Erstellen einer benutzerdefinierten Listenansicht mit SharePoint Designer

Sie können Listenansichten mithilfe des Browsers erstellen und anpassen, oder Sie können Ansichten mithilfe von SharePoint Designer 2010 erstellen. Im Browser können Sie einfache Anpassungen an Listenansichten vornehmen, beispielsweise können Sie filtern, die Sortierreihenfolge ändern und Spalten ein- oder ausblenden. (Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen, Ändern oder Löschen einer Ansicht.) In SharePoint Designer 2010 können Sie die gleichen Anpassungen vornehmen und zusätzlich das Layout der Liste ändern, bedingte Formatierung auf die Liste anwenden, die Listenansicht mit anderen Listen verbinden u. v. a. m.

Im Browser erstellte Listenansichten und mit SharePoint Designer 2010 erstellte Listenansichten sind austauschbar. Sie können die ursprüngliche Listenansicht im Browser erstellen und dann in SharePoint Designer 2010 anpassen. Ebenso können Sie die ursprüngliche Ansicht in SharePoint Designer 2010 erstellen und später im Browser anpassen.

In diesem Artikel finden Sie grundlegende Informationen zu Listenansichten, und Sie erfahren, wie Sie sie mit SharePoint Designer 2010 erstellen können.

Inhalt dieses Artikels


Was ist eine Listenansicht?

Jede SharePoint-Liste oder -Bibliothek verfügt über mindestens eine ihr zugeordnete Ansicht. Dabei handelt es sich um eine anpassbare Liveanzeige der in der Liste gespeicherten Listenelemente, wie sie hier dargestellt wird.

SharePoint Designer-Listenansichten

Mit Ansichten können Sie die Darstellung einer Liste im Browser ändern. Sie können z. B. einen Filter erstellen, sodass nur bestimmte Elemente angezeigt werden, Sie können eine benutzerdefinierte Sortierreihenfolge erstellen, sodass die wichtigsten Elemente oben angezeigt werden, oder Sie können Listenspalten hinzufügen und entfernen, sodass die Liste einfacher zu lesen ist.

Wenn Sie die Darstellung einer Liste Ihren Anforderungen entsprechend ändern, haben Sie die Möglichkeit, eine Ansicht zu erstellen. Sie können dann die vorhandene Ansicht anpassen oder neue Ansichten erstellen, die alle einem anderen Zweck dienen. Die Ankündigungsliste enthält z. B. standardmäßig eine Ansicht, in der alle Elemente in der Liste angezeigt werden. Die Aufgabenliste hingegen weist standardmäßig mehrere Ansichten auf, die alle einem anderen Zweck dienen. Es gibt eine Ansicht für aktive Aufgaben, eine für am aktuellen Tag fällige Aufgaben, eine für Ihnen zugewiesene Aufgaben usw. Das bedeutet, Sie können die Ansicht auswählen, die Ihre Anforderungen am besten erfüllt, wie hier dargestellt wird.

SharePoint Designer-Listenansichten

Bei der Ansicht selbst handelt es sich um ein Webpart, das als XSLT-Listenansicht-Webpart bezeichnet wird. Dieses Webpart ist in einer ASPX-Seite gespeichert, die standardmäßig einer Liste oder Bibliothek auf der Website zugeordnet ist, sodass die Benutzer stets zu dieser Seite geleitet werden, wenn sie die Liste oder Bibliothek in einem Browser anzeigen. Wenn Sie eine Ansicht in SharePoint Designer 2010 öffnen, werden die Listendaten als Extensible Markup Language (XML) (Extensible Markup Language (XML): Eine komprimierte Form der Standard Generalized Markup Language (SGML), mit deren Hilfe Entwickler benutzerdefinierte Tags erstellen können, die eine flexible Organisation und Präsentation von Informationen ermöglichen.) abgerufen und die Daten mithilfe von Extensible Stylesheet Language Transformations (XSLTs) (XSL-Transformation [XSLT]: Eine Datei, mit deren Hilfe XSL-Dokumente in andere Dokumentarten, z. B. HTML- oder XML-Dokumente, transformiert werden. Die Datei wurde für die Verwendung als Teil von XSL entwickelt.) angezeigt. Hier sehen Sie eine Listenansicht in SharePoint Designer 2010.

SharePoint Designer-Listenansichten

Wenn Sie die Ansicht anpassen, wird von SharePoint Designer 2010 die erforderliche Extensible Stylesheet Language (XSL) (Extensible Stylesheet Language [XSL]: Eine XML-Sprache, die verwendet wird, um XML-Daten mithilfe von Stylesheets, in denen Regeln für die Präsentation definiert sind, in ein anderes Format, z. B. HTML, zu transformieren.) in die Seite eingefügt. Sollte es nicht möglich sein, die Ansicht mithilfe der in SharePoint Designer 2010 verfügbaren Tools zum Bearbeiten der Ansicht anzupassen, können Sie die XSL-Bearbeitung direkt in der Codeansicht ausführen.

Sie können in SharePoint Designer 2010 nicht nur eine Listenansicht erstellen, sondern auch eine eigenständige Datenansicht, die aus beliebig vielen Datenquellen lesen kann, u. a. aus SharePoint-Listen und -Bibliotheken, Datenbanken, Webdiensten und serverseitigen Skripts. Eine Datenansicht kann auf jeder ASPX-Seite erstellt werden. In der Regel dient sie zum Zusammentragen von Daten an einer Stelle, beispielsweise zum Erstellen eines Dashboards auf der Teamwebsite. Anders als Listenansichten können Datenansichten nur in SharePoint Designer 2010 erstellt und angepasst werden. Weitere Informationen zu Datenansichten finden Sie im Abschnitt Siehe auch.

Seitenanfang Seitenanfang

Erstellen einer Listenansicht

Wenn Sie in SharePoint Designer 2010 eine neue Listenansicht erstellen, erstellen Sie eine neue ASPX-Seite mit einem XSLT-Listenansicht-Webpart, und diese Seite wird automatisch der Liste zugeordnet. Sie können die Ansicht als Standardansicht festlegen, die allen Benutzern angezeigt wird, wenn sie zu der Liste navigieren, oder Sie können eine zusätzliche Ansicht erstellen, die von den Benutzern ausgewählt werden kann, wenn sie zu der Liste navigieren.

  1. Klicken Sie auf der in SharePoint Designer 2010 geöffneten Website im Navigationsbereich auf Listen und Bibliotheken.
  2. Klicken Sie im Katalog auf die gewünschte Liste, z. B. Aufgaben.
  3. Klicken Sie auf der Zusammenfassungsseite auf Neu.

SharePoint Designer-Listenansichten

 Hinweis   Alternativ können Sie im Menüband auf der Registerkarte Listeneinstellungen auf Listenansicht klicken.

  1. Geben Sie im Dialogfeld Neue Listenansicht erstellen einen Namen für die Ansicht an.

SharePoint Designer-Listenansichten

 Hinweis    Der angegebene Name wird sowohl als Titel als auch als Dateiname der Ansicht verwendet.

  1. Damit diese Ansicht die Standardansicht für Benutzer wird, die zu der Liste navigieren, klicken Sie auf Zur Standardansicht machen.

Wenn Sie die Ansicht nicht zur Standardansicht der Liste machen, sehen die Benutzer die Ansicht unter den zur Auswahl zur Verfügung stehenden Ansichten.

  1. Klicken Sie auf OK, um die neue Ansicht zu erstellen und zur Zusammenfassungsseite der Liste zurückzukehren, auf der die neue Ansicht angezeigt wird.

In der unten stehenden Abbildung ist neben den anderen der Liste zugeordneten Ansichten eine neue Ansicht namens Meine benutzerdefinierte Listenansicht zu sehen.

SharePoint Designer-Listenansichten

Wiederholen Sie diese Schritte, um mehrere Ansichten für die Liste zu erstellen.

Seitenanfang Seitenanfang

Empfohlene nächste Schritte

Wenn Sie eine Listenansicht erstellt haben, können Sie die Ansicht anpassen. Zum Anpassen einer vorhandenen Ansicht klicken Sie einfach auf der Zusammenfassungsseite auf die Ansicht. Dadurch wird die ASPX-Seite geöffnet, die die Ansicht enthält. Wenn Sie die Ansicht auswählen, werden im Menüband etliche Befehle zum Anpassen der Ansicht verfügbar gemacht.

Im Folgenden finden Sie einige Möglichkeiten zum Anpassen einer Listenansicht in SharePoint Designer 2010.

  • Hinzufügen oder Entfernen von Spalten    Sie können Spalten in der Ansicht schnell und einfach hinzufügen, entfernen oder anordnen. So können Sie beispielsweise festlegen, dass nur der Titel und die Textfelder für die einzelnen Listenelemente angezeigt werden, um für die Benutzer eine übersichtlichere Ansicht zu erstellen.
  • Filtern von Daten    Sie können die Daten in der Liste filtern, indem Sie nur die Elemente anzeigen, die bestimmte Kriterien erfüllen. So können Sie beispielsweise festlegen, dass in einer Aufgabenliste nur die Elemente angezeigt werden, die am aktuellen Tag fällig sind.
  • Sortieren und Gruppieren    Sie können die Daten in einer Ansicht sortieren oder gruppieren. So können Sie beispielsweise festlegen, dass die Elemente in einer Liste so angeordnet werden, dass sie in alphabetischer oder numerischer Reihenfolge angezeigt werden.
  • Anwenden von bedingter Formatierung    Sie können auf eine Ansicht eine bestimmte Formatierung anwenden, wenn die Daten bestimmte Bedingungen erfüllen. So können Sie beispielsweise alle Aufgaben rot hervorheben, die noch nicht begonnen wurden.
  • Anwenden anderer Ansichtsformatvorlagen    Sie können das gesamte Layout einer Ansicht schnell und einfach ändern, indem Sie eine andere Ansichtsformatvorlage auswählen. So können Sie beispielsweise eine Formatvorlage auswählen, bei der jede zweite Zeile schattiert formatiert ist.
  • Erstellen einer Formelspalte    Sie können eine berechnete Spalte erstellen, in der ähnlich wie in einer Kalkulationstabelle das Ergebnis einer Berechnung anderer Spalten in der Ansicht angezeigt wird. So können Sie beispielsweise den Einzelpreis mit der Anzahl von Produkten des Lagerbestands multiplizieren, um den Gesamtwert der Produkte in einer gesonderten Spalte anzuzeigen.
  • Ändern der Seitenverwaltung    Sie können die Seitenverwaltung der Ansicht ändern. So können Sie beispielsweise Gruppen aus fünf Elementen anzeigen oder die Ansicht auf fünf Elemente beschränken.
  • Anzeigen von Daten aus mehreren Quellen    Sie können zwei oder mehr Datenquellen verknüpfen und diese in einer Ansicht anzeigen. So können Sie beispielsweise die Produktkategorien aus einer Liste und die Produktinformationen aus einer anderen Liste in derselben Ansicht anzeigen.
  • Verwenden asynchroner Aktualisierungen    Sie können in einer Ansicht asynchrone Aktualisierungen (oder AJAX) aktivieren, sodass an der Liste vorgenommene Änderungen direkt angezeigt werden, ohne dass die gesamte Seite im Browser aktualisiert werden muss.
  • Hinzufügen von Parametern    Sie können Parameter für eine Ansicht erstellen und diese an die Ansicht übergeben. So können Sie beispielsweise einen Parameter aus einem Menü für die Benutzereingabe übergeben und zum Ändern der Darstellung der Anzeige verwenden.
  • Verwenden von HTML-, ASP.NET- und SharePoint-Steuerelementen    Diese Steuerelemente können Sie an die der Ansicht zugeordneten Datenquelle binden. Dann können Sie Benutzern ermöglichen, die Darstellung der Ansicht basierend auf diesen Steuerelementen zu ändern.

Weitere Informationen zu diesen Aufgaben und anderen Möglichkeiten zum Anpassen einer Ansicht finden Sie im Abschnitt Siehe auch.

Seitenanfang Seitenanfang

 
 
Zutreffend für:
SharePoint Designer 2010