Wenn ich Clips hinzufüge, werden leere Miniaturansichten angezeigt

Wenn Sie eine animierte GIF (GIF: Ein Grafikdateiformat (Erweiterung GIF in Windows), das zur Anzeige von Grafiken in indizierten Farben im World Wide Web verwendet wird. Das GIF-Format unterstützt bis zu 256 Farben und verwendet eine verlustfreie Datenkompression, beim Komprimieren der Datei gehen also keine Bilddaten verloren.)-Datei importieren, die eine leere Miniaturansicht und Vorschau anzeigt, wird Dateiinkompatibilität die wahrscheinliche Ursache sein. Versuchen Sie, die Datei im GIF-Animationsprogramm zu öffnen, in dem Sie sie erstellt haben. Speichern Sie die Datei erneut, und fügen Sie sie erneut in Clip Organizer ein.

Wenn Sie Grafik importieren, wie z. B. ein JPG (JPEG: Ein von vielen Webbrowsern unterstütztes Grafikdateiformat (Erweiterung JPG in Microsoft Windows), das zum Komprimieren und Speichern von Fotografien entwickelt wurde. Es eignet sich gut für Grafiken mit vielen Farben, z. B. gescannte Fotos.)-, TIFF (Tagged Image File Format) (Tagged Image File Format (TIFF): Ein tagbasiertes Grafikformat mit hoher Auflösung. TIFF wird für den universellen Austausch digitaler Grafiken verwendet.)- oder andere fotografische Formate, die eine leere Miniaturansicht anzeigen, liegt das sehr wahrscheinlich daran, dass die Grafik zu groß ist und der Computer nicht über genügend Speicherplatz zum Anzeigen der Miniaturansicht verfügt. Der Clip wurde jedoch erfolgreich hinzugefügt und kann in Ihre Dokumente eingefügt werden. Wenn Sie die Miniaturansicht anzeigen möchten, öffnen Sie den Clip in einem Grafikprogramm, und passen Sie seine Größe an, um ihn zu verkleinern oder seine Auflösung zu ändern. Sie können auch beides tun. Anschließend können Sie die neue Version des Clips hinzufügen.

 
 
Zutreffend für:
Excel 2007, Outlook 2007, PowerPoint 2007, Publisher 2007, Word 2007