in einer Dokumentbibliothek auch andere Arten von Dateien speichern, obwohl einige Dateitypen aus Sicherheitsgründen blockiert sind. Wenn Sie mit Programmen arbeiten, die mit Windows SharePoint Services kompatibel sind, können Sie diese Dateien in der Bibliothek erstellen. So kann die Marketingabteilung eine eigene Bibliothek für Pläne, Pressemitteilungen und Veröffentlichungen anlegen.
  • Bildbibliothek     Wenn Sie eine Sammlung von digitalen Bildern oder Grafiken gemeinsam nutzen wollen, sollten Sie eine Bildbibliothek verwenden. Bilder können zwar auch in anderen SharePoint-Bibliotheken gespeichert werden, Bildbibliotheken bieten jedoch einige Vorteile. In einer Bildbibliothek können Sie Bilder z. B. als Bildschirmpräsentation anzeigen, auf einen Computer herunterladen oder mit einem Bildbearbeitungsprogramm bearbeiten, das mit Windows SharePoint Services kompatibel ist. Wenn Ihr Team oft grafische Darstellungen wie Logos oder Firmenlogos verwendet oder wenn Sie Bilder von gemeinsamen Unternehmungen der Mitarbeiter oder von Produktveröffentlichungen speichern wollen, sollten Sie eine Bildbibliothek anlegen.
  • Wiki-Seitenbibliothek     Verwenden Sie eine Wiki-Seitenbibliothek, um eine Sammlung miteinander verbundener Wiki-Seiten anzulegen. Mit Wiki können mehrere Personen Informationen in einem Format zusammentragen, das leicht anzulegen und zu bearbeiten ist. In die Bibliothek können Wiki-Seiten eingefügt werden, die Bilder, Tabellen, Hyperlinks sowie interne Links enthalten. Wenn Ihr Team z. B. eine Wiki-Website für ein bestimmtes Projekt anlegt, können auf der Website Tipps und Tricks auf einer Reihe miteinander verbundener Seiten gespeichert werden.
  • Formularbibliothek     Wenn Sie eine Gruppe von Geschäftsformularen auf XML-Basis verwalten müssen, sollten Sie eine Formularbibliothek verwenden, z. B. wenn Ihr Unternehmen eine Formularbibliothek für Spesenabrechnungen verwenden möchte. Für das Anlegen einer Formularbibliothek ist ein XML-Editor oder ein XML-Programm erforderlich, das mit Windows SharePoint Services kompatibel ist, z. B. Microsoft Office InfoPath.

Websites und -seiten

Eine Website kann einem allgemeinen Zweck dienen, beispielsweise dem Speichern von Zeitplänen, Richtlinien, Dateien und anderen Informationen, die Ihr Team häufig benötigt. Eine Website kann aber auch einem spezielleren Zweck dienen, beispielsweise dem Protokollieren einer Besprechung oder dem Führen eines Blogs, in dem Mitglieder Ihrer Organisation häufig Nachrichten und Ideen veröffentlichen.

Blog

Mit Seiten, Unterwebsites (Unterwebsite: Eine vollständige Website, die in einem benannten Unterverzeichnis der Website auf oberster Ebene. Jede Untersite kann über Berechtigungen für die Verwaltung, Erstellung und das Browsen verfügen, die unabhängig von den Berechtigungen der Site auf höchster Ebene und den Berechtigungen anderer Untersites sind.) und Stammwebsites (Website auf oberster Ebene: Eine Website auf oberster Ebene der Hierarchie in einer Websitesammlung, von der aus Sie die Features der Websitesammlung verwalten können. Eine Website auf oberster Ebene kann mehrere Unterwebsites enthalten.) kann die Organisation den Websiteinhalt in verschiedene Websites unterteilen, die getrennt verwaltet werden können. Beispielsweise kann jede Abteilung Ihrer Organisation über eine eigene Teamwebsite verfügen.

Sie können Websites Inhalt hinzufügen, indem Sie Listen und Bibliotheken hinzufügen. Sofern Sie über die Berechtigung verfügen, können Sie der Website auch Seiten hinzufügen. Sie könnten Webpartseiten (Webpartseite: Ein besonderer Webseitentyp, der ein oder mehrere Webparts enthält. Eine Webpartseite fasst Daten, z.  Listen oder Diagramme, und Webinhalt, z.  Text und Bilder, in einem dynamischen Informationsportal zusammen, das für eine gemeinsame Aufgabe erstellt wird.) hinzufügen, die Ihnen die Verwendung von Webparts zum schnellen Hinzufügen von dynamischem Inhalt ermöglichen. Bei Webparts handelt es sich um modulare Einheiten von Informationen, die die Grundbausteine einer Webpartseite darstellen. Sie können Webparts zu Webpartzonen in einer Webpartseite hinzufügen und dann die einzelnen Webparts anpassen, damit Ihre Webseitenbenutzer eine einzigartige Website erhalten.

Wenn Sie neue Websites erstellen müssen, können Sie aus verschiedenen Typen von Websitevorlagen auswählen, die einen Ausgangspunkt für die Erstellung einer neuen Website bilden. Ob Sie Websites und Unterwebsites erstellen können, hängt davon an, wie in Ihrer Organisation Websites und die Berechtigungen für deren Erstellung eingerichtet sind. Weitere Informationen darüber, wie Ihre Organisation Berechtigungen für eine Website verwaltet, erhalten Sie beim Websitebesitzer oder Administrator. Informationen zum Erstellen von Websites finden Sie unter Erstellen einer Website.

AnzeigenTypen von Standardwebsitevorlagen

  • Teamwebsite     Wählen Sie diese Websitevorlage aus, wenn Sie eine Website erstellen möchten, auf der die Teams Informationen erstellen, organisieren und freigeben können. Die Vorlage enthält eine Dokumentbibliothek und grundlegende Listen, z. B. Ankündigungen, Kalender, Kontakte und Hyperlinks.
  • Leere Website     Wählen Sie diese Websitevorlage aus, wenn Sie eine Website mit einer leeren Startseite erstellen möchten, die später angepasst werden soll. Sie können ein Programm zum Entwerfen von Websites verwenden, das mit Windows SharePoint Services kompatibel ist, z. B. Microsoft Office SharePoint Designer 2007, um interaktive Listen oder beliebige andere Features hinzuzufügen.
  • Dokumentarbeitsbereich-Website     Wählen Sie diese Websitevorlage aus, wenn Sie eine Website erstellen möchten, die die Zusammenarbeit der Teammitglieder an Dokumenten unterstützt. Diese Vorlage stellt eine Dokumentbibliothek zum Speichern des Primärdokuments und der Hilfsdateien bereit, eine Aufgaben-Liste zum Zuweisen von Aufgaben und eine Liste Hyperlinks für Ressourcen, die sich auf das Dokument beziehen.
  • Wiki-Website     Wählen Sie diese Websitevorlage, wenn Sie eine Website erstellen möchten, auf der die Benutzer schnell und leicht Webseiten hinzufügen, bearbeiten und verknüpfen können.
  • Blog-Website     Wählen Sie diese Websitevorlage, wenn Sie eine Website erstellen möchten, auf der die Benutzer Informationen veröffentlichen können und andere diese kommentieren dürfen.
  • Grundlegende Besprechungsarbeitsbereich-Website     Wählen Sie diese Websitevorlage aus, wenn Sie eine Website erstellen möchten, die Ihnen hilft, die Besprechung mit dem restlichen Team zu planen, organisieren und nachzuverfolgen. Die Vorlage enthält folgende Listen: Ziele, Teilnehmer, Tagesordnung und Dokumentbibliothek.
  • Leere Besprechungsarbeitsbereich-Website     Wählen Sie diese Websitevorlage, wenn Sie eine leere Besprechungsarbeitsbereich-Website erstellen möchten, die Sie entsprechend Ihren Erfordernissen anpassen können.
  • Entscheidung-Besprechungsarbeitsbereich-Website     Wählen Sie diese Websitevorlage, wenn Sie eine Website erstellen möchten, die für das Überprüfen von Dokumenten und Aufzeichnen von Entscheidungen, die auf der Besprechung getroffen werden, ideal geeignet ist. Die Vorlage enthält folgende Listen: Ziele, Teilnehmer, Tagesordnung, Dokumentbibliothek, Aufgaben und Entscheidungen.
  • Website für Sozialen Besprechungsarbeitsbereich     Wählen Sie diese Websitevorlage aus, wenn Sie eine Website erstellen möchten, die Sie bei der Planung und Koordinierung von gesellschaftlichen Anlässen unterstützt. Die Vorlage enthält folgende Listen: Teilnehmer, Anweisungen, Mitzubringende Unterlagen, Diskussionen und Bildbibliothek.
  • Mehrseitige Besprechungsarbeitsbereich-Website     Wählen Sie diese Websitevorlage aus, wenn Sie eine Website erstellen möchten, die alle Grundlagen bereitstellt, um auf mehreren Seiten die Besprechung zu planen, organisieren und nachzuverfolgen. Die Vorlage enthält neben zwei leeren Seiten, die Sie entsprechend Ihren Erfordernissen anpassen können, folgende Listen: Ziele, Teilnehmer und Tagesordnung.

Seitenanfang Seitenanfang

Verwalten von und Arbeiten mit Inhalt

Zur Erhöhung der Produktivität Ihres Teams gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Sie den Inhalt in Listen, Bibliotheken und Websites verwalten und erweitern können. Einige Features dienen dazu, die Suche nach und die Arbeit mit Informationen zu optimieren. Andere Features dienen zum Verwalten des Zugriffs auf Informationen.

Organisieren von Listen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Listen zu organisieren, sodass Ihr Team auf höchst effiziente Weise damit arbeiten kann. Sie können z. B. Ansichten verwenden, damit bestimmte Abteilungen relevante Informationen finden können, wie Aufgaben mit der höchsten Priorität oder alle den einzelnen Personen zugewiesenen Elemente. Darüber hinaus können Sie den Listen Ordner hinzufügen.

Mit einigen Features kann Ihr Team auf effiziente Weise Listenelemente in mehreren Listen erstellen und verwalten. Sie können z. B. eine Spalte erstellen, die Informationen zu Listenelementen enthält, und diese dann auch in anderen Listen nutzen. Weitere Informationen zum Organisieren von und effizienten Arbeiten mit Listen finden Sie unter Organisieren von Elementen in einer Liste

Organisieren von Bibliotheken

Wie Sie Dateien in einer Bibliothek organisieren, hängt sowohl von den Anforderungen der Gruppe als auch davon ab, wie Sie Informationen speichern und danach suchen möchten. Eine gewisse Planung kann bei der Einrichtung der am besten für Ihre Organisation geeigneten Struktur hilfreich ein.

Soll eine Datei z. B. in mehreren Bibliotheken zur Verfügung stehen, können Sie sie leicht in die anderen Bibliotheken der Website kopieren. Bei Änderungen an der Datei können Sie zu Aktualisierungen aufgefordert werden.

Zudem können Sie die gleichen Features verwenden wie für Listen, z. B. Ansichten und Ordner, um die Informationen zu verwalten. Weitere Informationen zum Organisieren und Verwalten von Dateien in einer Bibliothek finden Sie unter Organisieren von Dateien in einer Bibliothek.

Verwenden von Eingabehilfen

Websites lassen den Zugriff auf Listen, Bibliotheken und andere Features nur mithilfe von Tastatureingaben zu. Dank eines zugriffsfreundlicheren Modus können Benutzer von zugänglichen Technologien einfacher mit Menüs und verschiedenen Steuerelementen interagieren. Mithilfe von Zum Hauptinhalt wechseln-Hyperlinks können Tastaturbenutzer wiederholte Navigationslinks auslassen und zum eigentlichen Inhalt einer Seite wechseln.

Überschriftenmarkierungen ermöglichen eine vereinfachte Definition der Struktur und verbessern die Navigation für Benutzer von Programmen für die Bildschirmsprachausgabe. Mit auf die Website hochgeladenen Bildern kann benutzerdefinierter alternativer Text definiert werden. So können Sie benutzerdefinierten alternativen Text dem Bild zuweisen, das auf der Homepage des Websitebild-Webparts angezeigt wird, oder einem Bild, das Sie einer Bildbibliothek hinzufügen. Zum Anzeigen von Websites können Benutzer mit eingeschränkter Sehkraft die Optionen für hohen Kontrast in Microsoft Windows nutzen.

Weitere Informationen zum Browsen auf Websites und Verwenden des zugriffsfreundlicheren Modus finden Sie unter Eingabehilfen.

Überwachen von Versionen

Die Liste oder Bibliothek kann zum Überwachen von Versionen eingerichtet sein, sodass Sie bei einem Fehler eine frühere Version wiederherstellen können und einen Versionsverlauf der Änderungen anzeigen können. Wenn Versionen überwacht werden, werden Überarbeitungen der Elemente oder Dateien und deren Eigenschaften gespeichert. Dadurch können Sie beim Überarbeiten den Inhalt besser verwalten und sogar frühere Versionen wiederherstellen, falls Sie einen Fehler in der aktuellen Version machen. Die Versionsverwaltung ist besonders nützlich, wenn mehrere Personen gemeinsam an Projekten arbeiten oder wenn Informationen mehrere Stufen der Entwicklung und Überprüfung durchlaufen.


Versionsnummerierung in der Bibliothek

Legende 1 Die zurzeit veröffentlichte Hauptversion ist hervorgehoben, und die Versionsnummer ist eine ganze Zahl.
Legende 2 Eine Version wird erstellt, wenn Eigenschaften oder Metadaten geändert werden.
Legende 3 Die erste Version einer Datei ist immer die Nebenversion mit der Nummer 0.1.

Die Versionsverwaltung ist für Listenelemente in allen Standardlistentypen, einschließlich Kalendern, Problemverfolgungslisten und benutzerdefinierten Listen, sowie für alle Dateitypen, die in Bibliotheken gespeichert werden können, einschließlich Webpartseiten, verfügbar. Weitere Informationen zum Verfolgen von Versionen finden Sie unter Einführung in die Versionsverwaltung.

Verwalten von Workflows

Mithilfe von Workflows können Personen gemeinsam an Dokumenten arbeiten und Projektaufgaben verwalten, indem bestimmte Geschäftsprozesse in Dokumenten und Elementen in einer Website implementiert werden. Mit Workflows können Organisationen einheitliche Geschäftsprozesse einhalten und die Effizienz und Produktivität der Organisation verbessern, indem die Aufgaben und Schritte einzelner Geschäftsprozesse verwaltet werden. Auf diese Weise können sich die Personen, die diese Aufgaben ausführen, auf die Arbeit selbst und nicht auf die Verwaltung des Workflows konzentrieren.

Workflows können die Kosten und die Zeit optimieren, die für die Koordination allgemeiner Geschäftsprozesse, z. B. die Genehmigung von Projekten oder die Überarbeitung von Dokumenten, erforderlich sind. Dazu werden die Aufgaben der Personen, die zu diesen Prozessen gehören, verwaltet und überwacht. Eine Organisation kann z. B. einen einfachen benutzerdefinierten Workflow erstellen und bereitstellen, um den Genehmigungsprozess für Dokumententwürfe in einer Dokumentbibliothek zu verwalten. Weitere Informationen zum Erstellen und Verwalten von Workflows finden Sie unter Einführung in Workflows.

Arbeiten mit Inhaltstypen

Die Liste oder Bibliothek kann mehrere Inhaltstypen unterstützen. Mit Inhaltstypen können Organisationen große Inhaltsmengen effizienter organisieren, verwalten und verarbeiten. Ist die Liste oder Bibliothek für mehrere Inhaltstypen eingerichtet, können Sie Inhaltstypen aus einer Liste verfügbarer Optionen hinzufügen, die in Ihrer Organisation häufig verwendet werden, z. B. Marketingpräsentationen oder Verträge.

Nachdem Sie einer Liste oder einer Bibliothek einen Inhaltstyp hinzugefügt haben, ermöglichen Sie, dass diese Liste oder Bibliothek Elemente dieses Typs beinhalten kann. Benutzer können dann mithilfe des Menüs Neu in dieser Liste oder Bibliothek neue Elemente dieses Typs erstellen.

Ein wichtiger Vorteil von Inhaltstypen für Listen und Bibliotheken ist, dass damit eine Liste oder Bibliothek mehrere Element- oder Dokumenttypen enthalten kann, die jeweils eigene Metadaten, Richtlinien oder Verhaltensweisen aufweisen können. Weitere Informationen zum Arbeiten mit Inhaltstypen finden Sie unter Einführung in Inhaltstypen.

Navigieren zum Inhalt

Mit Navigationselementen können Personen zum gewünschten Inhalt navigieren. Zwei Navigationselemente, die Sie anpassen können, sind die Leiste für häufig verwendete Hyperlinks und die Schnellstartleiste.

Mithilfe der Einstellungsseiten für die einzelnen Listen oder Bibliotheken können Sie festlegen, welche Listen und Bibliotheken in der Schnellstartleiste angezeigt werden. Sie können auch die Reihenfolge der Hyperlinks ändern, Hyperlinks hinzufügen oder löschen, und Abschnitte hinzufügen oder löschen, in denen die Listen organisiert sind. Wen Sie z. B. zu viele Listen im Abschnitt Liste hinzugefügt haben, können Sie einen neuen Abschnitt für Aufgabenlisten hinzufügen, in dem Sie Links zu Ihren Aufgabenlisten aufnehmen. Sie können all diese Änderungen von der Schnellstartleiste in einem Browser ausführen, der mit Windows SharePoint Services 3.0 kompatibel ist. Sie können sogar Hyperlinks zu Websites hinzufügen, die sich außerhalb Ihrer Website befinden.

Schnellstartleiste

Über die Leiste für häufig verwendete Hyperlinks können Benutzer der Website zu anderen Websites in der Websitesammlung gelangen. Zu diesem Zweck wird oben auf jeder Seite in der Website eine Reihe von Registerkarten angezeigt. Wenn Sie eine neue Website erstellen, können Sie festlegen, ob die Website in die Leiste für häufig verwendete Hyperlinks der übergeordneten Website eingefügt wird und ob die Leiste für häufig verwendete Hyperlinks über die übergeordnete Website verwendet werden kann.

Hyperlinkleiste oben

Wenn die Website eine eigenständige Hyperlinkleiste oben verwendet, können Sie die Hyperlinks, die in der Hyperlinkleiste oben für die Website angezeigt werden, anpassen. Alle Websites, die innerhalb der übergeordneten Website erstellt werden, können auch in der Hyperlinkleiste oben angezeigt werden, wenn die Websites so konfiguriert sind, dass sie die übergeordnete Hyperlinkleiste oben erben. Sie können auch Hyperlinks zu anderen Websites außerhalb der Websitesammlung einfügen. Weitere Informationen zum Anpassen der Navigation finden Sie unter Anpassen der Websitenavigation.

Vornehmen von Aktualisierungen nach Änderungen

RSS bietet eine bequeme Möglichkeit, Informationen in einem standardisierten Format zu verteilen und zu empfangen. Dazu zählen auch Aktualisierungen von Listen und Bibliotheken. Dank eines standardisierten XML-Dateiformats können die Informationen in vielen verschiedenen Programmen angezeigt werden. Mithilfe von Benachrichtigungen können Sie zudem Listen und Bibliotheken abonnieren, sodass Sie über Inhaltsänderungen informiert werden.

Ein Team kann mit Feeds den Inhalt für Teammitglieder anpassen, die die Feeds abonnieren, und Hyperlinks zu den Websites anbieten. RSS-Feeds stellen eine einfache Methode dar, einen Überblick über den Teamfortschritt und Projektaktualisierungen zu behalten. Statt mehrere Teamwebsites besuchen zu müssen, werden die letzten Nachrichten und Aktualisierungen dieser Websites automatisch an Sie übermittelt.

Verwalten des Zugriffs auf Inhalt

Ein Websitebesitzer oder -administrator kann Benutzern und SharePoint-Gruppen, die Benutzer enthalten, Berechtigungen erteilen. Die Berechtigungen können für eine Website, die Listen und Bibliotheken auf einer Website und die Elemente in den Listen und Bibliotheken gelten.

Sie können unterschiedliche Berechtigungsstufen für verschiedene Objekte, wie eine bestimmte Website, Liste, Bibliothek, einen bestimmten Ordner in einer Liste oder Bibliothek, ein bestimmtes Listenelement oder Dokument, zuweisen. Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zum Steuern des Zugriffs auf Websites und Websiteinhalt.

Seitenanfang Seitenanfang

 
 
Zutreffend für:
Windows SharePoint Services 3.0