Verwenden typografischer Formatvorlagen, um die Wirkung einer Publikation zu erhöhen

Microsoft Publisher 2010 enthält neue Tools, die Ihnen dabei helfen, gewöhnlichen Text mit attraktiven Schriften zu formatieren. Verwenden Sie die Stil-Sets, Stilalternativen, echten Kapitälchen, Ligaturen, Zahlenformate und weiteres mehr, die in den OpenType-Schriftarten wie Calibri und Gabriola enthalten sind. Sie können auch zusätzliche OpenType-Schriftarten anderer Anbieter verwenden. Vom Schriftartdesigner wird festgelegt, ob eine Schriftart die erweiterten typografischen Features unterstützt und welche Features dies sein sollen. Derzeit werden erweiterte OpenType-Features von den meisten Schriftarten nicht unterstützt.

Wenn Sie ein Textfeld erstellen, wird im Menüband die Registerkarte Textfeldtools angezeigt. Sofern die ausgewählte Schriftart OpenType unterstützt, wird die Gruppe Typografie aktiviert und ermöglicht Ihnen den Zugriff auf Formatierungsfunktionen und -tools einschließlich neuer Typografiefeatures.
 Publisher 2010-Gruppe 'Typografie'
 

Abb. 1  Gruppe "Typografie" auf der Registerkarte "Textfeldtools" des Menübands

Inhalt dieses Artikels


Initiale

Mithilfe dieser Option können Sie eine Initiale hinzufügen. Diese Formatierung wird häufig verwendet, um den eröffnenden Absatz einer Publikation mit einem Großbuchstaben am Wortanfang zu kennzeichnen und so beispielsweise ein Rundschreiben oder eine Einladung interessanter zu gestalten. Weitere Informationen zum Erstellen einer benutzerdefinierten Initiale finden Sie unter: Hinzufügen einer Initiale.

Zahlenformatvorlage

Wenn die Schriftart OpenType-Zahlenformatvorlagen unterstützt, wird dieses Dropdownmenü aktiviert.

Mit der Formatierung Tabellarisch werden Zahlen so formatiert, dass bei jeder Zahl die gleiche Anzahl von Pixeln verwendet wird und die Zahlen in einem Tabellenformat korrekt ausgerichtet werden.

Mit der Formatierung Proportional werden Zahlen so formatiert, dass die Anzahl der Pixel proportional ist. So kann beispielsweise eine 0 breiter als eine 1 sein.

Bei Lineatur und Old-Formatvorlage werden entweder die Zahlen auf einer Grundlinie platziert, sodass alle an derselben vertikalen Position ausgerichtet sind, oder es wird ermöglicht, dass die Zahlen unterschiedliche Positionen aufweisen wie in diesem Beispiel:
Beispiele für die Zahlenformatvorlagen 'Old-Fomatvorlage' und 'Lineatur'
Abb. 2  Beispiel für die Zahlenformatvorlagen "Old-Formatvorlage" und "Ligatur"

Ligaturen

Ligaturen sind Verbindungen zwischen Zeichen, z. B. zwischen tt oder ff, wodurch im Wesentlichen ein Zeichen aus zwei Zeichen erstellt wird. Bei Standardligaturen werden nur die häufigsten Buchstabenkombinationen verwendet. Wenn der Schriftartdesigner außerdem eine erweiterte Gruppe von Ligaturen erstellt hat, werden diese verwendet, wenn Sie Standardmäßig und nach Ermessen oder Historisch und standardmäßig auswählen.

Stil-Set

Jede Schriftart kann zwischen einer und zwanzig Sets typografischer Formatvorlagen für die ausgewählte Schriftart aufweisen. Publisher 2010-Stil-Set für erweiterte Typografie in OpenType-Schriftarten

Abb. 3   Stil-Sets für Gabriola

Schwungbuchstabe

Über diese Schaltfläche können Sie den Zeichen Ornamente hinzufügen, wenn sie vom Schriftartdesigner erstellt wurden. Solche Ornamente sind oft größere und aufwändigere Serifen.

Stilalternativen

Ermöglicht es, ein alternatives Erscheinungsbild für die markierten Zeichen auszuwählen, wenn der Schriftartdesigner diese Alternativen erstellt hat.

Seitenanfang Seitenanfang

 
 
Zutreffend für:
Publisher 2010