Hinzufügen eines berechneten Felds zu einer Tabelle

In Access 2010 können Sie Tabellenfelder mit berechneten Werten erstellen. Die Berechnungen können Werte aus Feldern in der gleichen Tabelle sowie integrierte Access-Funktionen enthalten.

 Hinweise 

  • Die Berechnung darf keine Felder aus anderen Tabellen oder Abfragen beinhalten.
  • Die Ergebnisse der Berechnung sind schreibgeschützt.
Inhalt dieses Artikels


Erstellen eines berechneten Felds

  1. Öffnen Sie die Tabelle, indem Sie im Navigationsbereich doppelt darauf klicken.
  2. Verschieben Sie den Fensterinhalt horizontal bis zur äußerst rechten Spalte der Tabelle, und klicken Sie auf die Spaltenüberschrift Zum Hinzufügen klicken.
  3. Klicken Sie in der nun angezeigten Liste auf Berechnetes Feld, und klicken Sie dann auf den Datentyp, den das Ergebnis haben soll.

Access zeigt den Ausdrucks-Generator an.

  1. Beginnen Sie mit der Eingabe der für dieses Feld gewünschten Berechnung:

[Anzahl] * [Einzelpreis]

 Hinweis   Es ist nicht erforderlich, vor den Ausdruck ein Gleichheitszeichen (=) zu setzen.

  1. Klicken Sie auf OK.

Access fügt das berechnete Feld hinzu und markiert die Feldkopfzeile, sodass Sie einen Feldnamen eingeben können.

  1. Geben Sie einen Namen für das berechnete Feld ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

Weitere Informationen zum Erstellen von Ausdrücken finden Sie im Artikel Erstellen eines Ausdrucks.

Seitenanfang Seitenanfang

Ändern eines berechneten Felds

  1. Öffnen Sie die Tabelle, indem Sie im Navigationsbereich doppelt darauf klicken.
  2. Klicken Sie auf das berechnete Feld, das Sie ändern möchten.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Felder in der Gruppe Eigenschaften auf Ausdrücke ändern.

Access zeigt den Ausdrucks-Generator an.

  1. Nehmen Sie im Feld Ausdruck die erforderlichen Änderungen an der Berechnung vor.

 Hinweis    Es ist nicht erforderlich, vor den Ausdruck ein Gleichheitszeichen (=) zu setzen.

  1. Klicken Sie auf OK.

Seitenanfang Seitenanfang

 
 
Zutreffend für:
Access 2010