Aktivieren bzw. Deaktivieren von Desktopbenachrichtigungen

Eine Desktopbenachrichtigung ist eine Benachrichtigung, die auf Ihrem Desktop angezeigt wird, wenn Sie eine neue E-Mail-Nachricht, Besprechungsanfrage oder Aufgabenanfrage erhalten. Desktopbenachrichtigungen sind standardmäßig aktiviert. In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie die Darstellung von Desktopbenachrichtigungen anpassen und diese deaktivieren können.

Inhalt dieses Artikels


Informationen aus Desktopbenachrichtigungen

Die in einer Desktopbenachrichtigung angezeigten Informationen variieren je nach dem Element, das Sie im Posteingang empfangen.

  • E-Mail-Nachricht    Die Benachrichtigung zeigt den Namen des Absenders, den Betreff sowie die ersten beiden Zeilen der Nachricht an. In einer Desktopbenachrichtigung wird nicht der Inhalt einer verschlüsselten oder digital signierten Nachricht angezeigt. Um die Nachricht anzuzeigen, müssen Sie diese öffnen.
  • Besprechungsanfrage    Die Benachrichtigung zeigt Absender, Betreff, Datum, Uhrzeit und Ort der Besprechung an.
  • Aufgabenanfrage    Die Benachrichtigung zeigt Absender, Betreff und Startdatum der zugewiesenen Aufgabe an.

Beispiel einer Desktopbenachrichtigung

Wenn in Ihrem Posteingang mehrere Elemente gleichzeitig ankommen, erhalten Sie nicht unbedingt für jedes Element eine Desktopbenachrichtigung. Geht innerhalb eines bestimmten Zeitraums eine große Anzahl von Elementen ein, wird in Microsoft Outlook eine einzige Desktopbenachrichtigung angezeigt. In dieser werden Sie darauf hingewiesen, dass Sie mehrere neue Elemente empfangen haben. So wird verhindert, dass Ihr Desktop mit Benachrichtigungen überfüllt wird, die möglicherweise Ihre Arbeit stören oder einen Teil des Desktops vorübergehend verdecken.

Sie können Desktopbenachrichtigungen verwenden, um die eingehenden Elemente zu verarbeiten, ohne den Posteingang zu öffnen. Wenn eine Desktopbenachrichtigung angezeigt wird, können Sie mehrere Aktionen ausführen, für die Sie normalerweise das Element öffnen müssten. So können Sie z. B. eine Kennzeichnung für eine Nachricht festlegen, eine Nachricht löschen oder sie als gelesen markieren, ohne den Posteingang öffnen zu müssen.

Verwenden Sie ein E-Mail-Konto von Microsoft Exchange oder ein POP3 (POP3: Ein häufig verwendetes Protokoll, mit dem E-Mail-Nachrichten von einem Internet-E-Mail-Server abgerufen werden.)-E-Mail-Konto, wird nur dann eine Desktopbenachrichtigung angezeigt, wenn ein neues Element in Ihrem Standard-Posteingang ankommt. Wenn Sie eine Desktopbenachrichtigung anzeigen möchten, sobald ein Element in einem anderen Ordner ankommt oder sobald Sie Elemente empfangen, die bestimmten Bedingungen entsprechen, müssen Sie eine Regel (Regel: Eine oder mehrere automatische Aktionen, die aufgrund von E-Mail-Nachrichten und Besprechungsanfragen vorgenommen werden, die bestimmten Bedingungen entsprechen, sowie sämtliche Ausnahmen von diesen Bedingungen. Regeln werden auch als Filter bezeichnet.) erstellen. Sie müssen auch dann eine Regel erstellen, wenn Sie nach Empfang eines neuen Elements in einem IMAP (IMAP (Internet Message Access Protocol): Im Gegensatz zu Internet-E-Mail-Protokollen, wie beispielsweise POP3, die nur einen Serverordner vom Typ "Posteingang" unterstützen, ermöglicht IMAP das Erstellen mehrerer Serverordner zum Speichern und Organisieren von Nachrichten, auf die Sie von mehreren Computern aus zugreifen können.)-E-Mail-Konto benachrichtigt werden möchten.

 Tipp   Wenn eine Desktopbenachrichtigung weiterhin sichtbar sein soll, sodass Ihnen mehr Zeit zum Lesen verbleibt, setzen Sie Ihren Zeiger auf die Benachrichtigung, bevor sie aus der Ansicht verschwindet.

Seitenanfang Seitenanfang

Aktivieren bzw. Deaktivieren von Desktopbenachrichtigungen

Desktopbenachrichtigungen sind standardmäßig aktiviert. Es kann Situationen geben, in denen Sie Desktopbenachrichtigungen deaktivieren und dann erneut aktivieren möchten. Wenn Sie z. B. eine Präsentation für ein öffentliches Publikum erstellen, möchten Sie vielleicht nicht, dass auf Ihrem Bildschirm Desktopbenachrichtigungen angezeigt werden, die Informationen enthalten, die privat bleiben sollen. Obwohl von Microsoft Outlook keine Desktopbenachrichtigungen angezeigt werden, wenn Sie eine Microsoft Office PowerPoint-Präsentation ausführen, wird die Anzeige der Benachrichtigungen wieder aufgenommen, sobald Sie während der Präsentation in ein anderes Programm oder auf eine Website wechseln.

Deaktivieren von Benachrichtigungen

  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Optionen.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Einstellungen auf E-Mail-Optionen, und klicken Sie dann auf Erweiterte E-Mail-Optionen.
  3. Deaktivieren Sie unter Beim Erstellen neuer Elemente im Posteingang das Kontrollkästchen Desktopbenachrichtigung anzeigen (nur Standard-Posteingang).

 Hinweis   Wenn Sie andere Benachrichtigungen, z. B. das Abspielen von Tönen, das Ändern des Mauszeigers oder das Anzeigen eines Umschlagsymbols, im Benachrichtigungsbereich unterdrücken möchten, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Sound wiedergeben, das Kontrollkästchen Kurzzeitig den Mauszeiger verändern oder das Kontrollkästchen Briefumschlagsymbol im Benachrichtigungsbereich anzeigen.

Deaktivieren von Benachrichtigungen einer Desktopbenachrichtigung

  1. Wenn eine Desktopbenachrichtigung angezeigt wird, klicken Sie auf den Pfeil nach unten in der Benachrichtigung.
  2. Klicken Sie im Menü Desktopbenachrichtigung auf Desktopbenachrichtigung bei neuen E-Mail-Nachrichten ausschalten.

Desktopbenachrichtigung

Legende 1 Klicken Sie, um das Menü Desktopbenachrichtigung zu öffnen.
Legende 2 Klicken Sie, um die Desktopbenachrichtigungen zu deaktivieren.

Beachten Sie, dass Sie auch andere Aktionen aus dem Menü Desktopbenachrichtigungen ausführen können, z. B. Öffnen der Nachricht, Festlegen einer Kennzeichnung für die oder Löschen der neuen Nachricht, Markieren der Nachricht als gelesen oder Öffnen des Dialogfelds Desktopbenachrichtigungseinstellungen. In diesem können Sie angeben, wie lange die Desktopbenachrichtigung auf dem Bildschirm sichtbar bleiben soll und wie transparent sie sein soll. Weitere Informationen erhalten Sie im nächsten Abschnitt.

Aktivieren von Benachrichtigungen

  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Optionen.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Einstellungen auf E-Mail-Optionen, und klicken Sie dann auf Erweiterte E-Mail-Optionen.
  3. Aktivieren Sie unter Beim Eintreffen neuer Elemente im Posteingang das Kontrollkästchen Desktopbenachrichtigung anzeigen (nur Standard-Posteingang).

Seitenanfang Seitenanfang

Ändern der Darstellung von Desktopbenachrichtigungen

Sie können die Darstellung von Desktopbenachrichtigungen anpassen. Sie können festlegen, dass Benachrichtigungen zwischen 3 und 30 Sekunden lang angezeigt werden. Sie können die Transparenzstufe anpassen, sodass Benachrichtigungen entweder besser zu erkennen sind oder sie die Sicht auf Dokumente und andere Desktopelemente nicht verdecken. Sie können auch den Anzeigeort von Desktopbenachrichtigungen ändern, indem Sie eine der Benachrichtigungen an die gewünschte Stelle auf dem Desktop ziehen.

  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Optionen.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Einstellungen auf E-Mail-Optionen, und klicken Sie dann auf Erweiterte E-Mail-Optionen.
  3. Klicken Sie auf Desktopbenachrichtigungseinstellungen.
  4. Ziehen Sie unter Dauer den Schieberegler zu der Anzahl von Sekunden, für deren Dauer die neue Desktopbenachrichtigung auf ihrem Desktop sichtbar bleiben soll.

 Hinweis    Obwohl Desktopbenachrichtigungen schließlich ausbleichen, verbleibt das neue E-Mail-Benachrichtigungssymbol in der Outlook-Statusleiste, bis Sie das neue Element oder die Elemente in Ihrem Standard-Posteingang öffnen.

  1. Ziehen Sie den Schieberegler unter Transparenz auf den gewünschten Transparenzwert.
  2. Klicken Sie auf Vorschau, um Ihre Einstellungen zu überprüfen.

 Hinweis   Diese Einstellungen gelten außerdem für die Desktopbenachrichtigung, die in einer Regelaktion angegeben werden kann.

Seitenanfang Seitenanfang

Verschieben der Desktopbenachrichtigung an eine andere Stelle auf dem Bildschirm

  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Optionen.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Einstellungen auf E-Mail-Optionen, und klicken Sie dann auf Erweiterte E-Mail-Optionen.
  3. Klicken Sie auf Desktopbenachrichtigungseinstellungen.
  4. Klicken Sie im Dialogfeld Desktopbenachrichtigungseinstellungen auf Vorschau.

Auf Ihrem Desktop wird eine Beispieldesktopbenachrichtigung angezeigt.

  1. Ziehen Sie die Desktopbenachrichtigung an die gewünschte Position.

 Tipp   Wenn sich Ihr Desktop auf mehr als nur einen Monitor erstreckt, können Sie die Desktopbenachrichtigung auf einen anderen Monitor verschieben.

Seitenanfang Seitenanfang

 
 
Zutreffend für:
Outlook 2007