Seite 1 von 17ZURÜCKWEITER

Seriendruck II: Verwenden der Multifunktionsleiste und Ausführen eines komplexen Seriendrucks

Komplexer Seriendruck
Über die Grundlagen des Seriendrucks hinaus erstellen Sie nun personalisierte Serienbriefe oder E-Mail-Nachrichten, nummerierte Kupons usw.Sie besitzen 2007 Microsoft Office System noch nicht? Laden Sie die kostenlose 60-Tage-Testversion herunter, oder kaufen Sie die Software jetzt.

Infos zu diesem Kurs

Dieser Kurs umfasst Folgendes:

  • Zwei Lektionen im Selbststudium und zwei Übungssitzungen für die praktische Erfahrung. Word 2007 und Excel 2007 sind Voraussetzung für die Übungen.
  • Einen kurzen Test am Ende jeder Lektion; die Tests werden nicht bewertet.
  • Eine Kurzübersichtskarte, die Sie nach dem Kurs behalten können.

Ziele

Am Ende dieses Kurses beherrschen Sie Folgendes:

  • Ausführen eines Seriendrucks mithilfe der Befehle auf der Registerkarte Sendungen
  • Personalisieren von Serienbriefen oder E-Mail-Nachrichten und Nummerieren von Kupons mithilfe von Word-Feldern
  • Ausführen eines komplexen Seriendrucks, bei dem mehrere individuelle Elemente in sonst identischen Dokumenten zusammengeführt werden

Wenn Sie mit den Grundlagen des Seriendrucks noch nicht vertraut sind, erfahren Sie im ersten Kurs, Seriendruck I: Verwenden des Seriendrucks für Massensendungen, wie ein Seriendruck mithilfe eines Assistenten ausgeführt wird.


Sie verfügen über eine detaillierte Adressenliste Ihrer Kunden. Nun möchten Sie den Kunden in einem bestimmten Postleitzahlbereich einen Marketingbrief senden, dem Sie einen persönlichen Gruß und eine persönliche Bemerkung hinzufügen. Weil es sich um eine lange Kundenliste handelt, müssen Sie wissen, wie alle Informationen sortiert werden können, damit die Sendung die richtigen Kunden erreicht.

In diesem Kurs wird die erforderliche Vorgehensweise erläutert.

Wenn Sie mehr über diesen Kurs erfahren möchten, lesen Sie unter Ziele und Informationen zu diesem Kurs nach, oder werfen Sie einen Blick ins Inhaltsverzeichnis. Klicken Sie dann auf Weiter, um mit der ersten Lektion zu beginnen.

Seite 1 von 17ZURÜCKWEITER