Drucken eines Arbeitsblatts oder einer Arbeitsmappe

Sie können gesamte Arbeitsblätter oder Arbeitsmappen bzw. Teile davon drucken, entweder jeweils ein(e) oder mehrere gleichzeitig. Wenn sich die Daten, die Sie drucken möchten, in einer Microsoft Excel-Tabelle befinden, können Sie einfach die Excel-Tabelle drucken.

Sie können den Druckauftrag einer Arbeitsmappe auch in eine Datei umleiten, anstatt sie an einen Drucker zu senden. Dies ist nützlich, wenn Sie die Arbeitsmappe auf einem anderen Drucker als dem drucken müssen, auf dem Sie die Arbeitsmappe ursprünglich gedruckt haben.

Inhalt dieses Artikels


Vor dem Drucken

Bevor Sie ein Arbeitsblatt drucken, das große Datenmengen oder Diagramme enthält, können Sie es schnell in der Ansicht Seitenlayout optimieren und so professionelle Druckergebnisse erzielen. In dieser Ansicht werden die Daten im Kontext der gedruckten Seiten angezeigt. Sie können einfach Kopf- und Fußzeilen hinzufügen oder ändern, Zeilen- und Spaltenüberschriften aus- oder einblenden, die Seitenausrichtung gedruckter Seiten modifizieren, Layout und Format der Daten ändern, mit den Linealen die Breite und Höhe der Daten abmessen und Seitenränder für den Druck festlegen.

Vergewissern Sie sich, dass alle Daten, die auf den gedruckten Seiten dargestellt werden sollen, auf dem Bildschirm sichtbar sind. Wenn beispielsweise Text oder Zahlen zu breit für eine Spalte sind, wird der Text beim Drucken abgeschnitten, und die Zahlen werden als Rautezeichen (#) dargestellt. Damit die Daten in die Spalte passen und anstelle des Texts kein abgeschnittener Text und Rautezeichen gedruckt werden, können Sie entweder die Spalten verbreitern oder die Zeilenhöhe vergrößern und den Text durch Zeilenumbruch an die Spaltenbreite anpassen. Auf diese Weise wird der Text auf dem Bildschirm und auf ausgedruckten Seiten ordnungsgemäß dargestellt.


Für die Onlineanzeige formatierte Liste

1  Anpassen der Spaltenbreite

2  Anpassen der Zeilenhöhe


Zum Optimieren der Les- oder Scanbarkeit der Daten sollten Sie unterschiedliche Formatierungen verwenden, um so die Aufmerksamkeit auf wichtige Informationen zu lenken. Bedenken Sie jedoch, dass Sie mit einigen Formatierungen (z. B. farbiger Text oder schattierte Zellen), die auf dem Bildschirm gut aussehen, auf dem Ausdruck unter Umständen weniger gute Ergebnisse erzielen, wenn Sie einen Schwarzweißdrucker verwenden. Wenn Sie die Daten in Farbe oder Zellen schattiert anzeigen, sie anschließend aber auf einem Schwarzweißdrucker ausdrucken, sollten Sie kontrastreiche Farben verwenden.

Sie können ein Arbeitsblatt auch mit Gitternetzlinien drucken, sodass sich die Daten, Zeilen und Spalten besser voneinander abheben.

Zusätzliche Ressourcen

Drucken von gesamten Arbeitsblättern oder Arbeitsmappen oder Teilen davon

  1. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus: 
    • Klicken Sie zum Drucken eines Teils des Arbeitsblatts auf das Arbeitsblatt, und markieren Sie den zu druckenden Datenbereich.
    • Klicken Sie zum Drucken des gesamten Arbeitsblatts auf das Arbeitsblatt, um es zu aktivieren.
    • Klicken Sie zum Drucken einer Arbeitsmappe auf eines der Arbeitsblätter.
  2. Klicken Sie auf die Datei, und klicken Sie dann auf Drucken.

Tastenkombination  Sie können auch STRG+P drücken.

  1. Wählen Sie unter Einstellungen eine Option zum Drucken der Auswahl, der aktiven Arbeitsblätter oder der gesamten Arbeitsmappe aus.

Hinweis    Wenn ein Arbeitsblatt definierte Druckbereiche enthält, werden nur diese Druckbereiche von Excel gedruckt. Wenn Sie nicht nur einen definierten Druckbereich drucken möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Druckbereich ignorieren.

Seitenanfang Seitenanfang

Drucken mehrerer Arbeitsblätter in einem Schritt

  1. Wählen Sie die zu druckenden Arbeitsblätter aus.

AnzeigenSo wählen Sie mehrere Arbeitsblätter aus

Auswählen Vorgang
Ein einzelnes Arbeitsblatt

Klicken Sie auf das Register des Arbeitsblatts.

Register des aktiven Arbeitsblatts

Wenn das gewünschte Register nicht angezeigt wird, klicken Sie auf die Register-Bildlaufschaltfläche, um es anzuzeigen, und klicken Sie anschließend auf das Register.

Register-Bildlaufschaltflächen

Zwei oder mehr nebeneinander liegende Arbeitsblätter Klicken Sie auf das Register für das erste Arbeitsblatt. Halten Sie dann die UMSCHALTTASTE gedrückt, und klicken Sie dabei auf das Register für das letzte auszuwählende Arbeitsblatt.
Zwei oder mehr nicht nebeneinander liegende Arbeitsblätter Klicken Sie auf das Register für das erste Arbeitsblatt. Halten Sie dann die STRG-Taste gedrückt, und klicken Sie dabei auf die Register der anderen gewünschten Arbeitsblätter.
Alle Arbeitsblätter in einer Arbeitsmappe Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Arbeitsblattregister, und klicken Sie dann im Kontextmenü (Kontextmenü: Ein Menü, das eine Liste von Befehlen anzeigt, die sich auf ein bestimmtes Element beziehen. Um ein Kontextmenü anzuzeigen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Element, oder drücken Sie UMSCHALT+F10.) auf Alle Blätter auswählen.

Tipp    Wenn mehrere Arbeitsblätter ausgewählt sind, wird in der Titelleiste am oberen Rand des Arbeitsblatts [Gruppe] angezeigt. Um die Auswahl einer Reihe von Arbeitsblättern in einer Arbeitsmappe aufzuheben, klicken Sie auf ein beliebiges nicht ausgewähltes Arbeitsblatt. Wenn kein nicht ausgewähltes Arbeitsblatt sichtbar ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Register eines ausgewählten Blatts, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Gruppierung aufheben.

  1. Klicken Sie auf die Datei, und klicken Sie dann auf Drucken.

Tastenkombination  Sie können auch STRG+P drücken.

Seitenanfang Seitenanfang

Drucken mehrerer Arbeitsmappen in einem Schritt

Alle zu druckenden Arbeitsmappendateien müssen sich in demselben Ordner befinden.

  1. Klicken Sie auf die Datei, und klicken Sie dann auf Öffnen.

Tastenkombination  Sie können auch STRG+O drücken.

  1. Halten Sie die STRG-TASTE gedrückt, und klicken Sie auf die Namen der zu druckenden Arbeitsmappen.
  2. Auf einem Computer unter Windows Vista    
    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Auswahl, und klicken Sie dann auf Drucken.

Auf einem Computer unter Microsoft Windows XP    

  • Klicken Sie im Dialogfeld Öffnen auf Extras und anschließend auf Drucken.

Seitenanfang Seitenanfang

Drucken einer Excel-Tabelle

  1. Klicken Sie auf eine Zelle innerhalb der Tabelle, um die Tabelle zu aktivieren.
  2. Klicken Sie auf die Datei, und klicken Sie dann auf Drucken.

Tastenkombination  Sie können auch STRG+P drücken.

  1. Klicken Sie unter Einstellungen auf Ausgewählte Tabelle.

Seitenanfang Seitenanfang

Umleiten des Druckauftrags einer Arbeitsmappe in eine Datei

  1. Klicken Sie auf die Datei, und klicken Sie dann auf Drucken.

Tastenkombination  Sie können auch STRG+P drücken.

  1. Wählen Sie unter Drucker den Drucker aus, auf dem die Datei gedruckt werden soll.
  2. Klicken Sie auf Ausgabe in Datei umleiten, und klicken Sie dann auf Drucken.
  3. Geben Sie im Dialogfeld Ausgabe in Datei umleiten im Feld Ausgabedateiname einen Namen für die zu druckende Datei ein.

Hinweis    Sie können den Druckauftrag einer Arbeitsmappe in eine Datei umlenken, um diese später auf einem anderen Drucker zu drucken. Stimmt der Typ dieses Druckers nicht mit dem überein, auf dem das Dokument ursprünglich gedruckt wurde, können sich die Seitenwechsel und der Zeichenabstand möglicherweise ändern.

Seitenanfang Seitenanfang

 
 
Zutreffend für:
Excel 2010