STANDNORMINV

Gibt Quantile der Standardnormalverteilung zurück. Die Standardnormalverteilung hat einen Mittelwert von 0 und eine Standardabweichung von 1.

Syntax

STANDNORMINV(Wahrsch)

Wahrsch       ist die zur Standardnormalverteilung gehörige Wahrscheinlichkeit.

Hinweise

  • Ist Wahrsch kein numerischer Ausdruck, gibt STANDNORMINV den Fehlerwert #WERT! zurück.
  • Ist Wahrsch < 0, oder ist Wahrsch > 1, gibt NORMINV den Fehlerwert #ZAHL! zurück.

Bei gegebenem Wert für Wahrsch sucht STANDNORMINV den Wert z so, dass STANDNORMVERT(z) = Wahrsch gilt. Daher hängt die Genauigkeit von STANDNORMINV von der Genauigkeit von STANDNORMVERT ab. STANDNORMINV geht bei der Suche iterativ vor. Hat die Suche nach 100 Iterationsschritten noch nicht konvergiert, gibt die Funktion den Fehlerwert #NV zurück.

Beispiel

Das Beispiel ist möglicherweise leichter zu verstehen, wenn Sie es in ein leeres Arbeitsblatt kopieren.

AnzeigenWie wird's gemacht?

  1. Erstellen Sie eine leere Arbeitsmappe oder ein leeres Arbeitsblatt.
  2. Wählen Sie das Beispiel im Hilfethema. Markieren Sie jedoch nicht die Zeilen- oder Spaltenüberschriften. 

Auswählen eines Beispiels aus der Hilfe

Auswählen eines Beispiels aus der Hilfe
  1. Drücken Sie STRG+C.
  2. Markieren Sie im Arbeitsblatt die Zelle A1, und drücken Sie dann STRG+V.
  3. Um zwischen der Anzeige der Formel, die das Ergebnis liefert, und dem Ergebnis selbst umzuschalten, drücken Sie STRG+` (Graviszeichen). Sie können auch im Menü Extras auf Formelüberwachung zeigen und dann auf Formelüberwachungsmodus klicken.
 
1
2
A B
Formel Beschreibung (Ergebnis)
=STANDNORMINV(0,908789) Die Quantile der Standardnormalverteilung mit einer Wahrscheinlichkeit von 0,908789 (1,3333)
 
 
Zutreffend für:
Excel 2003