Häufig gestellte Fragen zu Office Language Packs 2013
Allgemeine Informationen
Language Packs sind Add-In-Produkte, die die Benutzererfahrung in Office-Programmen erheblich verändern können, da hiermit mehrere Sprachen unterstützt werden können. Dies umfasst Menüs, Anzeige, Hilfe, Wörterbuch, Thesaurus und Rechtschreibprüfung. Zusätzlich zur Verbesserung der Benutzererfahrung können Sie auch einzelne Aspekte des Language Packs auswählen, z. B. die Rechtschreibprüfung zum Prüfen von Dokumenten in einer anderen Sprache als der auf dem Computer eingestellten Standardsprache. Hinweis: Wenn Sie über ein Office 365-Abonnement verfügen, können Sie Office hierüber in verschiedenen Sprachen installieren und müssen kein Language Pack kaufen.
Für die folgenden Sprachen stehen einzelne Office Language Packs zur Verfügung:

Arabisch, Portugiesisch (Brasilien), Bulgarisch, Kroatisch, Chinesisch (vereinfacht), Chinesisch (traditionell), Tschechisch, Dänisch, Niederländisch, Englisch, Estnisch, Finnisch, Französisch, Deutsch, Griechisch, Hebräisch, Hindi, Ungarisch, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Kasachisch, Koreanisch, Lettisch, Litauisch, Malaiisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Serbisch (Lateinisch), Slowakisch, Slowenisch, Spanisch, Schwedisch, Türkisch, Ukrainisch und Vietnamesisch.
Language Packs ermöglichen lokalisierte Versionen von Menüs, Anzeige, Hilfe und Korrekturhilfen für die meisten Office-Anwendungen, einschließlich Word 2013, Excel 2013, PowerPoint 2013, Access 2013, Outlook 2013, OneNote 2013, InfoPath 2013, Publisher 2013, Project 2013, SharePoint Workspace 2013, Visio 2013 und den Microsoft Office-Suiten, die diese Produkte enthalten. Access 2013 und Project 2013 werden in Hindi nicht unterstützt.

Darüber hinaus wird auch die Sprache diverser anderer Tools lokalisiert, wenn Language Packs installiert wurden. Die Anwendungslokalisierung variiert je nach Sprache. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Seite Korrekturhilfen.
Office Language Packs für Windows RT-Geräte sind kostenlos und Bestandteil der Windows Language Packs, die über Windows Update bereitgestellt werden.

Wenn Sie über ein Windows RT-Gerät verfügen, sind die Office Language Packs Bestandteil der Windows Language Packs. Wenn Sie ein Office Language Pack für Ihr Gerät abrufen möchten, wechseln Sie zu den Spracheinstellungen des Geräts, und fügen Sie die entsprechende Windows-Anzeigesprache hinzu.
Informationen zum Kauf
Besuchen Sie für den Erwerb eines Language Packs die Seite Office-Sprachoptionen, wählen Sie die zu erwerbende Sprache aus, klicken Sie dann auf "Jetzt kaufen", und befolgen Sie anschließend die Anweisungen. Beachten Sie, dass einzelne Language Packs nicht über Volumenlizenzprogramme verfügbar sind. Darüber hinaus stehen Language Packs nur für die aktuelle Version von Office zur Verfügung.
Nein. Wenn Sie über ein Office 365-Abonnement verfügen, können Sie Office hierüber in verschiedenen Sprachen installieren und müssen kein Language Pack kaufen.
Kompatibilität
Nein. Aufgrund von Änderungen in der Anwendungsarchitektur sind nur Office Language Packs 2013 mit der neuesten Version von Office kompatibel.
Ja. Es gibt zahlreiche Sprachoptionen für Office. Wenn Sie wissen möchten, was verfügbar ist, besuchen Sie die Seite Office-Sprachoptionen, und wählen Sie im Dropdownmenü die Sprache aus, die für Sie interessant ist.