Erstellen eines Newsletters

Auswählen und Anpassen einer Newslettervorlage

  1. Starten Sie Publisher.
  2. Klicken Sie auf Integriert, und führen Sie dann einen Bildlauf nach unten durch, um die Kategorie Newsletter anzuzeigen.
    ALTERNATIV
    können Sie auch "Newsletter" unter Suchen im Suchfeld Onlinevorlagen suchen eingeben, um Vorlagen zu finden, die Ihren Anforderungen entsprechen.
  • Wählen Sie die Optionen aus, mit denen Sie den Entwurf anpassen möchten:
    Klicken Sie unter Anpassen auf das gewünschte Farb- und Schriftartenschema.
  • Klicken Sie unter Anpassen auf den gewünschten Unternehmensinformationssatz, oder erstellen Sie einen neuen.
  • Wählen Sie unter Optionen den Eintrag Einseitiger Druck aus, wenn Sie den Newsletter ein- oder zweiseitig drucken möchten, oder wählen Sie Zwei Seiten aus, wenn Sie mit einem Design arbeiten möchten, das zwei gegenüberliegende Seiten umfasst, und Sie den Newsletter auf Tabloid-Papier drucken möchten.
  • Aktivieren Sie unter Optionen das Kontrollkästchen Kundenadresse einschließen, wenn die Kundenadresse für den Versand auf dem Newsletter selbst statt auf einem separaten Umschlag stehen soll.
  1. Klicken Sie auf Erstellen.
  2. Ersetzen Sie die Bilder und den Text in der Vorlage durch eigene Bilder und eigenen Text. Schließen Sie Elemente ein, die Sie auch in zukünftigen Newslettern verwenden möchten, wie einen Titel und ein Logo, und speichern Sie den Newsletter dann als eigene, benutzerdefinierte Vorlage. Weitere Informationen zum Erstellen einer benutzerdefinierten Vorlage finden Sie unter Aufbauen Ihrer Marke mit einer eigenen Newslettervorlage an späterer Stelle in diesem Artikel.
  3. Speichern Sie die neue Vorlage, indem Sie STRG+S drücken, navigieren Sie zu dem gewünschten Speicherort und Ordner, und wählen Sie im Dialogfeld Speichern unter im Feld Dateityp den Typ Publisher -Vorlage aus.
    Speichern der Publikation als wiederverwendbare Vorlage

 Tipp    Sie können in Publisher einen Standardspeicherort für Ihre Vorlagen angeben. Klicken Sie hierzu auf Datei > Optionen > Speichern, und geben Sie unter Standardspeicherort für persönliche Vorlagen den Pfad zu dem Ordner ein, i dem alle von Ihnen erstellten Vorlagen gespeichert werden sollen. Damit wird eine neue Registerkarte mit Namen Benutzerdefiniert zur Verfügung gestellt, wenn Sie eine neue Publikation erstellen, und diese Registerkarte enthält alle Ihre persönlichen Vorlagen.

 Hinweis    Wenn Sie eine Vorlage verwenden, die Sie von Office.com heruntergeladen haben, können Sie das Design erst anpassen, nachdem Sie die Publikation geöffnet haben.

Der Schlüssel zum Erfolg eines Newsletters

Nachstehend einige Tipps, wie Sie Ihren Newsletter optimal nutzen, wie Sie die Leser motivieren können, in Aktion zu treten, und wie Sie sie zu loyalen Stammkunden Ihres Unternehmens oder zu freiwilligen Helfern für Ihre Organisation machen können.

Erfüllen Sie den Bedarf Ihrer Leser

Um Erfolg zu haben, müssen Newsletter wertvolle Informationen bieten, und sie sollten kurz und prägnant sein. Dazu müssen Sie Ihre Zielgruppe kennen und ihr genau das Gewünschte bieten.

Nach Meinung von Roger C. Parker, dem Autor von Looking Good in Print und Design to Sell, sind kurze, häufig versandte Newsletter mit aktuellen Informationen den langen, in unregelmäßigen Abständen versandten Newslettern vorzuziehen. Sie sollten genügend Informationen enthalten, dass bei Ihren Lesern das Interesse geweckt wird, Kontakt mit Ihnen aufzunehmen oder Ihre Organisation aufzusuchen, um mehr zu erfahren.

Versuchen Sie, für jeden etwas zu bieten, indem Sie in jede Ausgabe eine Vielzahl kurzer Artikel aufnehmen. Diese Vielfalt erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass mindestens ein Artikel für Ihre Zielgruppe von Interesse ist und sie veranlasst, mit Ihnen Kontakt aufzunehmen.

Seitenanfang Seitenanfang

Planen des Newsletterinhalts

Stellen Sie Kontakt mit Ihren Lesern her, und sorgen Sie für Glaubwürdigkeit und Autorität, indem Sie Informationen bereitstellen, statt offen zu verkaufen. Schreiben Sie aus der Sicht Ihrer Leser. Durch Konzentration darauf, was Ihre Leser wissen möchten, statt darauf, was Sie ihnen mitteilen möchten, können Sie die Wirkung Ihres Newsletters erhöhen.

Denken Sie bei der Planung der einzelnen Ausgaben des Newsletters in Kategorien. Erstellen Sie eine Liste der Informationsarten, die Ihre Zielgruppe am nützlichsten findet. Versuchen Sie dann, in jeder Ausgabe einen Artikel aus jeder Kategorie einzuschließen. Die Liste kann beispielsweise Folgendes enthalten:

  • Tipps oder Hinweise, um besser von Ihren Produkten oder Dienstleistungen zu profitieren
  • Einen Leitartikel über ein Thema mit aktuellem Bezug oder einen aktuellen Bedarf
  • Kritiken neuer Produkte oder Ankündigungen neuer Dienstleistungen
  • Spezielle Werbeaktionen
  • Neuigkeiten von Kunden oder Erfolgsgeschichten
  • Ein Mitarbeiterprofil oder ein Gespräch mit einem Experten

Hilfe bei der Entwicklung des Inhalts für Ihren Newsletter finden Sie unter Tipps zum Verfassen wirkungsvoller Marketingpublikationen und unter Tipps für das Arbeiten mit Bildern.

Entscheiden, wie der Newsletter verteilt werden soll

Möglicherweise entscheiden Sie sich, Ihren Newsletter in einer E-Mail zu senden oder auf einer Website zu veröffentlichen. Wenn Sie planen, den Newsletter zu drucken, entscheiden Sie, wie er gedruckt werden soll, bevor Sie ihn erstellen und anpassen.

Wenn Sie eine kleine Anzahl von Exemplaren des Newsletters drucken möchten, möchten Sie diese wahrscheinlich auf Ihrem Desktopdrucker drucken. Wenn Sie eine große Anzahl von Exemplaren drucken möchten, können Sie den Newsletter in einem Kopiershop oder einer Druckerei drucken lassen. Hilfe bei der Entscheidung für die beste Möglichkeit zum Drucken des Newsletters finden Sie unter Tipps zum Drucken der Publikation.

Wenn Sie sich entscheiden, Ihren Newsletter in einem Kopiershop oder einer Druckerei drucken zu lassen, besprechen Sie Ihr Projekt zuerst im Detail mit der dort zuständigen Person. Bevor Sie das Projekt beginnen, beschreiben Sie es und seine Ziele, und ermitteln Sie die Anforderungen der Druckerei. Auf diese Weise wird verhindert, dass Sie Designentscheidungen treffen, die Sie später ändern müssen. Beraten Sie sich auch während des Designprozesses mit der Druckerei, um später Zeit und Geld zu sparen.

Eine Liste der wichtigsten Probleme, die zu beachten sind, finden Sie unter Tipps zur Vorbereitung der Publikation für den professionellen Druck. Wenn es Zeit ist, Ihre Publikation für die Weitergabe an die Druckerei vorzubereiten, lesen Sie Weitergeben Ihrer Publisher-Datei an eine Druckerei.

Weitere Informationen zur Verteilung des Newsletters per E-Mail finden Sie unter Erstellen und Senden von Newslettern per E-Mail.

Aufbauen Ihrer Marke mit einer eigenen Newslettervorlage

Nachdem Sie Ihren ersten Newsletter fertig erstellt haben, können Sie ihn als Vorlage speichern, die Sie erneut verwenden können. Indem Sie eine Vorlage erstellen, können Sie die Erstellung zukünftiger Ausgaben des Newsletters beschleunigen und von Ausgabe zu Ausgabe ein einheitliches Format beibehalten.

Erstellen einer Newslettervorlage aus einer vorhandenen Publikation
  1. Öffnen Sie in Publisher die Newsletterpublikation, die Sie als Grundlage für eine Vorlage verwenden möchten.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Datei auf Speichern unter, und wählen Sie einen Speicherort aus.
  3. Wählen Sie im Feld Dateityp den Eintrag Publisher-Vorlage aus.
  4. Geben Sie im Feld Dateiname einen Namen für die Vorlage ein.
  5. Klicken Sie auf Speichern.
Erstellen der nächsten Ausgabe eines Newsletters aus der Vorlage
  1. Starten Sie Publisher.
  2. Klicken Sie auf Öffnen, wählen Sie den Speicherort aus, an dem Sie die Newslettervorlage gespeichert haben, und doppelklicken Sie dann auf den Namen der Vorlage.

 Wichtig    Bei einer Vorlage bleiben alle ausgewählten Formatierungsoptionen erhalten. Die Vorlagendatei kann geöffnet und bearbeitet werden, doch muss die neue Publikation unter einem anderen Dateinamen gespeichert werden, um versehentliche Änderungen an der ursprünglichen Newslettervorlage zu vermeiden.

Seitenanfang Seitenanfang

Weitere Artikel zu Newslettern

 
 
Zutreffend für:
Publisher 2013