Ändern des Schutzgrades im Junk-E-Mail-Filter

Der Junk-E-Mail-Filter in Microsoft Outlook 2010 ist dazu gedacht, Ihren Posteingang vor störenden Junk-E-Mails zu schützen, die auch als Spam bezeichnet werden. Der Junk-E-Mail-Filter ist standardmäßig aktiviert und die Schutzebene auf Niedrig eingestellt. Bei dieser Einstellung werden die offensichtlichsten Junk-E-Mails abgefangen. Außerdem werden standardmäßig alle vom Junk-E-Mail-Filter erfassten Nachrichten in den Ordner Junk-E-Mail verschoben. Sie können sämtliche Optionen des Junk-E-Mail-Filters ändern, um die gewünschte Art des Schutzes zu erhalten.

 Hinweis   Obwohl der Junk-E-Mail-Filter von Outlook vor einem Großteil des an Sie gerichteten Spams schützt, kann kein Filter alle Junk-E-Mails abfangen. (Informationen zu offensiveren Optionen von Antispamanwendungen finden Sie hier.)

Ändern des Grades von Junk-E-Mail-Schutz

  1. Klicken Sie unter "E-Mail" auf der Registerkarte Start in der Gruppe Löschen auf Junk-E-Mail, und klicken Sie dann auf Junk-E-Mail-Optionen.

Dialogfeld 'Use the Junk-E-Mail-Optionen' zum Festlegen des Schutzgrads für den Junk E-Mail-Filter verwenden

  1. Wählen Sie auf der Registerkarte Optionen die gewünschte Schutzebene aus:
    • Keine automatische Filterung     Obwohl mit dieser Einstellung der automatische Junk-E-Mail-Filter deaktiviert wird, werden weiterhin Nachrichten mithilfe der Domänennamen und E-Mail-Adressen von Outlook in Ihrer Liste blockierter Absender ausgewertet.

 Hinweis   Wenn Sie die Filterung von Junk-E-Mails durch Outlook vollständig beenden möchten, müssen Sie auch Namen aus den Junk-E-Mail-Filterlisten entfernen.

  • Niedrig     Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie nicht sehr viele Junk-E-Mail-Nachrichten erhalten oder nur die offensichtlichsten Junk-E-Mails herausfiltern möchten.
  • Hoch     Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie sehr viele Junk-E-Mail-Nachrichten erhalten, aber die anzuzeigenden Nachrichten nicht auf die von Absendern aus den Listen sicherer Adressen einschränken möchten. Sie sollten jedoch regelmäßig die in den Ordner für Junk-E-Mails verschobenen Nachrichten überprüfen, da möglicherweise auch einige berechtigte Nachrichten dort landen.
  • Nur sichere Absender und Empfänger     Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie zahlreiche E-Mail-Nachrichten erhalten. Hierbei werden alle E-Mail-Nachrichten, die weder von einer Person auf Ihrer Liste mit sicheren Absendern noch an eine Mailingliste in Ihrer Liste mit sicheren Empfängern gesendet werden, als Junk-E-Mail behandelt.

 Hinweis   Das Ändern des Schutzgrades wirkt sich lediglich auf E-Mail-Konten aus, die E-Mail-Nachrichten an Ihren Computer senden und hierauf speichern. Hierzu gehören alle E-Mail-Konten die Persönliche Ordner-Dateien (PST), wie POP3 und IMAP verwenden sowie Microsoft Exchange-Konten, die für die Verwendung von Exchange-Cache-Modus konfiguriert sind und eine Offline-Ordnerdatei (OST) verwenden.

Seitenanfang Seitenanfang

Löschen von Nachrichten, anstatt sie in den Ordner Junk-E-Mail zu verschieben

  1. Klicken Sie unter "E-Mail" auf der Registerkarte Start in der Gruppe Löschen auf den Pfeil neben Junk-E-Mail, und klicken Sie dann auf Junk-E-Mail-Optionen.
  2. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Optionen das Kontrollkästchen Als Junk-E-Mail identifizierte Nachrichten nicht in den Junk-E-Mail-Ordner verschieben, sondern endgültig löschen.

 Hinweis   Wenn Sie verdächtige Junk-E-Mail-Nachrichten endgültig löschen, werden die Nachrichten sofort gelöscht, ohne in den Ordner Gelöschte Objekte verschoben zu werden.

Seitenanfang Seitenanfang

 
 
Zutreffend für:
Outlook 2010