Power View: Durchsuchen, Visualisieren und Präsentieren von Daten

 Wichtig    Dieses Feature steht in Office auf Computern mit Windows RT nicht zur Verfügung. Power View und Power Pivot sind in den Editionen Office Professional Plus und Office 365 Professional Plus sowie in der eigenständigen Edition von Excel 2013 verfügbar. Lesen Sie Excel 2010-Arbeitsmappen mit Power Pivot funktionieren in einigen Versionen von Excel 2013 nicht . Möchten Sie erfahren, welche Office-Version Sie verwenden?

Power View ist ein interaktives Werkzeug zur Analyse, Visualisierung und Präsentation von Daten, das die intuitive Ad-hoc-Berichterstellung fördert. Power View stellt ein Feature von Microsoft Excel 2013 sowie von Microsoft SharePoint Server 2010 und 2013 als Teil des SQL Server 2012 Service Pack 1 Reporting Services-Add-Ins für Microsoft SharePoint Server Enterprise Edition dar.

Power View hat neue Features, die in Power BI für Office 365 enthalten sind:

Weitere Informationen finden Sie unter Neuerungen in Power View in Excel 2013 und in SharePoint Server.

Sehen Sie die Power View- und Power Pivot-Videos an

Karte mit einem Säulendiagramm in Power View

Weitere Themen in diesem Artikel


Erste Schritte mit Power View

Power View hat zwei Versionen:

Für beide Power View-Versionen muss Silverlight auf dem Computer installiert sein.

Es ist nicht möglich, eine Power View-RDLX-Datei in Excel oder eine Excel-XLSX-Datei mit Power View-Blättern in Power View in SharePoint zu öffnen. Außerdem können Sie keine Diagramme bzw. andere Visualisierungen aus der RDLX-Datei in die Excel-Arbeitsmappe kopieren.

Sie können Excel-XLSX-Dateien mit Power View-Blättern in SharePoint Server speichern, entweder lokal oder in Office 365, und diese Dateien in SharePoint öffnen. Weitere Informationen finden Sie unter Power View in Excel in SharePoint Server 2013 oder in SharePoint Online in Office 365.

 Tipp    Mit Power BI für Office 365 , können Sie nun Power View in Excel-Blätter ohne installiertes Silverlight anzeigen. Lesen Sie dazu den Artikel Power View in HTML5 .

Datenquellen für Power View

In Excel 2013 können Sie Daten direkt in Excel als Grundlage für Power View in Excel und SharePoint verwenden. Wenn Sie Tabellen hinzufügen und Beziehungen zwischen Daten definieren, erstellt Excel ein Datenmodell im Hintergrund. Ein Datenmodell ist eine Auflistung von Tabellen und deren Beziehungen, die die Beziehungen zwischen realen Geschäftsfunktionen und -prozessen widerspiegeln, beispielsweise die Beziehungen von Produkten zum Lagerbestand bzw. zum Vertrieb. Sie können dasselbe Datenmodell weiterhin in Power Pivot in Excel ändern und erweitern, um ein ausgefeilteres Datenmodell für Power View-Berichte zu erstellen.

Mithilfe von Power View können Sie mit Daten interagieren:

Seitenanfang Seitenanfang

Erstellen von Diagrammen und anderen Visualisierungen

In Power View können Sie schnell eine Vielzahl von Visualisierungen erstellen, von Tabellen und Matrizen über Kreis-, Balken- und Blasendiagramme bis hin zu Gruppen mehrerer Diagramme. Beginnen Sie für jede zu erstellende Visualisierung mit einer Tabelle, die Sie dann einfach in andere Visualisierungen konvertieren können, um zu bestimmen, welche für die Darstellung Ihrer Daten am besten geeignet ist. Um eine Tabelle zu erstellen, klicken Sie auf eine Tabelle oder ein Feld in der Feldliste, oder ziehen Sie ein Feld aus der Feldliste in die Sicht. Power View zeichnet die Tabelle in der Sicht, zeigt die tatsächlichen Daten an und fügt automatisch Spaltenüberschriften hinzu.

Um eine Tabelle in andere Visualisierungen zu konvertieren, klicken Sie auf der Registerkarte "Entwurf" auf einen Visualisierungstyp. In Power View sind nur die Diagramme und sonstigen Visualisierungen aktiviert, die die Daten in dieser Tabelle am besten unterstützen. Wenn Power View z. B. keine aggregierten numerischen Werte erkennt, sind auch keine Diagramme aktiviert.

Weitere Informationen finden Sie unter Diagramme und andere Datenvisualisierungen in Power View

Seitenanfang Seitenanfang

Filtern und Hervorheben von Daten

Power View bietet mehrere Möglichkeiten zum Filtern von Daten. Power View erkennt anhand der Metadaten im zugrunde liegenden Datenmodell die Beziehungen zwischen den verschiedenen Tabellen und Feldern in einer Arbeitsmappe oder einem Bericht. Aufgrund dieser Beziehungen können Sie eine Visualisierung verwenden, um alle Visualisierungen in einem Blatt bzw. einer Sicht zu filtern und hervorzuheben. Oder Sie können den Filterbereich anzeigen und Filter definieren, die auf eine einzelne Visualisierung bzw. auf alle Visualisierungen in einem Blatt oder einer Sicht angewendet werden. In Power View in SharePoint können Sie den Filterbereich sichtbar lassen oder ausblenden, bevor Sie in den Lese- oder Vollbildmodus wechseln.

Weitere Informationen finden Sie unter Filterung und Hervorhebung in Power View.

Seitenanfang Seitenanfang

Datenschnitte

Sie können in Excel Datenschnitte verwenden, um Daten aus verschiedenen Blickwinkeln zu vergleichen und zu evaluieren. Datenschnitte in Power View funktionieren ähnlich. Wenn Sie in einer Sicht über mehrere Datenschnitte verfügen und einen Eintrag in einem Datenschnitt auswählen, werden die übrigen in der Sicht enthaltenen Datenschnitte herausgefiltert.

Weitere Informationen finden Sie unter Datenschnitte in Power View.

Sortierung

Sie können Tabellen, Matrizen, Balken- und Säulendiagramme und Sätze kleiner Vielfache in Power View sortieren. Sie sortieren die Spalten in Tabellen und Matrizen, die Kategorien oder numerischen Werte in Diagrammen und das Feld für Vielfache bzw. numerische Werte in einer Gruppe von Vielfachen. In jedem Fall können Sie entweder nach Attributen, z. B. Produktname, oder nach numerischen Werten, z. B. Gesamtumsatz, aufsteigend oder absteigend sortieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Sortieren in Power View.

Seitenanfang Seitenanfang

Berichte mit mehreren Sichten in Power View in SharePoint

Ein einzelner Power View in SharePoint-Bericht kann mehrere Sichten enthalten. Alle Sichten in einem Power View-Bericht in SharePoint basieren auf demselben tabellarischen Modell. Jede Sicht hat eigene Visualisierungen, und die Filter in jeder Sicht sind nur für diese Sicht bestimmt.

Weitere Informationen finden Sie unter Berichte mit mehreren Sichten in Power View in SharePoint.

 Hinweis    In Excel stellt jedes Power View -Blatt ein separates Arbeitsblatt dar. Eine einzelne Excel-Arbeitsmappe kann eine beliebige Anzahl von Power View -Blättern enthalten, und jedes Power View -Blatt kann auf einem anderen Modell basieren. Weitere Informationen finden Sie in </Default>Neuerungen in Power View in Excel 2013 und in SharePoint Server unter Power View-Blätter können eine Verbindung mit unterschiedlichen Datenmodellen in einer Arbeitsmappe herstellen .</Default>

Seitenanfang Seitenanfang

Freigeben von Power View-Berichten

Power View -Berichte ist immer präsentationsbereit – Sie können die Daten durchsuchen und sie jederzeit präsentieren, da Sie mit wirklichen Daten arbeiten. Sie müssen den Bericht nicht in der Vorschau anzeigen, um zu sehen, wie er aussieht.

Freigeben von Power View in Excel

Geben Sie Excel-Arbeitsmappen mit Power View-Blättern auf verschiedene Arten frei:

Auf einer Power BI für Office 365-Website.    Dort können Leser des Berichts Power View-Blätter in Silverlight oder in HTML5 anzeigen.

In der Power BI für Windows-App.    In der App können Berichtsleser Excel- und Power View-Inhalte auf jedem Windows 8-, 8.1- oder Windows RT-Tablet oder -PC anzeigen und mit diesen Inhalten interagieren, einschließlich der Oberfläche.

Auf einer SharePoint Server 2013- oder SharePoint Online-Website.    Leser Ihrer Berichte können, ob lokal oder in der Cloud, die Power View-Blätter, die in den dort gespeicherten Arbeitsmappen enthalten sind, anzeigen und mit deren Inhalten interagieren.

Freigeben von Power View in SharePoint-Berichten (RDLX-Dateien)

Im Lese- und im Vollbildpräsentationsmodus werden das Menüband und andere Entwurfstools ausgeblendet, um mehr Raum für die Visualisierungen bereitzustellen. Der Bericht ist trotzdem vollständig interaktiv und bietet Möglichkeiten zum Filtern und Hervorheben.

Wenn Sie Power View-Berichte in SharePoint erstellen, speichern Sie sie unter SharePoint Server 2010 oder 2013, wo sie anderen Benutzern zur Anzeige und interaktiven Nutzung zur Verfügung stehen. Andere Benutzer können die Berichte ebenfalls bearbeiten und Änderungen je nach den auf dem Server gewährten Berechtigungen auch speichern. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen, Speichern und Drucken von Power View-Berichten.

Sie können auch eine interaktive Version der Power View in SharePoint-Berichts nach PowerPoint exportieren. Jede Sicht in Power View wird zu einer separaten PowerPoint-Folie. Das Interagieren mit nach PowerPoint exportierten Power View-Berichten entspricht in etwa dem Interagieren mit Power View-Sichten im Lese- und im Vollbildmodus: Sie interagieren mit den Visualisierungen und Filtern in jeder Sicht, können aber keine Visualisierungen oder Filter erstellen.

Erfahren Sie mehr über Exportieren unter Exportieren eines Berichts von Power View in SharePoint nach PowerPoint.

Seitenanfang Seitenanfang

Drucken von Power View-Berichten

Power View sind für Interaktion vorgesehen, unabhängig davon, ob sie als Excel-XLSX-Dateien oder als RDLX-Dateien in SharePoint vorliegen: Sie tippen auf Werte in einem Diagramm, und dies wirkt sich auf die Werte in den anderen Diagrammen aus. Zwar können Sie ein Power View-Blatt drucken, dieses ist aber statisch – selbstredend gibt es keine Interaktivität auf Papier.

Außerdem entwerfen Sie einen Power View-Bericht so, dass er auf einem Bildschirm gut aussieht: Sie sorgen dafür, dass alle Diagramme, Tabellen und sonstigen Visualisierungen auf einen Bildschirm passen. Daher hat ein Diagramm oder eine Tabelle gelegentlich ein Bildlaufleiste – ein Leser muss einen Bildlauf durchführen, um die weiteren Werte in diesem Diagramm oder in dieser Tabelle sehen zu können. Auch hier gilt, dass Bildlaufleisten auf Papier nicht funktionieren.

Festlegen von Power View-Berichterstellungseigenschaften in Power Pivot

Sie können verschiedene Eigenschaften in Power Pivot festlegen, um das Aussehen von Power View-Berichten zu verbessern.

  • Auswählen von Standardaggregationen
  • Festlegen von Standardtitel, Standardbild und Standardbezeichner für jede Tabelle im Modell

Seitenanfang Seitenanfang

Leistung

Um die Leistung zu verbessern, ruft Power View nur die Daten ab, die es zu einem bestimmten Zeitpunkt für eine Datenvisualisierung benötigt. Auch wenn eine Tabelle im Blatt oder in der Sicht auf einem zugrunde liegenden Datenmodell basiert, das Millionen von Zeilen enthält, ruft Power View nur Daten für die Zeilen ab, die jeweils in der Tabelle sichtbar sind. Wenn Sie die Bildlaufleiste zum Tabellenende ziehen, werden Sie feststellen, dass das Schiebeleistenfeld an den Anfang zurückspringt, sodass Sie den Bildlauf bequem fortsetzen können, während Power View weitere Zeilen abruft.

Seitenanfang Seitenanfang

Vergleichen von Power View, Berichts-Generator und Berichts-Designer

Power View ersetzt nicht die vorhandenen Reporting Services-Produkte zur Berichterstellung.

Berichts-Designer ist eine ausgereifte Entwurfsumgebung, die Entwickler und IT-Profis in ihren Anwendungen zur eingebetteten Berichterstellung verwenden können. Im Berichts-Designer können Entwickler Betriebsberichte, freigegebene Datenquellen und freigegebene Datasets erstellen und Berichts-Viewer-Steuerelemente entwickeln.

Im Berichts-Generator können IT-Profis und Poweruser leistungsstarke Betriebsberichte und wiederverwendbare Berichtsteile sowie freigegebene Datasets erstellen.

Mit dem Berichts-Generator und Berichts-Designer werden RDL-Berichte erstellt und mit Power View RDLX-Berichte. Power View kann keine RDL-Berichte öffnen und umgekehrt.

 Hinweis    RDL-Berichte können auf Berichtsservern im einheitlichen Modus oder im SharePoint-Modus für Reporting Services ausgeführt werden.

Power View -RDLX-Berichte können nur auf Berichtsservern im SharePoint-Modus ausgeführt werden.

Sowohl der Berichts-Designer als auch der Berichts-Generator werden zusammen mit Power View im SQL Server 2012-Service Pack 1 Reporting Services bereitgestellt. Weitere Informationen finden Sie unter SQL Server Reporting Services-Tools.

Seitenanfang Seitenanfang

Weitere Informationen zu Power View

Power View in Excel und in SharePoint

Neuerungen in Power View in Excel 2013 und in SharePoint Server

Grundlegende Power View-Entwurfsaufgaben

Diagramme und andere Visualisierungen in Power View

Filterung und Hervorhebung in Power View

Hierarchien in Power View

Sortieren in Power View

Weitere Informationen finden Sie unter Ändern einer Summe in einen Mittelwert oder eine andere Aggregation in Power View.

Formatieren von Power View-Berichten

Power View in Excel

Starten von Power View in Excel 2013

Beziehungen in Power View

Aktualisieren der Daten oder des Datenmodells für ein Power View-Blatt

Power View in Excel in SharePoint Server oder SharePoint Online in Office 365

Lernprogramm: Optimieren eines Datenmodells für Power View-Berichte

Lernprogramm: Erstellen eines Power View-Berichts mit Microsoft Azure Marketplace-Daten

Visualisieren der Sommerspiele 2012 mit Power View in Excel 2013

Power BI-Leitfaden für erste Schritte

Power View in SharePoint

Systemanforderungen für Power View in SharePoint

Erstellen, Speichern und Drucken von Power View in SharePoint-Berichten

Tastenkombinationen und Barrierefreiheit in Power View in SharePoint

Berichte mit mehreren Sichten in Power View in SharePoint

Multidimensionale Modellobjekte in Power View

Seitenanfang Seitenanfang

 
 
Zutreffend für:
Excel 2013, Power View in Excel 2013, Power View in SharePoint Server 2013