Seite 7 von 14ZURÜCKWEITER

Workflows I: Grundlagen

Ein animiertes Beispiel für den Genehmigungsworkflow

Wie also bringen Sie einen Workflow in Gang, und wie bearbeiten die Mitarbeiter ihre Aufgaben? Sehen wir uns ein Beispiel dazu an. Heike hat für eine anstehende Firmenbesprechung eine Präsentation erstellt. In dieser sind einige wichtige Ankündigungen enthalten. Heike hat die Präsentation in dieser Dokumentbibliothek gespeichert und ihr den Namen Firmenbesprechung zugewiesen. Aber bevor die Präsentation freigegeben werden kann, muss sie von drei wichtigen Personen genehmigt werden, nämlich von Dorena, Robert und Christian.

Klicken Sie oberhalb dieser Darstellung auf Wiedergabe, um zu sehen, wie Heike den Genehmigungsworkflow startet und welche Funktionen den drei genehmigenden Personen zur Verfügung stehen. Diese Animation zeigt die Vorgehensweise für PowerPoint 2007, wobei diese in Word 2007 und Excel 2007 identisch ist.


Beschreibung der Animation:

Mit dem Mauszeiger wird auf die Datei gezeigt, auf den Pfeil nach unten und dann auf Workflows geklickt.

Mit dem Cursor wird auf den Hyperlink "Genehmigung" geklickt, werden die E-Mail-Adressen der Empfänger angegeben, ein Text eingegeben, ein Endtermin festgelegt und dann auf Start geklickt.

Dorena erhält eine E-Mail-Nachricht, klickt auf den Hyperlink zu der Datei, überprüft die Datei und klickt dann auf Diese Aufgabe bearbeiten.

Robert und Christian führen dieselben Schritte aus.

In der Dokumentbibliothek erhält die Spalte Genehmigung dann die Angabe Genehmigt, und auf der Seite "Workflowstatus" werden drei Aufgaben als abgeschlossen angezeigt.

Seite 7 von 14ZURÜCKWEITER