Verwenden von Ausschlusswörterbüchern zum Angeben der bevorzugten Schreibweise für ein Wort

Im Folgenden werden einige Situationen beschrieben, in denen es hilfreich sein kann, von der Rechtschreibprüfung zu erzwingen, ein Wort als falsch geschrieben zu kennzeichnen, obwohl es im Hauptwörterbuch als korrekt geschriebenes Wort aufgeführt wird.

  • Obszöne oder auf andere Weise Anstoß erregende Wörter     Bei der Erstellung einer Microsoft Office PowerPoint-Präsentation geben Sie versehentlich Geil statt Geiz ein.
  • Stilrichtlinien, die Sie oder Ihre Abteilung beachten möchten     Das Wort aufwändig ist z. B. ein richtig geschriebenes Wort, aber die für Ihre Abteilung geltenden Stilrichtlinien geben vor, dass dieses Wort folgendermaßen zu schreiben ist: aufwendig.

So wirkt sich das Ausschlusswörterbuch auf die Rechtschreibprüfung aus

Nachdem Sie dem Ausschlusswörterbuch ein Wort hinzugefügt haben, geht die Rechtschreibprüfung beim Überprüfen der Rechtschreibung in einer Datei folgendermaßen vor:

  • Das Wort wird bei jeder Rechtschreibprüfung gekennzeichnet.
  • Das Wort wird nicht als Korrektur für ein gekennzeichnetes Wort vorgeschlagen.

Suchen und Bearbeiten des Ausschlusswörterbuchs für eine Sprache

  1. Führen Sie in einer Datei, die Text in der Sprache enthält, für die Sie das Ausschlusswörterbuch bearbeiten möchten, eine Rechtschreibprüfung aus. Wenn Sie z. B. das Ausschlusswörterbuch für Englisch bearbeiten möchten, muss die Datei als Englisch festgelegten Text enthalten.

Im Abschnitt Siehe auch finden Sie Hyperlinks zu Themen, die weitere Informationen zum Festlegen einer Sprache für einen Text enthalten.

  1. Wechseln Sie in Microsoft Windows Explorer zu dem Speicherort, an dem sich Benutzerwörterbücher befinden. In der Regel handelt es sich um einen der folgenden Speicherorte:
    • Windows Vista    

C:\Benutzer\Benutzername\AppData\Microsoft\UProof

  • Microsoft Windows Server 2003 oder Microsoft Windows XP    

C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Application Data\Microsoft\UProof

AnzeigenDer Ordner wird nicht angezeigt. Wie kann ich ihn anzeigen?

  1. Klicken Sie im Windows-Startmenü auf Systemsteuerung.
  2. Doppelklicken Sie unter Wählen Sie eine Kategorie auf Leistung und Wartung.

 Hinweis   Wenn Sie die klassische Ansicht in der Systemsteuerung verwenden, führen Sie den nächsten Schritt aus.

  1. Klicken Sie unter Siehe auch auf Dateitypen.

 Hinweis   Wenn Sie die klassische Ansicht in der Systemsteuerung verwenden, doppelklicken Sie auf Ordneroptionen.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Ansicht.
  2. Aktivieren Sie im Abschnitt Erweiterte Einstellungen unter Dateien und Ordner und darunter unter Versteckte Dateien und Ordner das Optionsfeld Alle Dateien und Ordner anzeigen.
  1. Suchen Sie das Ausschlusswörterbuch für die Sprache, deren Einstellungen Sie ändern möchten. Der Name der Datei, die Sie benötigen, lautet ExcludeDictionarySprachcodeSprach-LCID.lex. Der Name des Ausschlusswörterbuchs für Deutsch lautet z. B. ExcludeDictionaryGE0407.lex.

Im Abschnitt Siehe auch finden Sie Hyperlinks zu Themen mit weiteren Informationen zum Code der Gebietsschema-ID der Sprache, die Sie verwenden.

  1. Bearbeiten Sie die Datei einem Text-Editor Ihrer Wahl (z. B. Editor oder WordPad).
  2. Fügen Sie der Datei alle Wörter hinzu, die bei der Rechtschreibprüfung als falsch geschrieben gekennzeichnet werden sollen. Geben Sie die Wörter in Kleinbuchstaben ein, und drücken Sie nach jedem eingegebenen Wort die EINGABETASTE.
  3. Speichern Sie die Datei, und schließen Sie sie.
 
 
Zutreffend für:
Access 2007, Excel 2007, InfoPath 2007, OneNote 2007, Outlook 2007, PowerPoint 2007, Project 2007, Publisher 2007, SharePoint Designer 2007, Visio 2007, Word 2007