Seite 2 von 9ZURÜCKWEITER

Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

Informationen zu aktiven Inhalten auf der Statusleiste

Auf der Statusleiste werden Informationen zu aktiven Inhalten angezeigt

Dateien und Programme enthalten manchmal aktiven Inhalt, der entwickelt wurde, um die Produktivität zu steigern und die Programmnutzung zu vereinfachen. Es gibt verschiedene Typen von aktiven Inhalten; zwei sehr häufig verwendete Typen sind Makros und ActiveX-Steuerelemente.

Mithilfe von Makros werden häufig anfallende Aufgaben automatisiert, deren manuelle Ausführung viele Tastaturanschläge und Mausaktionen erfordert.

ActiveX-Steuerelemente werden verwendet, um Animationen, Befehlsschaltflächen, Optionslisten und Dialogfelder anzuzeigen.

In vielen Fällen sind aktive Inhalte sicher. Es kann jedoch auch vorkommen, dass böswillige Personen aktive Inhalte missbrauchen, um Informationen zu stehlen, Computerviren zu verteilen oder um Ihren Computer ohne Ihr Wissen für illegale Zwecke zu nutzen. Damit entsteht eine Bedrohung für Ihren Computer und das Netzwerk Ihres Unternehmens. Um zur Verhinderung dieser Risiken beizutragen, können Microsoft Office 2010-Programme Typen von aktiven Inhalten deaktivieren. Wie in der Abbildung gezeigt, werden Sie mit der Statuszeile informiert, dass sich in einer Datei aktive Inhalte befinden und diese deaktiviert wurden. Auf der folgenden Seite zeigen wir Ihnen, wie Sie aktiven Inhalt aktivieren können, wenn Sie wissen, dass die Datei aus einer vertrauenswürdigen Quelle stammt.

Seite 2 von 9ZURÜCKWEITER