Importieren oder Exportieren eines Regelsatzes

Beim Importieren von Regeln (Regel: Eine oder mehrere automatische Aktionen, die aufgrund von E-Mail-Nachrichten und Besprechungsanfragen vorgenommen werden, die bestimmten Bedingungen entsprechen, sowie sämtliche Ausnahmen von diesen Bedingungen. Regeln werden auch als Filter bezeichnet.) werden diese am Ende der vorhandenen Regelliste hinzugefügt. Sie können nur einen Regelsatz auf einmal importieren. Beim Exportieren von Regeln werden diese in einer Datei mit einer RWZ-Erweiterung gespeichert.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.
  2. Klicken Sie auf Regeln und Benachrichtigungen verwalten.
  3. Klicken Sie auf Optionen.
  4. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:
  • Importieren von Regeln   
  1. Klicken Sie auf Regeln importieren.
  2. Wählen Sie die zu importierenden Regeln aus.

Wenn Sie eine Datei mit anderen Regeln als denen im Assistenten für Regeln und Benachrichtigungen importieren möchten, beispielsweise mit früheren Versionen von Microsoft Outlook kompatible Regeln, klicken Sie in der Liste Dateityp auf den Dateityp.

  1. Klicken Sie auf Öffnen.
  • Exportieren von Regeln   
  1. Klicken Sie auf Regeln exportieren.
  2. Wählen Sie den Ordner aus, in dem die Regeldatei gespeichert werden soll, und geben Sie im Feld Dateiname einen Namen für den zu exportierenden Regelsatz ein.
  3. Wenn Sie eine Datei exportieren möchten, die ausschließlich Regeln enthält, die mit einer früheren Version von Microsoft Outlook kompatibel sind, können Sie in der Liste Dateityp eine der folgenden Möglichkeiten auswählen:
  • Outlook 2002-kompatible Regel-Assistent-Regeln
  • Outlook 2000-kompatible Regel-Assistent-Regeln
  • Outlook 98-kompatible Regel-Assistent-Regeln
  1. Klicken Sie auf Speichern.

 Tipp    Mithilfe der Prozedur zum Exportieren von Regeln können Sie eine Sicherheitskopie der Regeln erstellen.

Seitenanfang Seitenanfang

 
 
Zutreffend für:
Outlook 2013