Erstellen von DNS-Einträgen für Office 365, wenn Sie Ihre DNS-Einträge verwalten

Wenn Sie ausführliche Anweisungen zum Erstellen von DNS-Einträgen für Office 365 benötigen, darunter der für E-Mail-Weiterleitung erforderliche MX-Eintrag, klicken Sie auf den Link für Ihren DNS-Hostinganbieter.

 Vorsicht    Einige DNS-Hostinganbieter geben Ihnen nicht die Möglichkeit, alle erforderlichen Eintragstypen zu erstellen. Dies führt zu Diensteinschränkungen . Wenn Ihr Anbieter SRV-, TXT- oder CNAME-Einträge nicht unterstützt, empfiehlt sich ein Übertragen Ihrer Domäne zu einem Anbieter, der alle erforderlichen Eintragstypen unterstützt .

Informationen, wie Sie anzeigen, welche DNS-Einträge erforderlich sind, und wie Sie die für jeden Eintrag verwendeten Werte ermitteln können, finden Sie unter Sammeln der zum Erstellen von Office 365-DNS-Einträgen erforderlichen Informationen.

 Hinweis    Wenn Sie bei einem lokalen Exchange-Server eine Hybridkonfiguration verwenden, führen Sie zum Einrichten von E-Mails die Anweisungen zur Exchange Online-Planung im erweiterten Bereitstellungshandbuch aus, statt auf die nachstehenden Links zu klicken.

Es gibt auch Anleitungen für DNS-Hostinganbieter in einigen anderen Gebietsschemas. Wenn Sie erfahren möchten, ob für Ihr Gebietsschema zusätzliche schrittweise Anleitungen verfügbar sind, lesen Sie Erstellen von DNS-Einträgen bei zusätzlichen Domänenregistrierungsstellen in anderen Gebietsschemas.

 Tipp    Wenn Sie den DNS-Hostinganbieter oder die Domänenregistrierungsstelle für Ihre Domäne nicht wissen, lesen Sie Finden Ihrer Domänenregistrierungsstelle oder Ihres DNS-Hostinganbieters. Eine Beschreibung der Funktion von DNS-Einträgen finden Sie unter Grundlegendes zu DNS-Eintragstypen.

Seitenanfang Seitenanfang

 
 
Zutreffend für:
Administrator für Office 365 Enterprise, Administrator für Office 365 Small Business, Office 365 Midsize Business-Administrator