Neuerungen in PowerPoint 2007

Neuerungen in PowerPoint 2007

Um Sie beim Erstellen von professionellen Präsentationen zu unterstützen, stellt Microsoft Office PowerPoint 2007 eine Vielzahl von Features bereit, mit denen Sie Informationen erstellen und formatieren können. Sie können SmartArt-Grafiken mit wenigen Mausklicks in Designerqualität erstellen und hinzufügen.

Schaltfläche 'Kostenlose Testversion von Office 2007 herunterladen'

Was möchten Sie tun?


Erstellen und Vorführen von dynamischen Präsentationen

Ein neues und intuitives Erscheinungsbild

Office PowerPoint 2007 verfügt über eine neue und intuitive Benutzeroberfläche mit Namen Microsoft Office Fluent-Benutzeroberfläche-Benutzeroberfläche, die Ihnen dabei hilft, bessere Präsentationen schneller zu erstellen, als dies in vorherigen Versionen von PowerPoint möglich war. Office PowerPoint 2007 bietet neue und verbesserte Effekte, Designs (Design: Eine Gruppe von einheitlichen Gestaltungselementen, die Ihren Dokumenten mithilfe von Farben, Schriftarten und Grafiken ein bestimmtes Aussehen verleihen.) und erweiterte Formatierungsoptionen, mit denen Sie attraktive und dynamische Präsentationen in einem Bruchteil der früher benötigen Zeit erstellen können. Sie haben folgende Möglichkeiten:

In der folgenden Abbildung ist ein Beispiel für die Multifunktionsleiste, einer Komponente der Office Fluent-Benutzeroberfläche-Benutzeroberfläche, dargestellt.

Multifunktionsleiste

Legende 1 Registerkarten sind so konzipiert, dass sie aufgabenorientiert sind.
Legende 2 Gruppen innerhalb einer Registerkarte unterteilen eine Aufgabe in untergeordnete Aufgaben.
Legende 3 Befehlsschaltflächen in den einzelnen Gruppen führen einen Befehl aus oder zeigen ein Befehlsmenü an.

Damit Sie Microsoft Office PowerPoint 2003-Befehle in der neuen PowerPoint 2007-Oberfläche leichter finden, lesen Sie den Artikel Vergleich: Positionen der PowerPoint 2003-Befehle in PowerPoint 2007.

Designs und Schnellformatvorlagen

Office PowerPoint 2007 enthält neue Designs (Design: Eine Gruppe von einheitlichen Gestaltungselementen, die Ihren Dokumenten mithilfe von Farben, Schriftarten und Grafiken ein bestimmtes Aussehen verleihen.), Layouts (Layout: Die Anordnung von Elementen wie dem Text von Titeln und Untertiteln, Listen, Bildern, Tabellen, Diagrammen, Formen und Filmen auf einer Folie.) und Schnellformatvorlagen (Schnellformatvorlagen: Auflistungen von Formatierungsoptionen, mit denen das Formatieren von Dokumenten erleichtert wird.) die Ihnen viele Optionen beim Formatieren von Präsentationen bieten. Das Formatieren von Präsentationen war bislang zeitaufwändiger, da Sie die Farb- oder Formatoptionen für die Tabellen, Diagramme oder Grafiken einzeln auswählen und sicherstellen mussten, dass diese zueinander passten. Durch Designs wird das Erstellen von professionellen Präsentationen erleichtert. Sie wählen einfach das gewünschte Design aus, und die restlichen Schritte werden von PowerPoint 2007 ausgeführt. Mit nur einem Mausklick werden Hintergrund, Text, Grafiken, Diagramme und Tabellen geändert und geben so das von Ihnen ausgewählte Design wieder. Dadurch wird sichergestellt, dass alle Elemente in der Präsentation einheitlich wirken. Und das beste ist: Sie können dasselbe Design auf ein Microsoft Office Word 2007-Dokument oder auf ein Microsoft Office Excel 2007-Arbeitsblatt anwenden, das Sie auf die Präsentation anwenden.

Nach dem Anwenden eines Designs auf die Präsentation werden die Kataloge mit den Schnellformatvorlagen an das jeweilige Design angepasst. Dadurch stimmen neue SmartArt-Grafiken, Tabellen, Diagramme, WordArt-Objekte oder Text, die bzw. den Sie in die Präsentation einfügen, automatisch mit dem vorhandenen Design überein. Einheitliche Designfarben (Farbdesign: Eine Gruppe von Farben, die in einer Datei verwendet werden. Ein Farbdesign, ein Schriftartendesign und ein Effektdesign bilden ein Design.) lassen Ihre gesamten Unterlagen einheitlich und professionell aussehen.

Benutzerdefinierte Folienlayouts

Mit Office PowerPoint 2007 sind Sie nicht mehr auf vorgegebene Layouts beschränkt. Sie können nun eigene benutzerdefinierte Layouts erstellen, die beliebig viele Platzhalter (Platzhalter: Felder mit gepunkteten oder schraffierten Rahmen, die in den meisten Folienlayouts verwendet werden. Diese Felder enthalten Titel und Textkörper bzw. Objekte, z. B. Diagramme, Tabellen und Bilder.) enthalten können: also Elemente wie Diagramme, Tabellen, Filme, Bilder, SmartArt-Grafiken sowie ClipArt-Objekte und sogar mehrere Folienmaster (Folienmaster: Die Hauptfolie, auf der Informationen zum Design und zum Layout einer Präsentation gespeichert sind, einschließlich Hintergrund, Farben, Schriftarten, Effekte sowie Größe und Position von Platzhaltern.)sätze mit benutzerdefinierten Layouts für unterschiedliche Folienthemen. Sie können nun auch die Layouts speichern, die Sie für die spätere Verwendung anpassen und erstellen.

Weitere Informationen zu Standard- und benutzerdefinierten Folienlayouts finden Sie im Artikel Layouts (Übersicht).

SmartArt-Grafiken in Designerqualität

Bislang mussten Sie möglicherweise einen versierten Designer beauftragen, um Diagramme in Designerqualität zu erstellen. Die Diagramme, die Sie dann vom Designer erhielten, wurden aber als Bilder gespeichert, die Sie nicht bearbeiten konnten. Mithilfe der SmartArt-Grafiken können Sie nun in einer Office PowerPoint 2007-Präsentation bearbeitbare Illustrationen von Ihren Informationen ganz einfach und ohne professionellen Designer erstellen. Sie können den SmartArt-Grafiken, Formen, WordArt-Objekten und Diagrammen beeindruckende optische Effekte hinzufügen, wie z. B. 3D-Effekte, Schattierungen, Reflektionen, Glüheffekte usw.

Weitere Informationen zu den SmartArt-Grafiken finden Sie im Artikel Erstellen einer SmartArt-Grafik.

Neue und verbesserte Effekte

Sie können Formen, SmartArt-Grafiken, Tabellen, Text- und WordArt-Objekten in den Office PowerPoint 2007-Präsentationen Effekte wie Schattierungen, Reflektionen, Glüheffekte, weiche Kanten, Verzerrungen, Abschrägungen und 3D-Drehungen hinzufügen. Sie brauchen keinen Designer mehr zu beauftragen, um diese Effekte für Sie zu erstellen. Stattdessen können Sie selbst professionelle, leicht anpassbare Effekte direkt in PowerPoint verwenden.

Weitere Informationen zum Hinzufügen von Effekten finden Sie in den folgenden Artikeln:

Neue Textoptionen

Mithilfe einer Vielzahl von Features für die Textformatierung, wie z. B. Textumbrüche in einer Form, Text in Spalten oder vertikal in einer Folie nach unten verlaufender Text sowie Lineale auf Absatzebene, können Sie professionelle Präsentationen erstellen. Sie können nun auch nicht zusammenhängende Textstellen markieren.

Neue Zeichenformatvorlagen stellen weitere Textgestaltungsoptionen bereit. Neben den Standardformatvorlagen vorheriger Versionen von PowerPoint können Sie in Office PowerPoint 2007 Großbuchstaben oder Kapitälchen, einfach oder doppelt durchgestrichenen sowie doppelt oder farbig unterstrichenem Text auswählen. Sie können dem Text Füllbereiche, Linien, Schattierungen, Glüheffekte, Kerning (Kerning: Das Anpassen des Abstandes zwischen zwei Zeichen, sodass sie mit einem gleichmäßigen Abstand angezeigt werden, sowie das Anpassen von Text an einen bestimmten Raum und das Anpassen von Zeilenumbrüchen.) und 3D-Effekte hinzufügen.

Mithilfe von Designs (Design: Eine Gruppe von einheitlichen Gestaltungselementen, die Ihren Dokumenten mithilfe von Farben, Schriftarten und Grafiken ein bestimmtes Aussehen verleihen.) können Sie das Erscheinungsbild der Präsentation mit einem Mausklick ändern. Sie können Designschriftarten (Schriftartendesign: Eine Gruppe von Haupt- und Hilfsschriftarten, die auf eine Datei angewendet werden. Ein Schriftartendesign, ein Farbdesign und ein Effektdesign bilden ein Design.), Designfarben (Farbdesign: Eine Gruppe von Farben, die in einer Datei verwendet werden. Ein Farbdesign, ein Schriftartendesign und ein Effektdesign bilden ein Design.) und Designeffekte (Effektdesign: Eine Gruppe von visuellen Attributen, die auf Elemente in einer Datei angewendet werden. Ein Effektdesign, ein Farbdesign und ein Schriftartendesign bilden ein Design.) ändern, indem Sie eine andere Option auswählen.

Weitere Informationen zu diesen Verbesserungen bei der Textbearbeitung finden Sie im Artikel Hinzufügen oder Löschen eines Füllbereichs, einer Umrahmung oder eines Effekts für ein Text- oder WordArt-Objekt. Weitere Informationen zu diesen Designs finden Sie im Artikel Übernehmen oder Anpassen eines Dokumentdesigns.

Verbesserungen bei der Tabellen- und Diagrammbearbeitung

In Office PowerPoint 2007 wurden Tabellen und Diagramme neu entworfen, um die Bearbeitung erheblich zu erleichtern. Die Multifunktionsleiste enthält viele leicht zu findende Optionen für die Bearbeitung von Tabellen und Diagrammen. Die Kataloge mit den Schnellformatvorlagen (Schnellformatvorlagen: Auflistungen von Formatierungsoptionen, mit denen das Formatieren von Dokumenten erleichtert wird.) enthalten alle Effekte und Formatierungsoptionen, die Sie zum Erstellen von professionellen Tabellen und Diagrammen benötigen. Sie können Daten, Diagramme und Tabellen aus Microsoft Office Excel 2007 noch leichter als bisher ausschneiden und einfügen. Mithilfe von Designs (Design: Eine Gruppe von einheitlichen Gestaltungselementen, die Ihren Dokumenten mithilfe von Farben, Schriftarten und Grafiken ein bestimmtes Aussehen verleihen.) kann Ihre Präsentation das Erscheinungsbild eines Tabellenblatts annehmen.

Weitere Informationen zum Erstellen professioneller Tabellen und Diagramme in Office PowerPoint 2007 finden Sie in den Artikeln Hinzufügen einer Tabelle zu einer Folie und Verwenden von Diagrammen in der Präsentation.

Informationen zum Übernehmen und Anpassen eines Designs finden Sie im Artikel Übernehmen oder Anpassen eines Dokumentdesigns.

Korrekturhilfen

Die Rechtschreibprüfung enthält u. a. folgende neue Features:

  • Die Rechtschreibprüfung wurde unter den 2007 Microsoft® Office System-Programmen stärker vereinheitlicht. Beispielsweise wurden die folgenden Änderungen vorgenommen:
  • Die Rechtschreibprüfung von 2007 Microsoft® Office System enthält das Wörterbuch mit der neuen französischen Rechtschreibung. In Microsoft Office 2003 war dies als Add-Inn verfügbar, das extra installiert werden musste. Weitere Informationen finden Sie im Artikel Festlegen der Funktionsweise von Rechtschreibprüfung und Grammatik.
  • Für eine Sprache, die zum ersten Mal verwendet wird, wird automatisch ein Ausschlusswörterbuch erstellt. Mithilfe eines Ausschlusswörterbuchs können Sie festlegen, dass die Rechtschreibprüfung Wörter kennzeichnet, die Sie nicht verwenden möchten. Das ist praktisch, wenn Sie obszöne Ausdrücke oder Wörter vermeiden möchten, die Ihren Gestaltungsrichtlinien nicht entsprechen. Weitere Informationen finden Sie im Artikel Verwenden von Ausschlusswörterbüchern zum Festlegen einer bevorzugten Schreibweise für ein Wort.
  • Die Rechtschreibprüfung kann einige kontextbezogene Schreibfehler erkennen und kennzeichnen. Haben Sie sich schon einmal wie folgt vertippt? Ich begrüße sie herzlich. In Office PowerPoint 2007 können Sie mit der Option Kontextbezogene Rechtschreibprüfung verwenden diese Art von Fehlern erkennen und beheben. Diese Option ist verfügbar, wenn Sie die Rechtschreibung von Dokumenten in Englisch, Deutsch oder Spanisch prüfen. Weitere Informationen finden Sie im Artikel Festlegen der Funktionsweise von Rechtschreibprüfung und Grammatik.

Präsentationsansicht

Wenn Sie zwei Bildschirme verwenden, können Sie die Office PowerPoint 2007-Präsentation gleichzeitig auf einem Bildschirm beispielsweise auf einem Podium ausführen, während die Zuschauer die Präsentation auf dem zweiten Bildschirm verfolgen. Die Referentenansicht bietet die folgenden Tools und trägt so zu einer einfacheren Vorführung der Informationen bei:

  • Sie können Miniaturansichten verwenden, um einzelne Folien aus der Foliensequenz auszuwählen und eine zielgruppenorientierte Präsentation für die jeweilige Zielgruppe zu erstellen.
  • Mit der Textvorschau kann angezeigt werden, was der Bildschirmanzeige durch das nächste Klicken mit der Maus hinzugefügt wird, z. B. eine neue Folie oder das nächste Aufzählungszeichen in einer Liste.
  • Sprechernotizen werden in großer, deutlicher Schrift angezeigt, sodass Sie die Notizen als Präsentationsskript verwenden können.
  • Sie können den Bildschirm während einer Präsentation ausblenden und später an diesem Punkt wieder fortsetzen. So können Sie beispielsweise die Folie während einer Pause oder während der Frage- und Antwortphase ausblenden.

Weitere Informationen zur Referentenansicht finden Sie im Artikel Vorführen einer Präsentation auf zwei Bildschirmen mithilfe der Referentenansicht.

Seitenanfang Seitenanfang

Effektives gemeinsames Nutzen von Informationen

In früheren Versionen von PowerPoint erschwerten große Dateien das Freigeben von Inhalt oder das Versenden von Präsentationen per E-Mail. Zudem konnten Präsentationen für Personen, die andere Betriebssysteme verwendeten, nicht zuverlässig freigegeben werden.

Wenn Sie jetzt Präsentationen gemeinsam nutzen, Überarbeitungs- und Genehmigungsworkflows erstellen oder mit anderen Personen online zusammenarbeiten müssen, die nicht Office PowerPoint 2007 verwenden, haben Sie viele neue Möglichkeiten, dies zu tun.

Folienbibliotheken

In Office PowerPoint 2007 können Sie Folieninhalte freigeben und wiederverwenden, indem Sie einzelne Foliendateien in einer zentralen Folienbibliothek auf einem Server speichern, auf dem Microsoft Office SharePoint Server 2007 ausgeführt wird. Sie können Folien aus PowerPoint 2007 in einer Folienbibliothek veröffentlichen, und Sie können der PowerPoint-Präsentation Folien aus einer Folienbibliothek hinzufügen. Wenn Sie Inhalte in einer Folienbibliothek speichern, müssen Inhalte nicht mehr neu erstellt werden, da Sie vorhandene Inhalte problemlos für einen anderen Zweck erneut verwenden können.

Wenn Sie Folienbibliotheken verwenden, können Sie sicherstellen, dass der Inhalt aktuell bleibt, indem Sie Folien in der Präsentation mit Folien verknüpfen, die auf dem Server gespeichert sind. Wenn sich die Serverversion ändert, werden Sie aufgefordert, Ihre Folien zu aktualisieren.

Weitere Informationen zur Verwendung von PowerPoint mit Folienbibliotheken finden Sie im Artikel Freigeben und Wiederverwenden von PowerPoint 2007-Folieninhalten.

PowerPoint-Dateien im XML-Format

Da PowerPoint-Dateien im XML-Format komprimiert sind, ergeben sich wesentlich kleinere Dateigrößen, die weniger Speicherplatz sowie geringere Bandbreiten beanspruchen. Bei Verwendung von Open XML-Formaten können beschädigte Dokumente dank der segmentierten Datenspeicherung wiederhergestellt werden, da die Beschädigung eines Teils eines Dokuments nicht verhindert, dass der restliche Teil des Dokuments geöffnet werden kann.

Weitere Informationen zu den neuen Open XML-Formaten finden Sie im Artikel Einführung in neue Dateinamenerweiterungen und Open XML-Formate.

Speichern als PDF oder XPS

Office PowerPoint 2007 unterstützt den Export von Dateien in die folgenden Formate:

  • PDF (Portable Document Format)     PDF ist ein elektronisches Dateiformat mit festem Layout, das die Formatierung eines Dokuments erhält und die Freigabe von Dateien ermöglicht. Das PDF-Format stellt sicher, dass bei der Onlineanzeige oder beim Drucken das gewünschte Format der Datei exakt erhalten bleibt, und dass Daten in der Datei nicht problemlos kopiert werden können. Das PDF-Format eignet sich außerdem für Dokumente, die mithilfe kommerzieller Druckverfahren reproduziert werden.
  • XPS (XML Paper Specification)     XPS ist ein elektronisches Dateiformat, das die Formatierung des Dokuments erhält und die Freigabe von Dateien ermöglicht. Das XPS-Format stellt sicher, dass bei der Onlineanzeige oder beim Drucken das gewünschte Format der Datei exakt erhalten bleibt, und dass Daten in der Datei nicht problemlos kopiert werden können.

Weitere Informationen finden Sie in folgenden Artikeln:

Seitenanfang Seitenanfang

Schützen und Verwalten von Informationen

Wenn Sie die Präsentation gemeinsam mit anderen Personen verwenden, sollten Sie sicherstellen, dass keine unbefugten Personen Zugriff auf die Präsentation haben. Sie sollten darüber hinaus auch sicherstellen, dass die Präsentation keinen unbeabsichtigten Inhalt, private Informationen oder Bearbeitungshinweise enthalten, in denen sich Wörter befinden, die das Wörterbuch des Empfängers nicht erkennt. Zudem sollten Sie den Zugriff auf den Inhalt in der Präsentation so einschränken, dass potenziell vertrauliche Informationen nicht öffentlich verbreitet werden.

Office PowerPoint 2007 stellt viele Möglichkeiten zum Schützen und Verwalten der Informationen bereit.

Schützen eigener Präsentationen

Mithilfe einer Reihe von neuen Sicherheitsfeatures in Office PowerPoint 2007 können Sie sicherstellen, dass die Präsentation, nachdem Sie sie aus der Hand gegeben haben, sicher verwaltet wird, indem Sie den Namen des Autors ausblenden, sicherstellen, dass sämtliche Kommentare gelöscht wurden, und den Kreis der Personen einschränken, die Änderungen vornehmen dürfen.

Verhindern von Änderungen an der endgültigen Version eines Dokuments

Bevor Sie die endgültige Version der Präsentation für andere Personen freigeben, können Sie die Präsentation mithilfe des Befehls Als abgeschlossen kennzeichnen mit einem Schreibschutz versehen und anderen Personen mitteilen, dass Sie die endgültige Version der Präsentation freigeben. Wenn eine Präsentation als abgeschlossen gekennzeichnet wird, sind Bearbeitungsbefehle, Markierungen der Rechtschreibprüfung und Eingabemöglichkeiten deaktiviert, und Personen, die das Dokument anzeigen, können es nicht versehentlich ändern. Der Befehl Als abgeschlossen kennzeichnen ist kein Sicherheitsfeature. Jede Person kann ein Dokument bearbeiten, das als abgeschlossen gekennzeichnet ist, indem sie den Befehl Als abgeschlossen kennzeichnen deaktiviert.

Suchen und Entfernen von ausgeblendeten Metadaten und persönlichen Informationen in Dokumenten

Vor der Freigabe der Präsentation für andere Personen können Sie mit dem Dokumentinspektor die Präsentation auf ausgeblendete Metadaten, persönliche Informationen und Inhalte überprüfen, die möglicherweise in der Präsentation gespeichert sind. Mit dem Dokumentinspektor können Sie nach Informationen wie Kommentaren, Freihandanmerkungen, Dokumenteigenschaften, Dokumentverwaltungsserverinformationen, unsichtbaren Objekten, Inhalte außerhalb der Folien, Präsentationsnotizen und benutzerdefinierten XML-Daten suchen und diese entfernen. Mit dem Dokumentinspektor können Sie sicherstellen, dass die Präsentationen, die Sie für andere Personen freigeben, keine ausgeblendeten persönlichen Informationen oder ausgeblendete Inhalte enthalten, von denen Ihr Unternehmen nicht möchte, dass sie verbreitet werden. Zudem kann Ihr Unternehmen den Dokumentinspektor so anpassen, dass er Dokumente auf weitere Arten von ausgeblendetem Inhalt überprüft.

Weitere Informationen zum Dokumentinspektor finden Sie im Artikel Entfernen von ausgeblendeten Daten und persönlichen Informationen aus Office-Dokumenten.

Hinzufügen einer digitalen Signatur zur Präsentation

Sie können zum Vertrauen in die Authentizität, die Integrität und den Ursprung der Präsentation beitragen, indem Sie der Präsentation eine unsichtbare digitale Signatur hinzufügen. Digitale Signaturen stellen einen Datensatz von exakt dem bereit, was signiert wurde, und sie ermöglichen die spätere Überprüfung einer Signatur.

Verwaltung von Informationsrechten

Möglicherweise müssen Sie festlegen, wer auf Unternehmensinformationen zugreifen darf, insbesondere dann, wenn Sie Präsentationen erstellen, die streng vertrauliche Informationen enthalten. Wenn Sie 2007 Office Release mit den Rechteverwaltungsdiensten von Microsoft Windows für Windows Server 2003 verwenden, können Sie Berechtigungen zuweisen, mit denen verhindert wird, dass andere Personen die Präsentation kopieren, drucken oder bearbeiten.

Weitere Informationen zur Verwaltung von Informationsrechten finden Sie im Artikel Einschränken der Zugriffsberechtigung auf vertrauliche Informationen in Office-Dateien.

Verwalten von Dokumenteigenschaften im Dokumentinformationsbereich

Der Dokumentinformationsbereich erleichtert das Anzeigen und Bearbeiten von Dokumenteigenschaften beim Arbeiten an den Office PowerPoint 2007-Präsentationen. Er wird in Office PowerPoint 2007 oben im Dokument angezeigt. Mit dem Dokumentinformationsbereich können Sie sowohl die üblichen Eigenschaften von Microsoft Office-Dokumenten als auch Eigenschaften für Dateien anzeigen, die auf einem Dokumentverwaltungsserver gespeichert sind. Wenn Sie die Dokumenteigenschaften für ein Serverdokument mit dem Dokumentinformationsbereich bearbeiten, werden die aktualisierten Eigenschaften direkt auf dem Server gespeichert.

Office-Diagnose

Bei Microsoft Office-Diagnose handelt es sich um eine Reihe von Diagnoseprüfungen, mit deren Hilfe Sie feststellen können, warum der Computer abstürzt. Mit den Diagnoseüberprüfungen können einige Probleme direkt behoben und Möglichkeiten gefunden werden, mit denen andere Probleme behoben werden können. Microsoft Office-Diagnose ersetzt die folgenden Features von Microsoft Office 2003: Erkennen und Reparieren und Microsoft Office Anwendungswiederherstellung.

Weitere Informationen finden Sie im Artikel Durchführen einer Diagnose und Reparieren von abgestürzten Office-Programmen mithilfe von Office-Diagnose.

Programmwiederherstellung

Office PowerPoint 2007 stellt verbesserte Funktionen bereit, mit denen vermieden wird, dass beim Beenden eines Programms aufgrund eines Fehlers Informationen verloren gehen. Office PowerPoint 2007 versucht nach Möglichkeit immer, nach dem erneuten Starten einige Aspekte des Programmzustands wiederherzustellen.

Angenommen, Sie arbeiten beispielsweise an mehreren Dateien gleichzeitig. Jede Datei ist in einem anderen Fenster geöffnet, wobei in jedem Fenster bestimmte Daten angezeigt werden. Office PowerPoint 2007 stürzt ab. Wenn Sie Office PowerPoint 2007 neu starten, werden die Dateien geöffnet und die Fenster wie vor dem Absturz von Office PowerPoint 2007 wiederhergestellt.

Weitere Informationen finden Sie im Artikel Verhindern, dass Informationen verloren gehen, wenn ein Office-Programm aufgrund eines Fehlers beendet wird.

Schaltfläche 'Kostenlose Testversion von Office 2007 herunterladen'

Seitenanfang Seitenanfang

 
 
Zutreffend für:
PowerPoint 2007