Seite 11 von 17ZURÜCKWEITER

Sicherheit I: So verhilft Ihnen 2007 Office System zu mehr Sicherheit

Ein Makro

Ein Makro ist in der Lage, eine Abfolge von Schritten und Befehlen, die normalerweise zeitaufwendig wären, schnell auszuführen.

Was sind eigentlich Makros, und worauf müssen Sie achten?

Bei einem Makro handelt es sich um eine schnelle Methode zum Ausführen mehrerer Schritte. Es ist ein kleines Programm, das geschrieben wurde, um diese Schritte zu automatisieren. Statt manuell eine Folge von Befehlen auszuführen, können Sie sie automatisch durch Ausführung eines Makros ablaufen lassen. Beispielsweise können Sie mithilfe eines Makros Daten eingeben und müssen sie nicht jedes Mal selbst eintippen, oder Sie können mit einem Makro mathematische Berechnungen über einer Teilmenge der Daten in einem Arbeitsblatt ausführen. Makros sind sehr nützlich und helfen, viel Zeit zu sparen. Makros können als Teil eines Microsoft Office-Dokuments in Word, Excel, PowerPoint oder Access gespeichert werden.

Und was hat das mit Sicherheit zu tun? Weil Makros aus kleinen Codeprogrammen bestehen und daher potenziell einen Virus enthalten können. Von allen Sicherheitsrisiken, die in Microsoft Office-Dokumenten anzutreffen sind, sind Makros diejenigen mit der mit Abstand höchsten Wahrscheinlichkeit. Daher ist es eine sehr gute Nachricht, dass die Version 2007 Office Makros auffindet und deaktiviert.

ActiveX-Steuerelemente und Add-In-Programme

Viren können auch auf anderen Wegen in Office-Dokumente gelangen, und zwar über ActiveX-Steuerelemente und Add-In-Programme. Wie Makros sind ActiveX-Steuerelemente und Add-In-Programme sehr nützlich, aber sie können auch für böswillige Zwecke verwendet werden. Als potenzielle Sicherheitsrisiken lösen auch sie in der Meldungsleiste Sicherheitswarnungen aus und werden deaktiviert, und Sie haben die Möglichkeit, sie bei Bedarf zu aktivieren.

Seite 11 von 17ZURÜCKWEITER