Seite 13 von 15ZURÜCKWEITER

Einführung in den Outlook-Kalender

Termin im Kalender, Kontextmenü 'Zeitspanne zeigen als' mit den Befehlen 'Frei', 'Mit Vorbehalt', 'Gebucht' und 'Abwesend', mit denen festgelegt wird, wie die Zeitspanne für andere angezeigt wird

Abb. 1  Ein weißer Rahmen um das ganztägige Ereignis zeigt an, dass die Zeitspanne frei ist, blau bedeutet gebucht und lila abwesend. Gehen Sie wie folgt vor, um die Anzeige der Zeitspannen im Kalender zu ändern:
Legende 1 Markieren Sie den Eintrag, und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, um das Kontextmenü zu öffnen. (Wenn Sie den Eintrag markieren, wird der Rahmen um den gesamten Eintrag angezeigt.)
Legende 2 Zeigen Sie im Kontextmenü auf Zeitspanne zeigen als.
Legende 3 Wählen Sie eine Einstellung aus. In diesem Fall wird Gebucht in Mit Vorbehalt geändert.


Registerkarte 'Terminplanung' für eine Besprechungsanfrage mit freier/gebuchter Zeit für Amy Rusko, Shu Ito und Eli Bowen

Abb. 2  Wenn in Ihrem Unternehmen Microsoft Exchange Server verwendet wird, wird die freie/gebuchte Zeit auf der Registerkarte Terminplanung einer geöffneten Besprechung angezeigt. In der Abbildung möchte Amy Rusko eine Besprechung mit Shu Ito und Eli Bowen einrichten. An den farbigen horizontalen Balken können Sie erkennen, dass Shu Ito um 11.00 Uhr nicht im Büro ist und Eli Bowen mit Vorbehalt einen Termin festgelegt hat.

Die Farbe des Rahmens um einen Kalendereintrag gibt an, ob die entsprechende Zeitspanne frei, gebucht, mit Vorbehalt verplant oder ob die Person abwesend ist. Die Farbe wird in Ihrem Kalender angezeigt. Sie können sie auch ändern, wie in Abbildung 1 dargestellt. In der Standardeinstellung werden Termine und Besprechungen als gebucht und alle ganztägigen Ereignisse als frei angezeigt.

Freie/gebuchte Zeit

Wenn in Ihrem Unternehmen Microsoft Exchange Server für das E-Mail-System verwendet wird, können die Mitarbeiter in der Organisation automatisch auf alle Termininformationen zugreifen. Dies ist in Abbildung 2 dargestellt. In Outlook wird dies als Freigeben der freien/gebuchten Zeit bezeichnet. Am Rahmen eines Kalendereintrags können Sie erkennen, wie der Eintrag auf den Computern anderer Personen angezeigt wird, die Ihre freie/gebuchte Zeit anzeigen – um z. B. eine Besprechung mit Ihnen einzurichten.

Wenn Sie die Einstellung Zeitspanne zeigen als für eine Besprechung festlegen, bei der Sie nur Teilnehmer sind (d. h. eine Besprechung, die Sie nicht selbst eingerichtet haben, sondern zu der Sie eingeladen wurden), wird Ihre Änderung überschrieben, wenn der Organisierer die Besprechung aktualisiert. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Planen von Besprechungen mit Outlook.

Seite 13 von 15ZURÜCKWEITER