Speichern einer Präsentation in Rich Text Format (RTF)

Wenn Sie Präsentationen häufig mit anderen Personen über E-Mail, einen Datenträger oder ein Webverzeichnis gemeinsam nutzen, können Sie sie als RTF (Rich Text Format [RTF]: Ein Dateityp, mit dem formatierte Textdokumente zwischen Anwendungen und sogar zwischen unterschiedlichen Plattformen [z. B. IBM und Macintosh] übertragen werden.)-Dateien (Rich Text Format) speichern. Als RTF-Dateien gespeicherte Präsentationen sind kleiner, sehen ähnlich wie das Original aus, werden genauso gedruckt und bieten dadurch Sicherheit, dass sie die meisten Makros (Makro: Eine Aktion oder eine Reihe von Aktionen, mit deren Hilfe Sie Aufgaben automatisieren können. Makros werden in der Programmiersprache Visual Basic für Applikationen aufgezeichnet.) oder Viren nicht enthalten oder übertragen.

RTF-Dateien enthalten nur Text und keinen anderen Inhalt, wie z. B. Bilder, ClipArt (ClipArt: Ein vorgefertigtes Grafikobjekt; häufig eine Bitmap oder eine Kombination gezeichneter Formen.), Formen oder SmartArt-Grafiken.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.
  2. Klicken Sie auf Speichern unter.
  3. Geben Sie im DialogfeldSpeichern unter im Feld Dateiname einen Dateinamen ein, oder akzeptieren Sie den vorgeschlagenen Dateinamen.
  4. Wählen Sie in der Liste Dateityp die OptionGliederung/RTF aus, und klicken Sie auf Speichern.
 
 
Zutreffend für:
PowerPoint 2010