Informationen über Ihre erste "onmicrosoft.com"-Domäne in Office 365

Office 365 erstellt automatisch eine Domäne wie contoso.onmicrosoft.com, wenn Sie sich bei dem Dienst registrieren. Die bei der Registrierung erstellte Benutzer-ID enthält die Domäne, etwa andreas@contoso.onmicrosoft.com. Sie können diese Domäne für Ihre Benutzer-ID und für andere Benutzer, die Sie zu Ihrem Konto hinzufügen, weiterhin verwenden. Einige Personen verfahren so, während sie mit einer Testversion arbeiten.

Sie verfügen über zwei erste Domänen: "onmicrosoft.com" und "public.sharepoint.com"

Ihr Office 365-Konto umfasst zwei ursprüngliche Domänen: die onmicrosoft.com-Domäne und eine SharePoint Online-Domäne.

  • Sie können Ihre onmicrosoft.com-Domäne (wie fourthcoffee.onmicrosoft.com) für die meisten Office 365-Dienste mit Ausnahme Ihrer öffentlichen Website verwenden.

Beispielsweise können Sie die Domäne "onmicrosoft.com" mit Office 365-E-Mail-Adressen (diese stellen auch Ihre Benutzer-ID für Office 365 dar), Teamwebsites und Lync verwenden.

  • Ihre öffentliche Office 365-Website wird in Ihrer ursprünglichen SharePoint Online-Domäne (wie fourthcoffee-public.sharepoint.com) statt der onmicrosoft.com-Domäne gehostet, die bei anderen Diensten verwendet wird.

Sogar nachdem Sie eine oder mehrere Ihrer eigenen Domänennamen zu Office 365 hinzugefügt haben, können Sie Ihre onmicrosoft.com- und public.sharepoint.com-Domänen weiterhin verwenden.

 Hinweis    Sie können Ihre ursprünglichen Domänen nach der Registrierung nicht mehr umbenennen. Wenn Sie beispielsweise während der Registrierung bei Office 365 fourthcoffee.onmicrosoft.com als ursprüngliche Domäne ausgewählt haben, können Sie sie nicht in fabrikam.onmicrosoft.com ändern. Um eine andere onmicrosoft.com-Domäne verwenden zu können, müssen Sie mit Office 365 ein neues Konto eröffnen.

Vorteile beim Hinzufügen der eigenen Domäne

Wenn Personen Office 365 für ihr Unternehmen verwenden möchten, bevorzugen die meisten eine E-Mail-Adresse (und eine Website), in der die eigene Domäne enthalten ist, wie fourthcoffee.com.

Zur Klarstellung: Es ist nicht notwendig, eine eigene Domäne hinzuzufügen. Sie können die Domäne onmicrosoft.com mit Office 365 weiterhin verwenden und nie wechseln. Die Verwendung Ihrer eigenen Domäne verhilft Ihnen jedoch zu einer leichter zu merkenden Office 365-E-Mail-Adresse (die auch Ihre Benutzer-ID darstellt) und Website-URL für Ihr Unternehmen.

Angenommen, Sie beschließen, Ihre benutzerdefinierte Domäne zur Enterprise- oder Midsize Business- oder zur Small Business-Version von Office 365 hinzuzufügen. Wenn Sie nach dem Abschluss des Vorgangs in Office 365 die Liste Ihrer Domänen anzeigen, wird die von Ihnen hinzugefügte Domäne angezeigt, z. B. fourthcoffee.com. Die ursprüngliche Domäne (die Domäne, die onmicrosoft.com enthält), ist ebenfalls vorhanden.

Sie können die Domäne für Verschiedenes in Office 365 verwenden. Beispiel:

  • Sie können Ihre Domäne in E-Mail-Adressen verwenden.    Sie können die E-Mail-Adressen der Benutzer so ändern, dass der vertrautere Domänenname verwendet wird. Wechseln Sie zu Administrator > Benutzer und Gruppen. Klicken Sie auf den zu bearbeitenden Benutzer und dann auf Bearbeiten Bearbeiten. Klicken Sie bei der E-Mail-Adresse auf die Dropdownliste, und wählen Sie Ihren benutzerdefinierten Domänennamen aus.
  • Sie können Ihre Domäne bei Ihrer öffentlichen Website verwenden.    Sie können Ihre öffentliche Website so einrichten, dass Ihre benutzerdefinierte Domäne verwendet wird. Die speziellen Schritte hierfür hängen davon ab, ob Sie eine Enterprise- oder Midsize Business- oder eine Small Business-Version von Office 365 verwenden.

Ich kann die die "onmicrosoft.com"-Domäne nicht entfernen

Die ursprünglichen Office 365-Domänen können nicht entfernt werden. Wir müssen sie beibehalten, da Office 365 sie hinter den Kulissen weiterhin für Ihr Konto verwendet. Sie brauchen diese Domänen aber nicht mehr zu verwenden, nachdem Sie Ihre eigene Domäne hinzugefügt haben.

Es gibt jedoch Situationen, in denen es sinnvoll sein kann, die onmicrosoft.com-Domäne auch nach dem Hinzufügen der eigenen Domäne zu verwenden.

Dies kann zum Beispiel der Fall sein, wenn Sie sich für ein weiteres Office 365-Konto registrieren, weil Sie vielleicht andere Features benötigen. Wenn Sie Ihre benutzerdefinierte Domäne bei dem neuen Konto verwenden möchten, müssen Sie es zuerst aus dem Office 365-Konto entfernen, dem Sie es bereits hinzugefügt haben. Sie können nämlich keine Domänen entfernen, die von einem beliebigen Element in Ihrem Konto verwendet werden, beispielsweise einer Benutzer-ID (einer E-Mail-Adresse).

Um die Domäne freizugeben, damit Sie sie entfernen (und zu Ihrem anderen Konto hinzufügen) können, könnten Sie zuerst Ihre Benutzer-ID zurück auf die onmicrosoft.com-Domäne ändern. Führen Sie die vorstehend beschriebenen Schritte zum Bearbeiten von Benutzer-E-Mail-Adressen für die Verwendung Ihrer Domäne aus. Wählen Sie aber dieses Mal in der Dropdownliste die onmicrosoft.com-Domäne aus. Führen Sie die gleichen Schritte für jede andere Person in Ihrem Konto aus, die die Domäne ebenfalls bei E-Mail verwendet. Wenn Sie damit fertig sind (vorausgesetzt, dass Sie die Domäne nicht außerdem bei Ihrer Website oder anderen Diensten verwenden), entfernen Sie die Domäne aus dem einen Konto, und richten Sie sie dann bei dem neuen Konto ein.

 Hinweis    Wenn Sie Ihre Domäne außerdem mit Ihrer öffentlichen SharePoint Online-Website eingerichtet hatten, müssen Sie die URL der Website zuerst wieder auf die ursprüngliche Domäne zurücksetzen, bevor Sie die Domäne entfernen können. Die dafür erforderlichen Schritte unterscheiden sich, je nachdem, ob Ihr Konto in der Enterprise- oder Midsize Business- oder der Small Business-Version von Office 365 ausgeführt wird.

 
 
Zutreffend für:
Administrator für Office 365 Enterprise, Administrator für Office 365 Small Business, Office 365 Midsize Business-Administrator