Erstellen oder Löschen eines Makros

Sie können sich wiederholende Aufgaben automatisieren, indem Sie in Microsoft Office Excel ein Makro (Makro: Eine Aktion oder eine Reihe von Aktionen, mit deren Hilfe Sie Aufgaben automatisieren können. Makros werden in der Programmiersprache Visual Basic für Applikationen aufgezeichnet.) aufzeichnen. Sie können ein Makro auch erstellen, in dem Sie in Microsoft Visual Basic den Visual Basic-Editor (Visual Basic-Editor: Eine Umgebung, in der Sie neuen VBA-Code (Visual Basic für Applikationen) und neue VBA-Prozeduren schreiben bzw. vorhandenen VBA-Code und vorhandene Verfahren bearbeiten. Der Visual Basic-Editor enthält ein umfassendes Toolset zum Debuggen, das Ihren Code auf Syntax- und Laufzeitfehler sowie logische Fehler prüft.) verwenden, ein eigenes Makroskript schreiben oder ein vollständiges Makro oder einen Teil davon in ein neues Makro kopieren. Nach dem Erstellen des Makros können Sie es einem Objekt zuweisen (z. B. einer Symbolleistenschaltfläche, einer Grafik oder einem Steuerelement), sodass es ausgeführt wird, wenn Sie auf das Objekt klicken. Wenn Sie ein Makro nicht mehr benötigen, können Sie es löschen.

Was möchten Sie tun?


Aufzeichnen eines Makros

Wenn Sie ein Makro aufzeichnen, werden alle erforderlichen Schritte für die Aktionen, die Sie aufzeichnen möchten, mit der Makroaufzeichnungsfunktion erfasst. Die Navigation auf der Multifunktionsleiste wird in die aufgezeichneten Schritte nicht einbezogen.

 Hinweis   Die Multifunktionsleiste ist eine Komponente der Microsoft Office Fluent-Benutzeroberfläche.

  1. Gehen Sie zum Anzeigen der Registerkarte Entwicklertools wie folgt vor, wenn diese nicht verfügbar ist:
    1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Microsoft Office Schaltflächensymbol und anschließend auf Excel-Optionen.
  1. Aktivieren Sie in der Kategorie Häufig verwendet unter Die am häufigsten verwendeten Optionen bei der Arbeit mit Excel das Kontrollkästchen Entwicklerregisterkarte in der Multifunktionsleiste anzeigen, und klicken Sie dann auf OK.
  1. Gehen Sie wie folgt vor, um in den Sicherheitseinstellungen vorübergehend alle Makros zu aktivieren:
  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Code auf Makrosicherheit.

Abbildung der Excel-Multifunktionsleiste

  1. Klicken Sie unter Einstellungen für Makros auf Alle Makros aktivieren (nicht empfohlen, potenziell gefährlicher Code kann ausgeführt werden), und klicken Sie dann auf OK.

 Hinweis   Es wird empfohlen, nach dem Beenden der Arbeit mit den Makros eine der Einstellungen zum Deaktivieren aller Makros zu verwenden, um die Ausführung von potenziell gefährlichem Code zu verhindern. Weitere Informationen zum Ändern der Einstellungen finden Sie unter Ändern der Sicherheitseinstellungen von Makros in Excel.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Code auf Makro aufzeichnen.
  2. Geben Sie im Feld Makroname den Namen des Makros ein.

 Hinweis   Das erste Zeichen des Makronamens muss ein Buchstabe sein. Für die folgenden Zeichen können Buchstaben, Zahlen oder Unterstriche verwendet werden. Leerzeichen können in Makronamen nicht verwendet werden, zur Worttrennung eignen sich Unterstriche. Wenn Sie einen Makronamen verwenden, der auch ein Zellbezug ist, wird möglicherweise eine Fehlermeldung ausgeben, dass der Makroname ungültig ist.

  1. Wenn Sie zum Ausführen des Makros eine Tastenkombination (Tastenkombination: Eine Funktionstaste oder Tastenkombination, beispielsweise F5 oder STRG+A, mit der Sie einen Menübefehl ausführen. Im Gegensatz dazu ist eine Zugriffstaste eine Tastenkombination, z. B. ALT+F, die den Fokus auf ein Menü, einen Befehl oder ein Steuerelement verschiebt.) mit STRG verwenden möchten, geben Sie im Feld Tastenkombination einen beliebigen zu verwendenden Klein- oder Großbuchstaben ein.

 Hinweis   Die Tastenkombination setzt die entsprechenden, standardmäßig in Excel vorhandenen Tastenkombinationen außer Kraft, solange die Arbeitsmappe mit dem Makro geöffnet ist. Eine Liste der in Excel bereits zugewiesenen STRG-Tastenkombinationen finden Sie unter Tastenkombinationen und Funktionstasten in Excel.

  1. Klicken Sie in der Liste Makro speichern in auf die Arbeitsmappe, in der Sie das Makro speichern möchten.

 Tipp   Wenn ein Makro bei jeder Verwendung von Excel verfügbar sein soll, wählen Sie Persönliche Makroarbeitsmappe aus. Wenn Sie Persönliche Makroarbeitsmappe auswählen, wird von Excel eine ausgeblendete persönliche Makroarbeitsmappe (Personal.xlsb) erstellt, sofern eine solche nicht bereits vorhanden ist, und das Makro in dieser Arbeitsmappe gespeichert. Unter Windows Vista wird diese Arbeitsmappe im Ordner "C:\Benutzer\BenutzernameAnwendungsdaten\Lokal\Microsoft\Excel\Start" gespeichert. Unter Windows XP wird diese Arbeitsmappe im Ordner"C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Anwendungsdaten\Microsoft\Excel\XLStart" gespeichert. Arbeitsmappen im Ordner "XLStart" werden bei jedem Start von Excel automatisch gestartet. Wenn ein Makro in der persönlichen Makroarbeitsmappe automatisch in einer anderen Arbeitsmappe ausgeführt werden soll, müssen Sie die betreffende Arbeitsmappe ebenfalls im Ordner "XLStart" speichern, damit beim Starten von Excel beide Arbeitsmappen geöffnet werden.

  1. Geben Sie im Feld Beschreibung eine Beschreibung des Makros ein.
  2. Klicken Sie auf OK, um die Aufzeichnung zu starten.
  3. Führen Sie die Aktionen aus, die Sie aufzeichnen möchten.
  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Code auf Aufzeichnung beenden Schaltflächensymbol.

 Tipp   Sie können auch auf der linken Seite der Statusleiste auf Aufzeichnung beenden Schaltflächensymbol klicken.

Seitenanfang Seitenanfang

Erstellen eines Makros mit Microsoft Visual Basic

  1. Gehen Sie zum Anzeigen der Registerkarte Entwicklertools wie folgt vor, wenn diese nicht verfügbar ist:
    1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Microsoft Office Schaltflächensymbol und anschließend auf Excel-Optionen.
  1. Aktivieren Sie in der Kategorie Häufig verwendet unter Die am häufigsten verwendeten Optionen bei der Arbeit mit Excel das Kontrollkästchen Entwicklerregisterkarte in der Multifunktionsleiste anzeigen, und klicken Sie dann auf OK.
  1. Gehen Sie wie folgt vor, um in den Sicherheitseinstellungen vorübergehend alle Makros zu aktivieren:
  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Code auf Makrosicherheit.

Abbildung der Excel-Multifunktionsleiste

  1. Klicken Sie unter Einstellungen für Makros auf Alle Makros aktivieren (nicht empfohlen, potenziell gefährlicher Code kann ausgeführt werden), und klicken Sie dann auf OK.

 Hinweis   Es wird empfohlen, nach dem Beenden der Arbeit mit den Makros eine der Einstellungen zum Deaktivieren aller Makros zu verwenden, um die Ausführung von potenziell gefährlichem Code zu verhindern.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwickler in der Gruppe Code auf Visual Basic.
  1. Klicken Sie bei Bedarf im Visual Basic Editor im Menü Einfügen auf Modul.

 Hinweis   Module werden automatisch für alle Blätter der Arbeitsmappe erstellt.

  1. Geben Sie im Codefenster des Moduls den Makrocode ein, den Sie verwenden möchten, oder kopieren Sie diesen.
  2. Drücken Sie die Taste F5, um das Makro im Modulfenster auszuführen.
  3. Wenn Sie das Schreiben des Makros abgeschlossen haben, klicken Sie im Visual Basic Editor im Menü Datei auf Schließen und zurück zu Microsoft Excel.

Seitenanfang Seitenanfang

Kopieren von Teilen eines Makros zum Erstellen weiterer Makros

  1. Gehen Sie zum Anzeigen der Registerkarte Entwicklertools wie folgt vor, wenn diese nicht verfügbar ist:
    1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Microsoft Office Schaltflächensymbol und anschließend auf Excel-Optionen.
  1. Aktivieren Sie in der Kategorie Häufig verwendet unter Die am häufigsten verwendeten Optionen bei der Arbeit mit Excel das Kontrollkästchen Entwicklerregisterkarte in der Multifunktionsleiste anzeigen, und klicken Sie dann auf OK.
  1. Gehen Sie wie folgt vor, um in den Sicherheitseinstellungen vorübergehend alle Makros zu aktivieren:
  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Code auf Makrosicherheit.

Abbildung der Excel-Multifunktionsleiste

  1. Klicken Sie unter Einstellungen für Makros auf Alle Makros aktivieren (nicht empfohlen, potenziell gefährlicher Code kann ausgeführt werden), und klicken Sie dann auf OK.

 Hinweis   Es wird empfohlen, nach dem Beenden der Arbeit mit den Makros eine der Einstellungen zum Deaktivieren aller Makros zu verwenden, um die Ausführung von potenziell gefährlichem Code zu verhindern.

  1. Öffnen Sie die Arbeitsmappe mit dem Makro, das Sie kopieren möchten.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Code auf Makros.
  3. Klicken Sie im Feld Makroname auf den Namen des zu kopierenden Makros.
  4. Klicken Sie auf Bearbeiten.
  5. Wählen Sie im Codefenster des Visual Basic-Editors die Zeilen des Makros aus, das Sie kopieren möchten.

 Tipp   Wenn Sie das gesamte Makro kopieren möchten, müssen Sie die Zeilen Sub und End Sub in die Markierung einbeziehen.

  1. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Kopieren.

 Tipp   Sie können auch mit der rechten Maustaste klicken und anschließend auf Kopieren klicken, oder drücken Sie STRG+C.

  1. Klicken Sie im Feld Prozedur des Codefensters auf das Modul, in dem Sie den Code platzieren möchten.
  2. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Einfügen.

 Tipp   Sie können auch mit der rechten Maustaste klicken und anschließend auf Einfügen klicken, oder drücken Sie STRG+V.

 Tipp   Da es sich bei der persönlichen Makroarbeitsmappendatei (Personal.xlsb) um eine ausgeblendete Arbeitsmappe handelt, die immer geöffnet ist, können Sie diese nicht bearbeiten. Sie müssen sie zuerst über den Befehl Einblenden einblenden. Sie können sie auch im Visual Basic-Editor öffnen, indem Sie ALT+F11 drücken.

Seitenanfang Seitenanfang

Zuweisen eines Makros zu einem Objekt, einer Grafik oder einem Steuerelement

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einem Arbeitsblatt auf das Objekt, die Grafik oder das Steuerelement, dem bzw. der Sie ein vorhandenes Makros zuweisen möchten, und klicken Sie dann auf Makro zuweisen.
  2. Klicken Sie im Feld Makroname auf das gewünschte Makro.

Seitenanfang Seitenanfang

Löschen eines Makros

  1. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:
    • Öffnen Sie die Arbeitsmappe mit dem Makro, das Sie löschen möchten.
    • Wenn das Makro, das Sie löschen möchten, in einer persönlichen Makroarbeitsmappe (Personal.xlsb) gespeichert ist, und diese Arbeitsmappe ausgeblendet ist, gehen Sie wie folgt vor, um die Arbeitsmappe einzublenden:
      1. Klicken Sie auf der Registerkarte Ansicht in der Gruppe Fenster auf Einblenden.
      2. Klicken Sie unter Arbeitsmappe einblenden auf PERSONAL, und klicken Sie anschließend auf OK.
  2. Gehen Sie zum Anzeigen der Registerkarte Entwicklertools wie folgt vor, wenn diese nicht verfügbar ist:
  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Microsoft Office Schaltflächensymbol und anschließend auf Excel-Optionen.
  1. Aktivieren Sie in der Kategorie Häufig verwendet unter Die am häufigsten verwendeten Optionen bei der Arbeit mit Excel das Kontrollkästchen Entwicklerregisterkarte in der Multifunktionsleiste anzeigen, und klicken Sie dann auf OK.
  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Code auf Makros.

Abbildung der Excel-Multifunktionsleiste

  1. Wählen Sie in der Liste Makros in die Arbeitsmappe aus, die das zu löschende Makro enthält. Klicken Sie beispielsweise auf Diese Arbeitsmappe.
  2. Klicken Sie im Feld Makroname auf den Namen des Makros, das Sie löschen möchten.
  3. Klicken Sie auf Löschen.

Seitenanfang Seitenanfang

 
 
Zutreffend für:
Excel 2007