Dateiformate, die von Excel unterstützt werden

Sie können eine Microsoft Excel 2010-Datei in einem anderen Dateiformat speichern, indem Sie auf die Registerkarte Datei und dann auf Speichern unter klicken. Die im Dialogfeld Speichern unter verfügbaren Dateiformate variieren abhängig vom Typ des aktiven Blatts (Arbeitsblatt, Diagrammblatt oder anderer Blatttyp).

In Excel 2010 können Sie eine Datei öffnen, die in einem anderen Dateiformat (in einer früheren Version von Excel oder in einem anderen Programm) erstellt wurde, indem Sie auf die Registerkarte Datei und dann auf Öffnen klicken. Wenn Sie eine Excel 97-2003-Arbeitsmappe öffnen, wird diese automatisch im Kompatibilitätsmodus geöffnet. Um die neuen Funktionen von Excel 2010 zu nutzen, können Sie die Arbeitsmappe in einem Excel 2010-Dateiformat speichern. Sie haben jedoch auch die Möglichkeit, weiterhin im Kompatibilitätsmodus zu arbeiten, in dem das ursprüngliche Dateiformat aus Gründen der Abwärtskompatibilität beibehalten wird.

Wenn Sie eine Datei in einem anderen Dateiformat speichern, werden einige Formatierungen, Daten und Features möglicherweise nicht übertragen.

Inhalt dieses Artikels


Excel-Dateiformate

Format Erweiterung Beschreibung
Excel-Arbeitsmappe XLSX Das XML-basierte Standarddateiformat für Excel 2010 und Excel 2007. Kann weder Microsoft Visual Basic for Applications (VBA)-Makrocode noch Microsoft Office Excel 4.0-Makrovorlagen (XLM) speichern.
Excel-Arbeitsmappe (Code) XLSM Das XML-basierte Excel 2010- und Excel 2007-Dateiformat mit Makros. Speichert VBA-Makrocode oder Excel 4.0-Makrovorlagen (XLM).
Excel-Binärarbeitsmappe XLSB Das Binärdateiformat (BIFF12) für Excel 2010 und Excel 2007.
Mustervorlage XLTX Das Standarddateiformat für eine Excel-Vorlage für Excel 2010 und Excel 2007. Kann weder VBA-Makrocode noch Excel 4.0-Makrovorlagen (XLM) speichern.
Mustervorlage (Code) XLTM Das Dateiformat für eine Excel-Vorlage für Excel 2010 und Excel 2007 mit Makros. Speichert VBA-Makrocode sowie Excel 4.0-Makrovorlagen (XLM).
Excel 97 - Excel 2003-Arbeitsmappe XLS Das Excel 97 - Excel 2003-Binärdateiformat (BIFF8).
Excel 97 - Excel 2003-Mustervorlage XLT Das Excel 97 - Excel 2003-Binärdateiformat (BIFF8) für eine Excel-Mustervorlage.
Microsoft Excel 5.0/95-Arbeitsmappe XLS Das Excel 5.0/95-Binärdateiformat (BIFF5).
XML-Kalkulationstabelle 2003 XML XML-Kalkulationstabelle 2003-Dateiformat (XMLSS).
XML-Daten XML XML-Datenformat.
Excel-Add-In XLAM Das XML-basierte Add-In-Format für Excel 2010 und Excel 2007 mit Makros. Ein Add-In ist ein ergänzendes Programm zum Ausführen von zusätzlichem Code. Unterstützt die Verwendung von VBA-Projekten und Excel 4.0-Makrovorlagen (XLM).
Excel 97-2003-Add-In XLA Das Excel 97-2003-Add-In ist ein ergänzendes Programm zum Ausführen zusätzlichen Codes. Unterstützt die Verwendung von VBA-Projekten.
Excel 4.0-Arbeitsmappe XLW Excel 4.0-Dateiformat, in dem nur Arbeitsblätter, Diagrammblätter und Makrovorlagen gespeichert werden. Sie können eine Arbeitsmappe in diesem Dateiformat in Excel 2010 öffnen, eine Excel-Datei jedoch nicht in diesem Dateiformat speichern.

Seitenanfang Seitenanfang

Textdateiformate

Format Erweiterung Beschreibung
Formatierter Text (durch Leerzeichen getrennt) PRN Lotus-Format mit Leerzeichen als Trennzeichen. Speichert nur das aktive Blatt.
Text (Tabulatoren-getrennt) TXT Speichert eine Arbeitsmappe als Tabulatoren-getrennte Textdatei für die Verwendung unter einem anderen Microsoft Windows-Betriebssystem und stellt sicher, dass Tabulatorzeichen, Zeilenumbrüche und andere Zeichen richtig interpretiert werden. Speichert nur das aktive Blatt.
Text (Macintosh) TXT Speichert eine Arbeitsmappe als Tabulatoren-getrennte Textdatei für die Verwendung unter dem Macintosh-Betriebssystem und stellt sicher, dass Tabulatorzeichen, Zeilenumbrüche und andere Zeichen richtig interpretiert werden. Speichert nur das aktive Blatt.
Text (MS-DOS) TXT Speichert eine Arbeitsmappe als Tabulatoren-getrennte Textdatei für die Verwendung unter dem MS-DOS-Betriebssystem und stellt sicher, dass Tabulatorzeichen, Zeilenumbrüche und andere Zeichen richtig interpretiert werden. Speichert nur das aktive Blatt.
Unicode Text TXT Speichert eine Arbeitsmappe als Unicode-Text. Hierbei handelt es sich um einen vom Unicode Consortium entwickelten Zeichencodierungsstandard.
CSV (Trennzeichen-getrennt) CSV Speichert eine Arbeitsmappe als eine Tabulatoren-getrennte Textdatei für die Verwendung unter einem anderen Windows-Betriebssystem und stellt sicher, dass Tabulatorzeichen, Zeilenumbrüche und andere Zeichen richtig interpretiert werden. Speichert nur das aktive Blatt.
CSV (Macintosh) CSV Speichert eine Arbeitsmappe als eine Tabulatoren-getrennte Textdatei für die Verwendung unter dem Macintosh-Betriebssystem und stellt sicher, dass Tabulatorzeichen, Zeilenumbrüche und andere Zeichen richtig interpretiert werden. Speichert nur das aktive Blatt.
CSV (MS-DOS) CSV Speichert eine Arbeitsmappe als eine Tabulatoren-getrennte Textdatei für die Verwendung unter dem MS-DOS-Betriebssystem und stellt sicher, dass Tabulatorzeichen, Zeilenumbrüche und andere Zeichen richtig interpretiert werden. Speichert nur das aktive Blatt.
DIF DIF Data Interchange-Format. Speichert nur das aktive Blatt.
SYLK SLK Symbolische Verbindung. Speichert nur das aktive Blatt.

Hinweis    Wenn Sie eine Arbeitsmappe in einem Textformat speichern, geht die gesamte Formatierung verloren.

Seitenanfang Seitenanfang

Andere Dateiformate

Format Erweiterung Beschreibung
DBF 3, DBF 4 DBF dBase III und IV. Sie können diese Dateiformate in Excel öffnen, jedoch keine Excel-Datei im dBase-Format speichern.
OpenDocument-Kalkulationstabelle ODS OpenDocument-Kalkulationstabelle. Sie können Excel 2010-Dateien so speichern, dass sie in Tabellenkalkulationsanwendungen geöffnet werden können, in denen das Format OpenDocument-Kalkulationstabelle verwendet wird, z. B. Google Text & Tabellen und OpenOffice.org Calc. Sie können Kalkulationstabellen im ODS-Format auch in Excel 2010 öffnen. Möglicherweise geht beim Speichern und Öffnen von ODS-Dateien die Formatierung verloren.
PDF PDF Portable Document Format (PDF). Dieses Dateiformat behält die Dokumentformatierung bei und ermöglicht die Dateifreigabe. Wenn die Datei im PDF-Format online angezeigt oder gedruckt wird, wird das vorgesehene Format 1:1 beibehalten. Die Daten in der Datei können nicht ohne weiteres geändert werden. Das PDF-Format ist auch hilfreich für Dokumente, die unter Verwendung kommerzieller Druckmethoden vervielfältigt werden sollen.
XPS-Dokument XPS XML Paper Specification (XPS). Dieses Dateiformat behält die Dokumentformatierung bei und ermöglicht die Dateifreigabe. Wenn die XPS-Datei online angezeigt oder gedruckt wird, wird das vorgesehene Format 1:1 beibehalten, und die Daten in der Datei können nicht ohne weiteres geändert werden.

Seitenanfang Seitenanfang

Dateiformate, die die Zwischenablage verwenden

Mithilfe der Befehle Einfügen bzw. Inhalte einfügen können Sie Daten aus der Microsoft Office-Zwischenablage in Excel einfügen (Registerkarte Start, Gruppe Zwischenablage, Schaltfläche Einfügen), wenn die Daten in der Office-Zwischenablage eines der folgenden Formate aufweisen.

Format Erweiterung Bezeichner für die Art der Zwischenablage
Bild WMF oder EMF

Bilder im Format WMF (Windows Metafile Format) oder EMF (Windows Enhanced Metafile Format).

Hinweis    Wenn Sie ein WMF-Bild aus einem anderen Programm kopieren, wird es von Excel als erweiterte Metadatei (EMF) eingefügt.

Bitmap BMP Im Bitmap-Format (BMP) gespeicherte Bilder.
Microsoft Excel-Dateiformate XLS Binärdateiformate für die Excel-Versionen 5.0/95 (BIFF5), Excel 97-2003 (BIFF8) und Excel 2010 (BIFF12).
SYLK SLK Symbolische Verbindung.
DIF DIF Data Interchange-Format.
Text (Tabulatoren-getrennt) TXT Textformat mit Tabulator-Trennzeichen.
CSV (Trennzeichen-getrennt) CSV Durch Listentrennzeichen getrenntes Werteformat.
Formatierter Text (durch Leerzeichen getrennt) RTF Rich Text Format (RTF). Nur aus Excel.
Eingebettetes Objekt GIF, JPG, DOC, XLS oder BMP Microsoft Excel-Objekte, Objekte aus ordnungsgemäß registrierten Programmen, die OLE (OLE: Eine Programmintegrationstechnologie, die Sie zur gemeinsamen Nutzung von Informationen zwischen Programmen verwenden können. Alle Office-Programme unterstützen OLE, weshalb Sie Informationen über verknüpfte und eingebettete Objekte freigeben können.) 2.0 (OwnerLink (OwnerLink: Ein OLE-Datenformat, das ein eingebettetes Objekt beschreibt sowie die Klasse, den Dokumentnamen und den Namen eines Objekts identifiziert. Für jedes dieser Datenelemente wird eine Zeichenfolge verwendet, die durch ein Nullzeichen abgeschlossen wird. )) sowie Bild (Picture) oder ein anderes Präsentationsformat unterstützen.
Verknüpftes Objekt GIF, JPG, DOC, XLS oder BMP OwnerLink, ObjectLink (ObjectLink: Ein OLE-Datenformat, das ein verknüpftes Objekt beschreibt sowie die Klasse, den Dokumentnamen und den Namen eines Objekts identifiziert. Für jedes dieser Datenelemente wird eine Zeichenfolge verwendet, die durch ein Nullzeichen abgeschlossen wird.), Verknüpfung, Bild (Picture) oder ein anderes Format.
Office-Zeichnungsobjekt EMF Office-Zeichnungsobjektformat oder Bild (Windows Enhanced-Metadatei-Format, EMF).
Text TXT Anzeigetext, OEM-Text.
Einzelnes Webarchiv MHT, MHTML Einzelnes Webarchiv (MHT oder MHTML). In diesem Dateiformat werden eingebettete Grafiken, Applets, verknüpfte Dokumente und andere ergänzende Elemente integriert, auf die im Dokument verwiesen wird.
Webseite HTM, HTML

Hypertext Markup Language (HTML).

Hinweis    Wenn Sie Text aus einem anderen Programm kopieren, fügt Excel den Text unabhängig vom Format des Originaltexts im HTML-Format ein.

Seitenanfang Seitenanfang

Dateiformate, die von Excel 2010 nicht unterstützt werden

Die folgenden Dateiformate werden in Excel 2010 nicht mehr unterstützt. Sie können Dateien in diesen Formaten weder öffnen noch speichern.

Format Erweiterung Bezeichner für die Art der Zwischenablage
Excel-Diagramm XLC Dateiformate von Excel 2.0, 3.0 und 2.x
WK1, FMT, WK2, WK3, FM3, WK4 WK1, WK2, WK3, WK4, WKS Lotus 1-2-3-Dateiformate (alle Versionen)
Microsoft Works WKS Microsoft Works-Dateiformat (alle Versionen)
DBF 2 DBF dBASE II-Dateiformat
WQ1 WQ1 Quattro Pro für MS-DOS-Dateiformat
WB1, WB3 WB1, WB3 Quattro Pro 5.0 und 7.0 für Windows

Tipps für Dateiformate, die von Excel nicht unterstützt werden

Wenn das gewünschte Dateiformat von Excel nicht unterstützt wird, können Sie Folgendes versuchen:

  • Suchen Sie im Web nach einem Unternehmen, das Konvertierungsprogramme für Dateiformate herstellt, die von Excel nicht unterstützt werden.
  • Speichern Sie die Datei in einem Format, das von einem anderen Programm unterstützt wird. Beispiel: Sie möchten Ihre Kalkulationstabelle in ein anderes Programm importieren, das das Excel-Dateiformat nicht unterstützt. Das andere Programm kann jedoch möglicherweise ein anderes unterstütztes Dateiformat importieren, wie z. B. eine XML-Kalkulationstabelle oder ein Textdateiformat. In diesem Fall können Sie Ihre Arbeitsmappe im XML-Kalkulationstabellenformat speichern und die XML-Datei anschließend in das andere Programm importieren.

Seitenanfang Seitenanfang

Formatierungen und Features, die bei Konvertierungen des Excel-Dateiformats nicht übertragen werden

Wenn Sie eine Arbeitsmappe in einem anderen Dateiformat speichern, z. B. einem Textdateiformat, gehen ggf. einige der Formatierungen und Daten verloren, und andere Features werden möglicherweise nicht unterstützt.

Die folgenden Dateiformate weisen die beschriebenen Feature- und Formatierungsunterschiede auf.

Dateiformat Featureunterschiede
Formatierter Text (Leerzeichen getrennt)

Mithilfe dieses Dateiformats (PRN) werden nur der Text und die Werte so gespeichert, wie diese in den Zellen im aktiven Arbeitsblatt angezeigt werden.

Wenn eine Zeile mit Zellen mehr als 240 Zeichen enthält, werden alle Zeichen nach dem 240. Zeichen in eine neue Zeile am Ende der konvertierten Datei umbrochen. Wenn beispielsweise die Zeilen 1 bis 10 jeweils mehr als 240 Zeichen enthalten, wird der restliche Text aus Zeile 1 in Zeile 11 eingefügt, der restliche Text aus Zeile 2 in Zeile 12 eingefügt usw.

Datenspalten werden durch Kommas getrennt. Alle Datenzeilen werden durch einen Wagenrücklauf abgeschlossen. Wenn Zellen Formeln anstelle von Formelwerten anzeigen, werden die Formeln als Text konvertiert. Alle Formatierungen, Grafiken, Objekte und andere Arbeitsblattinhalte gehen verloren. Das Euro-Symbol wird in ein Fragezeichen konvertiert.

Hinweis    Vor dem Speichern eines Arbeitsblatts in diesem Format sollten Sie sicherstellen, dass alle zu konvertierenden Daten angezeigt werden und dass sich zwischen den Spalten ein ausreichender Abstand befindet. Ist dies nicht der Fall, können möglicherweise Daten verloren gehen oder in der konvertierten Datei nicht korrekt getrennt werden. Unter Umständen müssen Sie die Spaltenbreiten im Arbeitsblatt anpassen, bevor Sie es in das Format Formatierter Text konvertieren.

Text (Tabstopp-getrennt)

Mithilfe dieses Dateiformats (TXT) werden nur der Text und die Werte so gespeichert, wie diese in den Zellen im aktiven Arbeitsblatt angezeigt werden.

Datenspalten werden durch Tabstoppzeichen getrennt. Alle Datenzeilen werden durch einen Wagenrücklauf abgeschlossen. Wenn eine Zelle ein Komma enthält, wird der Zelleninhalt in doppelte Anführungszeichen eingeschlossen. Wenn die Daten Anführungszeichen enthalten, werden diese durch doppelte Anführungszeichen ersetzt, und der Zelleninhalt wird auch in doppelte Anführungszeichen eingeschlossen. Alle Formatierungen, Grafiken, Objekte und andere Arbeitsblattinhalte gehen verloren. Das Euro-Symbol wird in ein Fragezeichen konvertiert.

Wenn in Zellen Formeln anstelle von Formelwerten angezeigt werden, werden die Formeln als Text gespeichert. Damit die Formeln beim erneuten Öffnen der Datei in Excel beibehalten werden, wählen Sie im Textkonvertierungs-Assistenten die Option Getrennt aus, und wählen Sie Tabstopps als Trennzeichen aus.

Hinweis    Wenn eine Arbeitsmappe Zeichen besonderer Schriftarten enthält, z. B. ein Copyrightsymbol (©), und die konvertierte Textdatei soll auf einem Computer mit einem anderen Betriebssystem verwendet werden, speichern Sie die Arbeitsmappe in einem Textdateiformat, das für das entsprechende System geeignet ist. Wenn Sie beispielsweise Microsoft Windows verwenden und die Textdatei auf einem Macintosh-Computer verwenden möchten, speichern Sie die Datei im Format Text (Macintosh). Wenn Sie einen Macintosh-Computer verwenden und die Textdatei auf einem System unter Windows verwenden möchten, speichern Sie die Datei im Format Text (Windows).

Unicode Text Mithilfe dieses Dateiformats (TXT) wird der gesamte Text und jeder Wert so gespeichert, wie er in Zellen des aktiven Arbeitsblatts angezeigt wird. Wenn Sie jedoch eine Datei im Format Unicode Text in einem Programm öffnen, von dem Unicode nicht gelesen werden kann, gehen die Daten verloren.
CSV (Trennzeichen-getrennt)

Mithilfe dieses Dateiformats (CSV) werden nur der Text und die Werte so gespeichert, wie diese in den Zellen im aktiven Arbeitsblatt angezeigt werden. Alle Zeilen und alle Zeichen in sämtlichen Zellen werden gespeichert. Datenspalten werden durch Kommas getrennt. Alle Datenzeilen werden durch einen Wagenrücklauf abgeschlossen. Wenn eine Zelle ein Komma enthält, werden die Zellinhalte in Anführungszeichen eingeschlossen.

Wenn in Zellen Formeln anstelle von Formelwerten angezeigt werden, werden die Formeln als Text konvertiert. Alle Formatierungen, Grafiken, Objekte und andere Arbeitsblattinhalte gehen verloren. Das Euro-Symbol wird in ein Fragezeichen konvertiert.

Hinweis    Wenn eine Arbeitsmappe Zeichen besonderer Schriftarten enthält, z. B. ein Copyrightsymbol (©), und die konvertierte Textdatei soll auf einem Computer mit einem anderen Betriebssystem verwendet werden, speichern Sie die Arbeitsmappe in einem Textdateiformat, das für das entsprechende System geeignet ist. Wenn Sie beispielsweise Windows verwenden und die Textdatei auf einem Macintosh-Computer verwenden möchten, speichern Sie die Datei im Format CSV (Macintosh). Wenn Sie einen Macintosh-Computer verwenden und die Textdatei auf einem System unter Windows oder Windows NT verwenden möchten, speichern Sie die Datei im Format CSV (Windows).

DIF (Data Interchange-Format)

Mithilfe dieses Dateiformats (DIF) werden nur der Text, die Werte und Formeln im aktiven Arbeitsblatt gespeichert.

Wenn Arbeitsblattoptionen so festgelegt sind, dass Formelergebnisse in den Zellen angezeigt werden, werden nur die Formelergebnisse in der konvertierten Datei gespeichert. Wenn Sie die Formeln speichern möchten, gehen Sie wie folgt vor, um die Formeln auf dem Arbeitsblatt vor dem Speichern der Datei anzuzeigen.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Datei auf Optionen.
  2. Klicken Sie auf Erweitert, und aktivieren Sie dann unter Optionen für dieses Arbeitsblatt anzeigen das Kontrollkästchen Anstelle der berechneten Werte Formeln in Zellen anzeigen.

Spaltenbreiten und die meisten Zahlenformate werden gespeichert, alle anderen Formate gehen verloren.

Einstellungen zum Einrichten von Seiten und manuelle Seitenumbrüche gehen verloren.

Zellkommentare, Grafiken, eingebettete Diagramme, Objekte, Formularsteuerelemente, Hyperlinks, Einstellungen für die Datenüberprüfung, bedingte Formatierung und andere Arbeitsblattmerkmale gehen verloren.

Die in der aktuellen Ansicht eines PivotTable-Berichts angezeigten Daten werden gespeichert, alle anderen PivotTable-Daten gehen verloren.

Microsoft Visual Basic for Applications (VBA)-Code geht verloren.

Das Euro-Symbol wird in ein Fragezeichen konvertiert.

SYLK (symbolische Verbindung)

Mithilfe dieses Dateiformats (SLK) werden nur die Werte und Formeln im aktiven Arbeitsblatt sowie einige Zellformatierungen gespeichert.

Pro Zelle werden bis zu 255 Zeichen gespeichert.

Wenn eine Excel-Funktion nicht vom SYLK-Format unterstützt wird, wird die Funktion vor dem Speichern der Datei von Excel berechnet und die Formel durch den Ergebniswert ersetzt.

Die meisten Textformate werden gespeichert. Konvertierter Text erhält das Format des ersten Zeichens in der Zelle. Gedrehter Text, verbundene Zellen sowie Einstellungen für die horizontale und vertikale Textausrichtung gehen verloren. Die Schriftfarbe kann beim erneuten Öffnen der konvertierten SYLK-Tabelle in Excel u. U. in eine andere Farbe konvertiert werden. Rahmen werden in Rahmen mit einer einfachen Linie konvertiert. Zellschattierungen werden in gepunktete graue Schattierung konvertiert.

Einstellungen zum Einrichten von Seiten und manuelle Seitenumbrüche gehen verloren.

Zellkommentare werden gespeichert. Sie können die Kommentare anzeigen, wenn Sie die SYLK-Datei erneut in Excel öffnen.

Grafiken, eingebettete Objekte, Objekte, Formularsteuerelemente, Hyperlinks, Einstellungen für die Datenüberprüfung, bedingte Formatierung und andere Arbeitsblattmerkmale gehen verloren.

VBA-Code geht verloren.

Die in der aktuellen Ansicht eines PivotTable-Berichts angezeigten Daten werden gespeichert, alle anderen PivotTable-Daten gehen verloren.

Hinweis    Sie können dieses Format verwenden, um Arbeitsmappendateien für die Verwendung in Microsoft Multiplan zu speichern. Excel enthält keine Programme zum Konvertieren von Dateiformaten für die direkte Umwandlung von Arbeitsmappendateien in das Multiplan-Format.

Webseite und Einzelnes Webarchiv Die Dateiformate für Webseiten (HTM, HTML) und die Dateiformate für einzelne Webarchive (MHT, MHTML) können zum Exportieren von Excel-Daten verwendet werden. In Excel 2010 werden Arbeitsmappenfeatures (z. B. Formeln, Diagramme, PivotTables und VBA-Projekte (Visual Basic für Applikationen)) in diesen Dateiformaten nicht mehr unterstützt. Sie gehen verloren, wenn Sie eine Datei in diesem Dateiformat erneut in Excel öffnen.
XML-Kalkulationstabelle 2003

Die folgenden Features werden im Dateiformat XML-Kalkulationstabelle 2003 nicht beibehalten:

  • Spurpfeile der Detektivfeatures
  • Diagramme und andere grafische Objekte
  • Diagrammblätter, Makroblätter, Dialogblätter
  • Benutzerdefinierte Ansichten
  • Datenkonsolidierungsbezüge
  • Zeichnungsobjektebenen
  • Umriss- und Gruppierungsfeatures
  • Kennwortgeschützte Arbeitsblattdaten
  • Szenarien
  • Benutzerdefinierte Funktionskategorien
  • VBA-Projekte

Seitenanfang Seitenanfang

 
 
Zutreffend für:
Excel 2010