Nachverfolgen von Änderungen in einer freigegebenen Arbeitsmappe

Mithilfe der Änderungsnachverfolgung können Sie die an einer freigegebenen Arbeitsmappe (Freigegebene Arbeitsmappe: Eine Arbeitsmappe, die so eingerichtet wurde, dass mehrere Benutzer in einem Netzwerk die Arbeitsmappe gleichzeitig anzeigen und ändern können. Jeder Benutzer, der die Arbeitsmappe speichert, sieht die Änderungen, die von anderen Benutzern vorgenommen wurden. Das Ändern einer freigegebenen Arbeitsmappe ist nur in Excel 97 oder höher möglich.) vorgenommenen Änderungen nachverfolgen sowie die entsprechenden Informationen verwalten und anzeigen.

Beispiel für Änderungshervorhebung und Details

Inhalt dieses Artikels


Übersicht über die Änderungsnachverfolgung

Mithilfe der Änderungsnachverfolgung können Details zu an einer Arbeitsmappe vorgenommenen Änderungen bei jedem Speichern der Arbeitsmappe protokolliert werden. Anhand dieses Änderungsverlaufs (Änderungsverlauf: Informationen zu in früheren Bearbeitungssitzungen vorgenommenen Änderungen, die in einer freigegebenen Arbeitsmappe gespeichert werden. Zu diesen Informationen gehören der Namen der Person, von der die jeweilige Änderung vorgenommen wurde, das Datum der Änderung sowie die Art der geänderten Daten.) können Sie feststellen, welche Änderungen an den Daten in der Arbeitsmappe vorgenommen wurden, und die Änderungen annehmen oder ablehnen. Die Änderungsnachverfolgung ist besonders nützlich, wenn mehrere Benutzer dieselbe Arbeitsmappe bearbeiten. Ebenfalls hilfreich ist die Funktion, wenn Sie eine Arbeitsmappe mit der Bitte um Kommentare an andere Benutzer senden und anschließend die erhaltenen Kommentare mit einer Kopie der Arbeitsmappe zusammenführen, wobei Sie die Änderungen und Kommentare, die Sie beibehalten möchten, übernehmen.

Funktionsweise der Änderungsnachverfolgung

Die Änderungsnachverfolgung ist nur in freigegebenen Arbeitsmappen verfügbar. Wenn Sie die Änderungsnachverfolgung aktivieren, wird die Arbeitsmappe automatisch freigegeben. Eine freigegebene Arbeitsmappe wird zwar i. d. R. an einem Speicherort abgelegt, an dem andere Benutzer auf sie zugreifen können, allerdings können Sie Änderungen auch in einer lokalen Kopie einer freigegebenen Arbeitsmappe nachverfolgen.

Wenn in der freigegebenen Arbeitsmappe Änderungen vorgenommen werden, können Sie den Änderungsverlauf direkt auf dem Arbeitsblatt oder auf einem separaten Arbeitsblatt Änderungsverlauf (Verlaufsarbeitsblatt: Ein separates Tabellenblatt, das Änderungen auflistet, die in einer freigegebenen Arbeitsmappe nachverfolgt wurden. Diese Änderungen betreffen u.a. den Namen der Person, von der die Änderungen vorgenommen wurden, Datum und Ort der Änderung, welche Daten gelöscht oder ersetzt wurden und wie Konflikte gelöst wurden.) anzeigen. In beiden Fällen können Sie sofort die Details jeder einzelnen Änderung überprüfen. So können Sie z. B. erkennen, wer die Änderung vorgenommen hat, um welchen Typ von Änderung es sich handelt, wann sie vorgenommen wurde, welche Zellen betroffen sind und welche Daten hinzugefügt oder gelöscht wurden.

Beachten Sie bei Verwendung der Änderungsnachverfolgung Folgendes:

  • Die Änderungsnachverfolgung ist nicht gleichbedeutend mit Rückgängigmachen und Sichern.    Möglicherweise erwarten Sie, dass bei der Änderungsnachverfolgung eine Sicherungskopie der Arbeitsmappe erstellt wird, bevor die Änderungen vorgenommen werden, oder dass beliebige Änderungen rückgängig gemacht werden können. Leider ist es jedoch nicht möglich, mithilfe des Änderungsverlaufs einzelne Änderungen rückgängig zu machen oder eine frühere Version der Arbeitsmappe wiederherzustellen. Auf dem Verlaufsarbeitsblatt werden allerdings alle gelöschten Daten erfasst, sodass Sie die Daten zurück in die ursprünglichen Zellen in der freigegebenen Arbeitsmappe kopieren können. Da die Änderungsnachverfolgung nicht für die Wiederherstellung früherer Versionen von Arbeitsmappen konzipiert ist, empfiehlt es sich, Arbeitsmappen, für die die Änderungsnachverfolgung aktiviert ist, weiterhin zu sichern.
  • Bestimmte Typen von Änderungen werden nicht nachverfolgt.    Am Inhalt von Zellen vorgenommene Änderungen werden nachverfolgt, andere Änderungen, z. B. an der Formatierung, hingegen nicht. Bestimmte Microsoft Excel-Features sind in freigegebenen Arbeitsmappen nicht verfügbar und können daher nicht nachverfolgt werden.
  • Der Änderungsverlauf wird nur für eine begrenzte Zeit geführt.    Wenn Sie die Änderungsnachverfolgung aktivieren, wird der Änderungsverlauf 30 Tage lang geführt, damit die Größe der Arbeitsmappe überschaubar bleibt. Sie können jedoch ganz nach Bedarf festlegen, dass der Änderungsverlauf über einen längeren oder kürzeren Zeitraum geführt wird. Damit der Änderungsverlauf unbegrenzt geführt wird, können Sie eine hohe Anzahl von Tagen angeben. Außerdem können Sie regelmäßig Kopien der Verlaufsinformationen erstellen.
  • Der Änderungsverlauf wird regelmäßig gelöscht.    Welcher Teil des Änderungsverlaufs beibehalten wird, wird in Excel dadurch festgelegt, dass vom aktuellen Datum rückwärts gezählt wird. Wann immer Sie die Arbeitsmappe schließen, wird der Teil des Änderungsverlaufs gelöscht, dessen Alter die Anzahl von Tagen übersteigt, die beim letzten Speichern der Arbeitsmappe galten.

Wenn Sie z. B. den Änderungsverlauf für 30 Tage führen und eine Arbeitsmappe zum ersten Mal seit zwei Monaten öffnen, können Sie den Verlauf der letzten beiden Monate anzeigen. Beim Schließen der Arbeitsmappe wird jedoch der Verlauf der vorherigen 30 Tage (der Tage 31 bis 60) gelöscht.

Wichtig    Wenn Sie die Änderungsnachverfolgung deaktivieren oder die Freigabe der Arbeitsmappe beenden, wird der gesamte Änderungsverlauf endgültig gelöscht.

Methoden zum Verwenden der Änderungsnachverfolgung

Excel bietet die folgenden Methoden zum Zugreifen auf den gespeicherten Änderungsverlauf und zu dessen Verwendung:

Seitenanfang Seitenanfang

Aktivieren der Änderungsnachverfolgung für eine Arbeitsmappe

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Überprüfen in der Gruppe Änderungen auf Arbeitsmappe freigeben.

Die Gruppe 'Änderungen' auf der Registerkarte 'Überprüfen'

  1. Aktivieren Sie im Dialogfeld Arbeitsmappe freigeben auf der Registerkarte Status das Kontrollkästchen Bearbeitung von mehreren Benutzern zur selben Zeit zulassen.

Tipp    Dies ermöglicht außerdem das Zusammenführen von Arbeitsmappen.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Weitere.
  2. Klicken Sie unter Änderungen nachverfolgen auf Änderungsverlauf führen für die letzten, und geben Sie im Feld Tage die gewünschte Anzahl von Tagen für den Änderungsverlauf ein.

Hinweis    Standardmäßig wird der Änderungsverlauf für 30 Tage geführt, und jeder ältere Änderungsverlauf wird endgültig gelöscht. Wenn Sie den Änderungsverlauf für mehr als 30 Tage führen möchten, geben Sie eine höhere Zahl ein.

  1. Klicken Sie auf OK, und klicken Sie erneut auf OK, wenn Sie aufgefordert werden, die Arbeitsmappe zu speichern.

Hinweis    Wenn Sie die Änderungsnachverfolgung durch Festlegen der Optionen im Dialogfeld Änderungen hervorheben aktivieren (klicken Sie zum Anzeigen dieses Dialogfelds auf der Registerkarte Überprüfen in der Gruppe Änderungen auf Änderungen nachverfolgen und dann auf Änderungen hervorheben), wird die Arbeitsmappe gleichzeitig freigegeben (Freigegebene Arbeitsmappe: Eine Arbeitsmappe, die so eingerichtet wurde, dass mehrere Benutzer in einem Netzwerk die Arbeitsmappe gleichzeitig anzeigen und ändern können. Jeder Benutzer, der die Arbeitsmappe speichert, sieht die Änderungen, die von anderen Benutzern vorgenommen wurden. Das Ändern einer freigegebenen Arbeitsmappe ist nur in Excel 97 oder höher möglich.).

Seitenanfang Seitenanfang

Hervorheben von Änderungen während der Bearbeitung

Wenn Sie festgelegt haben, dass Änderungen während der Bearbeitung hervorgehoben werden sollen, werden alle Überarbeitungen (z. B. Änderungen, Einfügungen und Löschungen) mit einer Hervorhebungsfarbe gekennzeichnet.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Überprüfen in der Gruppe Änderungen auf Änderungen nachverfolgen und dann auf Änderungen hervorheben.

Die Gruppe 'Änderungen' auf der Registerkarte 'Überprüfen'

  1. Aktivieren Sie im Dialogfeld Änderungen hervorheben das Kontrollkästchen Änderungen während der Eingabe protokollieren.

Dadurch wird die Arbeitsmappe freigegeben, und von Ihnen oder anderen Benutzern vorgenommene Änderungen werden hervorgehoben.

  1. Aktivieren Sie unter Welche Änderungen hervorheben? das Kontrollkästchen Wann, und klicken Sie dann in der Liste auf die gewünschte Option für Wann.
  2. Zum Angeben der Benutzer, für die Änderungen hervorgehoben werden sollen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Wer und klicken dann in der Liste auf die gewünschte Option für Wer.
  3. Wenn Sie den Arbeitsblattbereich angeben möchten, in dem Änderungen hervorgehoben werden sollen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Wo, und geben Sie dann im Feld Wo den Zellbezug des Arbeitsblattbereichs ein.

Tipp    Sie können auch auf die Schaltfläche Dialog reduzieren Schaltflächensymbol  rechts im Feld Wo klicken und dann den gewünschten Bereich auf dem Arbeitsblatt auswählen. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Dialog erweitern, um das vollständige Dialogfeld anzuzeigen.

  1. Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen Änderungen am Bildschirm hervorheben aktiviert ist.
  2. Klicken Sie auf OK.

Speichern Sie die Arbeitsmappe, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

  1. Nehmen Sie auf dem Arbeitsblatt die gewünschten Änderungen vor.

Hinweis    Bestimmte Änderungen, z. B. bei der Formatierung, werden nicht nachverfolgt und daher nicht mit einer Hervorhebungsfarbe gekennzeichnet.

Beenden der Hervorhebung von Änderungen

Wenn Sie Änderungen nicht mehr hervorheben möchten, können Sie die Hervorhebung deaktivieren.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Überprüfen in der Gruppe Änderungen auf Änderungen nachverfolgen und dann auf Änderungen hervorheben.
  2. Deaktivieren Sie im Dialogfeld Änderungen hervorheben das Kontrollkästchen Änderungen während der Eingabe protokollieren.

Tipp    Sie können auch die Änderungsnachverfolgung deaktivieren, um die Hervorhebung von Änderungen zu beenden und Hervorhebungen zu entfernen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Deaktivieren der Änderungsnachverfolgung für eine Arbeitsmappe.

Seitenanfang Seitenanfang

Anzeigen nachverfolgter Änderungen

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Überprüfen in der Gruppe Änderungen auf Änderungen nachverfolgen und dann auf Änderungen hervorheben.

Die Gruppe 'Änderungen' auf der Registerkarte 'Überprüfen'

Hinweis    Wenn das Kontrollkästchen Änderungen während der Eingabe protokollieren nicht aktiviert ist, wurde in Excel kein Änderungsverlauf für die Arbeitsmappe aufgezeichnet.

  1. Gehen Sie folgendermaßen vor, um die anzuzeigenden Änderungen auszuwählen:
    • Wenn Sie alle nachverfolgten Änderungen anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Wann, klicken Sie in der Liste Wann auf Immer, und deaktivieren Sie die Kontrollkästchen Wer und Wo.
    • Wenn Sie die nach einem bestimmten Datum vorgenommenen Änderungen anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Wann, klicken Sie in der Liste Wann auf Seit, und geben Sie dann das Datum ein, ab dem Änderungen angezeigt werden sollen.
    • Wenn Sie Änderungen anzeigen möchten, die von einem bestimmten Benutzer vorgenommen wurden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Wer, und klicken Sie dann in der Liste Wer auf den Benutzer, dessen Änderungen Sie anzeigen möchten.
    • Wenn Sie Änderungen in einem bestimmten Bereich von Zellen anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Wo, und geben Sie dann den Zellbezug des Arbeitsblattbereichs ein.

Tipp    Sie können auch auf die Schaltfläche Dialog reduzieren Schaltflächensymbol  rechts im Feld Wo klicken und dann den gewünschten Bereich auf dem Arbeitsblatt auswählen. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Dialog erweitern, um das vollständige Dialogfeld anzuzeigen.

  1. Gehen Sie folgendermaßen vor, um anzugeben, wie die Änderungen angezeigt werden sollen:
    • Wenn Änderungen auf dem Arbeitsblatt hervorgehoben werden sollen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Änderungen am Bildschirm hervorheben.

Tipp    Auf diese Weise können Sie die Details einer Änderung anzeigen, indem Sie mit dem Mauszeiger auf eine hervorgehobene Zelle zeigen.

  • Wenn Sie auf einem separaten Arbeitsblatt eine Liste der Änderungen erstellen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Änderungen auf einem neuen Blatt protokollieren, sodass das Arbeitsblatt Änderungsverlauf  angezeigt wird.

Hinweis    Dieses Kontrollkästchen ist erst verfügbar, wenn Sie die Änderungsnachverfolgung aktiviert und die Datei mit mindestens einer nachverfolgbaren Änderung gespeichert haben.

Seitenanfang Seitenanfang

Annehmen und Ablehnen von Änderungen

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Überprüfen in der Gruppe Änderungen auf Änderungen nachverfolgen und dann auf Änderungen annehmen oder ablehnen.

Die Gruppe 'Änderungen' auf der Registerkarte 'Überprüfen'

  1. Klicken Sie bei der Aufforderung, die Arbeitsmappe zu speichern, auf OK.
  2. Gehen Sie im Dialogfeld Änderungen zur Überprüfung auswählen folgendermaßen vor:
    • Wenn Sie die nach einem bestimmten Datum vorgenommenen Änderungen annehmen oder ablehnen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Wann, klicken Sie in der Liste Wann auf Seit, und geben Sie dann das Datum ein, ab dem Sie die Änderungen überprüfen möchten.
    • Wenn Sie Änderungen annehmen oder ablehnen möchten, die von einem anderen Benutzer vorgenommen wurden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Wer, und klicken Sie dann in der Liste Wer auf den Benutzer, dessen Änderungen Sie überprüfen möchten.
    • Wenn Sie von allen Benutzern vorgenommene Änderungen annehmen oder ablehnen möchten, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Wer.
    • Wenn Sie in einem bestimmten Bereich vorgenommene Änderungen annehmen oder ablehnen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Wo, und geben Sie dann den Zellbezug des Arbeitsblattbereichs ein.

Tipp    Sie können auch auf die Schaltfläche Dialog reduzieren Schaltflächensymbol  rechts im Feld Wo klicken und dann den gewünschten Bereich auf dem Arbeitsblatt auswählen. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Dialog erweitern, um das vollständige Dialogfeld anzuzeigen.

  • Wenn Sie die an der gesamten Arbeitsmappe vorgenommenen Änderungen annehmen oder ablehnen möchten, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Wo.
  1. Klicken Sie auf OK, und überprüfen Sie dann die Informationen zu den einzelnen Änderungen im Dialogfeld Änderungen annehmen oder ablehnen.

Tipp    Diese Informationen umfassen auch andere Änderungen, die von der Maßnahme, die Sie für eine Änderung ergreifen, ebenfalls betroffen sind. Führen Sie zum Anzeigen aller Informationen bei Bedarf einen Bildlauf durch.

  1. Klicken Sie zum Annehmen oder Ablehnen der einzelnen Änderungen auf Annehmen bzw. Ablehnen.

Tipp    Auf dem Arbeitsblatt Änderungsverlauf wird eine Ablehnung in der Spalte Aktionstyp mit Rückgängig oder Abgelehnte Aktion rückgängig gemacht erfasst.

  1. Wenn Sie aufgefordert werden, einen Wert für eine Zelle auszuwählen, klicken Sie auf den gewünschten Wert und anschließend auf Annehmen.

Hinweise    

  • Sie müssen eine Änderung annehmen oder ablehnen, bevor Sie die nächste Änderung anzeigen können.
  • Sie können alle verbleibenden Änderungen gleichzeitig annehmen oder ablehnen, indem Sie auf Alle annehmen oder Alle ablehnen klicken.

Seitenanfang Seitenanfang

Anzeigen des Verlaufsarbeitsblatts

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Überprüfen in der Gruppe Änderungen auf Änderungen nachverfolgen und dann auf Änderungen hervorheben.

Die Gruppe 'Änderungen' auf der Registerkarte 'Überprüfen'

Hinweis    Wenn das Kontrollkästchen Änderungen während der Eingabe protokollieren nicht aktiviert ist, wurde in Excel kein Änderungsverlauf für die Arbeitsmappe aufgezeichnet.

  1. Aktivieren Sie unter Welche Änderungen hervorheben? das Kontrollkästchen Wann, und klicken Sie dann in der Liste Wann auf Immer.
  2. Deaktivieren Sie die Kontrollkästchen Wer und Wo.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Änderungen auf einem neuen Blatt protokollieren.
  4. Klicken Sie auf OK.
  5. Klicken Sie auf dem Arbeitsblatt Änderungsverlauf neben den Spaltenbeschriftungen auf die Pfeile zum Filtern, um nach den gewünschten Informationen zu suchen.

Hinweis    Beim Speichern der Arbeitsmappe wird das Verlaufsarbeitsblatt ausgeblendet. Damit das Verlaufsarbeitsblatt nach dem Speichern sichtbar wird, müssen Sie es erneut anzeigen, indem Sie im Dialogfeld Änderungen hervorheben das Kontrollkästchen Änderungen auf einem neuen Blatt protokollieren aktivieren.

Seitenanfang Seitenanfang

Änderungen, die in Excel nicht nachverfolgt oder hervorgehoben werden

Bei der Änderungsnachverfolgung werden Änderungen erfasst, die am Inhalt von Zellen vorgenommen werden, wozu auch Änderungen durch das Verschieben oder Kopieren von Daten zählen. Das Einfügen und Löschen von Zeilen und Spalten wird ebenfalls erfasst.

Folgende Typen von Änderungen werden in Excel hingegen nicht nachverfolgt:

Nicht nachverfolgte Änderungen Alternativen
Geänderte Blattnamen Geänderte Blattnamen werden auf den Blattregisterkarten nicht hervorgehoben, jedoch auf dem Arbeitsblatt Änderungsverlauf protokolliert.
Eingefügte oder gelöschte Arbeitsblätter Änderungen, die nach dem Einfügen an einem Arbeitsblatt vorgenommen werden, werden nachverfolgt, der Einfügevorgang selbst wird jedoch nur auf dem Verlaufsarbeitsblatt protokolliert.
Formatierte Zellen oder Daten Keine.
Aus- oder Einblenden von Zeilen oder Spalten Keine.
Zusätzliche oder geänderte Kommentare Keine.
Zellen, die geändert werden, weil von einer Formel ein neuer Wert berechnet wird Zum Auffinden von Zellen, die aufgrund einer Neuberechnung geändert wurden, können Sie die Überwachungstools auf der Registerkarte Formeln in der Gruppe Formelüberwachung verwenden.
Nicht gespeicherte Änderungen Sie können Änderungen bei der Eingabe hervorheben, auf dem Verlaufsarbeitsblatt werden die Änderungen jedoch erst nach dem Speichern angezeigt.

Hinweis    Die Änderungsnachverfolgung ist nur in freigegebenen Arbeitsmappen  verfügbar. Folglich werden Features, die in freigegebenen Arbeitsmappen nicht verwendet werden können, nicht als Änderungen nachverfolgt. Auf die folgenden Features können Sie nur zugreifen, wenn Sie die Freigabe der Arbeitsmappe beenden.

Nicht verfügbares Feature Alternativen
Einfügen oder Löschen von Zellenblöcken Sie können vollständige Zeilen und Spalten einfügen.
Löschen von Arbeitsblättern Keine.
Verbinden von Zellen oder Aufteilen verbundener Zellen Keine.
Hinzufügen oder Ändern von bedingten Formaten Vorhandene bedingte Formate werden weiterhin angezeigt, wenn Zellwerte geändert werden, allerdings können Sie die Formate nicht ändern oder die Bedingungen neu definieren.
Hinzufügen oder Ändern der Datenüberprüfung Wenn Sie neue Werte eingeben, werden die Zellen weiterhin überprüft, Sie können jedoch die vorhandenen Einstellungen für die Datenüberprüfung nicht ändern.
Erstellen oder Ändern von Diagrammen oder PivotChart-Berichten Sie können vorhandene Diagramme und Berichte anzeigen.
Einfügen oder Ändern von Bildern oder anderen Objekten Sie können vorhandene Bilder und Objekte anzeigen.
Einfügen oder Ändern von Hyperlinks Vorhandene Hyperlinks funktionieren weiterhin.
Verwenden von Zeichentools Sie können vorhandene Zeichnungen und Grafiken anzeigen.
Zuweisen, Ändern oder Entfernen von Kennwörtern (Kennwort: Ein Mittel, mit dem der Zugriff auf Arbeitsmappen, Tabellenblätter oder Teile eines Tabellenblattes eingeschränkt werden kann. Excel-Kennwörter können bis zu 255 Buchstaben, Ziffern, Leerzeichen und Sonderzeichen enthalten. Beim Festlegen und Eingeben von Kennworten wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.) Vorhandene Kennwörter behalten ihre Gültigkeit.
Schützen von Arbeitsblättern oder Arbeitsmappen oder Aufheben des Schutzes Vorhandener Schutz behält seine Gültigkeit.
Erstellen, Ändern oder Anzeigen von Szenarien Keine.
Gruppieren oder Gliedern von Daten Sie können vorhandene Gliederungen weiterverwenden.
Einfügen automatischer Teilergebnisse Sie können vorhandene Teilergebnisse anzeigen.
Erstellen von Datentabellen (Datentabelle: Ein Zellbereich, der die Ergebnisse anzeigt, die durch das Einsetzen unterschiedlicher Werte in eine oder mehrere Formeln erzeugt werden. Es gibt zwei Arten von Datentabellen: Tabellen mit einem Eingabefeld und Tabellen mit zwei Eingabefeldern.) Sie können vorhandene Datentabellen anzeigen.
Erstellen oder Ändern von PivotTable-Berichten Sie können vorhandene Berichte anzeigen.
Schreiben, Aufzeichnen, Ändern, Anzeigen oder Zuweisen von Makros Sie können vorhandene Makros ausführen, bei denen nicht auf nicht verfügbare Features zugegriffen wird. Vorgänge für freigegebene Arbeitsmappen können in einem Makro aufgezeichnet werden, das in einer anderen, nicht freigegebenen Arbeitsmappe gespeichert ist.
Hinzufügen oder Ändern von Microsoft Excel 4.0-Dialogblättern Keine.
Ändern oder Löschen von Matrixformeln (Arrayformel: Eine Formel, die mehrere Berechnungen an einer oder mehreren Gruppen von Werten ausführt und dann entweder ein einzelnes Ergebnis oder mehrere Ergebnisse zurückgibt. Arrayformeln werden in geschweifte Klammern ({ }) gesetzt und durch Drücken der Tastenkombination STRG+UMSCHALT+EINGABE eingegeben.) Vorhandene Matrixformeln werden weiterhin richtig berechnet.

Seitenanfang Seitenanfang

Deaktivieren der Änderungsnachverfolgung für eine Arbeitsmappe

Beim Deaktivieren der Änderungsnachverfolgung wird der Änderungsverlauf gelöscht. Wenn Sie eine Kopie der Informationen behalten möchten, gehen Sie folgendermaßen vor, um das Arbeitsblatt Änderungsverlauf zu drucken oder in eine andere Arbeitsmappe zu kopieren:

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Überprüfen in der Gruppe Änderungen auf Änderungen nachverfolgen und dann auf Änderungen hervorheben.

Die Gruppe 'Änderungen' auf der Registerkarte 'Überprüfen'

  1. Aktivieren Sie unter Welche Änderungen hervorheben? das Kontrollkästchen Wann, und klicken Sie dann in der Liste Wann auf Immer.
  2. Deaktivieren Sie die Kontrollkästchen Wer und Wo.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Änderungen auf einem neuen Blatt protokollieren.
  4. Klicken Sie auf OK.
  5. Führen Sie eine oder mehrere der folgenden Aktionen aus:
    • Drucken Sie das Arbeitsblatt Änderungsverlauf. Gehen Sie dazu wie folgt vor:
      1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, dann auf die Registerkarte Drucken, wählen Sie die gewünschten Druckoptionen aus, und klicken Sie dann auf Drucken.
      2. Klicken Sie auf eine beliebige andere Registerkarte, um zu Ihrer Datei zurückzukehren.
  • Wenn Sie den Verlauf in eine andere Arbeitsmappe kopieren möchten, markieren Sie die zu kopierenden Zellen, klicken Sie auf Kopieren (Registerkarte Start, Gruppe Zwischenablage), oder drücken Sie STRG+C, wechseln Sie zu einer anderen Arbeitsmappe, klicken Sie auf die Stelle, an der Sie die Kopie einfügen möchten, und klicken Sie dann auf Einfügen (Registerkarte Start, Gruppe Zwischenablage), oder drücken Sie STRG+V.

Tipp    Wenn Sie den Verlauf kopieren oder drucken, empfiehlt es sich, auch eine separate Kopie der freigegebenen Arbeitsmappe zu speichern oder zu drucken. Wird nämlich die Arbeitsmappe im Laufe der weiteren Arbeit von Ihnen oder anderen Benutzern weiter geändert, ist der kopierte Verlauf möglicherweise nicht mehr zutreffend. So sind u. U. Zellpositionen oder Zeilennummern im kopierten Verlauf nicht mehr aktuell.

  1. Führen Sie auf der Registerkarte Überprüfen in der Gruppe Änderungen eine der folgenden Aktionen aus:
    • Wenn die freigegebene Arbeitsmappe geschützt ist, klicken Sie auf Freigabeschutz aufheben.

Geben Sie das Kennwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und klicken Sie dann auf OK.

  • Wenn die freigegebene Arbeitsmappe nicht geschützt ist, klicken Sie auf Arbeitsmappe freigeben, und klicken Sie dann auf der Registerkarte Weitere auf Keinen Änderungsverlauf führen.

Seitenanfang Seitenanfang

 
 
Zutreffend für:
Excel 2010