Neuerungen in Microsoft InfoPath 2010

In Microsoft InfoPath 2010 können umfassende, formularbasierte Anwendungen auf der SharePoint Server 2010-Plattform einfacher erstellt werden. InfoPath 2010 bietet optimale Integration in andere 2010 Microsoft Office System-Programme und -Server, wodurch das Sammeln, Organisieren und Verwalten von Daten optimiert wird. Neue Features beschleunigen und vereinfachen das Gestalten professioneller und leistungsfähiger Formulare zum Erfassen zuverlässiger Daten.

Neue Benutzeroberfläche mit Menüband

Das neue InfoPath 2010-Menüband, das Bestandteil der Microsoft Office Fluent-Benutzeroberfläche ist, bietet eine übersichtlichere und einfachere Benutzeroberfläche für Personen, die Formulare ausfüllen und entwerfen. Hierbei werden Befehle in einer Registerkartenstruktur angezeigt, die nach solchen Aufgaben geordnet ist, die mit einer bestimmten Aktivität in Zusammenhang stehen.

Wenn Sie auf die Registerkarte Datei klicken, wird die neue Microsoft Office Backstage-Ansicht geöffnet. Die Backstage-Ansicht dient als zentraler Ort für Informationen und Optionen, die für die auszuführende Aufgabe von wesentlicher Bedeutung sind. Anstatt zum Ausführen einer Aktion (z. B. zum Veröffentlichen des Formulars) mehrere Dialogfenster per Mausklick zu durchlaufen, können Sie Aufgaben nun in weniger Schritten erledigen, als es mithilfe von Menüs und Symbolleisten der Fall ist.

Seitenanfang Seitenanfang

Entwerfen von Formularvorlagen

In InfoPath 2010 wählen Sie den Typ des zu erstellenden Formulars aus und nehmen dann eine schnelle Gestaltung und Anpassung des Formulars vor. Mithilfe von InfoPath 2010-Formularen können Sie Daten von Mitarbeitern, Partnern, Lieferanten usw. erfassen, die Zugriff auf die Formulare haben.

Auswählen eines Formulartyps     Treffen Sie eine Auswahl aus einer Vielzahl von Formularvorlagen, mit deren Hilfe Sie ein Formular entwerfen können, das Ihren Anforderungen entspricht. Wenn Sie auf die einzelnen Formularvorlagen klicken, wird eine Beschreibung der jeweiligen Vorlage angezeigt. Um den Prozess des Formularentwurfs zu vereinfachen, beinhalten einige Vorlagen die Standardlayouttabelle oder die automatische Konfiguration von Optionen, z. B. für den Übermittlungsspeicherort des Formulars.

Gestalten der Formularstruktur     Fügen Sie eine vordefinierte Seitenlayoutvorlage ein, und verwenden Sie vordefinierte Layouttabellen (Spalten, Ausrichtungen und Beschriftungsoptionen) zum Erstellen Ihres Formulars. Wählen Sie Layoutstile und Farben aus, und erstellen Sie auf diese Weise funktionale und optisch ansprechende Formulare. Layoutstile und Farbschemas stehen im Designkatalog auf der Registerkarte Seitenentwurf bereit.

Hinzufügen von Formularsteuerelementen     Der neue Steuerelementekatalog im Menüband bietet die Möglichkeit, neue Steuerelemente schnell hinzuzufügen und die Eigenschaften von Steuerelementen zu ändern. Zu den neuen Steuerelementen für InfoPath 2010 gehören z. B. folgende:

  • Bildschaltfläche     Verwenden eines benutzerdefinierten Bilds als Schaltfläche.
  • Datums- und Uhrzeitauswahl     Mithilfe dieses Steuerelements kann der Benutzer ein Datum und eine Uhrzeit eingeben oder ein Datum aus einer Kalenderanzeige auswählen.
  • Hyperlink     Einfügen von Links beim Ausfüllen eines Formulars.
  • Personen-/Gruppenauswahl     Eingeben oder Auswählen einer Person aus einer SharePoint-Liste.
  • Signaturzeile     Benutzer können das Formular digital signieren.
  • Externe Elementauswahl     Eingeben oder Auswählen von Elementen aus externen Systemen mithilfe von Business Connectivity Services (BCS).

Hinzufügen von Regeln zu Formularen     Mithilfe der neuen schnellen Regeln, die vordefinierte Bedingungen und Aktionen aufweisen, können Sie die Standardoptionen verwenden oder benutzerdefinierte Regeln erstellen. Eine verbesserte Benutzeroberfläche für die Regelverwaltung bietet Ihnen die Möglichkeit, Formulare mit Regeln zu entwerfen, mit denen Daten überprüft, das Formular formatiert oder andere Aktionen ausgeführt werden. Dazu sind nur einige Mausklicks erforderlich, und es muss kein Code geschrieben werden.

Veröffentlichen von Formularvorlagen     Mit der neuen Schaltfläche Schnellveröffentlichung in der Backstage-Ansicht können Sie SharePoint-Listenformulare mit einem einzigen Mausklick veröffentlichen. Mithilfe der neuen Schnellveröffentlichung können Sie auch mit einem einzigen Mausklick ein beliebiges Formular an derselben Position erneut veröffentlichen. Dadurch müssen Sie nicht bei jeder Aktualisierung und erneuten Veröffentlichung des Formulars durch mehrere Dialogfelder navigieren.

Erstellen von Formularen für SharePoint-Listen     Erweitern und verbessern Sie SharePoint-Formulare, mit denen Elemente in einer SharePoint-Liste erstellt, bearbeitet und angezeigt werden. Sie können neue Formulare erstellen oder vorhandene Listen ändern.

Sie können das Layout ändern, zusätzliche Ansichten erstellen, Feldwerte festlegen und Regeln zum Überprüfen von Daten hinzufügen sowie Bereiche des Formulars ein- oder ausblenden. Mithilfe der neuen Schnellveröffentlichung wird das SharePoint-Formular mit einem einzigen Mausklick veröffentlicht.

Verwenden von SharePoint Workspace zum Ausfüllen von Formularen mit SharePoint-Listen im Offlinemodus     Die Benutzer können SharePoint-Listen und -Bibliotheken in SharePoint Workspace in den Offlinemodus setzen. InfoPath 2010 steht innerhalb von SharePoint Workspace bereit und wird zum Anzeigen und Eingeben von Daten in alle SharePoint-Offlineformulare verwendet. Die im Offlinemodus eingegebenen Informationen werden automatisch synchronisiert, sobald eine Verbindung mit dem Server hergestellt wird.

Seitenanfang Seitenanfang

Umfassendere Webformulare

In InfoPath 2010 stehen weitere unterstützte Features in Webbrowserformularen bereit. Diese Formulare bieten den Benutzern eine einheitlichere Art der Nutzung, die der Nutzung in der InfoPath-Anwendung entspricht. Die in Browserformularen unterstützten Steuerelemente und Funktionen umfassen Folgendes:

Steuerelemente

  • Aufzählungen, nummerierte Listen und einfache Listen
  • Listenfelder für Mehrfachauswahl
  • Kombinationsfelder
  • Bildschaltflächen
  • Hyperlinkfunktionen
  • Auswahlgruppe und -abschnitt
  • Steuerelemente für Datum und Uhrzeit
  • Personen-/Gruppenauswahl

Filtern

Die in Steuerelementen angezeigten Daten können nun in Webbrowserformularen gefiltert werden. Mithilfe von Filtern können Sie die Anzahl der Elemente begrenzen, die einem Benutzer in Listenfeldern, Dropdown-Listenfeldern, Kombinationsfeldern, wiederholten Tabellen und wiederholten Abschnitten angezeigt werden.

Seitenanfang Seitenanfang

Bereitstellen von Formularen auf Portalseiten mithilfe des InfoPath-Webparts

In SharePoint Server 2010 können die Formulare nun mithilfe des InfoPath-Webparts einfacher auf Webseiten bereitgestellt werden. Bisher mussten die Benutzer, die InfoPath-Formulare auf Webseiten bereitstellen wollten, Code in Visual Studio schreiben. Nun können Sie das InfoPath-Webpart einer Webpartseite hinzufügen und auf das veröffentlichte Formular verweisen, ohne Code schreiben zu müssen.

Mit dem Webpart können Sie jedes InfoPath-Webbrowserformular bereitstellen, das in einer SharePoint-Liste oder -Formularbibliothek veröffentlicht wurde. Sie können auch eine Verbindung mit anderen Webparts auf der Seite herstellen, um Daten zu versenden oder zu empfangen.

Seitenanfang Seitenanfang

Dem Standard entsprechende Browserformulare

InfoPath 2010-Webbrowserformulare entsprechen nun dem Standard gemäß den "Web Content Accessibility Guidelines 2.0 (WCAG 2.0) AA". Sie können Formulare erstellen, auf die Benutzer mit Behinderungen zugreifen können.

Seitenanfang Seitenanfang

 
 
Zutreffend für:
InfoPath 2010