Hinzufügen einer Schaltfläche zu einem Arbeitsblatt mit anschließendem Zuweisen eines Makros

Sie können eine Schaltfläche (Formularsteuerelement) oder Befehlsschaltfläche (ActiveX-Steuerelement) verwenden, um eine Makroaktion auszuführen, wenn ein Benutzer auf die Schaltfläche bzw. Befehlsschaltfläche klickt.

Was möchten Sie tun?


Informationen zu Schaltflächen und Befehlsschaltflächen

Mit einer Schaltfläche (Formularsteuerelement) oder Befehlsschaltfläche (ActiveX-Steuerelement) können Vorgänge wie das Drucken eines Arbeitsblatts, das Filtern von Daten oder die Durchführung von Berechnungen automatisiert werden. Schaltflächen und Befehlsschaltflächen ähneln sich in Aussehen und Funktionalität, allerdings bestehen einige Unterschiede. Diese Unterschiede werden in den folgenden Abschnitten beschrieben.


Schaltfläche (Formularsteuerelement)

Beispiel für ein Formularsteuerelement 'Symbolleistenschaltfläche'

Optionsfeld (ActiveX-Steuerelement)

Beispiel für ein ActiveX-Steuerelement 'Befehlsschaltfläche'


Seitenanfang Seitenanfang

Hinzufügen einer Schaltfläche (Formularsteuerelement)

  1. Wenn die Registerkarte Entwicklertools nicht verfügbar ist, zeigen Sie sie an.

AnzeigenAnzeigen der Registerkarte Entwicklertools

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, anschließend auf Optionen und dann auf die Kategorie Menüband anpassen.
  2. Aktivieren Sie in der Liste Hauptregisterkarten das Kontrollkästchen Entwicklertools, und klicken Sie auf OK.
  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Steuerelemente auf Einfügen und dann unter Formularsteuerelemente auf Schaltfläche Schaltflächensymbol.

Gruppe 'Steuerelemente' auf der Registerkarte 'Entwickertools'

  1. Klicken Sie im Arbeitsblatt auf die Stelle, an der die obere linke Ecke der Schaltfläche angezeigt werden soll. Das Dialogfeld Makro zuweisen wird angezeigt.
  2. Weisen Sie der Schaltfläche ein Makro (Makro: Eine Aktion oder eine Reihe von Aktionen, mit deren Hilfe Sie Aufgaben automatisieren können. Makros werden in der Programmiersprache Visual Basic für Applikationen aufgezeichnet.) zu, und klicken Sie auf OK.
  3. Klicken Sie zum Angeben der Steuerelementeigenschaften der Schaltfläche mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche, und klicken Sie dann auf Steuerelement formatieren.

Seitenanfang Seitenanfang

Hinzufügen einer Befehlsschaltfläche (ActiveX-Steuerelement)

  1. Wenn die Registerkarte Entwicklertools nicht verfügbar ist, zeigen Sie sie an.

AnzeigenAnzeigen der Registerkarte Entwicklertools

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, anschließend auf Optionen und dann auf die Kategorie Menüband anpassen.
  2. Aktivieren Sie in der Liste Hauptregisterkarten das Kontrollkästchen Entwicklertools, und klicken Sie auf OK.
  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Steuerelemente auf Einfügen, und klicken Sie dann unter ActiveX-Steuerelemente auf Befehlsschaltfläche Schaltflächensymbol.

Gruppe 'Steuerelemente' auf der Registerkarte 'Entwickertools'

  1. Klicken Sie im Arbeitsblatt auf die Stelle, an der die obere linke Ecke der Befehlsschaltfläche angezeigt werden soll.
  2. Klicken Sie in der Gruppe Steuerelemente auf Code anzeigen.
    Damit wird der Visual Basic-Editor gestartet. Stellen Sie sicher, dass in der Dropdownliste rechts Klicken ausgewählt ist. Beim Klicken auf die Schaltfläche führt die Subprozedur CommandButton1_Click (siehe die nachstehende Abbildung) zwei Makros aus: SelectC15 und HalloNachricht.

     Eine Unterprozedur im Visual Basic-Editor
  1. Führen Sie in der Unterprozedur für die Befehlsschaltfläche eine der folgenden Aktionen aus:
  • Geben Sie in der Arbeitsmappe den Namen eines vorhandenen Makros ein. Zum Suchen von Makros können Sie in der Gruppe Code auf Makros klicken. Sie können mehrere Makros über eine Schaltfläche ausführen, indem Sie die Makronamen in separaten Zeilen der Unterprozedur eingeben.
  • Geben Sie Ihren eigenen VBA-Code ein.
  1. Schließen Sie den Visual Basic-Editor, und stellen Sie sicher, dass der Entwurfsmodus deaktiviert ist, indem Sie auf Entwurfsmodus Schaltflächensymbol klicken.
  2. Zum Ausführen des VBA-Codes, der der Schaltfläche zugeordnet ist, klicken Sie auf die soeben erstellte ActiveX-Befehlsschaltfläche.
  3. Zum Bearbeiten des ActiveX-Steuerelements müssen Sie sich im Entwurfsmodus befinden. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Steuerelemente die Option Entwurfsmodus.
  4. Klicken Sie zum Angeben der Steuerelementeigenschaften für die Befehlsschaltfläche auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Steuerelemente auf Eigenschaften Schaltfläche 'Code bearbeiten'. Sie können auch mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche klicken und dann auf Eigenschaften klicken.

Hinweis    Vergewissern Sie sich vor dem Klicken auf Eigenschaften, dass das Objekt, dessen Eigenschaften Sie prüfen oder ändern möchten, bereits ausgewählt wurde.

Das Dialogfeld Eigenschaften wird angezeigt. Wenn Sie weitere Informationen zu einzelnen Eigenschaften benötigen, wählen Sie die betreffende Eigenschaft aus, und drücken Sie dann F1, um das zugehörige Thema der Hilfe zu Visual Basic (Hilfe zu Visual Basic: Um Hilfe zu Visual Basic anzuzeigen, zeigen Sie im Menü "Extras" auf "Makro", und klicken Sie dann auf "Visual Basic-Editor". Klicken Sie im Menü "Hilfe" auf "Microsoft Visual Basic-Hilfe".) anzuzeigen. Sie können auch den Eigenschaftsnamen in das Feld Suchen der Hilfe zu Visual Basic eingeben. Die folgende Tabelle bietet einen Überblick über die verfügbaren Eigenschaften.

Gewünschte Angabe Eigenschaft
Allgemein:  
Ob das Steuerelement beim Öffnen der Arbeitsmappe geladen wird. (Wird für ActiveX-Steuerelemente ignoriert.) AutoLoad (Excel)
Ob das Steuerelement den Fokus erhalten und auf benutzerseitig generierte Ereignisse reagieren kann. Enabled (Formular)
Ob das Feld bearbeitet werden kann. Locked (Formular)
Der Name des Steuerelements. Name (Formular)
Wie das Steuerelement an die darunter befindlichen Zellen angefügt wird (frei beweglich; verschieben, aber Größe nicht ändern; verschieben und Größe ändern). Placement (Excel)
Ob das Feld gedruckt werden kann. PrintObject (Excel)
Ob das Steuerelement sichtbar oder ausgeblendet ist. Visible (Formular)
Text:  
Zeichenformatierung (fett, kursiv, Schriftgrad, durchgestrichen, unterstrichen und Schriftbreite). Bold, Italic, Size, StrikeThrough, Underline, Weight (Formular)
Beschreibender Text für das Steuerelement. Caption (Formular)
Ob der Inhalt des Steuerelements am Ende einer Zeile automatisch umbrochen wird. WordWrap (Formular)
Größe und Position:  
Ob die Größe des Steuerelements automatisch so angepasst wird, dass der gesamte Inhalt angezeigt wird. AutoSize (Formular)
Die Höhe oder Breite in Punkten. Height, Width (Formular)
Der Abstand zwischen dem Steuerelement und dem linken oder oberen Rand des Arbeitsblatts. Left, Top (Formular)
Formatierung:  
Die Hintergrundfarbe. BackColor (Formular)
Das Hintergrundformat (transparent oder undurchsichtig). BackStyle (Formular)
Die Vordergrundfarbe. ForeColor (Formular)
Ob das Steuerelement eine Schattierung aufweist. Shadow (Excel)
Bild:  
Die im Steuerelement anzuzeigende Bitmap. Picture (Formular)
Die Position des Bilds im Verhältnis zur dazugehörigen Beschriftung (links, oben, rechts usw.). PicturePosition (Formular)
Tastatur und Maus:  
Die Tastenkombination für das Steuerelement. Accelerator (Formular)
Ein benutzerdefiniertes Maussymbol. MouseIcon (Formular)
Der Zeigertyp, der angezeigt wird, wenn der Benutzer die Maus über einem bestimmten Objekt positioniert (z. B. Standard, Pfeil, I-Balken). MousePointer (Formular)
Ob die Schaltfläche den Fokus erhält, wenn ein Benutzer darauf klickt. TakeFocusOnClick (Formular)

Seitenanfang Seitenanfang

 
 
Zutreffend für:
Excel 2010