Zeilenhöhe und Spaltenbreite ändern

zurück | weiter

Wenn Sie ein leeres Tabellenblatt vor sich haben, verwendet Excel Standardwerte für die Höhe der Zeilen und die Breite der Spalten. Doch vor allem die Spaltenbreiten werden in den seltensten Fällen für Ihre konkreten Tabellen geeignet sein. Nehmen Sie dann einfach mit der Maus die notwendigen Anpassungen vor.

Ändern der Zeilenhöhe

  1. Bewegen Sie den Mauszeiger in den Zeilenkopf – das ist der Bereich am linken Fensterrand, in dem die Nummern der Zeilen stehen – und zeigen Sie auf die untere Linie der Zeile, deren Höhe Sie verändern möchten. Der Mauszeiger verändert sich dort in einen kleinen Doppelpfeil.
  2. Drücken Sie die linke Maustaste und ziehen Sie die Maus nach oben bzw. unten, bis die Zeile die gewünschte Höhe besitzt. Die aktuelle Höhe der Zeile wird dabei in einem kleinen Fenster angezeigt.

TIPP:  Höhe mehrerer Zeilen verändern Um die Höhe mehrerer Zeilen mit der Maus zu verändern, markieren Sie zuerst alle gewünschten Zeilen. Die Zeilen müssen dabei nicht zwingend di­rekt untereinander stehen. Sie können auch nicht zusammenhängende Bereiche markieren, indem Sie während des Markierens die (Strg)-Taste gedrückt halten. (Weitere Hinweise zum Markieren in Tabellen finden Sie im Abschnitt Markieren auf Tabellenblättern.) Wenn Sie dann die Zeilenhöhe einer der markierten Zeilen ändern, übernimmt Excel die vorgenommene Einstellung für sämtliche Zeilen, die Sie zuvor markiert haben.


Das Einstellen der Zeilenhöhe mit der Maus eignet sich allerdings nur, wenn Sie lediglich einige wenige Zeilen ändern möchten und es Ihnen dabei nicht auf absolute Genauigkeit ankommt. Wenn Ihnen an einer exakten Einstellung der Zeilenhöhe gelegen ist, gehen Sie besser so vor:

  1. Markieren Sie die betreffenden Zeilen.
  2. Klicken Sie in der Registerkarte Start auf die Schaltfläche Format und wählen Sie in deren Menü den Befehl Zeilenhöhe.

Abbildung: Festlegen der Zeilenhöhe per Dialogfeld.

  1. Tragen Sie die gewünschte Zeilenhöhe ein. Der Maximalwert ist 409 Punkt, was im Ausdruck einer Höhe von ca. 10 cm entspricht.

Eine weitere Möglichkeit ist das Einstellen der so genannten Optimalen Zeilen­höhe. Dabei stellt Excel die Höhe der Zeile selbstständig so ein, dass der aktuelle Zeileninhalt exakt in die Zeile hineinpasst. Gehen Sie dazu so vor:

  1. Markieren Sie die betreffenden Zeilen.
  2. Klicken Sie in der Registerkarte Start auf die Schaltfläche Format und wählen Sie in deren Menü den Befehl Zeilenhöhe automatisch anpassen.

Ändern der Spaltenbreite

Um die Breite einer Tabellenspalte zu ändern, können Sie die im letzten Abschnitt beschriebenen Verfahren analog benutzen. Das heißt, Sie können

  • die Breite mit der Maus verändern, indem Sie den rechten Rand der Spaltenbeschriftung verschieben
  • exakte Werte in ein Dialogfeld eintragen, das Sie über den Befehl Format/Spaltenbreite erreichen oder
  • den Befehl Format/Spaltenbreite automatisch anpassen wählen, damit Excel die Spaltenbreite selbständig so einstellt, dass der breiteste Eintrag in dieser Spalte vollständig angezeigt werden kann.

Spalten oder Zeilen ein- und ausblenden

Sie können auch einzelne Zeilen oder Spalten (in denen sich beispielsweise Berechnungen befinden) >unsichtbar< machen. Dazu müssen Sie die betreffenden Zeilen bzw. Spalten mit den folgenden Schritten ausblenden:

  1. Klicken Sie die Überschrift der Spalte oder der Zeile, die Sie ausblenden wollen, mit der rechten Maustaste an.
  2. Wählen Sie im Kontextmenü den Befehl Ausblenden.

Abbildung: In diesem Tabellenblatt wurde die Spalte D ausgeblendet.

Sie erkennen die ausgeblendete Spalte zum einen an der fehlenden Spaltenbeschriftung und zum anderen an der etwas dickeren Trennlinie im Spaltenkopf der beiden Nachbarspalten.

Um eine ausgeblendete Zeile oder Spalte wieder einzublenden, gibt es zwei Möglichkeiten. Wenn Sie mit der Maus gut zielen können und eine ruhige Hand haben, geht es mit diesem Verfahren am schnellsten:

  1. Um eine Zeile wieder einzublenden, bewegen Sie den Mauszeiger im Zeilenkopf knapp unterhalb der gewünschten Zeile. Der Zeiger verändert sich zu einem Doppelpfeil. Bei Spalten zeigen Sie im Spaltenkopf analog knapp rechts neben die ausgeblendete Spalte.
  2. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste und wählen Sie im Kontextmenü den Befehl Einblenden.

Wenn Ihn n dieses Verfahren zu »fummelig« ist, gehen Sie besser so vor:

  1. Markieren Sie im Zeilenkopf die beiden Zeilen, die sich ober- und unterhalb der ausgeblendeten Zeile befinden bzw. im Spaltenkopf die beiden Spalten, die sich rechts und links neben der ausgeblendeten Spalte befinden.
  2. Klicken Sie die Markierung rechts an und wählen Sie den Befehl Einblenden.

zurück | weiter

 
 
Zutreffend für:
Excel 2007