Erstellen eines neuen Vorgangs (einzeln oder periodisch)

Sie können Vorgänge (Vorgang: Eine Aktivität, die einen Anfang und ein Ende hat. Projektpläne bestehen aus Vorgängen.) erstellen, um die Projektarbeit (Arbeit: Für Vorgänge die Gesamtarbeit, die erforderlich ist, um einen Vorgang zu erledigen. Für Zuordnungen der Arbeitsumfang, in dem eine Ressource einem bestimmten Vorgang zugeordnet ist. Für eine Ressource der Gesamtarbeitsumfang, in dem die Ressource allen Vorgängen zugeordnet ist. Arbeit ist nicht mit der Vorgangsdauer identisch.) zu unterteilen. Um die Vorgänge möglichst effektiv zu definieren, beachten Sie die folgenden Richtlinien:

  • Unterteilen Sie Vorgänge in die Detailebenen, die Sie überwachen möchten. Vorgänge in risikoreichen Bereichen sollten detaillierter unterteilt werden.
  • Stellen Sie sicher, dass die Vorgänge über klare Ausführungskriterien verfügen.
  • Definieren Sie die Vorgänge, deren Dauer im Vergleich mit der Dauer des Gesamtprojekts kurz sein sollte. Vorgänge von kürzerer Dauer erleichtern die realistische Einschätzung erforderlicher Zeit und Ressourcen.
  • Vermeiden Sie, Faktoren wie Urlaub oder Schulungen als Vorgänge zu definieren.
Was möchten Sie tun?


Erstellen eines neuen Vorgangs

  1. Klicken Sie im Menü Ansicht auf Balkendiagramm (Gantt).
  2. Geben Sie im Feld Vorgangsname einen Vorgangsnamen am Ende der Vorgangsliste ein.

Sie können einen Vorgang auch zwischen vorhandenen Vorgängen einfügen, indem Sie die Zeile unterhalb der gewünschten Position des neuen Vorgangs auswählen. Klicken Sie im Menü Einfügen auf Neuer Vorgang, und geben Sie dann den Vorgangsnamen in die eingefügte Zeile ein. Die Vorgangs-IDs werden nach dem Einfügen eines Vorgangs automatisch erneut nummeriert.

  1. Drücken Sie die EINGABETASTE.

Sie können eine Gliederung (Gliederung: Eine hierarchische Struktur für ein Projekt, die anzeigt, wie einige Vorgänge innerhalb größerer Gruppierungen zusammenhängen. In Project werden Teilvorgänge unter Sammelvorgängen eingerückt angezeigt.) verwenden, um den Terminplan (Terminplan: Die zeitliche Festlegung sowie die Abfolge von Vorgängen eines Projekts. Ein Terminplan besteht hauptsächlich aus Vorgängen, Anordnungsbeziehungen, Dauern, Einschränkungen und zeitbezogenen Projektinformationen.) bereits während der Eingabe von Vorgängen zu organisieren, oder Sie warten, bis alle Projektvorgänge eingegeben wurden. Wenn Sie einen Terminplan für das Projekt gliedern, vereinfachen Sie die Organisation, sodass das Projekt einfacher zu erstellen und zu verwalten ist.

Seitenanfang Seitenanfang

Erstellen mehrerer neuer Vorgänge

Wenn Sie mehrere Vorgänge mit Ressourcenzuordnungen (Zuordnung: Eine bestimmte Ressource, die einem bestimmten Vorgang zugeordnet ist.) und Vorgangsabhängigkeiten (Anordnungsbeziehung: Eine Beziehung zwischen zwei verknüpften Vorgängen. Verknüpft durch eine Beziehung zwischen deren End- und Anfangsterminen. Vier Arten von Anordnungsbeziehungen sind vorhanden: Ende-Anfang [EA], Ende-Ende [EE], Anfang-Anfang [AA] und Anfang-Ende [AE].) gleichzeitig erstellen möchten, ist es möglicherweise hilfreich, diese Informationen unter Verwendung der Ansicht Vorgang: Maske in das Projekt einzugeben.

  1. Klicken Sie im Menü Ansicht auf Balkendiagramm (Gantt).
  2. Klicken Sie im Menü Fenster auf Teilen.

Das Fenster wird in das Balkendiagramm (Gantt) am oberen Bildschirmrand und in die untere Ansicht Vorgang: Maske aufgeteilt.

  1. Klicken Sie in der Ansicht Balkendiagramm (Gantt) auf die erste leere Zeile am Ende der Vorgangsliste.
  2. Geben Sie in der Ansicht Vorgang: Maske den Namen des zu erstellenden Vorgangs im Feld Name ein.
  3. Geben Sie in das Feld Dauer die Vorgangsdauer ein.
  4. Wenn die Vorgangsdauer unabhängig von den Ressourcenzuordnungen unverändert bleiben soll, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Leistungsgesteuert, damit der Vorgang leistungsgesteuert ist.
  5. Geben Sie in den Spalten der Maske detaillierte Informationen zum Vorgang ein (z. B. die zugeordneten Ressourcen und Vorgängervorgänge).
  6. Klicken Sie auf Weiter, um den neuen Vorgang zu speichern und zur nächsten Zeile in der Ansicht Balkendiagramm (Gantt) zu wechseln.

 Hinweis   Sie können die Ansicht Vorgang: Maske nicht verwenden, um Teilvorgänge in das Projekt einzugeben. Teilvorgänge werden erstellt, indem Vorgänge beim Gliedern des Projekts tiefer und höher gestuft werden.

Seitenanfang Seitenanfang

Erstellen eines periodischen Vorgangs

Möglicherweise gibt es in einem Projekt sich wiederholende Vorgänge. Je nach Art des Vorgangs können Sie diese als reguläre Vorgänge oder periodische Vorgänge (Periodischer Vorgang: Ein Vorgang, der im Verlauf eines Projekts wiederholt vorkommt. Beispielsweise könnten Sie die wöchentliche Statusbesprechung als periodischen Vorgang definieren.) eingeben. Wenn der Vorgang nicht in regelmäßigen Intervallen wiederholt wird, geben Sie den Vorgang wie einen normalen Vorgang bei jedem Auftreten erneut ein. Wenn der Vorgang in regelmäßigen Intervallen auftritt, geben Sie ihn als periodischen Vorgang ein.

  1. Klicken Sie im Menü Ansicht auf Balkendiagramm (Gantt).
  2. Markieren Sie die Zeile unter der gewünschten Einfügeposition des periodischen Vorgangs.
  3. Klicken Sie im Menü Einfügen auf Periodischer Vorgang.
  4. Geben Sie im Feld Vorgangsame die Bezeichnung für den Vorgang ein.
  5. Geben Sie im Feld Dauer die einmalige Dauer des Vorgangs ein.
  6. Klicken Sie unter Auftreten auf Täglich, Wöchentlich, Monatlich oder Jährlich.
  7. Geben Sie die Vorgangshäufigkeit an, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben jedem Wochentag, an dem der Vorgang auftreten soll.
  8. Geben Sie unter Seriendauer einen Anfangstermin im Feld Anfang ein. Wenn Sie kein Datum im Feld Anfang eingeben, verwendet Project den Projektanfangstermin.
  9. Klicken Sie auf Beenden nach oder Ende.
    • Wenn Sie auf Beenden nach geklickt haben, geben Sie die Anzahl der Vorgangsvorkommen ein.
    • Wenn Sie auf Ende geklickt haben, geben Sie das Datum ein, an dem der periodische Vorgang beendet werden soll.
  10. Wählen Sie unter Kalender für die Planung dieses Vorgangs einen Ressourcenkalender aus, wenn Sie für den Vorgang einen Kalender übernehmen möchten.

Wenn Sie keinen Kalender übernehmen möchten, stellen Sie sicher, dass in der Liste Kalender die Option Ohne ausgewählt ist.

 Tipp   Wenn Sie einen Kalender übernehmen möchten, aber diesen nicht an die Terminplanung für den Vorgang binden möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Terminplanung ignoriert Ressourcenkalender.

 Hinweise 

Seitenanfang Seitenanfang

 
 
Zutreffend für:
Project 2007