Seite 4 von 15ZURÜCKWEITER

Erstellen von Katalogen oder Verzeichnissen

Einfügen aller Seriendruckfelder im Datensatzkatalogbereich der Datensatzkatalog-Vorlage

Das große Rechteck, das beim Aktivieren der Option Datensatzkatalog auf der Publikationsseite angezeigt wird, ist der Datenbankkatalogbereich. Alle Seriendruckfelder müssen im Datenbankkatalogbereich eingefügt werden. Sie können die Seriendruckfelder anordnen und formatieren, um den zusammengeführten Datensätzen das gewünschte Erscheinungsbild zu verleihen. Nach Beenden des Seriendruckes wird jeder Datensatz aus der Datenquelle so angezeigt, wie es die Anordnung und Formatierung der Seriendruckfelder im Datenbankkatalogbereich vorgibt.

Wenn Sie zum Erstellen einer Publikation eine Datensatzkatalog-Vorlage verwenden möchten, müssen Sie diese zunächst erstellen. Daher sollten Sie zum Erstellen eines Datensatzkatalogs eine neue, aus einer leeren Seite bestehende Publikation verwenden und keine fertige Publikation, die bereits Inhalt enthält. Mit der Datensatzkatalog-Vorlage werden Sie den Inhalt für Ihre endgültige Publikation erstellen. Das Verständnis der Datensatzkatalog-Vorlage und ihrer Funktionsweise erleichtert Ihnen das Erstellen Ihrer zusammengeführten Publikation.

Um mit dem Erstellen eines Datensatzkatalogs und dem Einrichten der Datensatzkatalog-Vorlage zu beginnen, öffnen Sie das Menü Extras, starten den Assistenten für Seriendruck und Datenbankkataloge und folgen dessen Anweisungen.

Wenn Sie für den Seriendruck den Typ Datensatzkatalog auswählen, wird auf der Publikationsseite ein Datenbankkatalogbereich angezeigt, und die aktive Publikation wird in eine Datensatzkatalog-Vorlage konvertiert. Es gibt zwei wichtige Faktoren, die Sie bei der Arbeit mit einer Datensatzkatalog-Vorlage berücksichtigen müssen:

  • Die Datensatzkatalog-Vorlage ist nicht die endgültige Publikation

Stellen Sie sich eine Datensatzkatalog-Vorlage als eine Publikation vor, die Sie als Hilfe zum Erstellen der endgültigen zusammengeführten Publikation verwenden. Die Datensatzkatalog-Vorlage ist nicht die endgültige Publikation. Nach Beenden des Seriendruckes erstellt Publisher einen Satz zusammengeführter Seiten, die nicht mit der Datensatzkatalog-Vorlage identisch sind. Bei diesen zusammengeführten Seiten handelt es sich um die endgültige Publikation. Nach Beenden des Seriendruckes können Sie die Datensatzkatalog-Vorlage speichern und diese verwenden, um aktualisierte Versionen der zusammengeführten Publikation zu erstellen.

  • Der Datenbankkatalogbereich ist ein wiederholter Bereich der Datensatzkatalog-Vorlage

Der wichtigste Bestandteil der Datensatzkatalog-Vorlage ist der Datenbankkatalogbereich. Dieser Bereich ist der Teil der Datensatzkatalog-Vorlage, der angibt, wie Datensätze auf den endgültigen Seiten nach dem Zusammenführen angezeigt werden.

Seite 4 von 15ZURÜCKWEITER