Sortieren eines Bereichs

AnzeigenSortieren von Zeilen in aufsteigender Reihenfolge (A bis Z oder 0 bis 9) oder absteigender Reihenfolge (Z bis A oder 9 bis 0)

  1. Klicken Sie auf eine Zelle in der Spalte, nach der Sie sortieren möchten.
  2. Klicken Sie auf Aufsteigend sortieren Schaltflächensymbol oder Absteigend sortieren Schaltflächensymbol.

 Hinweis    In einem PivotTable-Bericht verwendet Microsoft Excel das markierte Feld für die Sortierung.

AnzeigenSortieren von Zeilen nach zwei oder drei Kriterien (Spalten)

Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn der zu sortierende Bereich mit Spaltenbeschriftungen oder Überschriften versehen ist.

  1. Klicken Sie auf eine Zelle in dem zu sortierenden Bereich.
  2. Klicken Sie im Menü Daten auf Sortieren.
  3. Klicken Sie in den Feldern Sortieren nach und Anschließend nach auf die zu sortierenden Spalten. Beginnen Sie dabei mit der wichtigsten.
  4. Wählen Sie weitere Sortieroptionen aus, und klicken Sie auf OK.

AnzeigenSortieren von Zeilen nach vier Kriterien (Spalten)

  1. Klicken Sie auf eine Zelle in dem zu sortierenden Bereich.
  2. Klicken Sie im Menü Daten auf Sortieren.
  3. Klicken Sie im ersten Feld Sortieren nach auf die Spalte mit der niedrigsten Wichtigkeit.
  4. Klicken Sie auf OK.
  5. Klicken Sie im Menü Daten auf Sortieren.
  6. Klicken Sie in den Feldern Sortieren nach und Anschließend nach auf die drei anderen zu sortierenden Spalten. Beginnen Sie dabei mit der wichtigsten.
  7. Wählen Sie weitere Sortieroptionen aus, und klicken Sie auf OK.

AnzeigenSortieren von Zeilen nach Monaten oder Wochentagen

  1. Markieren Sie eine zu sortierende Zelle oder einen zu sortierenden Bereich.
  2. Klicken Sie im Menü Daten auf Sortieren.
  3. Klicken Sie im Feld Sortieren nach auf die zu sortierende Spalte.
  4. Klicken Sie auf Optionen.
  5. Klicken Sie unter Benutzerdefinierte Sortierreihenfolge auf die gewünschte benutzerdefinierte Sortierreihenfolge und dann auf OK.
  6. Wählen Sie weitere Sortieroptionen aus, und klicken Sie auf OK.

AnzeigenVerwenden eigener Daten als Sortierreihenfolge

  1. Geben Sie in einem Zellbereich in der gewünschten Reihenfolge von oben nach unten die Werte ein, nach denen sortiert werden soll. Beispiel:
Daten
Hoch
Mittel
Niedrig
  1. Markieren Sie den Bereich.
  2. Klicken Sie im Menü Extras auf Optionen und dann auf die Registerkarte AutoAusfüllen.
  3. Klicken Sie auf Importieren und dann auf OK.
  4. Markieren Sie eine Zelle in dem zu sortierenden Bereich.
  5. Klicken Sie im Menü Daten auf Sortieren.
  6. Klicken Sie im Feld Sortieren nach auf die zu sortierende Spalte.
  7. Klicken Sie auf Optionen.
  8. Klicken Sie unter Benutzerdefinierte Sortierreihenfolge auf die von Ihnen erstellte benutzerdefinierte Liste. Klicken Sie z. B. auf Hoch, Mittel, Niedrig.
  9. Klicken Sie auf OK.
  10. Wählen Sie weitere Sortieroptionen aus, und klicken Sie auf OK.

 Hinweis    Sie können keine benutzerdefinierte Sortierreihenfolge im Feld Anschließend nach verwenden. Eine benutzerdefinierte Sortierreihenfolge lässt sich nur auf die Spalte anwenden, die Sie im Feld Sortieren nach angegeben haben. Um eine benutzerdefinierte Sortierreihenfolge beim Sortieren mehrerer Spalten einzusetzen, müssen Sie den Bereich basierend auf den einzelnen Spalten sortieren. Um beispielsweise nach den Spalten A und B in dieser Reihenfolge zu sortieren, sortieren Sie nach Spalte B und geben die benutzerdefinierte Sortierreihenfolge im Dialogfeld Sortieroptionen an. Im nächsten Schritt sortieren Sie den Bereich nach Spalte A.

AnzeigenSortieren von Spalten anstelle von Zeilen

In den meisten Fällen sortieren Sie Zeilen. In diesem Verfahren wird die Reihenfolge von Spalten sortiert.

  1. Klicken Sie auf eine Zelle in dem zu sortierenden Bereich.
  2. Klicken Sie im Menü Daten auf Sortieren.
  3. Klicken Sie auf Optionen.
  4. Klicken Sie unter Orientierung auf Spalten sortieren und dann auf OK.
  5. Klicken Sie in den Feldern Sortieren nach und Anschließend nach auf die zu sortierenden Zeilen.

 Hinweis    Wenn Sie Zeilen einer Arbeitsblattgliederung sortieren, sortiert Microsoft Excel die Gruppierung der höchsten Ebene (Ebene 1), sodass die Detailzeilen oder -spalten zusammenbleiben, selbst wenn diese ausgeblendet sind.

AnzeigenSortieren einer Spalte, ohne dass dies Auswirkungen auf die anderen Spalten hat

 Achtung    Gehen Sie bei der Verwendung dieses Features vorsichtig vor. Das Sortieren nach einer Spalte kann zu unerwünschten Ergebnissen führen, z. B. Verschieben von Zellen in der Spalte, sodass sie nicht mehr gemeinsam mit anderen Zellen in der gleichen Zeile angezeigt werden.

  1. Klicken Sie auf die Spaltenüberschrift, um die Spalte zu markieren, die Sie sortieren möchten.
  2. Klicken Sie auf Aufsteigend sortieren Schaltflächensymbol  oder Absteigend sortieren Schaltflächensymbol.

Das Dialogfeld Sortierwarnung wird angezeigt.

  1. Wählen Sie Mit bestehender Markierung fortfahren aus.
  2. Klicken Sie auf Sortieren.

Klicken Sie auf Rückgängig Schaltfläche 'Rückgängig', wenn die Ergebnisse nicht Ihren Vorstellungen entsprechen.

 Hinweise 

  • Wenn die erste Datenzeile beim Sortieren nicht eingeschlossen werden soll, weil es sich um die Spaltenüberschrift handelt, klicken Sie im Menü Daten auf Sortieren. Klicken Sie dann unter Datenbereich enthält auf Überschrift.
  • Wenn beim Sortieren die Groß- und Kleinschreibung berücksichtigt werden soll, klicken Sie im Menü Daten auf Sortieren. Klicken Sie anschließend auf Optionen, und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen Groß-/Kleinschreibung beachten.
  • Wenn Sie die höchsten oder niedrigsten Werte in einem Bereich ermitteln möchten, z. B. die 10 besten Noten oder die 5 niedrigsten Umsätze, verwenden Sie AutoFilter. Weitere Informationen finden Sie unter Filtern eines Bereichs.
 
 
Zutreffend für:
Excel 2003