Ein Programm versucht, auf Ihre in Outlook gespeicherten E-Mail-Adressen zuzugreifen.

Anwendbar unter
Microsoft Office Outlook® 2003

Die Meldung „Ein Programm versucht, auf Ihre in Outlook gespeicherten E-Mail-Adressen zuzugreifen“ wird angezeigt, da das Outlook-Adressbuch aus Sicherheitsgründen vom Programm geschützt wird. Durch diese Meldung wird verhindert, dass ein anderes Programm automatisch auf Ihr Adressbuch oder Ihre Kontaktliste zugreift oder Nachrichten in Ihrem Namen ohne Ihr Einverständnis versendet. Sie ist sehr hilfreich, um für einige Programme (wie Microsoft ActiveSync® oder Palm Desktop) den Zugriff auf Ihre Kontaktdaten zuzulassen und so die PDA-Synchronisierung zu ermöglichen. Ein Virus oder eine andere bösartige Programmdatei kann aber dieselbe Funktion nutzen, um sich selbst zu verbreiten.

Diese Meldung wird angezeigt, wenn ein Programm versucht, auf Ihr Adressbuch zuzugreifen. Sie können nicht verhindern, dass diese Warnung angezeigt wird. Erkundigen Sie sich jedoch beim Hersteller der Synchronisierungssoftware, ob bei aktuellen Updates für die Software die vertrauenswürdige Interaktion mit Outlook berücksichtigt wird. Die Meldung wird nicht angezeigt, wenn Outlook mit vertrauenswürdiger Synchronisierungssoftware interagiert.

Meldung für Adressbuch

  • Sofern Sie nicht auf einen Befehl geklickt oder ein Programm gestartet haben, der oder das mit Outlook-Adressbuchdaten interagieren soll, oder wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, klicken Sie auf Nein.
  • Wenn Sie auf einen Befehl geklickt oder ein Programm gestartet haben, der oder das mit Outlook-Adressbuchdaten interagieren soll, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Zugriff gewähren für, und geben Sie dann an, für wie lange Sie den Zugriff gewähren möchten.
 
 
Zutreffend für:
Outlook 2003