Einführung in das Onlinearchiv

Microsoft Exchange Server 2010-Konten können von Ihrem Exchange-Administrator mit einem Onlinearchiv eingerichtet werden. Hierbei handelt es sich um ein spezialisiertes Exchange-Postfach zusätzlich zu Ihrem primären Exchange-Postfach. In Microsoft Outlook 2010 wird das Onlinearchiv im Navigationsbereich unter den Ordnern Ihres primären Exchange-Postfachs angezeigt.

 Hinweis    Hierfür ist ein Microsoft Exchange Server 2010-Konto erforderlich. Das Onlinearchiv muss von Ihrem Exchange-Administrator aktiviert worden sein. Onlinearchivrichtlinien sind nur verfügbar, wenn Microsoft Outlook 2010 als Teil von Microsoft Office Professional Plus 2010 und zusammen mit einem Microsoft Exchange Server 2010-Konto mit Exchange Enterprise-Clientzugriffslizenz (CAL) verwendet wird. Darüber hinaus muss von Ihrem Exchange-Administrator das Onlinearchiv aktiviert worden sein. Microsoft Office Professional Plus 2010 ist nur im Rahmen einer Volumenlizenz verfügbar. Weitere Informationen finden Sie unter Microsoft Volumenlizenz-Programme .

Im Gegensatz zu Outlook-Datendateien (PST), auf die nur auf dem Computer zugegriffen werden kann, auf dem sie gespeichert sind, sind Elemente im Onlinearchiv in Outlook von jedem Computer aus oder in Outlook Web App (OWA) verfügbar.

Wenn Sie bisher Nachrichten in Outlook-Datendateien (PST) archiviert haben, können Sie diese Archive öffnen und Nachrichten aus dieser Datei in das Onlinearchiv verschieben. Auf diese Weise werden alle Ihre Nachrichten mit Outlook Web App (OWA) bzw. von anderen Computern aus, auf denen Outlook 2010 verwendet wird, online verfügbar.

Seitenanfang Seitenanfang

Vorteile des Onlinearchivs

Nachrichten aus Ihrem Exchange-Konto können mithilfe von Archivrichtlinien auch automatisch in das Onlinearchiv verschoben werden, wodurch sich die Postfachgröße verringert. Darüber hinaus gelten Aufbewahrungsrichtlinienauch für die E-Mail-Nachrichten im Onlinearchiv, wodurch die Einhaltung gesetzlicher oder organisationsinterner Aufbewahrungsregeln gewährleistet ist.

 Hinweis    Archivrichtlinien sind nur verfügbar, wenn Microsoft Outlook 2010 als Teil von Microsoft Office Professional Plus 2010 und zusammen mit einem Microsoft Exchange Server 2010-Konto verwendet wird. Darüber hinaus muss von Ihrem Exchange-Administrator das Onlinearchiv aktiviert worden sein .

  • Verringerung der Größe Ihres Exchange Server-Kontos    Elemente im Onlinearchiv werden nicht auf das Kontingent für die Größe Ihres Exchange-Postfachs angerechnet. Den Grenzwert für die Größe des Speichers für Ihr primäres Exchange-Postfach sowie für Ihr Onlinearchiv erfahren Sie von Ihrem Exchange-Administrator.
  • Elemente werden automatisch von Archivrichtlinien verschoben   Archivrichtlinien können für bestimmte Nachrichten gelten sowie für Unterhaltungen und Ordner in Ihrem Exchange Server-Konto. So kann beispielsweise einer Nachricht eine Archivrichtlinie zugewiesen werden, sodass die Nachricht automatisch nach Ablauf eines bestimmten Zeitraums in das Onlinearchiv verschoben wird. Diese Richtlinien sind von Organisation zu Organisation unterschiedlich.
  • Sofortiger Zugriff auf alle tagesaktuellen und archivierten Elemente    Sowohl Ihr primäres Exchange-Postfach als auch das Onlinearchiv werden auf dem Server gespeichert, auf dem Exchange ausgeführt wird. Dies bedeutet, dass Sie von jedem Computer aus, auf dem Outlook 2010 ausgeführt wird, Zugriff auf alle Ihrer Elemente besitzen. Darüber hinaus sind alle Elemente in Outlook Web App verfügbar. Frühere Archivlösungen, bei denen eine Outlook-Datendatei (PST) verwendet wurde, beschränken die Zugriffsmöglichkeiten auf nur den Computer ein, auf dem die Datei gespeichert wurde. Ein Zugriff auf eine Outlook-Datendatei (PST) in Outlook Web Access (OWA) ist nicht verfügbar.
  • Suchmöglichkeiten über alle Nachrichten    In Outlook 2010 und OWA können Sie unabhängig davon, ob sich eine Nachricht in Ihrem Exchange-Postfach oder im Onlinearchiv befindet, nach dieser suchen.

Seitenanfang Seitenanfang

 
 
Zutreffend für:
Outlook 2010