Funktionen in Project

Klicken Sie auf einen der folgenden Funktionstypen in Microsoft Office Project, um weitere Information zu erhalten.

AnzeigenKonvertierungsfunktionen

AnzeigenAsc

Gibt einen Wert vom Datentyp Integer zurück, der den Zeichencode darstellt, der dem ersten Buchstaben in einer Zeichenfolge entspricht.

Syntax

Asc( Zeichenfolge )

Zeichenfolge Beliebiger Zeichenfolgenausdruck.

AnzeigenCBool

Erzwingt den Datentyp Boolean für einen Ausdruck.

Syntax

CBool( Ausdruck )

Ausdruck Beliebige Zeichenfolge oder numerischer Ausdruck.

AnzeigenCByte

Erzwingt den Datentyp Byte für einen Ausdruck.

Syntax

CByte( Ausdruck )

Ausdruck Beliebiger Wert vom Typ Integer von 0 bis 255.

AnzeigenCCur

Erzwingt den Datentyp Currency für einen Ausdruck.

Syntax

CCur( Ausdruck )

Ausdruck Beliebiger numerischer Ausdruck von -922.337.203.685.477,5808 bis 922.337.203.685.477,5807.

AnzeigenCDate

Erzwingt den Datentyp Date für einen Ausdruck.

Syntax

CDate( Ausdruck )

Ausdruck Beliebiger gültiger Datumsausdruck.

AnzeigenCDbl

Erzwingt den Datentyp Double für einen Ausdruck.

Syntax

CDbl( Ausdruck )

Ausdruck Ein beliebiger numerischer Ausdruck von -1,79769313486232E308 bis -4,94065645841247E-324 für negative Werte; 4,94065645841247E-324 bis 1,79769313486232E308 für positive Werte.

AnzeigenCDec

Erzwingt den Datentyp Decimal für einen Ausdruck.

Syntax

CDec( Ausdruck )

Ausdruck Beliebiger numerischer Ausdruck von +/-79.228.162.514.264.337.593.543.950.335 für Zahlen ohne Dezimalstellen. Bei Zahlen mit 28 Dezimalstellen ist der Bereich +/-7,9228162514264337593543950735. Die kleinste mögliche Zahl ohne Dezimalstellen ist 0,0000000000000000000000000001.

AnzeigenChr

Gibt einen Wert vom Datentyp String mit dem Zeichen zurück, das mit dem angegebenen Zeichencode verknüpft ist.

Syntax

Chr( Zeichencode )

Zeichencode Ein Wert vom Datentyp Long zum Identifizieren eines Zeichens.

AnzeigenCInt

Erzwingt den Datentyp Integer für einen Ausdruck.

Syntax

CInt( Ausdruck )

Ausdruck Beliebiger numerischer Ausdruck von -32.768 bis 32.767; Brüche werden gerundet.

AnzeigenCLng

Erzwingt den Datentyp Long für einen Ausdruck.

Syntax

CLng( Ausdruck )

Ausdruck Beliebiger numerischer Ausdruck von -2.147.483.648 bis 2.147.483.647; Brüche werden gerundet.

AnzeigenCSng

Erzwingt den Datentyp Single für einen Ausdruck.

Syntax

CSng( Ausdruck )

Ausdruck Beliebiger numerischer Ausdruck von -3,402823E38 bis -1,401298E-45 für negative Werte; 1,401298E-45 bis 3,402823E38 für positive Werte.

AnzeigenCStr

Erzwingt den Datentyp String für einen Ausdruck.

Syntax

CStr( Ausdruck )

Ausdruck Beliebige Zeichenfolge oder numerischer Ausdruck.

AnzeigenCVar

Erzwingt den Datentyp Variant für einen Ausdruck.

Syntax

CVar( Ausdruck )

Ausdruck Gleicher Bereich wie Double für numerische Werte. Gleicher Bereich wie String für nicht-numerische Werte.

AnzeigenDateSerial

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (Date) für das angegebene Jahr, den Monat und den Tag zurück.

Syntax

DateSerial( Jahr, Monat, Tag)

Jahr Erforderlich; Integer. Zahl von 100 bis 9999 oder ein numerischer Ausdruck.

Monat Erforderlich; Integer. Beliebiger numerischer Ausdruck.

Tag Erforderlich; Integer. Beliebiger numerischer Ausdruck.

AnzeigenDateValue

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (Date) zurück.

Syntax

DateValue( Datum)

Datum Erforderlich; im Normalfall ein Zeichenfolgenausdruck, der ein Datum vom 1. Januar 100 bis zum 31. Dezember 9999 darstellt. Datum kann aber auch ein beliebiger Ausdruck sein, der ein Datum, eine Zeit oder beides in diesem Bereich darstellt.

AnzeigenDay

Gibt einen Wert vom Typ Variant (Integer) zurück, der eine ganze Zahl zwischen 1 und 31 für den Tag des Monats angibt.

Syntax

Day( Datum)

Datum Erforderlich; beliebiger Wert vom Datentyp Variant, ein numerischer Ausdruck oder Zeichenfolgenausdruck oder eine beliebige Kombination daraus zur Darstellung eines Datums. Wenn Datum den Wert Null enthält, wird Null zurückgegeben.

AnzeigenHex

Gibt einen Wert vom Datentyp String zur Darstellung des Hexadezimalwerts einer Zahl zurück.

Syntax

Hex( Zahl )

Zahl Erforderlich; beliebige gültige Zeichenfolge oder ein numerischer Ausdruck.

AnzeigenHour

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (Integer) zur Angabe einer ganzen Zahl zwischen 0 und 23 für die Stunde des Tages zurück.

Syntax

Hour( Zeit)

Zeit Erforderlich; beliebiger Wert vom Datentyp Variant, ein numerischer Ausdruck oder Zeichenfolgenausdruck oder eine beliebige Kombination daraus zur Darstellung einer Uhrzeit. Wenn Zeit den Wert Null enthält, wird Null zurückgegeben.

AnzeigenMinute

Gibt einen Wert vom Typ Variant (Integer) zurück, der eine ganze Zahl zwischen 0 und 59 für die Minute der Stunde angibt.

Syntax

Minute( Zeit)

Zeit Erforderlich; beliebiger Wert vom Datentyp Variant, ein numerischer Ausdruck oder Zeichenfolgenausdruck oder eine beliebige Kombination daraus zur Darstellung einer Uhrzeit. Wenn Zeit den Wert Null enthält, wird Null zurückgegeben.

AnzeigenMonat

Gibt einen Wert vom Typ Variant (Integer) zurück, der eine ganze Zahl zwischen 1 und 12 für den Monat des Jahres angibt.

Syntax

Month( Datum)

Datum Erforderlich; beliebiger Wert vom Datentyp Variant, ein numerischer Ausdruck oder Zeichenfolgenausdruck oder eine beliebige Kombination daraus zur Darstellung einer Zeit. Wenn Datum den Wert Null enthält, wird Null zurückgegeben.

AnzeigenOct

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (String) zur Darstellung des Oktalwerts einer Zahl zurück.

Syntax

Oct( Zahl )

Zahl Erforderlich; beliebige gültige Zeichenfolge oder ein numerischer Ausdruck.

AnzeigenProjDateConv

Konvertiert einen Wert in ein Datum.

Syntax

ProjDateConv( Ausdruck, Datumsformat )

Ausdruck Erforderlich; Variant. Der Ausdruck zum Konvertieren in ein Datum.

Datumsformat Optional; Long. Die Voreinstellung für das Datumsformat ist pjDateDefault, aber Sie können eine der folgenden Konstanten für pjDateFormat ersetzen (angewendetes Datumsformat: 25.09.2007 um 12:33 Uhr):

  • pjDateDefault: Das Standardformat. Wird auf der Registerkarte Ansicht im Dialogfeld Optionen (Menü Extras) festgelegt.
  • pjDate_mm_dd_yy_hh_mmAM: 25.09.07 12:33
  • pjDate_mm_dd_yy: 25.09.07
  • pjDate_mm_dd_yyyy: 25.09.2007
  • pjDate_mmmm_dd_yyyy_hh_mmAM: 25. September 2007 12:33
  • pjDate_mmmm_dd_yyyy: 25. September 2007
  • pjDate_mmm_dd_hh_mmAM: 25. Sep 12:33
  • pjDate_mmm_dd_yyy: 25. Sep '07
  • pjDate_mmmm_dd: 25. September
  • pjDate_mmm_dd: 25. September
  • pjDate_ddd_mm_dd_yy_hh_mmAM: Di 25.09.07 12:33
  • pjDate_ddd_mm_dd_yy: Di 25.09.07
  • pjDate_ddd_mmm_dd_yyy: Di 25. Sep '07
  • pjDate_ddd_hh_mmAM: Di 12:33
  • pjDate_mm_dd: 25.09.
  • pjDate_dd: 25
  • pjDate_hh_mmAM: 12:33
  • pjDate_ddd_mmm_dd: Di 25. Sep
  • pjDate_ddd_mm_dd: Di 25.09.
  • pjDate_ddd_dd: Di 25.
  • pjDate_Www_dd: 2.KW40
  • pjDate_Www_dd_yy_hh_mmAM: 2.KW40.07 12:33

AnzeigenProjDurConv

Konvertiert einen Ausdruck in einen Wert einer Zeitdauer in den angegebenen Einheiten.

Syntax

ProjDurConv( Ausdruck, EinheitenDerDauer )

Ausdruck Erforderlich; Variant. Der Ausdruck zum Konvertieren in eine Zeitdauer.

EinheitenDerDauer Optional; Long. Die Einheiten zum Ausdrücken der Dauer. Wenn EinheitenDerDauer nicht angegeben ist, ist der Standardwert der Einheitentyp, der im Dialogfeld Optionen auf der Registerkarte Terminplan für die Option Dauer wird eingegeben in (Menü Extras) angegeben ist. EinheitenDerDauer kann eine der folgenden pjFormatUnit-Konstanten sein:

  • pjMinutes: pjElapsedMinutes
  • pjHours: pjElapsedHours
  • pjDays: pjElapsedDays
  • pjWeeks: pjElapsedWeeks
  • pjMonths: pjElapsedMonths
  • pjMinutesEstimated: pjElapsedMinutesEstimated
  • pjHoursEstimated: pjElapsedHoursEstimated
  • pjDaysEstimated: pjElapsedDaysEstimated
  • pjWeeksEstimated: pjElapsedWeeksEstimated
  • pjMonthsEstimated: pjElapsedMonthsEstimated

AnzeigenSecond

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (Integer) zur Angabe einer ganzen Zahl zwischen 0 und 59 für die Sekunde der Minute zurück.

Syntax

Second( Zeit)

Zeit Erforderlich; beliebiger Wert vom Datentyp Variant, ein numerischer Ausdruck oder Zeichenfolgenausdruck oder eine beliebige Kombination daraus zur Darstellung einer Uhrzeit. Wenn Zeit den Wert Null enthält, wird Null zurückgegeben.

AnzeigenStr

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (String) zur Darstellung einer Zahl zurück.

Syntax

Str( Zahl )

Zahl Erforderlich; Long mit einem beliebigen gültigen numerischen Ausdruck.

AnzeigenStrConv

Gibt einen konvertierten Wert vom Datentyp Variant (String) gemäß Angabe zurück.

Syntax

StrConv( Zeichenfolge, Konvertierung, LCID )

Zeichenfolge Erforderlich; zu konvertierender Zeichenfolgenausdruck.

Konvertierung Erforderlich; Integer. Die Summe der Werte zur Angabe des auszuführenden Konvertierungstyps.

LCID Optional; LocaleID, falls von der System-LocaleID abweichend. (Die System-LocaleID ist die Voreinstellung.)

AnzeigenTimeSerial

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (Date) mit der Zeit für eine bestimmte Stunde, Minute und Sekunde zurück.

Syntax

TimeSerial( Stunde, Minute, Sekunde)

Stunde Erforderlich; Variant (Integer). Zahl zwischen 0 und 23 oder ein numerischer Ausdruck.

Minute Erforderlich; Variant (Integer). Beliebiger numerischer Ausdruck.

Sekunde Erforderlich; Variant (Integer). Beliebiger numerischer Ausdruck.

AnzeigenTimeValue

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (Date) mit der Zeit zurück.

Syntax

TimeValue( Zeit)

Zeit Erforderlich; im Normalfall ein Zeichenfolgenausdruck zur Darstellung einer Uhrzeit von 0:00:00 bis 23:59:59. Zeit kann aber auch ein beliebiger Ausdruck zur Darstellung einer Zeit in diesem Bereich sein. Wenn Zeit Null enthält, wird Null zurückgegeben.

AnzeigenVal

Gibt die Zahlen in einer Zeichenfolge als numerischen Wert des geeigneten Typs zurück.

Syntax

Val( Zeichenfolge )

Zeichenfolge Erforderlich; beliebiger gültiger Zeichenfolgenausdruck.

AnzeigenWeekday

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (Integer) mit einer ganzen Zahl zur Angabe des Tags der Woche zurück.

Syntax

Weekday( Datum[, ErsterTagDerWoche] )

Datum Erforderlich; Variant. Numerischer Ausdruck, Zeichenfolgenausdruck einer beliebigen Kombination zur Darstellung eines Datums. Wenn Datum den Wert Null enthält, wird Null zurückgegeben.

ErsterTagDerWoche Optional; Konstante zur Angabe des ersten Tags der Woche. Wenn nicht angegeben, wird Sonntag angenommen.

AnzeigenYear

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (Integer) mit einer ganzen Zahl zur Angabe des Jahres zurück.

Syntax

Year( Datum)

Datum Erforderlich; beliebiger Wert vom Datentyp Variant, ein numerischer Ausdruck oder Zeichenfolgenausdruck oder eine beliebige Kombination daraus zur Darstellung eines Datums. Wenn Datum den Wert Null enthält, wird Null zurückgegeben.

AnzeigenDatums-/Zeitfunktionen

AnzeigenCDate

Erzwingt den Datentyp Datum für einen Ausdruck.

Syntax

CDate( Ausdruck )

Ausdruck Beliebiger gültiger Datumsausdruck.

AnzeigenDatum

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (Date) mit dem aktuellen Systemdatum zurück.

Syntax

Datum

AnzeigenDateAdd

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (Date) mit einem Datum zurück, dem ein angegebenes Zeitintervall hinzugefügt wurde.

Syntax

DateAdd( Intervall, Zahl, Datum )

Intervall Erforderlich; Integer. Zeichenfolgenausdruck zur Angabe des Intervalls der hinzuzufügenden Zeit.

Zahl Erforderlich; numerischer Ausdruck für die Anzahl der Intervalle, die Sie hinzufügen möchten. Er kann positiv sein (für Daten in der Zukunft) oder negativ (für Daten in der Vergangenheit).

Datum Erforderlich; Variant (Date) oder Literal zur Darstellung des Datums, dem das Intervall hinzugefügt wird.

AnzeigenDateDiff

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (Long) zur Angabe der Anzahl der Zeitintervalle zwischen zwei angegebenen Daten zurück.

Syntax

DateDiff( Intervall, Datum1, Datum2[, ErsterTagDerWoche[, ErsteWocheDesJahres]] )

Intervall Erforderlich; Zeichenfolgenausdruck für das Zeitintervall, das Sie zum Berechnen der Abweichung zwischen Datum1 und Datum2 verwenden.

Datum1, Datum2 Erforderlich; Variant (Date). Zwei Daten, die Sie in der Berechnung verwenden möchten.

ErsterTagDerWoche Optional; Konstante zur Angabe des ersten Tags der Woche. Wenn nicht angegeben, wird Sonntag angenommen.

ErsteWocheDesJahres Optional; Konstante zur Angabe der ersten Woche des Jahres. Wenn nicht angegeben, wird als erste Woche die Woche angenommen, in der der 1. Januar vorkommt.

AnzeigenDatePart

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (Integer) mit dem angegebenen Teil eines bestimmten Datums zurück.

Syntax

DatePart( Intervall, Datum[, ErsterTagDerWoche[, ErsteWocheDesJahres]] )

Intervall Erforderlich; Zeichenfolgenausdruck zur Angabe des Intervalls der Zeit, die zurückgegeben werden soll.

Datum Erforderlich; Wert vom Typ Variant (Date), den Sie auswerten möchten.

ErsterTagDerWoche Optional; Konstante zur Angabe des ersten Tags der Woche. Wenn nicht angegeben, wird Sonntag angenommen.

ErsteWocheDesJahres Optional; Konstante zur Angabe der ersten Woche des Jahres. Wenn nicht angegeben, wird als erste Woche die Woche angenommen, in der der 1. Januar vorkommt.

AnzeigenDateSerial

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (Date) für das angegebene Jahr, den Monat und den Tag zurück.

Syntax

DateSerial( Jahr, Monat, Tag)

Jahr Erforderlich; Integer. Zahl von 100 bis 9999 oder ein numerischer Ausdruck.

Monat Erforderlich; Integer. Beliebiger numerischer Ausdruck.

Tag Erforderlich; Integer. Beliebiger numerischer Ausdruck.

AnzeigenDateValue

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (Date) zurück.

Syntax

DateValue( Datum)

Datum Erforderlich; im Normalfall ein Zeichenfolgenausdruck, der ein Datum vom 1. Januar 100 bis zum 31. Dezember 9999 darstellt. Datum kann aber auch ein beliebiger Ausdruck sein, der ein Datum, eine Zeit oder beides in diesem Bereich darstellt.

AnzeigenDay

Gibt einen Wert vom Typ Variant (Integer) zurück, der eine ganze Zahl zwischen 1 und 31 für den Tag des Monats angibt.

Syntax

Day( Datum)

Datum Erforderlich; beliebiger Wert vom Datentyp Variant, ein numerischer Ausdruck oder Zeichenfolgenausdruck oder eine beliebige Kombination daraus zur Darstellung eines Datums. Wenn Datum den Wert Null enthält, wird Null zurückgegeben.

AnzeigenHour

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (Integer) zur Angabe einer ganzen Zahl zwischen 0 und 23 für die Stunde des Tages zurück.

Syntax

Hour( Zeit)

Zeit Erforderlich; beliebiger Wert vom Datentyp Variant, ein numerischer Ausdruck oder Zeichenfolgenausdruck oder eine beliebige Kombination daraus zur Darstellung einer Uhrzeit. Wenn Zeit den Wert Null enthält, wird Null zurückgegeben.

AnzeigenIsDate

Gibt einen Wert vom Datentyp Boolean zur Angabe zurück, ob ein Ausdruck in ein Datum konvertiert werden kann.

Syntax

IsDate( Ausdruck )

Ausdruck Erforderlich; ein beliebiger Wert vom Datentyp Variant mit einem Datumsausdruck oder Zeichenfolgenausdruck, der als Datum oder Zeit erkannt werden kann.

AnzeigenMinute

Gibt einen Wert vom Typ Variant (Integer) zurück, der eine ganze Zahl zwischen 0 und 59 für die Minute der Stunde angibt.

Syntax

Minute( Zeit)

Zeit Erforderlich; beliebiger Wert vom Datentyp Variant, ein numerischer Ausdruck oder Zeichenfolgenausdruck oder eine beliebige Kombination daraus zur Darstellung einer Uhrzeit. Wenn Zeit den Wert Null enthält, wird Null zurückgegeben.

AnzeigenMonat

Gibt einen Wert vom Typ Variant (Integer) zurück, der eine ganze Zahl zwischen 1 und 12 für den Monat des Jahres angibt.

Syntax

Month( Datum)

Datum Erforderlich; beliebiger Wert vom Datentyp Variant, ein numerischer Ausdruck oder Zeichenfolgenausdruck oder eine beliebige Kombination daraus zur Darstellung einer Zeit. Wenn Datum den Wert Null enthält, wird Null zurückgegeben.

AnzeigenNow

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (Date) zurück, der das aktuelle Datum und die Uhrzeit gemäß Systemdatum und -uhrzeit Ihres Computers angibt.

Syntax

Now

AnzeigenProjDateAdd

Fügt einem Datum eine Dauer hinzu, um ein neues Datum zurückzugeben.

Syntax

ProjDateAdd( Datum, Dauer, Kalender )

Datum Erforderlich; Variant. Das ursprüngliche Datum, dem Dauer hinzugefügt wird.

Dauer Erforderlich; Variant. Die zu Datum hinzuzufügende Dauer.

Kalender Optional; String. Der Kalender, der beim Berechnen des neuen Datums verwendet werden soll. Wenn Kalender nicht angegeben ist, ist die Voreinstellung für die aktuelle Ressource der Ressourcenkalender bzw. für den aktuellen Vorgang der Vorgangskalender oder der Standardkalender, wenn es keinen Vorgangskalender gibt.

AnzeigenProjDateConv

Konvertiert einen Wert in ein Datum.

Syntax

ProjDateConv( Ausdruck, Datumsformat )

Ausdruck Erforderlich; Variant. Der Ausdruck zum Konvertieren in ein Datum.

Datumsformat Optional; Long. Die Voreinstellung für das Datumsformat ist pjDateDefault, aber Sie können eine der folgenden Konstanten für pjDateFormat ersetzen (angewendetes Datumsformat: 25.09.07 um 12:33 Uhr):

  • pjDateDefault: Das Standardformat. Wird auf der Registerkarte Ansicht im Dialogfeld Optionen (Menü Extras) festgelegt.
  • pjDate_mm_dd_yy_hh_mmAM: 25.09.07 12:33
  • pjDate_mm_dd_yy: 25.09.07
  • pjDate_mm_dd_yyyy: 25.09.2007
  • pjDate_mmmm_dd_yyyy_hh_mmAM: 25. September 2007 12:33
  • pjDate_mmmm_dd_yyyy: 25. September 2007
  • pjDate_mmm_dd_hh_mmAM: 25. Sep 12:33
  • pjDate_mmm_dd_yyy: 25. Sep '07
  • pjDate_mmmm_dd: 25. September
  • pjDate_mmm_dd: 25. Sep
  • pjDate_ddd_mm_dd_yy_hh_mmAM: Di 25.09.07 12:33
  • pjDate_ddd_mm_dd_yy: Di 25.09.07
  • pjDate_ddd_mmm_dd_yyy: Di 25. Sep '07
  • pjDate_ddd_hh_mmAM: Di 12:33
  • pjDate_mm_dd: 25.09
  • pjDate_dd: 25.
  • pjDate_hh_mmAM: 12:33
  • pjDate_ddd_mmm_dd: Di 25. Sep
  • pjDate_ddd_mm_dd: Di 25.09.
  • pjDate_ddd_dd: Di 25.
  • pjDate_Www_dd: 2.KW40
  • pjDate_Www_dd_yy_hh_mmAM: 2.KW40.07 12:33

AnzeigenProjDateDiff

Gibt die Dauer zwischen zwei Daten in Minuten zurück.

Syntax

ProjDateDiff( Datum1, Datum2, Kalender)

Datum1 Erforderlich; Variant. Das Datum, das als Anfang der Dauer verwendet wird.

Datum2 Erforderlich; Variant. Das Datum, das als Ende der Dauer verwendet wird.

Kalender Optional; String. Der Kalender, der beim Berechnen der Dauer verwendet werden soll. Wenn Kalender nicht angegeben ist, ist die Voreinstellung für die aktuelle Ressource der Ressourcenkalender bzw. für den aktuellen Vorgang der Vorgangskalender oder der Standardkalender, wenn es keinen Vorgangskalender gibt.

AnzeigenProjDateSub

Gibt das Datum zurück, das einem anderen Datum um eine bestimmte Dauer vorausgeht.

Syntax

ProjDateSub( Datum, Dauer, Kalender )

Datum Erforderlich; Variant. Das ursprüngliche Datum, von dem Dauer subtrahiert wird.

Dauer Erforderlich; Variant. Die von Datum zu subtrahierende Dauer.

Kalender Optional; String. Der Kalender, der beim Berechnen der Datumsdifferenz verwendet werden soll. Wenn Kalender nicht angegeben ist, ist die Voreinstellung für die aktuelle Ressource der Ressourcenkalender bzw. für den aktuellen Vorgang der Vorgangskalender oder der Standardkalender, wenn es keinen Vorgangskalender gibt.

AnzeigenProjDateValue

Gibt den Datumswert eines Ausdrucks zurück.

Syntax

ProjDateValue(Ausdruck)

Ausdruck Erforderlich; Variant. Der Ausdruck zur Darstellung als Datum.

AnzeigenProjDurConv

Konvertiert einen Ausdruck in einen Wert einer Zeitdauer in den angegebenen Einheiten.

Syntax

ProjDurConv( Ausdruck, EinheitenDerDauer )

Ausdruck Erforderlich; Variant. Der Ausdruck zum Konvertieren in eine Zeitdauer.

EinheitenDerDauer Optional; Long. Die Einheiten zum Ausdrücken der Dauer. Wenn EinheitenDerDauer nicht angegeben ist, ist der Standardwert der Einheitentyp, der im Dialogfeld Optionen auf der Registerkarte Terminplan für die Option Dauer wird eingegeben in (Menü Extras) angegeben ist. EinheitenDerDauer kann eine der folgenden pjFormatUnit-Konstanten sein:

  • pjMinutes: pjElapsedMinutes
  • pjHours: pjElapsedHours
  • pjDays: pjElapsedDays
  • pjWeeks: pjElapsedWeeks
  • pjMonths: pjElapsedMonths
  • pjMinutesEstimated: pjElapsedMinutesEstimated
  • pjHoursEstimated: pjElapsedHoursEstimated
  • pjDaysEstimated: pjElapsedDaysEstimated
  • pjWeeksEstimated: pjElapsedWeeksEstimated
  • pjMonthsEstimated: pjElapsedMonthsEstimated

AnzeigenProjDurValue

Gibt die Anzahl der Minuten in einer Dauer zurück.

Syntax

ProjDurValue( Dauer)

Dauer Erforderlich; Variant. Die Dauer, die in Minuten ausgedrückt werden soll.

AnzeigenSecond

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (Integer) zur Angabe einer ganzen Zahl zwischen 0 und 59 für die Sekunde der Minute zurück.

Syntax

Second( Zeit)

Zeit Erforderlich; beliebiger Wert vom Datentyp Variant, ein numerischer Ausdruck oder Zeichenfolgenausdruck oder eine beliebige Kombination daraus zur Darstellung einer Uhrzeit. Wenn Zeit den Wert Null enthält, wird Null zurückgegeben.

AnzeigenTime

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (Date) zur Angabe der aktuellen Systemzeit zurück.

Syntax

Time

AnzeigenTimer

Gibt einen Wert vom Datentyp Single zurück, der die Anzahl der verstrichenen Sekunden seit Mitternacht angibt.

Syntax

Timer

AnzeigenTimeSerial

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (Date) mit der Zeit für eine bestimmte Stunde, Minute und Sekunde zurück.

Syntax

TimeSerial( Stunde, Minute, Sekunde)

Stunde Erforderlich; Variant (Integer). Zahl zwischen 0 und 23 oder ein numerischer Ausdruck.

Minute Erforderlich; Variant (Integer). Beliebiger numerischer Ausdruck.

Sekunde Erforderlich; Variant (Integer). Beliebiger numerischer Ausdruck.

AnzeigenTimeValue

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (Date) mit der Zeit zurück.

Syntax

TimeValue( Zeit)

Zeit Erforderlich; im Normalfall ein Zeichenfolgenausdruck zur Darstellung einer Uhrzeit von 0:00:00 bis 23:59:59. Zeit kann aber auch ein beliebiger Ausdruck zur Darstellung einer Zeit in diesem Bereich sein. Wenn Zeit Null enthält, wird Null zurückgegeben.

AnzeigenWeekday

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (Integer) mit einer ganzen Zahl zur Angabe des Tags der Woche zurück.

Syntax

Weekday( Datum[, ErsterTagDerWoche] )

Datum Erforderlich; Variant. Numerischer Ausdruck, Zeichenfolgenausdruck einer beliebigen Kombination zur Darstellung eines Datums. Wenn Datum den Wert Null enthält, wird Null zurückgegeben.

ErsterTagDerWoche Optional; Konstante zur Angabe des ersten Tags der Woche. Wenn nicht angegeben, wird Sonntag angenommen.

AnzeigenYear

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (Integer) mit einer ganzen Zahl zur Angabe des Jahres zurück.

Syntax

Year( Datum)

Datum Erforderlich; beliebiger Wert vom Datentyp Variant, ein numerischer Ausdruck oder Zeichenfolgenausdruck oder eine beliebige Kombination daraus zur Darstellung eines Datums. Wenn Datum den Wert Null enthält, wird Null zurückgegeben.

AnzeigenAllgemeine Funktionen

AnzeigenChoose

Wählt einen Wert aus einer Liste mit Argumenten aus und gibt ihn zurück.

Syntax

Choose( Index, Auswahl-1[, Auswahl-2, ... [, Auswahl-n]])

Index Erforderlich; numerischer Ausdruck oder Feld, das zu einem Wert zwischen 1 und der Anzahl der verfügbaren Einträge führt.

Auswahl Erforderlich; Variant-Ausdruck mit einem der verfügbaren Einträge.

AnzeigenIIf

Gibt in Abhängigkeit der Bewertung eines Ausdrucks einen von zwei Teilen zurück.

Syntax

IIf( Ausdruck, True-Teil, False-Teil )

Ausdruck Erforderlich; zu bewertender Variant-Ausdruck.

True-Teil Erforderlich; Wert oder Ausdruck, der zurückgegeben werden soll, wenn der entsprechende Ausdruck True ist.

False-Teil Erforderlich; Wert oder Ausdruck, der zurückgegeben werden soll, wenn der entsprechende Ausdruck False ist.

AnzeigenIsNumeric

Gibt einen Wert vom Datentyp Boolean zur Angabe zurück, ob ein Ausdruck als Zahl bewertet werden kann.

Syntax

IsNumeric( Ausdruck)

Ausdruck Erforderlich; Variant mit einem numerischen Ausdruck oder einem Zeichenfolgenausdruck.

AnzeigenIsNull

Gibt einen Wert vom Datentyp Boolean zurück, mit dem angegeben wird, ob ein Ausdruck keine gültigen Daten enthält (Null).

Syntax

IsNull( Ausdruck )

Ausdruck Erforderlich; Variant mit einem numerischen Ausdruck oder einem Zeichenfolgenausdruck.

AnzeigenSwitch

Bewertet eine Liste mit Ausdrücken und gibt einen Wert vom Datentyp Variant oder einen Ausdruck zurück, der mit dem ersten Ausdruck in der Liste mit dem Wert True verknüpft ist.

Syntax

Switch( Ausdruck-1, Wert-1[, Ausdruck-2, Wert-2, ... [, Ausdruck-n,Wert-n]] )

AnzeigenMathematische Funktionen

AnzeigenAbs

Gibt einen Wert desselben Typs wie den an ihn übergebenen unter Angabe des absoluten Werts einer Zahl zurück.

Syntax

Abs( Zahl )

Zahl Erforderlich; beliebiger gültiger numerischer Ausdruck. Wenn Zahl Null enthält, wird Null zurückgegeben; wenn es eine nicht initialisierte Variable ist, wird Null zurückgegeben.

AnzeigenAtn

Gibt Double zur Angabe der Bogentangente einer Zahl zurück.

Syntax

Atn( Zahl )

Zahl Erforderlich; Double oder ein beliebiger gültiger numerischer Ausdruck.

AnzeigenCos

Gibt Double zur Angabe des Kosinus eines Winkels zurück.

Syntax

Cos( Zahl )

Zahl Erforderlich; Double oder ein beliebiger gültiger numerischer Ausdruck zur Angabe eines Winkels im Bogenmaß.

AnzeigenExp

Gibt Double zur Angabe von e (der Basis natürlicher Logarithmen) hoch x zurück.

Syntax

Exp( Zahl )

Zahl Erforderlich; Double oder ein beliebiger gültiger numerischer Ausdruck.

AnzeigenFix

Gibt den ganzzahligen Teil einer Zahl zurück. Wenn die Zahl negativ ist, wird die erste negative ganze Zahl zurückgegeben, die gleich oder größer Zahl ist.

Syntax

Fix( Zahl )

Zahl Erforderlich; Double oder ein beliebiger gültiger numerischer Ausdruck. Wenn Zahl Null enthält, wird Null zurückgegeben.

AnzeigenInt

Gibt den ganzzahligen Teil einer Zahl zurück. Wenn Zahl negativ ist, wird die erste negative ganze Zahl zurückgegeben, die kleiner oder gleich Zahl ist.

Syntax

Int( Zahl )

Zahl Erforderlich; Double oder ein beliebiger gültiger numerischer Ausdruck. Wenn Zahl Null enthält, wird Null zurückgegeben.

AnzeigenLog

Gibt Double zur Angabe des natürlichen Logarithmus einer Zahl zurück.

Syntax

Log( Zahl )

Zahl Erforderlich; Double oder ein beliebiger gültiger numerischer Ausdruck größer null.

AnzeigenRnd

Gibt Single mit einer Zufallszahl zurück.

Syntax

Rnd( Zahl )

Zahl Erforderlich; Single oder ein beliebiger gültiger numerischer Ausdruck.

AnzeigenSgn

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (Integer) zur Angabe des Vorzeichens einer Zahl zurück.

Syntax

Sgn( Zahl )

Zahl Erforderlich; beliebiger gültiger numerischer Ausdruck.

Es gibt die folgenden Rückgabewerte:

  • Wenn die Zahl größer als null ist, gibt Sgn 1 zurück.
  • Wenn die Zahl gleich null ist, gibt Sgn 0 zurück.
  • Wenn die Zahl kleiner als null ist, gibt Sgn -1 zurück.

AnzeigenSin

Gibt Double zur Angabe des Sinus eines Winkels zurück.

Syntax

Sin( Zahl )

Zahl Erforderlich; Double oder ein beliebiger gültiger numerischer Ausdruck zur Angabe eines Winkels im Bogenmaß.

AnzeigenSqr

Gibt einen Wert vom Datentyp Double zurück, mit dem die Quadratwurzel einer Zahl angegeben wird.

Syntax

Sqr( Zahl )

Zahl Erforderlich; Double oder ein beliebiger gültiger numerischer Ausdruck gleich oder größer null.

AnzeigenTan

Gibt Double zur Angabe der Tangente eines Winkels zurück.

Syntax

Tan( Zahl )

Zahl Erforderlich; Double oder ein beliebiger gültiger numerischer Ausdruck zur Angabe eines Winkels im Bogenmaß.

AnzeigenTextfunktionen

AnzeigenAsc

Gibt eine ganze Zahl zurück, die den Zeichencode darstellt, der dem ersten Buchstaben in einer Zeichenfolge entspricht.

Syntax

Asc( Zeichenfolge)

String Beliebiger Zeichenfolgenausdruck.

AnzeigenChr

Gibt eine Zeichenfolge mit dem Zeichen zurück, das mit dem angegebenen Zeichencode verknüpft ist.

Syntax

Chr( Zeichencode )

Zeichencode Ein Wert vom Datentyp Long zum Identifizieren eines Zeichens.

AnzeigenFormat

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (String) mit einem Ausdruck zurück, der gemäß der Anweisungen in einem Formatierungsausdrucks formatiert ist.

Syntax

Format( Ausdruck[, Format[, ErsterTagDerWoche[, ErsteWocheDesJahres]]] )

Ausdruck Erforderlich; beliebiger gültiger Ausdruck.

Format Optional; ein gültiger benannter oder benutzerdefinierter Formatierungsausdruck.

ErsterTagDerWoche Optional; Constant zur Angabe des ersten Tags der Woche.

ErsteWocheDesJahres Optional; Constant zur Angabe der ersten Woche des Jahres.

AnzeigenInstr

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (Long) zur Angabe der Position des ersten Vorkommens einer Zeichenfolge innerhalb einer anderen zurück.

Syntax

Instr( [Startwert, ]Zeichenfolge1, Zeichenfolge2[, Zeichenvergleich] )

Startwert Optional; numerischer Ausdruck zum Festlegen der Startposition für jeden Suchvorgang. Wenn er unterdrückt wird, beginnt die Suche beim der ersten Zeichenposition. Wenn Startwert Null enthält, tritt ein Fehler auf. Das Startwert-Argument ist erforderlich, wenn Zeichenvergleich angegeben ist.

Zeichenfolge1 Erforderlich; Zeichenfolgenausdruck, nach dem gesucht wird.

Zeichenfolge2 Erforderlich; gesuchter Zeichenfolgenausdruck.

Zeichenvergleich Optional; gibt den Typ des Zeichenfolgenvergleichs an. Wenn Zeichenvergleich gleich null ist, tritt ein Fehler auf. Wenn Zeichenvergleich unterdrückt wird, wird der Typ des Vergleichs durch die Einstellung Option Zeichenvergleich angegeben.

AnzeigenLCase

Gibt einen Wert vom Datentyp String zurück, der in Kleinbuchstaben konvertiert wurde.

Syntax

LCase( Zeichenfolge )

Zeichenfolge   Erforderlich; beliebiger gültiger Zeichenfolgenausdruck. Wenn Zeichenfolge Null enthält, wird Null zurückgegeben.

AnzeigenLeft

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (String) mit einer festgelegten Anzahl an Zeichen links von einer Zeichenfolge zurück.

Syntax

Left( Zeichenfolge, Länge )

Zeichenfolge Erforderlich. Zeichenfolgenausdruck, von dem die Zeichen ganz links zurückgegeben werden. Wenn Zeichenfolge Null enthält, wird Null zurückgegeben.

Länge Erforderlich; Variant (Long). Numerischer Ausdruck zur Angabe, wie viele Zeichen zurückgegeben werden sollen. Wenn er 0 beträgt, wird eine leere Zeichenfolge ("") zurückgegeben. Wenn der Ausdruck größer oder gleich der Anzahl der Zeichen in Zeichenfolge ist, wird die gesamte Zeichenfolge zurückgegeben.

AnzeigenLen

Gibt einen Wert vom Datentyp Long mit der Anzahl der Zeichen in einer Zeichenfolge zurück oder die Anzahl an Bytes, die zum Speichern einer Variablen erforderlich sind.

Syntax

Len( Zeichenfolge, Variablenname )

Zeichenfolge Beliebiger gültiger Zeichenfolgenausdruck. Wenn Zeichenfolge Null enthält, wird Null zurückgegeben.

Variablenname Beliebiger gültiger Variablenname. Wenn Variablenname Null enthält, wird Null zurückgegeben. Wenn Variablenname vom Datentyp Variant ist, wird er von Len wie String behandelt und gibt immer die Anzahl an enthaltenen Zeichen zurück.

AnzeigenLTrim

Gibt eine Zeichenfolge vom Typ Variant (String) mit einer Kopie einer bestimmten Zeichenfolge ohne führende Leerzeichen zurück.

Syntax

LTrim( Zeichenfolge )

Zeichenfolge Erforderlich; beliebiger gültiger Zeichenfolgenausdruck. Wenn Zeichenfolge Null enthält, wird Null zurückgegeben.

AnzeigenMid

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (String) mit einer festgelegten Anzahl an Zeichen von einer Zeichenfolge zurück.

Syntax

Mid( Zeichenfolge, Startwert[, Länge] )

Zeichenfolge Erforderlich; Zeichenfolgenausdruck, von dem Zeichen zurückgegeben werden. Wenn Zeichenfolge Null enthält, wird Null zurückgegeben.

Startwert Erforderlich; Long. Zeichenposition in Zeichenfolge, an der der zu verwendende Teil anfängt. Wenn Startwert größer als die Anzahl der Zeichen in Zeichenfolge ist, gibt Mid eine leere Zeichenfolge ("") zurück.

Länge Optional; Variant (Long). Anzahl der zurückzugebenden Zeichen. Wenn er unterdrückt wird oder es weniger Zeichen im Text als in Länge gibt (einschließlich des Zeichens bei Startwert), werden alle Zeichen aus der Startwert-Position bis zum Ende der Zeichenfolge zurückgegeben.

AnzeigenRight

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (String) mit einer angegebenen Anzahl an Zeichen rechts einer Zeichenfolge zurück.

Syntax

Right( Zeichenfolge, Länge )

Zeichenfolge Erforderlich; Zeichenfolgenausdruck, von dem die Zeichen ganz rechts zurückgegeben werden. Wenn Zeichenfolge Null enthält, wird Null zurückgegeben.

Länge Erforderlich; Variant (Long). Numerischer Ausdruck zur Angabe, wie viele Zeichen zurückgegeben werden sollen. Wenn er 0 beträgt, wird eine leere Zeichenfolge ("") zurückgegeben. Wenn der Ausdruck größer oder gleich der Anzahl der Zeichen in Zeichenfolge ist, wird die gesamte Zeichenfolge zurückgegeben.

AnzeigenRTrim

Gibt eine Zeichenfolge vom Typ Variant (String) mit einer Kopie einer bestimmten Zeichenfolge ohne abschließende Leerzeichen zurück.

Syntax

RTrim( Zeichenfolge )

Zeichenfolge Erforderlich; beliebiger gültiger Zeichenfolgenausdruck. Wenn Zeichenfolge Null enthält, wird Null zurückgegeben.

AnzeigenSpace

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (String) zurück, der aus der angegebenen Anzahl an Leerzeichen besteht.

Syntax

Space( Zahl )

Zahl Erforderlich; Anzahl an Leerzeichen, die in der Zeichenfolge enthalten sein sollen.

AnzeigenStrComp

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (Integer) zur Angabe des Ergebnisses eines Zeichenfolgenvergleichs zurück.

Syntax

StrComp( Zeichenfolge1, Zeichenfolge2[, Zeichenvergleich] )

Zeichenfolge1 Erforderlich; beliebiger gültiger Zeichenfolgenausdruck.

Zeichenfolge2 Erforderlich; beliebiger gültiger Zeichenfolgenausdruck.

Zeichenvergleich Optional; gibt den Typ des Zeichenfolgenvergleichs an. Wenn das Zeichenvergleich-Argument Null ist, tritt ein Fehler auf.

AnzeigenStrConv

Gibt einen konvertierten Wert vom Datentyp Variant (String) gemäß Angabe zurück.

Syntax

StrConv( Zeichenfolge, Konvertierung, LCID )

Zeichenfolge Erforderlich; zu konvertierender Zeichenfolgenausdruck.

Konvertierung Erforderlich; Integer. Die Summe der Werte zur Angabe des auszuführenden Konvertierungstyps.

LCID Optional; LocaleID, falls von der System-LocaleID abweichend. (Die System-LocaleID ist die Voreinstellung.)

AnzeigenZeichenfolge

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (String) mit einer sich wiederholenden Zeichenfolge der angegebenen Länge zurück.

Syntax

String( Zahl, Zeichen )

Zahl Erforderlich; Long. Die Länge der zurückgegebenen Zeichenfolge. Wenn Zahl Null enthält, wird Null zurückgegeben.

Zeichen Erforderlich; Variant. Zeichencode zur Angabe des Zeichen- oder Zeichenfolgenausdrucks, dessen erstes Zeichen zum Erstellen der zurückgegebenen Zeichenfolge dient. Wenn Zeichen Null enthält, wird Null zurückgegeben.

AnzeigenTrim

Gibt eine Zeichenfolge vom Typ Variant (String) mit einer Kopie einer bestimmten Zeichenfolge ohne führende oder abschließende Leerzeichen zurück.

Syntax

Trim( Zeichenfolge )

Zeichenfolge Erforderlich; beliebiger gültiger Zeichenfolgenausdruck. Wenn Zeichenfolge Null enthält, wird Null zurückgegeben.

AnzeigenUCase

Gibt einen Wert vom Datentyp Variant (String) zurück, der die angegebene Zeichenfolge enthält, konvertiert in Großbuchstaben.

Syntax

UCase( Zeichenfolge )

Zeichenfolge Erforderlich; beliebiger gültiger Zeichenfolgenausdruck. Wenn Zeichenfolge Null enthält, wird Null zurückgegeben.

 
 
Zutreffend für:
Project 2010, Project Server 2010, Project 2007, Project Server 2007