Seite 8 von 9ZURÜCKWEITER

Den Einstieg in Excel 2010 finden: Erstellen von Formeln

Testen Sie Ihr Wissen

Prüfen Sie mit dem folgenden Test, ob Sie die bisherigen Erörterungen verstanden haben.


In Excel beginnen Formeln immer mit einem Gleichheitszeichen (=).

Richtig.

Falsch.

Welches ist die erste Regel zum Vorrang bei mathematischen Operatoren?

Potenzen (Basis und Exponent) werden zuerst ausgewertet.

Dividieren erfolgt vor dem Addieren.

Alles in Klammern oder eckigen Klammern wird zuerst berechnet.

Welcher Teil dieser mathematischen Aufgabe wird von Excel zuerst berechnet: =30/5*3?

Division 30/5.

Multiplikation 5*3.

Wenn Sie die Werte in den Zellen „C1“ und „C2“ (93 und 14) addieren möchten, warum sollten Sie dafür die Zellbezüge in der Formel verwenden (=C1+C2), statt die Formel einfach nur wie folgt zu schreiben: =93+14?

Die Formel sieht professioneller aus.

Die Berechnung der Formel erfolgt genauer.

Das Ergebnis der Formel wird automatisch aktualisiert, wenn sich die Zellwerte ändern.

Wenn Sie eine Funktion in einer Formel verwenden, lassen Sie die Formel immer von Excel erstellen.

Richtig.

Falsch.

Sie haben die Funktion SUMME verwendet, um die Zahlen in Spalte C zu addieren. Sie möchten die Formel aus Spalte C kopieren, um die Zahlen in Spalte D zu addieren. Welche Art von Zellbezug enthält die neue Formel in Spalte D?

Absolut.

Gemischt.

Relativ.

Formeln können unten in Spalten und am Ende von Zeilen eingegeben werden.

Richtig.

Falsch.

Um welche Art Zellbezug handelt es sich hier: „A$1“.

Relativ.

Gemischt.

Absolut.

Sie verwenden die Funktion RMZ, um die monatliche Zahlung für einen Kredit zu berechnen. Zum Eingeben des Zinssatzarguments verwenden Sie diese Schreibweise: „3,5%“.

Richtig.

Falsch.

Sie verfügen über eine Liste von Namen mit nicht ordentlicher Groß-/Kleinschreibung. Mithilfe welcher Funktion können Sie die Namen ordnungsgemäß formatieren?

GROSS.

GLÄTTEN.

GROSS2.

Seite 8 von 9ZURÜCKWEITER