Reparieren von Office-Programmen

Ist Ihre Office-Installation beschädigt? Funktionieren Ihre Office-Programme nicht einwandfrei? Bevor Sie Ihre Office-Installation deinstallieren und anschließend neu installieren, sollten Sie versuchen, sie zu reparieren.

Wenn eine Deinstallation nicht zu umgehen ist, finden Sie die entsprechenden Informationen im Artikel Deinstallieren von Office 2010 bzw. Deinstallieren von Office 2013 oder Office 365.

Windows 7

  1. Klicken Sie auf Start > Systemsteuerung > Programme > Programme und Funktionen.
  2. Klicken Sie auf das Office-Programm, das repariert werden soll, und klicken Sie anschließend auf Ändern.
  3. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:
  • Klicken Sie in Office 2010 auf Reparieren > Weiter.
  • Klicken Sie in Office 2013 auf Schnellreparatur oder Onlinereparatur.

Nach Abschluss der Reparatur müssen Sie den Computer eventuell neu starten.

Windows 8

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + X, um eine Liste der Befehle und Optionen anzuzeigen. (Im Prinzip ein schneller Weg, Programme und Funktionen in der Systemsteuerung aufzurufen.)
  2. Klicken Sie auf Programme und Funktionen.
  3. Klicken Sie auf das Office-Programm, das repariert werden soll, und klicken Sie anschließend auf Ändern.
  4. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:
  • Klicken Sie in Office 2010 auf Reparieren > Weiter.
  • Klicken Sie in Office 2013 auf Schnellreparatur oder Onlinereparatur.

Nach Abschluss der Reparatur müssen Sie den Computer eventuell neu starten.

Windows Vista (nur Office 2010)

  1. Klicken Sie auf Start > Systemsteuerung > Programme > Programme und Funktionen.
  2. Klicken Sie auf das Office-Programm, das repariert werden soll, und klicken Sie anschließend auf Ändern.
  3. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:
  • Klicken Sie in Office 2010 auf Reparieren > Weiter.
  • Klicken Sie in Office 2013 auf Schnellreparatur oder Onlinereparatur.

Nach Abschluss der Reparatur müssen Sie den Computer eventuell neu starten.

Windows XP (nur Office 2010)

  1. Klicken Sie auf Start > Systemsteuerung > Software.
  2. Klicken Sie auf das Office-Programm, das repariert werden soll, und klicken Sie anschließend auf Ändern.
  3. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:
  • Klicken Sie in Office 2010 auf Reparieren > Weiter.
  • Klicken Sie in Office 2013 auf Schnellreparatur oder Onlinereparatur.

Nach Abschluss der Reparatur müssen Sie den Computer eventuell neu starten.

 
 
Zutreffend für:
Access 2013, Excel 2013, InfoPath 2013, OneNote 2013, Outlook 2013, PowerPoint 2013, Project Professional 2013, Project Standard 2013, Publisher 2013, Visio 2013, Visio Professional 2013, Word 2013, Access 2010, Excel 2010, InfoPath 2010, OneNote 2010, Outlook 2010, PowerPoint 2010, Project 2010, Publisher 2010, SharePoint Workspace 2010, Visio 2010, Word 2010