Neuerungen in Microsoft Office Outlook 2010

Microsoft Outlook 2010 umfasst neue Features und Funktionen, die Sie dabei unterstützen, mit anderen in Kontakt zu bleiben und Ihre Zeit und Daten besser zu verwalten.

Erweitertes Menüband

Das Menüband wurde mit Microsoft Office Outlook 2007 eingeführt und ist Teil der Microsoft Office Fluent-Benutzeroberfläche. Das Menüband wurde so gestaltet, dass Sie die Befehle schnell und leicht finden, die Sie zum Erledigen einer Aufgabe benötigen. Die Befehle sind in logischen Gruppen angeordnet, die auf Registerkarten zusammengefasst sind. In Outlook 2010 hat das Menüband die vorherigen Menüs im Hauptfenster von Outlook ersetzt. Außerdem kann das Menüband mit benutzerdefinierten Registerkarten angepasst werden, die Ihrem individuellem Arbeitsstil entsprechen.

Befehl 'Neue E-Mail-Nachricht' im Menüband

Mehr Platz für die Kontoverwaltung

Viele Einstellungen von Outlook, die sich nicht direkt auf das Erstellen oder Verwalten von Elementen beziehen, wie Druckbefehle und Optionen zur Verwaltung von Konten, sind jetzt in der Microsoft Office Backstage-Ansicht angesiedelt. Klicken Sie auf Datei, wenn Sie Ihre Konten verwalten, Regeln und automatische Antworten festlegen sowie andere Optionen sozusagen hinter den Kulissen finden möchten.

Holen Sie mehr Informationen aus Ihren Nachrichten

Bei der Arbeit mit Nachrichten steht nun eine verbesserte Unterhaltungsansicht zur Verfügung. Mit dieser Ansicht lassen sich aufeinander bezogene Nachrichten besser verfolgen und verwalten, und zwar unabhängig von dem Ordner, in dem sich die Nachrichten befinden. Sie können den gesamten Verlauf einer Unterhaltung anzeigen, einschließlich Ihrer Antworten. Sie finden die aktuellsten Antworten und können ganz einfach die für Sie wichtigste Nachricht ermitteln. Sie können eine vollständige Unterhaltung auch ganz einfach einer Kategorie zuordnen oder ignorieren. Weitere Informationen finden Sie unter Einführung zur Unterhaltungsansicht.

Unterhaltungen in der Nachrichtenliste im Posteingang

Verarbeiten und archivieren Sie Nachrichten schneller

QuickSteps     Fassen Sie Befehle und Verfahren, die Sie häufig verwenden, in einem einzigen Klick zusammen. Sie können die standardmäßig vorhandenen QuickSteps anpassen und eigene Schaltflächen für Ihre häufig ausgeführten Aktionen erstellen. Die QuickSteps-Sammlung umfasst Schaltflächen für das Archivieren und Kennzeichnen mit einem Klick, das Versenden von Nachrichten an Ihr Team und andere beliebte Befehle. Weitere Informationen finden Sie unter Automatisieren von häufigen oder sich wiederholenden Aufgaben mit QuickSteps.

Sammlung von QuickSteps

Antwort auf Besprechungsanfrage     Das Planen einer Besprechung ist jetzt so einfach wie das Beantworten einer Nachricht. Beim Lesen einer Nachricht können Sie eine Besprechung mit allen Nachrichtenempfängern planen. Dabei hilft Ihnen der neue Befehl Antwort auf Besprechungsanfrage. Alle Nachrichtenempfänger können mit einem Klick einer neuen Besprechungsanfrage hinzugefügt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Beantworten einer E-Mail-Nachricht mit einer Besprechungsanfrage.

Verbesserungen bei der Sofortsuche     Die Sofortsuche wurde mit Outlook 2007 eingeführt. In Outlook 2010 ist es jetzt noch einfacher, die Suchergebnisse einzugrenzen, indem Suchkriterien wie Absender, Stichwörter oder andere Informationen, z. B. das Vorhandensein von Anlagen, angegeben werden. Die kontextbezogene Registerkarte Suchtools umfasst eine Gruppe von Filtern, mit denen Sie Ihre Suche effizient eingrenzen können, um die gewünschten Elemente zu finden. Weitere Informationen finden Sie unter Suchen einer Nachricht oder eines Elements mit der Sofortsuche.

Befehle zum Eingrenzen einer Sofortsuche

Verringern Sie überflüssige Elemente in Ihrem Posteingang

Ignorieren einer Unterhaltung     Wenn eine Unterhaltung für Sie nicht mehr relevant ist, können Sie verhindern, dass weitere Antworten in Ihrem Posteingang angezeigt werden. Mit dem Befehl Ignorieren werden die gesamte Unterhaltung und alle weiteren dazu eintreffenden Nachrichten in den Ordner Gelöschte Elemente verschoben. Weitere Informationen finden Sie unter Ignorieren einer Unterhaltung.

Löschen einer Gruppe auf der Registerkarte 'Start'

Aufräumen von Unterhaltungen     Wenn eine Nachricht alle vorherigen Nachrichten in der Unterhaltung umfasst, können Sie auf Aufräumen klicken, um die anderen, überflüssigen Nachrichten zu entfernen. Beispiel: Wenn Personen auf eine Unterhaltung antworten, wird die Antwort ganz oben in der Nachricht angezeigt. Alle vorherigen Nachrichten der Unterhaltung stehen darunter. Sie brauchen also nicht mehr alle Nachrichten zu lesen, sondern behalten einfach die aktuellste Nachricht, die die ganze Unterhaltung zusammenfasst. Weitere Informationen finden Sie unter Aufräumen von Unterhaltungen zum Entfernen überflüssiger Nachrichten.

Befehl 'Aufräumen' im Menüband

Klügeres und effizienteres Arbeiten mit Nachrichten

Tipps zu E-Mails     In Outlook 2010 erhalten Sie Tipps zu E-Mails, die Ihnen helfen sollen, häufige, aber möglicherweise kostspielige oder peinliche Fehler zu vermeiden. Diese Tipps können von bestimmten Aktionen ausgelöst werden, wie die Auswahl von Allen antworten bei einer großen Empfängerliste, das Versenden kritischer Informationen an eine Person außerhalb des Unternehmens oder das Versenden einer Nachricht an eine Person, die nicht im Büro ist. Weitere Informationen finden Sie unter Aktivieren oder Deaktivieren von Tipps zu E-Mails.

E-Mail-Tipp bei einem Empfänger, der nicht im Büro ist

Betreff vergessen     Wenn Sie bei einer Nachricht ohne Betreff auf Senden klicken, wird eine Meldung angezeigt, damit Sie bestätigen können, dass die Nichtangabe des Betreffs beabsichtigt war.

Dialogfeld mit Warnung zu Nachricht ohne Betreff

Verbesserungen bei AutoVervollständigen-Liste     Es ist nun einfacher, einen Namen aus den Vorschlägen der AutoVervollständigen-Liste zu entfernen. Wenn Sie ein Microsoft Exchange Server-Konto verwenden, steht Ihre AutoVervollständigen-Liste außerdem auf jedem Computer zur Verfügung, auf dem Sie Ihr Exchange-Konto in Outlook abrufen. Weitere Informationen finden Sie unter Löschen von Namen aus der Liste "AutoVervollständigen".

Liste der AutoVervollständigen-Funktion mit Symbol zum Löschen

Roaming von Signaturen     Benutzerdefinierte Signaturen, die Sie für Ihre Nachrichten erstellen, stehen Ihnen an jedem Computer zur Verfügung, den Sie verwenden.

Ändern der Größe angefügter Fotos     Eine Option ist verfügbar, mit der die Größe von sehr großen, angefügten Fotos geändert werden kann. Weitere Informationen finden Sie unter Verkleinern von Bildern und Anlagen.

Optionen zum Ändern der Größe von Bildern und Anlagen in der Backstage-Ansicht

Einfügen eines Screenshots     Das Weitergeben einer Bildschirmanzeige ist jetzt mit den neuen Befehl zum Einfügen eines Screenshots ganz einfach. Wählen Sie den gesamten Computerbildschirm oder einen Teil davon, und fügen Sie ihn als Momentaufnahme in eine Nachricht ein.

Befehl zum Einfügen eines Screenshots

Umfassendere Rechtschreibprüfung     Die Rechtschreibprüfung prüft jetzt mehr Bereiche. Sie erstreckt sich jetzt auch auf die Betreffzeile, Aufgaben und Besprechungsanfragen.

Erweiterte Angaben zur Übermittlung     Wenn Sie ein Microsoft Exchange Server-Konto verwenden, können Sie detaillierte Übermittlungsdaten für ausgehende und eingehende Nachrichten anzeigen.

Besserer Überblick bei Kalendern

Besprechungsvorschläge     Besprechungsvorschläge wurden mit Outlook 2007 eingeführt und werden jetzt angezeigt, wenn Sie eine Besprechungsanfrage erstellen. Die Termine der Teilnehmer werden geprüft. Abhängig von der Verfügbarkeit der einzelnen Teilnehmer wird die beste Besprechungszeit vorgeschlagen.

Bereich für Besprechungsvorschläge

Kalendergruppen     Zeigen Sie schnell die Kalender der Personen an, mit denen Sie häufig arbeiten. Sie brauchen die Mitglieder nur einmal auszuwählen. Dann können Sie eine Kalendergruppe verwenden, um den betreffenden Kalender anzuzeigen. Kalendergruppen können auch Ressourcen umfassen, z. B. Konferenzräume. Dies ist eine äußerst praktische Möglichkeit, um verfügbare Konferenzräume in Ihrem Gebäude zu ermitteln. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen, Anzeigen oder Löschen einer Kalendergruppe.

Kalendergruppe im Navigationsbereich

Planungsansicht     Unabhängig davon, ob Sie die neuen Kalendergruppen verwenden oder manuell mehrere Kalender auswählen, die Sie anzeigen möchten, auf jeden Fall lassen sich mit der neuen Planungsansicht Besprechungen zielgerichteter organisieren. Die einzelnen Personen, Ressourcen oder Kalendergruppen werden in einer horizontalen Ansicht angezeigt, sodass Sie schnell den besten Zeitpunkt für eine Besprechung ermitteln können.

Planungsansicht im Kalender

Schnellansicht     Wenn Sie eine Besprechungsansicht erhalten, hilft Ihnen die Schnellansicht, besser zu verstehen, wie sich eine Besprechungsanfrage auf Ihre Terminplanung auswirkt. Wenn Sie eine Besprechungsanfrage erstellen oder darauf antworten, wird in der Besprechungsanfrage eine Momentaufnahme Snapshot des Kalenders angezeigt. So können Sie innerhalb der Besprechungsanfrage schnell Konflikte oder zu knapp kalkulierte Elemente erkennen.

Schnellansicht des Kalenders in Besprechungsanfrage

Arbeiten mit allen Konten in Outlook

Mehrere Exchange-Konten     In Outlook 2010 werden mehrere Exchange-Konten in einem Outlook-Profil unterstützt.

Verbesserungen für IMAP     Das Löschen von Nachrichten in einem IMAP-E-Mail-Konto entspricht dem Vorgang bei anderen Arten von E-Mail-Konten. Wenn Nachrichten gelöscht werden, werden sie in den Ordner Gelöschte Elemente verschoben. Das Kennzeichnen von Nachrichten zum Löschen und darauf folgende Entfernen ist nicht mehr erforderlich.

Bewahren Sie die Übersicht über alle Aufgaben

Aufgabenleiste     Auf Anregung unserer Kunden hin haben wir die Aufgabenleiste optimiert. In Outlook 2010 wurde der Zugriff auf ganztätige Termine und Ereignisse verbessert. Weitere Optimierungen sind visuelle Hinweise für Konflikte und nicht beantwortete Besprechungsanfragen, Trennzeichen für Tage sowie die komfortable Möglichkeit, die Größe der Aufgabenleiste per Drag & Drop zu ändern, sodass bei Bedarf mehr Informationen angezeigt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern von Größe oder Inhalt der Aufgabenleiste.

Speichern Ihrer Informationen

Neuer Name für die Datendatei     Wenn Sie Daten aus Outlook auf Ihrem Computer speichern, wird eine Datendatei verwendet. In früheren Versionen von Outlook waren das die Persönliche Ordner-Dateien (PST) und die Offlineordnerdateien (OST). Sie heißen jetzt Outlook-Datendatei (PST) (Outlook-Datendatei (PST): Eine Datendatei, in der Nachrichten und andere Elemente auf dem Computer gespeichert werden. Sie können eine PST-Datei als Standardübermittlungsort für E-Mail-Nachrichten zuweisen. Mit einer PST-Datei können Sie Elemente zur sicheren Aufbewahrung organisieren und sichern.) und Outlook-Offlinedatendatei (OST) (Outlook-Offlinedatendatei (OST): Die Datei auf der Festplatte, die eine Kopie der E-Mail-Nachrichten und Outlook-Elemente enthält. Die Datei wird mit den auf einem Mailserver oder Exchange-Server gespeicherten Informationen synchronisiert. Die Outlook-Offlinedatendatei weist die Dateinamenerweiterung OST auf.). Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen einer Datei zum Speichern von Informationen.

Vereinfachung des Zugriffs auf Outlook-Datendateien (PST und OST)     In allen vorherigen Versionen von Outlook wurden Ihre Datendateien in Persönliche Ordner-Dateien (PST) und Offlineordnerdateien (OST) in einem versteckten Ordner auf Ihrem Computer gespeichert. In Outlook 2010 wird jede neue, von Ihnen angelegte Datendatei standardmäßig im Ordner Dokumente\Outlook-Dateien gespeichert. Damit ist es für Sie einfacher, eine Sicherung der Outlook-Daten zu erstellen, die Datendatei zu ermitteln und auf einen neuen Computer zu kopieren. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen einer Datei zum Speichern Ihrer Informationen.

Bleiben Sie in Kontakt

Outlook Connector für soziale Netzwerke     Der neue Outlook Connector für soziale Netzwerke verbindet Sie mit den von Ihnen verwendeten sozialen und Unternehmensnetzwerken, einschließlich Microsoft SharePoint, Windows Live und anderer beliebter Websites von Drittanbietern. Sie können Informationen über die Personen in Ihrem Netzwerk erhalten und mit diesen in Kontakt bleiben, ohne Outlook verlassen zu müssen. Weitere Informationen finden Sie unter Einführung in Outlook Connector für soziale Netzwerke.

Personenbereich im Lesebereich

Schnellkontakte     Mit Schnellkontakten können Sie noch schneller mit Kontaktpersonen in Verbindung treten. Ohne die E-Mail-Ansicht verlassen zu müssen, können Sie dafür Instant Messaging und Anwesenheitsinformationen verwenden. Im Menüband gibt es das neue Feld Kontakt suchen. Wenn Sie anfangen, den Namen der gesuchten Person einzugeben, erhalten Sie sofort Ergebnisse. Dazu zählen auch mehrere Möglichkeiten, mit einer Person in Kontakt zu treten, wie Sofortnachrichten, Telefon, E-Mail und Besprechungsanfragen. Wenn Microsoft Office Communicator integriert ist, können Sie Ihre globale Adressliste (Global Address List, GAL) und die Kontakte durchsuchen. Dazu verwenden Sie eine Suchfunktion, die neben den Namen auch Fotos, Titel und Verfügbarkeit von Benutzern anzeigt.

Hierarchisches Adressbuch     Sie können Empfänger für Nachrichten, Besprechungsanfragen und Aufgabenzuweisungen auswählen, indem Sie im Outlook-Adressbuch eine Organisationsstrukturansicht durchsuchen.

Verbesserungen von Unified Messaging

Aufzeichnungen von Voicemail     In der Voicemailvorschau sehen Sie eine schriftliche Aufzeichnung der Nachricht, die Ihnen per Voicemail übermittelt wurde.

Voicemailnachricht mit schriftlicher Aufzeichnung

Geschützte Voicemail     Mit der geschützten Voicemail können Sie sicherstellen, dass die Voicemail nur den gewünschten Empfänger erreicht.

Weitere Verbesserungen

Steuerelement zum Zoomen einer Ansicht     Vergrößern oder verkleinern Sie Ihre E-Mail- oder Kalenderansichten mit dem neuen Schieberegler für das Zoomen, den Sie unten im Fenster finden.

Steuerelement zum Zoomen einer Ansicht

Kontingentanzeige     In der neuen Backstage-Ansicht finden Sie bei Ihren Kontodaten eine visuelle Darstellung des Speicherplatzes, der in Ihrem Postfach noch verfügbar ist.

Anzeige des im Postfach verfügbaren Speicherplatzes

Navigationsbereich     Alle Befehle und Ansichten, die vorher im Navigationsbereich (Navigationsbereich: Eine Spalte, über die Sie auf die zum Organisieren von Informationen verwendeten Ordner zugreifen können. Klicken Sie auf einen Ordner, um die darin enthaltenen Elemente anzuzeigen. Dieser Bereich umfasst auch den Abschnitt "Favoritenordner" sowie Schaltflächen, mit denen Sie zwischen den Ansichten "E-Mail", "Kalender", Aufgaben und weiteren Ansichten wechseln können.) verfügbar waren, wurden ins Menüband verschoben. Außerdem wurde die Reihenfolge der Ordner verändert, damit Sie häufig verwendete Standardordner, insbesondere den Posteingang und den Ordner für gelöschte Elemente, einfacher finden. Einige Kopfzeilen und Symbole wurden entfernt, um die Darstellung des Navigationsbereichs zu optimieren.

Erweiterbarkeit     Mit Outlook 2010 werden Features zur Verfügung gestellt, die von Entwicklern gefordert wurden. Diese ermöglichen die anwendungsspezifische Anpassung der Benutzeroberfläche von Outlook. Zusätzlich zur verbesserten Programmierbarkeit der Benutzeroberfläche von Outlook unterstützt das Objektmodell von Outlook neue und erweiterte Features im Produkt, wie Unterhaltungen und mobile Elemente.

Befehlszeilenoptionen     Zusätzliche Befehlszeilenoptionen wurden für die Bereitstellung und Problembehandlung hinzugefügt. Weitere Informationen finden Sie unter Befehlszeilenoptionen für Microsoft Outlook 2010.

64-Bit-Support     Outlook 2010 ist als 32-Bit- und 64-Bit-Version erhältlich.

Seitenanfang Seitenanfang

 
 
Zutreffend für:
Outlook 2010