Grundlegende Aufgaben in Publisher 2013

Mit Microsoft Publisher 2013 können Sie grafisch anspruchsvolle, professionell aussehende Publikationen erstellen, ohne eine Menge Zeit und Geld in eine komplizierte Desktoppublishing-Anwendung zu investieren.

Sie können ganz einfache Publikationen wie Grußkarten und Etiketten oder auch komplexe Publikationen wie Jahrbücher, Kataloge und professionelle E-Mail-Newsletter erstellen.

Erstellen einer Publikation

Bei allen Publikationen beginnt Sie mit einer Vorlage, und wenn es eine leere Vorlage ist. Der Trick besteht darin, eine Vorlage zu finden, die dem gewünschten Erscheinungsbild Ihrer Publikation möglichst nahe kommt. Publisher 2013 enthält integrierte Vorlagen, und es gibt Vorlagen, auf die Sie auf Office.com zugreifen können.

Vorlagen für die ersten Schritte

  1. Klicken Sie auf Datei > Neu, und führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:
  • Wählen Sie eine der Vorlagen unter Empfohlen aus, und klicken Sie auf Erstellen.
  • Wenn Sie eine der in Publisher integrierten Vorlagen verwenden möchten, wählen Sie Integriert aus. Führen Sie einen Bildlauf zur gewünschten Kategorie durch, wählen Sie die gewünschte Vorlage aus, und klicken Sie dann auf Erstellen.
  • Wenn Sie eine Vorlage auf Office.com suchen möchten, geben Sie im Feld Nach Onlinevorlagen suchen die entsprechenden Suchbegriffe ein, beispielsweise "Magazin", und drücken Sie die EINGABETASTE. Führen Sie einen Bildlauf zur gewünschten Vorlage durch, und klicken Sie dann auf Erstellen.

Speichern einer Publikation

Gehen Sie wie folgt vor, um Ihr Publikation zum ersten Mal zu speichern:

  1. Klicken Sie auf Datei > Speichern unter.
  2. Wählen Sie im Dialogfeld Speichern unter den gewünschten Speicherort für die Publikation aus.

Speichern unter

  • OneDrive ist ein kostenloser Microsoft-Dienst, der kennwortgeschützten Onlinedateispeicher bietet.
  • Weitere Webspeicherorte umfasst die Websites, auf denen Sie zuletzt Dateien gespeichert oder geöffnet haben, und eine Schaltfläche Durchsuchen, damit Sie Ihre Publikation auf jeder beliebigen Website speichern können, auf die Sie zu Zugriff haben.
  • Computer umfasst jeden beliebigen Ordner auf dem Computer.
  • Ort hinzufügen ermöglicht es Ihnen, einen Onlinespeicherort zum Speichern Ihrer Publikation hinzuzufügen.
  1. Geben Sie den Namen Ihrer Publikation ein, und klicken Sie auf Speichern.

Nachdem Sie Ihre Publikation einmal gespeichert haben, können Sie einfach auf Datei > Speichern klicken, wenn Sie sie erneut speichern möchten.

Wenn Sie den Dateinamen oder den Speicherort der Publikation ändern möchten, klicken Sie auf Datei > Speichern unter, und speichern Sie die Publikation so, als würden Sie sie zum ersten Mal speichern.

Hinzufügen von Bildern zu einer Publikation

  1. Klicken Sie auf Start > Bilder.
  2. Wählen Sie im Dialogfeld Bilder einfügen aus, ob Sie ein Bild in einem Ordner suchen, den ClipArt-Katalog von Office.com oder das Web durchsuchen möchten.

    Bilder einfügen

Wenn Sie mehrere Bilder gleichzeitig auswählen, werden alle im Entwurfsbereich abgelegt. Von dort können Sie sie auf die Seiten Ihrer Publikation ziehen.

Hinzufügen von Text zu einer Publikation

Um Text hinzufügen zu können, benötigen Sie zunächst ein Textfeld. Die meisten Vorlagen enthalten Textfelder, die Sie ausfüllen können, doch Sie können auch eigene Textfelder hinzufügen.

Erster Schritt: Hinzufügen eines Textfelds

  1. Klicken Sie auf Start > Textfeld erstellen, und ziehen Sie das Fadenkreuz, um ein Textfeld an der gewünschten Position zu erstellen.

Textfeld zeichnen

  1. Geben Sie Text in das Textfeld ein.

Wenn der in ein Textfeld eingegebene Text so umfangreich ist, dass er nicht ganz hineinpasst, können Sie das Textfeld vergrößern, oder Sie können es mit einem weiteren Textfeld verknüpfen.

Zweiter Schritt: Verknüpfen der Textfelder

Sie können Textfelder verknüpfen, sodass Text von dem einen in das andere Textfeld fließt.

  1. Wenn ein Textfeld zu viel Text enthält, wird unten rechts ein kleines Feld mit einem Auslassungszeichen (...) angezeigt.

Überlaufanzeiger in einem Textfeld

  1. Erstellen Sie ein neues Textfeld.
  2. Klicken Sie auf den Überlaufanzeiger. Der Cursor nimmt die Gestalt einer Kanne an. Kanne als Symbol zum Verknüpfen von Textfeldern
  3. Bewegen Sie den Cursor auf das neue Textfeld, und klicken Sie.

Der Überlauftext wird im neuen Textfeld angezeigt.

Wenn Sie jetzt Text hinzufügen, fließen die Wörter aus dem ersten Textfeld automatisch in das zweite. Sollte auch der Platz im zweiten Feld nicht ausreichen, können Sie ein weiteres Textfeld verknüpfen. Dann fließt der Text über alle drei Textfelder.

Hinzufügen von Bausteinen zu einer Publikation

Bei Bausteinen handelt es sich um wieder verwendbare Inhaltselemente wie Überschriften, Kalender, Rahmen und Anzeigen. Publisher enthält integrierte Bausteine, die Sie verwenden können. Sie können aber auch eigene Bausteine erstellen.

  1. Wählen Sie im Bereich Seitennavigation die Seite der Publikation aus.
  2. Klicken Sie auf Einfügen > Bausteine, und wählen Sie einen Bausteinkatalog aus.

Gruppe 'Bausteine'

  1. Führen Sie einen Bildlauf durch, um einen Baustein zu finden, oder klicken Sie auf Weitere <Katalogname>, um das Dialogfeld Bausteinkatalog zu öffnen.
  2. Klicken Sie auf einen Baustein.

Drucken einer Publikation

  1. Klicken Sie auf Datei > Drucken.

Drucken

  1. Geben Sie unter Drucken im Feld Exemplare des Druckauftrags die Anzahl der zu druckenden Kopien ein.
  2. Vergewissern Sie sich, dass der richtige Drucker ausgewählt wurde.

 Hinweis    Die Eigenschaften für Ihren Standarddrucker werden automatisch eingetragen.

  1. Führen Sie unter Einstellungen die folgenden Schritte aus:
  • Vergewissern Sie sich, dass der richtige Seiten- oder Abschnittsbereich ausgewählt wurde.
  • Wählen Sie das Layoutformat zum Drucken aus.
  • Legen Sie das Papierformat fest.
  • Legen Sie fest, ob das Papier einseitig oder beidseitig bedruckt werden soll.
  • Wenn der Drucker farbdruckfähig ist, wählen Sie aus, ob in Farbe oder Graustufen gedruckt werden soll.
  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Drucken, wenn der Druckvorgang gestartet werden soll.
 
 
Zutreffend für:
Publisher 2013