Exportieren von Outlook-Elementen in eine Outlook-Datendatei (PST)

Informationen in Microsoft Outlook 2010 können in eine Outlook-Datendatei (PST) exportiert werden. Auf diese Weise können Elemente aus Outlook 2010 auf einen anderen Computer übertragen oder Sicherungskopien erstellt werden.

Ordnereigenschaften wie Berechtigungen und Ansichten bleiben beim Exportieren in eine Outlook-Datendatei (PST) nicht erhalten, sondern es wird nur der eigentliche Inhalt exportiert.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.
  2. Klicken Sie auf Optionen.
  3. Klicken Sie auf Erweitert.

Befehl 'Erweitert' im Dialogfeld 'Outlook-Optionen'

  1. Klicken Sie unter Exportieren auf Exportieren.

Befehl 'Exportieren' in der Backstage-Ansicht

 Hinweis    Sie können den Import/Export-Assistenten auch öffnen, indem Sie auf die Registerkarte Datei, dann auf Öffnen und schließlich auf Importieren klicken.

  1. Klicken Sie auf In eine Datei exportieren und dann auf Weiter.
  2. Klicken Sie auf Outlook-Datendatei (PST), und klicken Sie dann auf Weiter.
  3. Wählen Sie das Konto (einen Ordner auf oberster Ebene) aus, das Sie exportieren möchten. Auf diese Weise können alle für dieses Konto verfügbaren E-Mails, Kalender, Kontakte, Aufgaben und Notizen exportiert werden.

 Hinweis    Es können immer nur Informationen für jeweils ein Konto exportiert werden.

Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen Unterordner einbeziehen aktiviert ist.

  1. Klicken Sie auf Weiter.
  2. Klicken Sie auf Durchsuchen, um den gewünschten Pfad zum Speichern der Outlook-Datendatei (PST) auszuwählen und einen Dateinamen einzugeben. Klicken Sie auf OK, um den Vorgang fortzusetzen.

 Hinweis    Wenn Sie zuvor bereits Informationen exportiert haben, werden der Pfad und der Dateiname aus dem vorherigen Exportvorgang angezeigt. Falls Sie nicht die vorhandene Datei verwenden, sondern eine neue Datei erstellen möchten, ändern Sie den Dateinamen.

  1. Wenn Sie in eine vorhandene Outlook-Datendatei (PST) exportieren möchten, geben Sie unter Optionen an, was beim Export von Elementen geschehen soll, die in der Datei bereits vorhanden sind.
  2. Klicken Sie auf Fertig stellen.

Der Exportvorgang beginnt sofort, es sei denn, es wird eine neue Outlook-Datendatei (PST) erstellt oder es soll in eine vorhandene Datei exportiert werden, die kennwortgeschützt ist.

  • Wenn Sie eine neue Outlook-Datendatei (PST) erstellen, können Sie diese mit einem Kennwort schützen. Geben Sie im Dialogfeld Outlook-Datendatei erstellen das Kennwort in die Felder Kennwort und Kennwort bestätigen ein, und klicken Sie dann auf OK. Geben Sie im Dialogfeld Kennwort für Outlook-Datendatei das Kennwort ein, und klicken Sie auf OK.
  • Beim Exportieren in eine vorhandene Outlook-Datendatei (PST), die kennwortgeschützt ist, müssen Sie im Dialogfeld Kennwort für Outlook-Datendatei das Kennwort eingeben und dann auf OK klicken.

Wenn Sie Elemente für mehrere Konten exportieren möchten, wiederholen Sie diese Schritte für jedes Konto.

 Tipp    Informationen zum Importieren von Informationen aus einer Outlook-Datendatei (PST) finden Sie unter Importieren von Outlook-Elementen aus einer Outlook-Datendatei (PST).

Seitenanfang Seitenanfang

 
 
Zutreffend für:
Outlook 2010