Veranschaulichen von Geschäftsprozessen mit Visio-Flussdiagrammen

Anwendbar unter
Microsoft Office Visio® 2003

Mithilfe von Visio-Flussdiagrammen können Sie sich schnell einen Überblick über ganze Geschäftsprozesse verschaffen. Sie können so erkennen, was im Aufgaben- und Informationsfluss Ihres Teams funktioniert und was nicht, Probleme analysieren und Bereiche ermitteln, die einer Verbesserung bedürfen. Außerdem können Sie Ihre Lösungen für diese Probleme dokumentieren, indem Sie die Schritte in Ihren Prozessen mit der jeweils erforderlichen Detailliertheit beschreiben.

Inhalt dieses Artikels:

 Hinweis   Sie können sich folgende kurze Demo zur Verwendung eines Visio-Flussdiagramms zum Analysieren und Verbessern der Auftragsverarbeitung anschauen: Jetzt sehe ich klar: Geschäftsprozesse in Visio.

Auswählen des richtigen Flussdiagramms für einen Prozess

Der folgenden Tabelle können Sie entnehmen, welche Visio-Flussdiagramme zu welchen Datentypen passen. Wählen Sie das Flussdiagramm aus, das am besten zu dem Geschäftsprozess passt, den Sie dokumentieren und präsentieren möchten.

 Hinweis   Flussdiagramme, die mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet sind, stehen auch als downloadbare Vorlagen im Microsoft Office Online-Bereich Vorlagen zur Verfügung. Für die Verwendung der downloadbaren Vorlagen ist Visio 2003 erforderlich.

Geschäftsprozess-Flussdiagrammtyp Beispiel (zum Vergrößern darauf klicken) Zweck
Auditdiagramm Beispiel für Auditdiagramm Ermöglicht das Dokumentieren und Analysieren von Prozessen, die Finanztransaktionen und Bestandsführung beinhalten.
Standardflussdiagramm* Beispiel für Standardflussdiagramm Ermöglicht das Beschreiben und Analysieren von Prozessen, das Dokumentieren von Verfahren, das Darstellen von Arbeits- und Informationsflüssen sowie das Verfolgen von Kosten und der Effizienz. Wird zur Dokumentation von Prozessverbesserungen und zur Prozessverwaltung in Six Sigma-Projekten verwendet.
Ursache/Wirkung-Diagramm* (auch als Gräten- oder Ishikawa-Diagramm bekannt) Beispiel für Ursache/Wirkung-Diagramm Ermöglicht das Dokumentieren der Faktoren, die zu einem erreichten Ergebnis beigetragen haben. Kann zur Anzeige der für eine bestimmte Situation verantwortlichen Faktoren verwendet werden. Mithilfe dieses Diagramms lassen sich Six Sigma- und ISO 9000-Prozesse dokumentieren.
Funktionsübergreifendes Flussdiagramm* Beispiel für funktionsübergreifendes Flussdiagramm Ermöglicht das Darstellen der Beziehung zwischen einem Geschäftsprozess und den für den Prozess verantwortlichen Organisations- oder Funktionseinheiten.
Datenflussdiagramm Beispiel für Datenflussdiagramm Ermöglicht das Dokumentieren des logischen Datenflusses durch eine Reihe von Prozessen bzw. Prozeduren, zu denen die externen Datenquellen und -ziele der Datenaktivitäten, bei denen die Daten umgewandelt werden, sowie die Speicher oder Sammlungen gehören, in denen die Daten gespeichert werden. (Nur verfügbar in Visio Professional.)
EPC-Diagramm Beispiel für EPC-Diagramm Ermöglicht das Erstellen von EPC-Diagrammen (Event-driven Process Chain) zur Veranschaulichung von SAP/R3-Geschäftsprozessen.
Diagramm zur Fehlerstrukturanalyse Beispiel für Fehlerstrukturanalysediagramm Ermöglicht das Anzeigen der Ereignisse, die zu einem Scheitern führen könnten, sodass das Scheitern verhindert werden kann. Wird häufig in Six Sigma-Prozessen verwendet.
TQM-Diagramm Beispiel für TQM-Diagramm Ermöglicht das Erstellen von Total Quality Management-Flussdiagrammen (TQM) mit Blick auf die Umgestaltung von Geschäftsprozessen, das gesamte Qualitätsmanagement, die stetige Verbesserung von Abläufen sowie die Bereitstellung anspruchsvoller Lösungen.
Arbeitsflussdiagramm Beispiel für Arbeitsflussdiagramm Ermöglicht das Beschreiben, Analysieren und Dokumentieren von Informationsflüssen sowie das Automatisieren von Geschäftsprozessen und von Aufgaben in der Buchhaltung, Verwaltung und Personalabteilung.

Erstellen eines Flussdiagramms

Visio enthält mit dem so genannten automatischen Verbinder ein Tool, mit dessen Hilfe Sie Shapes beim Hinzufügen zu Ihrem Flussdiagramm automatisch verbinden und die Verbindungen zwischen Shapes beim Verschieben erhalten können. Auf diese Weise hilft der automatische Verbinder, beim Erstellen und Überarbeiten von Flussdiagrammen Zeit zu sparen.

 Hinweis   Die folgende Methode zum Erstellen von Flussdiagrammen funktioniert nicht bei Ursache/Wirkung- und Datenflussdiagrammen. Weitere Informationen zu diesen Diagrammen finden Sie in der Visio-Hilfe.

So erstellen Sie ein Geschäftsprozess-Flussdiagramm

  1. Zeigen Sie im Menü Datei auf Neu, zeigen Sie auf Geschäftsprozess, und klicken Sie dann auf Standardflussdiagramm.
  2. Ziehen Sie von der Schablone Standardflussdiagramm-Shapes ein Prozess-Shape auf das Zeichenblatt.
  3. Klicken Sie auf der Symbolleiste Standard auf die Schaltfläche Automatischer Verbinder.

Falls die Schaltfläche Automatischer Verbinder nicht angezeigt wird, zeigen Sie im Menü Ansicht auf Symbolleisten, und klicken Sie dann auf Standard.

  1. Ziehen Sie ein zweites Prozess-Shape auf das Zeichenblatt. Die Shapes werden automatisch verbunden.
  2. Fügen Sie dem Zeichenblatt alle benötigten Prozess-, Entscheidungs-, Dokument- und sonstigen Shapes hinzu.

Jedes neu auf das Zeichenblatt gezogene Shape wird mit dem aktuell ausgewählten Shape verbunden.

  1. Klicken Sie auf der Symbolleiste Standard auf die Schaltfläche Zeigertool.
  2. Klicken Sie zum Hinzufügen von Text zu einem Prozessschritt auf das Shape des entsprechenden Schritts, und geben Sie dann den gewünschten Text ein.
  3. Klicken Sie zum Ändern der Prozessflussrichtung zwischen zwei Schritten auf den Verbinder zwischen den Schritten. Zeigen Sie anschließend im Menü Shape auf Operationen, und klicken Sie auf Enden umkehren.
  4. Klicken Sie zum Überarbeiten des Layouts Ihres Flussdiagramms auf das Shape, das verschoben werden soll, und ziehen Sie es an die gewünschte neue Position.

 Tipp   Wenn Sie mehrere Shapes gleichzeitig verschieben möchten, klicken Sie auf den Pfeil neben der Schaltfläche Zeigertool, anschließend auf Mehrfachauswahl Tool 'Mehrfachauswahl', und wählen Sie dann die zu verbindenden Shapes in der gewünschten Reihenfolge aus. Klicken Sie danach im Menü Shape auf Shapes verbinden.

 Hinweis   Die soeben beschriebene Methode zum Verbinden ist zwar häufig der beste, nicht aber der einzige Weg zum Erstellen von Flussdiagrammen in Visio. Weitere Informationen zu Verbindungstypen und den Möglichkeiten, das Verhalten verbundener Shapes zu steuern, finden Sie im Abschnitt Verbinden der Prozessschritte.

Hinzufügen von Text, Verknüpfungen und Nummerierungen

Geschäftsprozess-Flussdiagramme bieten einen Überblick über die Gesamtheit der Prozesse. Durch Hinzufügen von Text und Verknüpfungen können Sie aber problemlos mehr Details zu jedem Prozessschritt dokumentieren. Text und Verbinder können auch formatiert werden, sodass das Flussdiagramm sinnvoller und ansprechender wird. So können Sie z. B. den Schriftgrad und den Schriftschnitt des Textes ändern, in Prozessschritten nummerierte bzw. mit Aufzählungszeichen versehene Listen erstellen und die Prozessschritte selbst nummerieren. Sie können auch Verknüpfungen von Ihren Schritten zu zugehörigen Dokumenten erstellen, die die eigentliche Komplexität des jeweiligen Schrittes darstellen.

Hinzufügen von Text, Verknüpfungen und Nummerierungen für aussagekräftige Prozessschritte

Empfohlene Methode Anwendungsbereich Details
Hinzufügen und Formatieren von Text in Flussdiagrammschritten Ermöglicht das Hinzufügen detaillierterer Angaben zu Flussdiagrammschritten und die Aufwertung des optischen Eindrucks Ihres Diagramms.

Text kann für folgende Elemente hinzugefügt und formatiert werden:

  • Flussdiagramm-Shapes
  • Verbinder
Hinzufügen einer oder mehrerer Navigationsverknüpfungen zu einem Flussdiagramm-Shape Ermöglicht das direkte Wechseln von einem Shape zu einem Diagramm, Dokument oder einer Webseite, das bzw. die detaillierte Informationen zu dem Prozessschritt enthält, der durch das Shape dargestellt wird.

Von Shapes aus können Verknüpfungen zu den folgenden Elementen erstellt werden:

  • Andere Zeichenblätter im gleichen Diagramm
  • Andere Diagramme
  • Dokumente, die in anderen Programmen erstellt wurden, z. B. Microsoft Office Word® und Microsoft Office Excel®
  • Webseiten
Nummerieren von Flussdiagramm-Shapes Ermöglicht das schnelle Suchen nach Verweisen auf Prozessschritte in nummerierten Dokumenten.

Zum Nummerieren des Dokuments stehen die folgenden Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Manuelles oder automatisches Nummerieren von Shapes in bereits erstellten Flussdiagrammen
  • Vorheriges Einrichten der Nummerierungsoptionen und automatisches Nummerieren der Shapes beim Einfügen auf dem Zeichenblatt

Hinzufügen und Formatieren von Text

So fügen Sie Text zu einem Flussdiagramm-Shape bzw. einem Verbinder hinzu

  • Wählen Sie das Flussdiagramm-Shape bzw. den Verbinder aus, und geben Sie den gewünschten Text ein.

So formatieren Sie Text

  1. Doppelklicken Sie auf das Shape, und wählen Sie den zu formatierenden Text aus.
  2. Klicken Sie im Menü Format auf Text.
  3. Wählen Sie im Dialogfeld Text die gewünschten Formatierungsoptionen aus. Klicken Sie auf Übernehmen, um vor dem Schließen des Dialogfelds die Änderungen anzuzeigen. Wenn das Ergebnis Ihren Vorstellungen entspricht, klicken Sie auf OK.

Hinzufügen von Navigationsverknüpfungen

So fügen Sie Navigationsverknüpfungen zu einem Flussdiagramm-Shape hinzu

  1. Klicken Sie auf das Shape, dem Sie eine Verknüpfung hinzufügen möchten.
  2. Klicken Sie im Menü Einfügen auf Hyperlinks.
  3. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:
    • Wenn Sie eine Verknüpfung mit einer Website erstellen möchten, geben Sie unter Adresse den URL der Website ein, oder klicken Sie auf Durchsuchen. Klicken Sie auf Internet-Adresse, und navigieren Sie zu der Website im Webbrowser.
    • Wenn Sie eine Verknüpfung mit einem Dokument erstellen möchten, klicken Sie im Feld Adresse auf Durchsuchen, und klicken Sie dann auf Lokale Datei. Navigieren Sie zu der auf Ihrem Computer oder einem Server gespeicherten Datei, und klicken Sie anschließend auf Öffnen.
    • Wenn Sie eine Verknüpfung mit einem anderen Zeichenblatt im gleichen Diagramm erstellen möchten, geben Sie im Feld Adresse keinen Wert ein. Klicken Sie im Feld Unteradresse auf Durchsuchen, und wählen Sie dann das Zeichenblatt aus, für das die Verknüpfung erstellt werden soll.
  4. Geben Sie im Feld Beschreibung einen Namen für die Verknüpfung ein. Der hier eingegebene Text wird angezeigt, wenn Sie mit dem Mauszeiger auf die Verknüpfung zeigen.
  5. Wenn Sie dem gleichen Shape eine weitere Verknüpfung hinzufügen möchten, klicken Sie auf Neu, und wiederholen Sie die Schritte 1 bis 3.
  6. Nachdem Sie dem Shape die gewünschten Verknüpfungen hinzugefügt haben, klicken Sie auf OK.

So testen Sie eine Verknüpfung

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Flussdiagramm-Shape, für das Verknüpfungen erstellt wurden.
  2. Klicken Sie auf den Namen der gewünschten Verknüpfung.

Tipp     Wenn Sie ein Flussdiagramm als Vollbild bzw. in der Präsentationsansicht anzeigen (durch Klicken auf Vollbild im Menü Ansicht), verhalten sich Verknüpfungen auf Shapes genau wie Hyperlinks auf Webseiten.

Nummerieren von Flussdiagramm-Shapes

So fügen Sie einem vorhandenen Flussdiagramm eine Nummerierung hinzu

  1. Zeigen Sie das Zeichenblatt an, das die zu nummerierenden Flussdiagramm-Shapes enthält.
  2. Wenn Sie nur bestimmte Shapes nummerieren möchten, wählen Sie diese Shapes aus.
  3. Zeigen Sie im Menü Extras auf Add-Ons, zeigen Sie auf Visio-Extras, und klicken Sie dann auf Shapes nummerieren.
  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein unter Vorgang auf eine der folgenden Optionen:
    • Auto-Nummerierung, wenn die Shapes von links nach rechts und danach von oben nach unten auf dem Zeichenblatt nummeriert werden sollen.
    • Manuell durch Klicken, wenn Sie die Reihenfolge der Nummerierung selbst festlegen möchten, indem Sie in der gewünschten Reihenfolge manuell auf die Shapes klicken.
  5. Klicken Sie im Feld Zugewiesene Nummer auf die gewünschte Nummer und das gewünschte Nummerierungsintervall, und klicken Sie dann auf OK.

 Hinweis    In einem Diagramm mit mehreren Zeichenblättern müssen Sie die Nummerierung auf jedem Zeichenblatt einzeln hinzufügen. Klicken Sie zum Anzeigen eines Zeichenblatts unten links im Zeichenfenster auf die entsprechende Registerkarte.

So fügen Sie beim Erstellen eines Flussdiagramms eine Nummerierung hinzu

  1. Zeigen Sie im Menü Datei auf Neu, zeigen Sie auf Geschäftsprozess, und klicken Sie dann auf den gewünschten Diagrammtyp.
  2. Zeigen Sie im Menü Extras auf Add-Ons, zeigen Sie auf Visio-Extras, und klicken Sie dann auf Shapes nummerieren.
  3. Geben Sie auf der Registerkarte Allgemein unter Zugewiesene Nummer die Nummer, mit der die Nummerierung beginnen soll, sowie das gewünschte Nummerierungsintervall ein.
  4. Klicken Sie unter Vorgang auf eine der folgenden Optionen:
    • Auto-Nummerierung, wenn die Shapes von links nach rechts und danach von oben nach unten auf dem Zeichenblatt nummeriert werden sollen.
    • Manuell durch Klicken, wenn Sie die Nummerierungsreihenfolge selbst festlegen möchten, indem Sie in der gewünschten Reihenfolge manuell auf die Shapes klicken.
  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Weiterhin Shapes beim Ablegen auf dem Zeichenblatt nummerieren, und klicken Sie dann auf OK.
  6. Wenn Sie das Nummerieren der Shapes abgeschlossen haben, klicken Sie im Menü Extras auf Shapes nummerieren. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Weiterhin Shapes beim Ablegen auf dem Zeichenblatt nummerieren, und klicken Sie dann auf OK.

Tipp     Wenn Sie die Reihenfolge ändern möchten, in der die Shapes automatisch nummeriert werden, klicken Sie im Dialogfeld Shapes nummerieren auf die Registerkarte Weitere Optionen.

Verbinden der Prozessschritte

Eigentlich können bei der Verwendung des Tools Automatischer Verbinder (siehe Erstellen eines Flussdiagramms) keine Probleme auftreten. Dennoch ist es durchaus von Nutzen, etwas mehr zu Verbindern zu wissen, insbesondere da Visio mehrere Varianten der Shapeverbindung verwendet. Werden Verbindungstypen unbeabsichtigt vermischt und die Shapes dann neu positioniert, kann es zu unerwarteten Ergebnissen kommen.

Bei der im Abschnitt Erstellen eines Flussdiagramms beschriebenen Methode handelt es sich um eine Shape-zu-Shape-Verbindung. Beim Verschieben von Shapes, die auf diese Weise verbunden sind, positionieren sich die Verbinder selbst, um so eine möglichst direkte Verbindung beizubehalten. Wenn Sie jedoch größeren Einfluss darauf haben möchten, wo die Verbindung zwischen den einzelnen Shapes erfolgen soll, sollten Sie Punkt-zu-Punkt-Verbindungen verwenden.

Shape-zu-Shape-Verbindungen

Bei Shape-zu-Shape-Verbindungen kleben die Enden des Verbinders am gesamten Shape und nicht an bestimmten Punkten auf dem Shape. Wenn Sie solche Shapes verschieben, passt sich der Verbinder so an, dass die Verbindung so direkt wie möglich erhalten bleibt.

Shape-zu-Shape-Verbindung

Punkt-zu-Punkt-Verbindungen

Bei Punkt-zu-Punkt-Verbindungen kleben die Enden des Verbinders an bestimmten Punkten auf dem Shape. Wenn Sie solche Shapes verschieben, bleibt der Verbinder an diesen entsprechenden Punkten mit dem Shape verbunden.

Punkt-zu-Punkt-Verbindung

So ermitteln Sie den Verbindungstyp

Wenn Sie herausfinden möchten, ob es sich bei der Verbindung um eine Shape-zu-Shape- oder eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung handelt, klicken Sie auf den Verbinder, um diesen auszuwählen.

Shape-zu-Shape- und Punkt-zu-Punkt-Verbindungen

Schaltflächensymbol  Wenn die Verbinderenden als große rote Quadrate angezeigt werden, handelt es sich um eine Shape-zu-Shape-Verbindung. Schaltflächensymbol  Wenn die Enden dagegen als kleine rote Quadrate mit einem Symbol (x oder +) angezeigt werden, handelt es sich bei der Verbindung um eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung.

So ändern Sie den Verbindungstyp

Wenn Sie eine Shape-zu-Shape-Verbindung in eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung umwandeln möchten, ziehen Sie einen Endpunkt des Verbinders zunächst von dem Shape weg. Ziehen Sie ihn anschließend zurück auf den mit einem blauen x markierten Verbindungspunkt, an dem die Verbindung mit dem Shape erfolgen soll. Wenn aus einer Punkt-zu-Punkt-Verbindung eine Shape-zu-Shape-Verbindung werden soll, ziehen Sie einen Endpunkt des Verbinders so weit über das Prozessschritt-Shape, bis das gesamte Shape von einem roten Rahmen umgeben ist.

Ändern des Verbindungstyps

Arbeiten mit großen Flussdiagrammen

Da viele Prozesse lang und komplex sind, gehen Flussdiagramme nicht selten über den druckbaren Bereich einer normalen A4-Seite hinaus. Es gibt jedoch verschiedene Möglichkeiten, Flussdiagramme so einzurichten, dass sie leichter bearbeitet und weitergegeben werden können.

Methode Beschreibung
Drilldown Erstellen Sie ein komplexes Flussdiagramm auf einem Zeichenblatt. Führen Sie von jedem komplexen Schritt einen Drilldown zu einem detaillierteren Flussdiagramm auf einem neuen Zeichenblatt aus.
Off-Page-Referenzen Versuchen Sie, das Flussdiagramms so weit wie möglich auf einem Zeichenblatt zu platzieren. Anschließend können Sie mithilfe einer Off-Page-Referenz einen Verweis auf das Zeichenblatt erstellen, auf dem das Flussdiagramm fortgesetzt wird.
On-Page-Referenzen Nutzen Sie das Zeichenblatt beim Erstellen des Flussdiagramms maximal aus, indem Sie das Diagramm oben oder unten bzw. links oder rechts fortsetzen. Anschließend können Sie durch eine On-Page-Referenz anzeigen, dass das Flussdiagramm z. B. oben oder links auf dem Blatt fortgesetzt wird.
Ändern der Zeichenblattgröße und Drucken Ändern Sie die Größe des Zeichenblatts so, dass das Flussdiagramm darauf passt, und drucken Sie Ihr Diagramm.

So erstellen Sie ein Drilldownflussdiagramm

  1. Zeigen Sie im Menü Datei auf Neu, zeigen Sie auf Geschäftsprozess, und klicken Sie dann auf den gewünschten Flussdiagrammtyp.
  2. Erstellen Sie ein komplexes Flussdiagramm, indem Sie Shapes auf das Zeichenblatt ziehen.
  3. Klicken Sie im Menü Einfügen auf Neues Zeichenblatt. Geben Sie gegebenenfalls einen Namen für das neue Blatt ein, und klicken Sie dann auf OK.
  4. Klicken Sie unten auf dem Zeichenblatt auf die Registerkarte für das Zeichenblatt, um zum Zeichenblatt mit dem komplexen Flussdiagramm zurückzukehren.
  5. Erstellen Sie auf dem Shape für die Prozessstufe, die Sie detailliert auf dem neuen Zeichenblatt definieren möchten, eine Navigationsverknüpfung , sodass Sie über diese Verknüpfung zum neuen Zeichenblatt wechseln können.
  6. Wiederholen Sie die Schritte 3 bis 5 für jeden komplexen Prozessschritt, zu dem Sie einen Drilldown ausführen möchten.
  7. Ziehen Sie die Shapes auf die neuen Zeichenblätter, um die Flussdiagramme zu erstellen, zu denen Sie einen Drilldown ausführen möchten.

So erstellen Sie ein Flussdiagramm mit Hilfe von Off-Page-Referenzen

  1. Zeigen Sie im Menü Datei auf Neu, zeigen Sie auf Flussdiagramm, und klicken Sie dann auf den gewünschten Flussdiagrammtyp.
  2. Erstellen Sie das Flussdiagramm, indem Sie Shapes auf das Zeichenblatt ziehen. Fügen Sie so viele Shapes hinzu, bis Sie dabei fast an den unteren bzw. den rechten Rand des Zeichenblatts kommen.
  3. Ziehen Sie das Off-Page-Referenz-Shape auf das Zeichenblatt, und legen Sie es als letztes Shape nahe am Rand ab.
  4. Klicken Sie auf OK, um das Off-Page-Referenz-Shape dem aktuellen Zeichenblatt hinzuzufügen und ein neues Zeichenblatt zu erstellen, das über ein eigenes Off-Page-Referenz-Shape verfügt.
  5. Wählen Sie das Off-Page-Referenz-Shape auf dem neuen Zeichenblatt aus, und klicken Sie auf der Symbolleiste Standard auf Automatischer Verbinder.
  6. Fügen Sie so viele Flussdiagramm-Shapes hinzu, bis das Diagramm vollständig oder das Ende des neuen Zeichenblatts erreicht ist.
  7. Wiederholen Sie ggf. die Schritte 3 bis  6, um weitere Off-Page-Referenzen einzufügen.

 Hinweis   Off-Page-Referenz-Shapes sind nicht Bestandteil der Schablonen, die bei Datenfluss-, Ursache/Wirkung-, EPC- und Fehlerstrukturanalyse-Diagrammen in Visio geöffnet werden. Wenn Sie in solchen Diagrammen Off-Page-Referenz-Shapes verwenden möchten, finden Sie diese auf der Schablone Standardflussdiagramm-Shapes. Zeigen Sie zum Öffnen dieser Schablone im Menü Datei auf Shapes, zeigen Sie auf Geschäftsprozess, und klicken Sie dann auf Standardflussdiagramm-Shapes.

So navigieren Sie mithilfe von Off-Page-Referenzen zwischen Zeichenblättern

  • Doppelklicken Sie auf ein Off-Page-Referenz-Shape, um das Zeichenblatt aufzurufen, auf das das Shape verweist.

So erstellen Sie ein Flussdiagramm mithilfe von On-Page-Referenzen

  1. Zeigen Sie im Menü Datei auf Neu, zeigen Sie auf Geschäftsprozess, und klicken Sie dann auf den gewünschten Flussdiagrammtyp.
  2. Erstellen Sie das Flussdiagramm, indem Sie Shapes auf das Zeichenblatt ziehen. Fügen Sie so viele Shapes hinzu, bis Sie dabei fast an den unteren bzw. den rechten Rand des Zeichenblatts kommen.
  3. Ziehen Sie das On-Page-Referenz-Shape auf das Zeichenblatt, und legen Sie es als letztes Shape nahe am Rand ab.
  4. Wählen Sie das Shape aus, und kennzeichnen Sie es beispielsweise durch einen Buchstaben oder eine Zahl.
  5. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Duplizieren, und ziehen Sie das duplizierte Shape nach oben oder links auf dem Zeichenblatt.
  6. Wählen Sie das On-Page-Referenz-Shape auf dem neuen Zeichenblatt aus, und klicken Sie auf der Symbolleiste Standard auf Automatischer Verbinder.
  7. Fügen Sie so viele Flussdiagramm-Shapes hinzu, bis das Diagramm vollständig oder das Ende des Zeichenblatts erreicht ist.
  8. Wiederholen Sie ggf. die Schritte 3 bis 7, um weitere On-Page-Referenzen einzufügen.

 Hinweis   On-Page-Referenz-Shapes sind nicht Bestandteil der Schablonen, die bei Datenfluss-, Ursache/Wirkung-, EPC- und Fehlerstrukturanalyse-Diagrammen in Visio geöffnet werden. Wenn Sie in solchen Diagrammen Off-Page-Referenz-Shapes verwenden möchten, finden Sie diese auf der Schablone Standardflussdiagramm-Shapes. Zeigen Sie zum Öffnen dieser Schablone im Menü Datei auf Shapes, zeigen Sie auf Geschäftsprozess, und klicken Sie dann auf Standardflussdiagramm-Shapes.

So ändern Sie die Größe des Zeichenblatts und drucken das Diagramm

  1. Klicken Sie im geöffneten Flussdiagramm auf die Schaltfläche Zeigertool.
  2. Platzieren Sie den Mauszeiger auf dem Rand des Zeichenblatts, und drücken Sie dann die STRG-TASTE. Nachdem der Mauszeiger die Form eines Doppelpfeils angenommen hat, ziehen Sie den Blattrand auf die gewünschte Größe.
  3. Wenn Sie nach dem Ändern der Zeichenblattgröße das Diagramm drucken möchten, klicken Sie im Menü Datei auf Seite einrichten. Klicken Sie auf der Registerkarte Druckeinrichtung auf Anpassen: 1 Seite(n) breit und 1 Seite(n) hoch, und klicken Sie dann auf OK.

 Tipp    Sie können vor dem Drucken die Seitenumbrüche in der Vorschau anzeigen und ändern.

 
 
Zutreffend für:
Visio 2003